Isabel Ruland Profile picture
Pädagogin, Germanistin, Philosophin, Kriminologin, Autorin, Trainerin, Mutter, Maskenträgerin, Abstandhalterin, Händewäscherin. #coronatagebuch
Jun 14 21 tweets 5 min read
#Servicetweet für
@MarcoBuschmann
@starkwatzinger und die unrühmliche
#KMK

Ich sitze seit einigen Stunden auf einer Station in einer Kinderklinik.
Ich tauche ein in eine kleine Welt inmitten der großen Welt da draußen. Zeit. Viele Gespräche. Mit Schwestern, mit Ärzten, mit
1/
anderen Eltern, der Seelsorge, den Klinikpädagogen, mit anderen kleinen und halbgroßen Patienten: von medizinischen Kleinigkeiten bis zu Kindern, die schon zig Operationen in ihrem Leben hinter sich gebracht haben.
Ein Jugendlicher hätte heute seinen Schulabschluss
2/
Apr 23 32 tweets 35 min read
@welt Auch wenn der Beitrag von Herrn #Klaue zu Recht kaum Reichweite erfährt, ganz unkommentiert sollte er nicht stehen bleiben.

Die Historie der Schulpflicht und v.a. ihre aktuelle internationale Situation ist verkürzt – und auch falsch – dargestellt. Das erweckt den Anschein,
1/
@welt dass Familien mit vorerkrankten Kindern oder Angehörigen, die sich durch die schon beendete (?) Pandemie und das Virus bedroht „fühlen“ (nicht real sind?) und eine Distanzlernsituation nicht stemmen konnten/können (oder mit Blick auf das Kind nicht wollen oder dürfen bei
2/
Mar 17 26 tweets 8 min read
Ein tiefgründiger Space mit interessanten Gästen, in dem man mehr hören konnte, als zu hören war.
Ein persönlicher Kommentar zu ausgewählten Punkten (da es keine Zuhörerbeiträge gab):
1/ 1. Im Space sollte es um die Frage gehen, wie wir Kinder und Jugendliche vor Corona schützen können. Das neue vorgeschlagene IfSG leistet das nicht. Die Teilnehmer:innen des Spaces waren sich darin m.E. (unausgesprochen) einig - und damit ein Stück weit ratlos und hilflos.
2/
Mar 10 36 tweets 11 min read
Nächtliches Date mit @DJanecek und was dazu zu sagen ist.
Gestern Abend bot unser lieber @Berater_1 einen spontanen Space zum Entwurf des neuen IfSG an, eine erkleckliche Anzahl einiger Hundert Nachtschwärmer fand sich ein, darunter @_MartinHagen (FDP) und @DJanecek (Grüne).
1/
Dazu Familien mit und ohne vorerkrankte(n) Kindern, LuL, Berufsschüler:innen und eine Reihe interdisziplinärer Fachleute aus Sozialarbeit, Psychologie, Pädagogik und Medizin. Den Space kann man hier ⬇️ nachhören. Es lohnt sich, weil...
2/
Mar 5 14 tweets 5 min read
Wie können wir mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg sprechen?
Eine Handreichung auf @Publikum_net und ein Thread.

Am 24. Februar 2022 brach in Europa ein Krieg aus. Wir alle, Eltern wie Kinder sind an diesem Morgen in einer anderen Welt aufgewacht. Es stellte sich sehr
1/
schnell die Frage, wie wir mit unseren Kindern und
Jugendlichen darüber sprechen können, ohne uns zwischen Verdrängen, Angst und fehlenden Informationen zu verlieren. Kinder und Jugendliche
haben auch Angst. Als hätten Klimaschutz und Pandemie nicht schon genug für die Kinder
2/
Feb 11 7 tweets 2 min read
Da sitzt eine junge Frau, die nach 2 Jahren Stillhalten endlich der Gesellschaft sagt, was ihre Generation über die Pandemie weiß, wie es ihr geht und was sie braucht. Um sie herum sitzen 3 Erwachsene, seit 2 Jahren erfahren in der Platzierung von Narrativen über Kinder &
1/
Corona und in manipulativer Rhetorik versiert und drehen ihr jedes Wort im Munde herum. Die junge Frau schlägt sich tapfer - und sie bekommt 1 Stunde eingehämmert, dass sie falsch fühlt und falsch denkt und falsch weiß und dass ihr Empfinden angezüchtet sei.
2/
Feb 9 10 tweets 2 min read
"Das gilt vor allem für jene aus stabilen Familienverhält­nis­sen..."

Von Beginn an haben Fachleute, die Kinder und Familien wirklich im Blick hatten, darauf hingewiesen, dass Eltern gestärkt und begleitet werden müssen, um ihren Kindern Krisensicherheit zu geben. Eine
1/ Pandemie ist eine globale Krise. Jede seelische und körperliche, jede soziale Reaktion von Kindern ist eine NORMALE Reaktion auf eine UNNORMALE Situation. Statt die Eindämmungsmaßnahmen zu framen und die Reaktionen der Kinder von der Ursache, der Pandemie abzukoppeln, braucht
2/
Feb 9 4 tweets 3 min read
Erinnerung!
Heute Abend, 19.30 Uhr.
Save the date.

