Discover and read the best of Twitter Threads about #AmerikasGotteskrieger

Most recents (12)

In #AmerikasGotteskrieger thematisiere ich, wie eng Weißer christlicher Nationalismus und Rassismus verbunden sind. Auch der Verschwörungsmythos vom „Great Replacement“ hat damit zu tun - Der wird von christlichen Nationalisten theologisch begründet:
#Buffalo Zitat aus „Amerikas Gottesk...
Der rassistische Mythos vom „Great Replacement“ taucht auch auf, wenn es um Orbáns Ungarn geht, denn mit ihm rechtfertigen Weiße christliche Nationalisten, Rechtsextreme und Konservative einwanderungsfeindliche Politik. #AmerikasGotteskrieger #Buffalo „Gleichzeitig ermöglicht es...
In #AmerikasGotteskrieger wird auch erklärt, wo der Mythos vom „Great Replacement“ herkommt, und wie Politiker wie Orbán und rechte Hetzer wie Carlson ihn nutzen, um extreme Positionen zu mainstreamen - auch im Bezug auf Abtreibung. #Buffalo #Abtreibung #SCOTUS „…eingeräumt wird. Vertrete...
Read 7 tweets
Ja, maybe late to the party, I know, aber die Angriffe von Konservativen und Liberalen auf @ardenthistorian sollten uns doch eine nähere Betrachtung wert sein - da sie viel erzählen über den Umgang des „bürgerlichen Lagers“ mit Kritik an der extremen Rechten. 1/12
Los ging es am Donnerstag mit einem schäbigen Politico-Text, der das Buch #AmerikasGotteskrieger von @ardenthistorian verreißt. Kann man machen, niveauvoll ist es nicht. Das einzige Argument gegen das Buch: Die Historikerin (!) hat nicht vor Ort geforscht. 2/12
Dieses, nun ja, „Argument“ wurde bei Twitter von deutschen Konservativen und Liberalen sofort freudig aufgegriffen. Es erinnert an ein Muster, wie man es genau in jener Gruppe findet, die @ardenthistorian beschreibt: den religiösen Rechten in den USA. 3/12
Read 12 tweets
CN Kindesmissbrauch/Gewalt: In fundamentalchristlichen Kreisen ist die körperliche „Züchtigung“ von Kindern und Jugendlichen oft verbreitet - sei es mit dem Stock, oder durch Schläge. Zur theologischen Begründung findet ihr mehr in #AmerikasGotteskrieger
Es gibt ein extrem lukratives evangelikales „Pädagogik“ Segment in den USA - wahrhaft grausliches. Anleitungen wie von Dobson, die besagen, dass das Kind bei den Schlägen weinen muss, damit das Gewalt ausübende Elternteil es anschließend „trösten“ kann, um die Bindung zu stärken.
Das sind keine Relikte der 60er und 70er Jahre, sondern das ist nach wie vor dort weit verbreitet und wird oft verharmlosend „spanking“ genannt. Dafür gibt’s zb extra Holzlöffel zum Schlagen mit eingraviertem Bibelvers. Image
Read 11 tweets
Übrigens eine Parallele der Teilnehmer des 6.1.21 und des KKKs der 1920er Jahre: Der war ebenfalls ein Schnitt durch die amerikanische Gesellschaft: Ärzte, Pastoren, Lehrer usw. White Supremacy findet man auch in Handarbeitszirkeln und auf Picknicks.
Die Teilnehmer des Angriffs auf das Kapitol waren im Schnitt älter und stammten aus wohlhabenderen Schichten als die klassischen extremistischen Gewalttäter. Genau diese Parallele beschreibt die Historikerin @kelly_j_baker seit Jahren - und tut das auch in #AmerikasGotteskrieger.
Amerika hat eine lange Geschichte religiös motivierter und begründeter faschistischer Bewegungen und Gruppierungen. Der KKK mag zwar nur noch ein Schatten seines früheren Selbst sein, aber wie  @kelly_j_baker sagt: Sie haben gewonnen. Wir leben im Amerika des Klans.
