Ralph Ruthe Profile picture
Cartoonist, Filmemacher, Musiker. Mag Käsekuchen.
Antonia Cicero Profile picture Matzupilami Profile picture Aufstehen #Antifa Nachrichten Profile picture Seligenstadt bleibt bunt Profile picture 4 added to My Authors
11 May 20
Wir waren heute zum ersten mal seit 8 Wochen wieder in einem Restaurant.
Falls ihr das auch plant, euch aber fragt, wie das momentan so ist, oder falls das für euch nicht in frage kommt, ihr euch aber trotzdem fragt, wie das momentan so ist: hier mein Erlebnisbericht.

- Thread -
Vorweg: "Wir", das sind meine Frau Tina, unsere 3½jährigen Zwillinge, Laura (unser AuPair) + ich. Wir haben Hunger + unser Lieblingsrestaurant hat wieder geöffnet. Wir möchten, dass es weiter existieren kann, also entscheiden wir uns, hinzugehen.
Kurz, bevor wir losfahren, fühle ich mich, als wenn ich zum Wiener Opernball gehe. Oder auf eine Hochzeit. Auf dem Weg in die Stadt stelle ich mir vor, wie wir einem Journalisten-Team empfangen + ausgefragt werden. Ankunft. Am Eingang stehen keine Journalisten, dafür Regeln:
Read 13 tweets
13 Mar 20
"Kann man davon leben?"
Das war lange Zeit immer die 1. Frage, die mir gestellt worden ist, wenn ich auf einer Party erzählt habe, was ich beruflich mache. Dicht gefolgt von "Und was machst du EIGENTLICH?". Denn Künstler oder Künstlerin zu sein, das ist ja kein richtiger Beruf.
Das macht man nebenher, während man tagsüber mit echter Arbeit Geld verdient. Witzemachen, Bücher schreiben, auf Bühnen stehen ... sowas braucht ja niemand wirklich zum Leben.
Irrtum. Kunst, Kultur und Unterhaltung sind wertvoll! Jeder von uns braucht Ablenkung vom Alltag ...
und intellektuellen o. albernen Input, der uns stimuliert, zum Lachen bringt + berührt. Gäbe es keine Filme, keine Literatur, keine Musik + kein Theater, wären wir alle vermutlich längst emotional verrottet oder hätten uns gegenseitig umgebracht - aus Langeweile + Unterforderung.
Read 17 tweets
20 Feb 20
Durch rechten Terror starben heute Nacht 11 Menschen. Vor kurzem flog ein rechtsextremes Netzwerk auf, das Anschläge geplant hatte. Vor 8 Monaten ermordeten Rechtsextreme den Politiker Lübcke. Im Oktober 2019 fand ein rechtsterroristischer Anschlag in Halle statt.
(Thread)
Zwischen Januar und August 2019 wurden nach Angaben der Bundesregierung 542 Gewalttaten mit rechtem Hintergrund erfasst, mindestens 240 Menschen wurden verletzt.

So, ihr Lieben: Wer immer noch die Phrase "Links ist genau so schlimm wie recht" absondert, ist Teil des Problems.
Durch solche Aussagen wird der komplette Diskurs verschoben, vom wirklichen Problem abgelenkt + vor allem kann sich rechtsextremes Denken immer tiefer bis in die hintersten Winkel der Gesellschaft fressen. "Is ja nich so schlimm. Oder zumindest nich schlimmer als die anderen".
Read 13 tweets
31 Dec 19
Jahresrückblicke gibts momentan viele. Ich hab auch kurz überlegt, einen zu schreiben (mit Bezug auf alles, was bei mir passiert ist), aber mir ist eher danach, einen kleinen Ausblick auf 2020 zu verfassen. Die 3 wichtigsten und größten Veränderungen im nächsten Jahr:
1. Ich werde an einem Kinofilm arbeiten. Falls ihr davon bisher nix mitbekommen habt, erfahrt ihr hier mehr dazu:

Der aktuelle Stand ist, dass die zweite Drehbuchversion darauf wartet, von mir gekürzt zu werden. Denn aktuell hat das Skript fast 140 Seiten.
Ideal wären allerdings 90 - 100 Seiten (1 Skriptseite ≈ 1 Filmminute). Auch, weil die Produktion sonst zu teuer wird. Zum Kürzen hab ich Zeit ab Anfang Februar und anschließend kümmert sich mein Partner RAT PACK Filmproduktion​ um die Filmförderung. Sobald die steht, gehts los.
Read 16 tweets
14 Dec 19
Here’s a little holiday treat for your non-German-speaking friends and my international followers. It’s a supercut of all the English Christmas cartoons from RUTHE CARTOONS. Almost 15 minutes of Santa & Rudy.
Have fun watching and sharing!
Hey @thetomska - you might like this (dunno, maybe not).
Read 2 tweets
14 Dec 19
Dieser Thread ist lang.
Wenn ihr PETE liebt, solltet ihr ihn aber auf jeden Fall komplett lesen. Viel Spaß dabei! :)

Seit Dienstag läuft mein @joinsteady - Kampagne, bei der ich die Fans meiner Serie PETE dazu aufrief, die Produktion des Formats finanziell zu unterstützen.
Falls ihr davon bisher nichts mitbekommen habt, klickt hier:
einhochaufdiewissenschaft.de
Wie bei jedem Crowdfunding kamen Fragen auf. Die häufigsten (und interessantesten) habe ich gesammelt und beantworte sie hier.

WICHTIG!
Vorweg möchte ich noch was klar stellen ...
weil ich merke, dass ein paar Leute den Zweck der Sache etwas missverstehen: Ich mache dieses Crowdfunding nicht für mich. Ich mache es, weil ich seit der letzten PETE-Folge (die vor 3 Jahren erschien) immer wieder von Fans auf den kleinen blauen Probanden angesprochen wurde ...
Read 37 tweets
17 Nov 19
Du liebst PETE? Dann lies diesen Text bitte aufmerksam durch. Er (und ich) brauchen deine Hilfe.

Es gibt einen entscheidenden Grund, warum ich so lange keine neue Folge mit ihm produziert habe:
Niemand interessiert sich für die Serie.

(Thread)
STOP! Das hab ich natürlich bewusst überspitzt formuliert, um dich emotional zu erreichen. Bitte lies weiter. Danke. <3

Ich weiß, die PETE-Folgen haben 100.000e Views. Das ist auch schön ... schön, schön. Leider reichen die nicht aus, um die Serie dauerhaft am Leben zu halten.
Youtube war noch nie eine Möglichkeit, um mit aufwändig produzierten Inhalten Geld zu verdienen. Zudem hat sich die Platform verändert, sie lässt längst nicht mehr beim jedem Upload Werbung zu. Schon gar nicht bei einer Trickfilmserie über einen Probanden, der Pillen schluckt.
Read 19 tweets
13 Nov 19
Vor knapp 19 Jahren war ich mit einer Frau zusammen, deren Familie indische Wurzeln hat. Bis zu dem Moment, wo wir ein Paar wurden, hielt ich Rassismus in Deutschland für nicht existent. Ich war naiv, weil ich das Problem bisher nur durch meine Augen gesehen hatte. Dann ...
bemerkte auch ich Blicke, die ich alleine nie bekommen hatte. Und spätestens, wenn einem bei schönstem Frühlingswetter an der Ampel völlig unvermittelt "Verpisst euch hier!" ins offene Seitenfenster gebrüllt wird, ist klar, dass es diesem Typen nicht ums Autokennzeichen geht.
Ich hatte den Erfahrungsberichten meiner Freundin anfangs nicht geglaubt - und das war ein großer Fehler. Eine Mischung aus Ignoranz und dem Wunsch nach einer Welt, in der ich mir um solche Probleme keine Gedanken machen muss. Wie gesagt, das ist 19 Jahre her.
Read 4 tweets
12 Nov 19
Ich bekomme täglich E-Mails von Menschen, die mich bitten, ihnen eine persönliche Zeichnung und/oder ein Autogramm zu schicken: Für die eigene Sammlung, für die tolle Kollegin, um jemandem einen Heiratsantrag zu machen oder um den kranken besten Freund aufzuheitern.