Einwahl über den in der Ankündigung veröffentlichten Zoomlink.
1/ Zur Vorbereitung hier nochmal Zahlen und Fakten über #Schattenfamilien und #Risikohaushalte ⬇️
2/

Feb 6 25 tweets 7 min read
Liebe Frau @GoeringEckardt, zu einigen Punkten aus @PSHolstein s Abendspaziergang möchte ich Bemerkungen machen:
1. Sie merkten an, dass es nicht "die Wissenschaft" gibt und auch in den Bewertungen sehr konträre Positionen diskutiert würden. Dem möchte ich widersprechen.
1/
Es gibt durchaus einen wissenschaftlichen Konsens, v.a. nach nun 2 Jahren. Ich erwarte von Politiker:innen, dass sie in der Lage sind, diesen zu erkennen und die Fakten zur Grundlage ihrer Entscheidungen zu machen. Dass die Bewertungen von wiss. Fakten unterschiedlich
2/
Feb 3 49 tweets 84 min read
Wie viele #Schattenfamilien leben in Deutschland?
Ein Thread. Lang.

Spätestens seit @janfleischhauer s Entschuldigungstweet an @ebonyplusirony, seinem exzellenten Artikel über die Situation der Familie von @semanthis
focus.de/politik/deutsc…

sowie dem zum Thema veranstalteten
1/
Abendspaziergang von @PSHolstein nebst After-Space von @Berater_1 kursieren aufgeregte Fragen und wilde Vermutungen, wie viele #Schattenfamilien in Deutschland leben. Ich will diese Frage hier erhellen, bin ich doch nicht ganz unbeteiligt daran, dass die Thematik langsam in
2/
Jan 1 34 tweets 12 min read
.#KMK
Schulpflicht - Bildungspflicht, ein Thread (lang)

Die Pandemie hat eine aufgeregte Diskussion um das Thema „Distanzunterricht“ - maW um Fragen der Schul- oder Bildungspflicht ausgelöst. Schauen wir uns mal an, was es mit diesen Begriffen unabhängig von der Pandemie auf
1/
sich hat und versuchen wir, die Diskussion zu versachlichen.

Die Schulpflicht (im Sinne einer Präsenzpflicht in staatlichen Schulgebäuden) besteht in Deutschland seit 1919 als Errungenschaft demokratischer und milieuunabhängiger Bildungsmöglichkeiten aller Kinder.
Ihr voraus
2/
Nov 28, 2021 20 tweets 6 min read
Letzte Woche fand im Schulausschuss des Landtages NRW eine Anhörung zu einem Antrag von Bündnis 90/Die Grünen auf Einrichtung einer staatlichen kostenlosen Online-Schule für SuS, die zeitweise keine Regelschule besuchen können, statt. Dazu wurden verschiedene Sachverständige
1/
befragt, was aus ihrer jeweiligen Sicht dazu anzumerken sei. Ich hatte die Ehre, als Sachverständige fünf Initiativen vertreten zu dürfen, die sich - auch - für Risikofamilien in der Pandemie einsetzen. Nicht umsonst heißen diese Familien #Schattenfamilien, da sie in der
2/
Oct 31, 2021 42 tweets 7 min read
In der aktuellen Diskussion zur (Lockerung der) Maskenpflicht an Schulen werden immer wieder eine Reihe von Argumenten gegen das Tragen von Masken angeführt.
Schauen wir uns einige davon an.
Ein Thread ⬇️

Medizinische Aspekte (Sauerstoffmangel, Todesfälle, Verunreinigung mit
1/
Keimen etc.) sind von Medizinern, Hygienikern und Fachgesellschaften umfassend beantwortet und als #desinformation und #fakenews entlarvt.

Aber was ist mit den "soften" Argumenten?

1. Probleme beim (Fremd-)Sprachenerwerb: zum (Fremd-)sprachenerwerb gehört
2/
Jul 22, 2021 17 tweets 9 min read
"(...) Tugenden verfügt, die jede und jeder mit Ambitionen aufs Kanzleramt mitbringen sollte."

Schauen wir uns einmal an, wie es um diese "Tugenden" bei @ArminLaschet bestellt ist, dem Bewerber aus Merkels Partei. Für ihn sind die Fußstapfen dadurch sogar noch größer.
1/ "Erstens: Mit wissenschaftlichem Verstand ausreichend ausgerüstet (...)"

@ArminLaschet in der ersten Phase der Pandemie eines neuartigen potenziell gefährlichen Virus' über Wissenschaft und Wissenschaftler, deren Spezialgebiet dieses Virus ist:

deutschlandfunk.de/lockerung-der-…
2/
Jul 11, 2021 26 tweets 5 min read
@DJanecek reißt heute einen Vergleich zwischen LongCovid und Lockdown auf. Ich habe darauf reagiert. Servicetweet für Dieter:

LongCovid-Folgen - also die gesundheitlichen Folgen einer Virusinfektion mit einem neuen Virus, dessen Langzeitfolgen wir nicht kennen - gegen
1/n
Auswirkungen infektionseindämmender Maßnahmen - pauschalisiert "Lockdown" genannt - aufzuwiegen, ist sachlich absurd.