Read 5 tweets
Das Problem bezügl. der (amerikan.) Religiösen Rechten und Corona ist, dass man bei einem Teil ihrer Anhänger nicht davon ausgehen kann, dass der eigene Tod sie abschreckt. Wenn ein vorzeitiger Tod als Gottes Wille oder gar Belohnung gesehen wird, hört alles auf.
Wenn nicht einmal der mögliche Tod des eigenen Kindes als Argument zählt und dieser sogar als u.U. begrüßenswert in Kauf genommen wird, haben Argumente keinen Sinn mehr. Teile der amerikanischen Religiösen Rechten zeigen sich während Corona als Todeskult. #AmerikasGotteskrieger
Das gilt nicht nur für Masken-Regelungen: Im Kapitel „Die Plage“ analysiere ich, wie die Impfskepsis und -Gegnerschaft allein unter Weißen Evangelikalen, aber auch in der Religiösen Rechten insgesamt, die Herdenimmunität eines ganzen Landes gefährden. rowohlt.de/buch/annika-br…
Read 3 tweets
Ein Texanischer Abgeordneter (R) erstellt eine Liste mit 850 Büchern, die Schülern „Unwohlsein“ verursachen könnten. Unter den gelisteten Titeln: „African American and Latinx History of the United States“ und „Hood Feminism“. npr.org/2021/10/28/105…
..eine bebilderte Geschichte der Menschenrechte sowie Bücher, die Sexualität, Abtreibung, Rassismus und Gender behandeln. Noch fordert er nichts - aber angesichts der „anti CRT“ Gesetze, die alles an Lehrstoff verbieten, was „Unwohlsein“ verursachen könnte, ist’s offensichtlich.
Auch das ist nur ein weiteres Beispiel von Bemühungen, Themen, die der Religiösen Rechten nicht passen, aus dem Curriculum zu streichen. Es ist immer dieselbe Strategie seit den 70er Jahren. Wenn Bücher verboten werden, wird bald auch anderes verboten.
Read 5 tweets
An all die, die mir seit Nov/Dez letzten Jahres sagen, Trump sei weg und ich sei hysterisch: Schaut hin, was in den USA passiert. Trump ist nicht weg. Sein Griff um die Republikanische Partei ist ungebrochen. Er bereitet mit ihrer Hilfe einen zweiten, erfolgreicheren Coup vor.
Seit November letzten Jahres und selbst noch nach dem 6. Januar möchte man mir erklären, Trump habe gar keinen Staatsstreich geplant, weil keine Panzer vor dem Weißen Haus gestanden hätten oder es nicht funktioniert habe. Absoluter Quatsch. 2020 war ein Testlauf.
Detailliert aufgearbeitet habe ich das im letzten Kapitel von #AmerikasGotteskrieger, „Onwards, Christian Soldiers“ - auf Bundesstaatsebene beseitigen Republikaner gerade die Hindernisse, die den Staatsstreich 2020 haben scheitern lassen.
Read 6 tweets
Heute geht es hier darum, wie die heutigen intellektuellen Vordenker der Politischen und Religiösen Rechten in den USA den Weg bereiten für autoritäres, (proto)-faschistisches Denken und so zu seiner schleichenden Normalisierung beitragen.