(Thread)
Diese Leute bekommen von mir Absagen. Aus einem simplen Grund: Ruthe.de ist KEIN Team!
Ruthe.de besteht aus einer Person: aus mir. Die Videos produziere ich zusammen mit meinen Animator Falk Hühne. Alles andere - also das Ausdenken und Gestalten ...
der Cartoons, das Entwickeln, Einsprechen, Zeichnen und Vertonen der Videos und (ganz wichtig) das Beantworten eurer E-Mails und Kommentare auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube - erledige ich persönlich. Ich mache das sehr gerne und schaffe das auch gut.
Read 14 tweets
6 Nov 19
Ich habe eine große Bitte, ihr Lieben: spart euch bitte kurz den ausgelutschten „Bielefeld gibts doch gar nicht“-Witz. Danke.
Am kommenden Samstag, 9. 11., hat in meiner Heimatstadt die Partei „Die Rechte“ eine Demo angemeldet. Und sie ist den Neonazis genehmigt worden.
(Thread)
Für alle, die es nicht wissen: der 9. 11. ist nicht irgendein zufällig gewählter Termin. Es ist (unter anderem) der Tag der Reichspogromnacht, in der von Nazis organisierte und gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden stattfanden.
Nazis wählen niemals zufällig Termine aus.
Nazis LIEBEN ihre „Feiertage“ + „Traditionen“. Nazis kommen mit der Gegenwart nicht klar. Aus dieser Hilflosigkeit heraus klammern sie sich an Tage wie den 9. 11.

Ich bin es so leid, mit was für einer Selbstverständlichkeit Rechtsextremen inzwischen ...
Read 10 tweets
28 Oct 19
Guten Morgen!
Wenn eine Partei, deren Fraktionsvorsitzender verwaltungsgerichtlich erlaubt "Faschist" genannt werden darf bei einer Landtagswahl im Jahr 2019 knapp 24% der Stimmen erhält, dann - ich sag das so charmant wie möglich - ist die Kacke halt übelst am Dampfen. (Thread)
Deutschland hat ein Problem mit Rechtsextremismus. Und mir geht es hier nicht um West gegen Ost, mir geht es um die Anerkennung der Tatsache, dass dieses Problem eine Tatsache ist + nicht totgeschwiegen werden darf. Rechtspopulisten und Neonazis sind nie wirklich weg gewesen ...
der Faschismus ist längst dabei, sich fest zu etablieren. Und er wird klein geredet von Politkern, vor allem von der @CDU
Das macht ihn für die, die sich selbst zur "Mitte" zählen, (Rassismus aber grundsätzlich nicht so schlimm finden), nur NOCH "normaler".
Read 9 tweets
7 Oct 19
Bitte alle kurz weglesen, die mir ausschließlich für meine lustigen Bilder folgen und keinen Bock haben, meine Gedanken und Ausführung zu gesellschaftlichen Themen zu hören.

Also, falls einige von euch es noch nicht mitbekommen haben:
(Thread)
Die Bundesregierung​ @RegSprecher hat ihr ohnehin schon jämmerliches und (wissenschaftlich belegt
tagesschau.de/inland/reaktio…) nicht ausreichendes "Klimapäckchen" im finalen Entwurf nun auch noch deutlich abgeschwächt.

Das ist charmant gesagt ein Tritt in die Fresse ...
für Millionen Menschen, die in den letzten Wochen friedlich (!) für eine Veränderung demonstriert haben.

