Martin C. (mc_ace83) Profile picture
Business Analyst, IT-Systemadministrator, Gamer, Technikfreund, Fasziniert an Wetter, Für Wissenschaft und Fortschritt, Für mehr Klimaschutz und Systemwechsel
2 Sep
Beispiele für technologischen Fortschritt und eine bessere Umwelt/Gesundheit:

1.)
Vor 100 Jahren hat man vermehrt noch mit Holz oder Kohle geheizt. Dampflocks waren an der Tagesordnung.
Wie mag da wohl die Luftqualität gewesen sein...?
Es kam der technologische Fortschritt: 1/12
Nach dem 2. Weltkrieg wurde auf Öl und Gas umgestellt. Der ganze Dreck in der Wohnung fiel weg, die Luft besserte sich im Vergleich zu vorher.

Jetzt sind wir technisch soweit noch mehr für uns und unsere Gesundheit sowie den Planeten zu tun, warum dagegen sein? 2/12
2.)
Asbest wurde Wunderfaser genannt. Man hat sie damals in den 60er und 70ern viel verbaut. Als man die Gefahr für unsere Gesundheit erkannte, wenn Asbest wieder flüchtig wird oder in Einzelteile zerlegt wird, wurde nach langen langen Verhandlungen Asbest weltweit verboten. 3/12
Read 14 tweets
1 Sep
#P7btw21Show #Baerbock
Ansich ein gutes Format.
Jedoch kommen die Themenblöcke zu kurz. Durch den Dialog mit den Zuschauern können meistens nur 2-3 Fragen beantwortet werden, aber nicht das komplette System dahinter. Es stecken so viele interessante Ideen im Wahlprogramm, 1/8
so dass ich mir vorstellen könnte, dass sie noch mehr Menschen überzeugen kann. Egal ob Pflegekraft, Landwirt, Startup, Student, Rentner, Pendler, Umweltaktivist. Es gibt für alles Ansätze, aber meist sind dies Föderungen und Regelungen mit verschiedensten komplexen Ansätzen. 2/8
#Habeck hat es bei #Illner gut erklärt. Der Staat muss es den Unternehmen und den Menschen "schmackhaft" machen auf neue Technologien und Verfahren umzusteigen, welche Klimaneutral sind. Nur darauf zu warten, dass Unternehmen und Bürger dies von alleine tun dauert zu lange 3/8
Read 8 tweets