Wie schon erwähnt, geht es im christlichen Nationalismus darum, zu definieren, wer „wahre“ Amerikaner sind und wer nicht. Das ist keine Interpretation meinerseits, sondern das wird genauso formuliert. Beweisstück A: Dieser Artikel von Glenn Elmers: americanmind.org/salvo/why-the-…
Abgesehen davon, dass Elmers in einem Nebensatz behauptet, „Millionen von illegalen Einwanderern“ würden sich nie kulturell einleben und seien „rechtlich wie auch politisch Fremde“ (a lot to unpack even here), formuliert er den Kern des Christlichen Nationalismus ganz deutlich:
Read 30 tweets
Die „culture wars“ sind ein elementarer Bestandteil der rhetorischen Strategie der Religiösen Rechten. Durch „kulturelle“ Themen, also den Kampf gegen Dinge, die angeblich die Existenz eines „christlichen Amerikas“ bedrohen, kann man Menschen beispielsweise leichter davon…
…überzeugen, an der Wahlurne auch gegen ihre eigenen finanziellen Interessen zu stimmen. Ich beschreibe das Phänomen detailliert im Kapitel „Ströme von Blut - der Kulturkampf“ in #AmerikasGotteskrieger. Hier eine kurze Zusammenfassung über die aktuellen Themen:
Anti-Trans-Rhetorik und -Gesetzgebung. Die Kampagne gegen trans Menschen hat weitestgehend die offene Verteufelung von homosexuellen Menschen ersetzt - nicht, weil sich etwas an den Ansichten geändert hätte, sondern weil die Religiöse Rechte sich bewusst ist, dass…
Read 12 tweets
Claremont Institute, gern als „Konservativer/libertärer Think Tank“ verharmlost, ist jetzt offen faschistisch: „Unsere Vision und ihre (von Amerika) können nicht nebeneinander existieren. Wir befinden uns in einem Wettkampf der Regime. Unterschiede können nicht verhandelt werden“
Dieses Interview sollte, ohne Übertreibung, jedem Demokraten (gemeint ist nicht die Partei) das Blut in den Adern gefrieren lassen. Das Claremont institute zeigt hier ganz offen: sie wollen eine autoritäre, white Supremacist christliche Gesellschaft. theatlantic.com/politics/archi…
Die „westliche Zivilisation“, von der Williams, Präsident des Claremont Institute hier spricht, meint: eine Weiße, christliche Gesellschaft, die allen anderen überlegen ist. Klassische Dog Whistle von White Supremacists.
Read 26 tweets
Niemand spricht „gläubigen Katholiken“ das politische Engagement ab. Es geht um Katholiken mit extremen Ansichten in hohen Ämtern, die einem Weltbild folgen, in dem die Freiheiten anderer drastisch eingeschränkt gehören. Die fehlende Differenzierung ist erwartbar wie enttäuschend
Wenn sie einer Weltsicht anhängen, die anderen Menschen bestimmte Rechte abspricht, zeugt es von ungeheurem Privileg, die Ängste marginalisierter Gruppen, die darunter leiden würden, als „Katholiken-Bashing“ abzutun.
Die Verharmlosung reaktionärer Ansichten im Christentum ist weit verbreitet und ein automatischer Verteidigungsreflex gegen Kritik. Stattdessen könnte man die Bedenken zum Anlass nehmen, extreme Ansichten in der eigenen Konfession kritisch zu reflektieren. Aber das wäre ja schwer
Read 9 tweets
Tatsächlich gibt es in den Äußerungen von Laschet und Liminski (vor allem letzteren) Überschneidungen mit Positionen der Religiösen Rechten in den USA. Das Gegenteil zu behaupten ist schlicht falsch. Nein, die Religiöse Rechte in Deutschland ist nicht so mächtig wie in den USA.
Wer Warnungen vor reaktionären religiös begründeten Ansichten nicht ernst nimmt, dem könnte tatsächlich ein Blick in die USA helfen- dort hat man die Religiöse Rechte sehr lange als einfache Spinner abgetan. Ein fataler Fehler.
Das heißt nicht, dass man ihren jetzigen Einfluss in Deutschland größer macht als er ist. Denn auch das gehört zum Vergleich: Unterschiede aufzeigen. die gibt es, und zwar nicht zu knapp. Aber auch hier gilt: vielleicht wäre es langsam mal an der Zeit auf Expert:innen zu hören.
Read 11 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!