Kurz - als Einschub - eine höfliche Frage an die @CDU und @spdde , die Sie ja die Bundesregierung stellen:
Read 13 tweets
13 Sep 19
Am Sonntag war ich mit den Zwillingen und unserem neuen AuPair Laura in einem Park.
Als es anfing zu regnen, "retteten" wir uns auf eine Bierbank unter einen großen Gastro-Sonnenschirm, zusammen mit ca. 10 anderen Personen. Es regnete eine ganze Weile lang ...
und irgendwie war es ziemlich gemütlich mit dieser kleinen, zufällig zusammengewürfelten Gruppe Menschen. Ein kleiner Querschnitt durch die Gesellschaft, eine freundliche, geschützte Mini-Welt. Man lächelte sich zu und mümmelte seine schnell noch gekauften Pommes.
Dann fragte Laura (sie kommt aus Kolumbien und ist erst seit einer Woche in Deutschland) ob es bei uns oft regnen würde.
Ich wollte ihr die Frage grade beantworten, als ich bemerkte, dass ich das nicht konnte. Denn so, wie das Wetter in den letzten drei Jahren gewesen war,
Read 23 tweets
12 Aug 19
Leute - wie geil sind bitte BÄUME?
Bäume produzieren Sauerstoff, spenden Schatten + binden Kohlenstoffe (wodurch sie den Klimawandel zügeln). Bäume sind zentraler Baustein des Ökosystems. Ich denke, wir können uns einigen: Bäume sind super.

Achtung, jetzt wird’s kurz holperig:
Am 3. Oktober ist Tag der deutschen Einheit.
Bitte bleibt bei mir. Danke.
Der Tag der deutschen Einheit ist ein Nationalfeiertag, aber auch ein Nationalfeiertag ohne Tradition (wie z. B. grüne Kleidung am irischen St. Patrick‘s Day).
Anders gesagt: wir haben eigentlich keine Möglichkeit, uns aktiv daran zu beteiligen.
Die Staatskanzlei Schleswig-Holstein möchte das ändern - durch eine große Mitmachaktion:
Am Tag der Deutschen Einheit sind ab sofort alle Menschen eingeladen, einen Baum zu pflanzen.
Read 10 tweets
9 Aug 19
"In Kunst hattest du bestimmt immer ne 1, ne?". Die Frage höre ich oft. Meine Antwort darauf irritiert die meisten: "Grade noch ne 3."
Der Grund dafür ist simpel: Witze ausdenken und schielende Bäume zeichnen stand (und steht meines Wissens nach bis heute) auf keinem Lehrplan.
Im Kunstunterricht - zumindest wie ich ihn erlebt habe - gings im eigentlichen Wortsinn nicht um Kreativität. Und schon gar nicht um das, was mein Hauptantrieb für alles ist, was ich heute mache: Humor.
Kunstunterricht war bei uns eher eine Form von Handwerkern.
Wir lernten das Arbeiten mit Wasserfarben, Pappmaché, Wolle ... alles mit Betonung auf "Arbeiten". Das ganze wurde außerdem mit einer für mich nicht nachvollziehbaren Ernsthaftigkeit vermittelt, die jeden Spaß am Basteln, Malen und Zeichnen im Keim ersticken ließ.
Read 12 tweets
2 Aug 19
Ihr Lieben:
Bitte lauft mit bei den Demos von @FridayForFuture
Bitte unterstützt die jungen Leute. Sie haben mit ihren Streiks viel Aufmerksamkeit erreicht, nach wie vor schauen die Politiker aber auf sie + denken „Sind ja nur nur Kinder“, weswegen zu wenig unternommen wird.
Ich habe den Eindruck, dass den allermeisten Menschen immer noch nicht klar ist, wie wenig Zeit uns bleibt, den Klimawandel aufzuhalten (oder wenigsten extrem zu verlangsamen) und damit unsere Lebensgrundlage zu erhalten.
Die wenigsten Leute akzeptieren die Komplexität des Gesamtsystems der Erde ("Draußen sind es unter 20 Grad = kann ja keine Klimaerwärmung geben"). Es geht aber einfach nicht darum, ob man an die Klimakrise glaubt oder nicht. Krebs geht auch nicht weg, wenn man nicht dran glaubt.
Read 21 tweets
24 Jul 19
Wirklich wahr:
zu meiner Einschulung hatte ich in meiner Schultüte keine Süßigkeiten. Nein, in meiner Tüte befand sich eine Dose Wiener Würstchen. Das war nicht die Idee meiner Eltern - sondern mein ausdrücklicher Wunsch.