2019 brach eine weltweite Pandemie aus: eine "unnormale" Situation und jede Reaktion - Wut, Angst, Trauer, Abwehr, Verunsicherung... ist eine normale 2/n
Jun 29, 2021 26 tweets 7 min read
@cturzer @JMWiarda
Ich erlaube mir, auf einige Aspekte zu antworten. Das kann so nicht stehen bleiben.

1. Die Vermutung, Sicherungsmaßnahmen suggerierten Beteiligten eine ungerechtfertigte Gefahr, verkehrt grundlegend psychologische Faktoren der Risikoanalyse/Prävention
1/ und nährt das politische Narrativ "Schule ist sicher", das eine gefährliche Scheinsicherheit suggeriert und Eltern/SuS/LuL vorgaukelt, sich um eine Infektion keine Sorgen machen zu müssen. Spätestens mit der ersten Quarantäneanweisung bricht für Familien dieses
2/
Jun 8, 2021 15 tweets 55 min read
@ABaerbock Eine Bemerkung wie "15 Monate Bildungsausfall" ist ein Schlag ins Gesicht von Kindern/Jgdl., die sich im Distanzunterricht jeden Morgen ab 8 Uhr an den Rechner oder die Aufgaben gesetzt haben und JEDES von den KM verursachte Schul- und Infektionschaos ertragen und DENNOCH
1/
@ABaerbock gelernt haben und jetzt den Hagel an Klassenarbeiten/Klausuren AUCH noch ertragen.
Es ist ein Schlag ins Gesicht der Eltern, die 15 Monate Distanzlernen für ihre Kinder organisiert haben.
Es ist ein Schlag ins Gesicht der Lehrer:innen, die sich 5 Beine ausgerissen haben, um
2/
May 19, 2021 14 tweets 8 min read
@beerenstark Die neuen Öffnungsorgien der LR sind unfassbar. Zur Unterstützung liest Herr Laschet monatealte Zettel von Kindern vor. Schade, dass er nicht auch aus dem Brief zitiert hat, den mein Sohn vor 2 Wochen seiner Kultusministerin geschrieben hat und in dem auch er Wünsche
1/
@beerenstark formuliert. Wird schon bei Kindern jetzt mit zweierlei Maß gemessen? Die Politikstützenden werden zitiert, die anderen verschwiegen (nur um es sofort zu entkräften: mein Sohn war nicht der Einzige mit einer Äußerung an die LR).
2/
May 19, 2021 5 tweets 13 min read
#terminbeispahn
Guten Morgen, Herr @jensspahn. Gleich höre ich mir Fach-Beiträge des digitalen Dt. Jugendhilfetages an. Zu Jugendhilfe gehört auch deren Gesundheitsschutz, v.a. in einer Pandemie. Ich würde gerne mit Ihnen darüber sprechen. Themen Ihres Ressorts gibt es genug.
1/
Ich komme gerne auf eigene Kosten nach Berlin.
Ich möchte Ihnen und Ihren Kolleg:innen darstellen, welche Fragen und Probleme sich uns als Familie in der Pandemie täglich stellen, was wir denken und fühlen über Ihre Politik.
Haben Sie heute Gelegenheit, mich zu kontaktieren?
2/
May 18, 2021 6 tweets 13 min read
#terminbeispahn
Guten Morgen, Herr @jensspahn, guten Morgen twitterwelt! Es ist spannend, ich habe bislang noch keine Reaktion "meines" Bundesgesundheitsministers. Aber mein Gesprächsanliegen ist aktuell. Ich möchte über Infektionsschutz und Impfung von Kindern zu sprechen.
1/
Ich komme gerne auf eigene Kosten nach Berlin.
Ich möchte Ihnen und Ihren Kolleg:innen darstellen, wie wir als Familie in der Pandemie leben und welche Fragen sich uns täglich stellen, was wir denken und fühlen.
Haben Sie heute Gelegenheit, mich zu kontaktieren?
2/
May 17, 2021 6 tweets 13 min read
#terminbeispahn
Guten Morgen, Herr @jensspahn. Nach einem für Sie hoffentlich guten WE möchte ich meine Anfrage erneuern: ich möchte bitte einen Termin bei Ihnen, um über Infektionsschutz und Impfung von Kindern zu sprechen. Ich frage heute auch höflich nochmal per Mail an.
1/
Ich komme gerne auf eigene Kosten nach Berlin.
Ich möchte Ihnen und Ihren Kolleg:innen darstellen, wie wir als Familie in der Pandemie leben und welche Fragen sich uns täglich stellen, was wir denken und fühlen.
Haben Sie heute Gelegenheit, mich zu kontaktieren?
2/