Ein Thread.
Ich stand einfach nicht so sehr auf Schokolade und Kekse. Stattdessen liebte (und liebe) ich es deftig. Bis heute. Mit dem Unterschied, dass ich mittlerweile seit sieben Jahren kein Fleisch mehr gegessen habe.
Wenn euch interessiert, warum ich das erzähle + wenn ihr zu diesem Thema mehr beizutragen habt als zynisch-idiotische Phrasen à la "darauf ein Steak" + "Menschen sind Fleischfresser, Punkt", seid ihr herzlich eingeladen, weiter zu lesen. Allen anderen einen schönen Tag! ☀️
Read 15 tweets
10 Jul 19
Kinofilm-Update Nr. 6
Vor 2 Wochen saßen mein Co-Autor Haiko @DerGrafX Hörnig (links, ohne Kappe) + ich (rechts, ohne Vollbart) mit den Leuten von RAT PACK Filmproduktion (ohne Kappen/Bärte) bei 37° C zusammen, um da Feedback auf die 1. Version unseres Kinofilm-Skripts abzuholen.
Falls ihr bisher noch nicht davon gehört habt, dass es einen Ruthe-Kinofilm geben wird und mehr erfahren möchtet, klickt hier:



Aber zurück zum Meeting.
Die gute Nachricht: Die Damen (und ein Herr) von RAT PACK finden unser Drehbuch super + sehr lustig!
Wenn man bedenkt, dass wir hier an einer Komödie arbeiten, ist das ein nicht unentscheidender Faktor. 🙃
Die schlechte Nachricht: Sie haben 3 Kritikpunkte. Und wenn wir das Drehbuch dementsprechend anpassen werden wir anschließend ein noch besseres Drehbuch haben.
Read 8 tweets
21 Jun 19
Dieser Thread richtet sich heute mal direkt an alle, die

- nicht an den Klimawandel glauben

- nicht glauben, dass der Mensch Anteil daran hat

- finden, dass es nichts bringt, wenn (nur) Deutschland etwas unternimmt

- nicht glauben, dass Demonstrationen etwas bringen
- der Ansicht sind, dass wir sowieso irgendwann sterben müssen und der ganze Aufwand daher sinnlos ist

- das ganze für "Klimapanik" oder "Klimareligion" halten

Ich weiß, dass es euch unter meinen Followern gibt.
Viele interessieren sich einfach für die Witzbilder und meine persönliche oder politische Meinung ist euch egal. Und das ist euer gutes Recht. Wenn ihr diese Zeilen trotzdem lest sage ich schon mal DANKE!

Vor ein paar Tagen habe ich den Meteorologen @KSchwanke kennengelernt.
Read 25 tweets
27 May 19
Ernst gemeinte Frage an meine Follower aus Brandenburg und Sachsen:

Was denkt ihr persönlich, müsste getan werden, damit bei euch weniger Leute die AfD wählen? Ich hab von NRW aus null Einblick, wie sich das ändern lässt, eure Meinung interessiert mich sehr!
DANKE fürs Feedback!
Ich komm grade mit dem Lesen kaum hinterer, versuche aber, alles zu lesen. Ich freu mich, dass da so viele interessante Einblicke und konstruktive Vorschläge von euch kommen, das schätze ich so sehr an euch! Beste Follower. <3
Read 2 tweets
22 May 19
Ich glaube, ich war ungefähr 10 Jahre alt, als ich bei meinen Eltern auf dem Frühstückstisch eine aufgeschlagene "Bild am Sonntag entdeckte" (ja, die hat "man" damals gelesen), in der ich das erste mal das Thema "Klimawandel" wahr nahm.

Thread.
Auf einer Doppelseite wurde eine Illustration dargestellt, wie Deutschland in der Zukunft (ich glaube, 2030) aussehen könnte: glückliche Menschen flanieren bei Sonnenschein in kurzen Klamotten durch eine futuristische anmutende Großstadt voller exotischer Blumen und Palmen.
Weit und breit kein Hinweis auf schmelzende Polkappen, Extremwetter oder Artensterben. Die Aussage der Zeichnung lautete: Noch ein paar Jahre, und Düsseldorf ist St. Tropez. Geil.
Zwei Dinge finde ich daran bis heute bemerkenswert:
Read 25 tweets