InViennaVeritas Profile picture
Citizen Journalist #ZeroCovid | #Longcovid Advocate | #TrustScienceNotMorons | meteorologist | #ActuallyAutistic
Ray Profile picture 1 added to My Authors
Aug 5 11 tweets 2 min read
Obrigkeitshörigkeit und mangelnde Bereitschaft Masken zu tragen schließen einander nicht aus!

Hier die Begründung:

🧵 Wir wissen, dass die Bevölkerung stumpfsinnige Regeln befolgt, selbst wenn deren medizinisch-virologischen Nutzen bei SARS-CoC2 nicht belegt oder begrenzt ist.

Das fing an mit exzessiver Handhygiene, die bis heute existiert, geht weiter über den Glauben an Plexiglasbarrieren,
Aug 5 32 tweets 7 min read
Ich fürchte, es geht in der pauschalen ORF Kritik öfter unter, aber ich kenne eine Menge Leute dort, die sehr gute Arbeit mit Herzblut leisten. Möchte das hier explizit betonen, dass ich sie schätze und ihnen dafür danke.

1/x
Meine Kritik entzündet sich an strukturellen Problemen, die durch die politische Einflussnahme entstehen - das sieht man in den Landesstudios, im Text, in den ZiB1, in allen Interviewfragen und Interviewpartnern. Manche Fragen scheinen einfach nicht möglich zu sein. 2/x
Aug 3 4 tweets 1 min read
Temperaturausblick Wien

Donnerstag 34
Freitag 37 (spätabends/nachts zunehmende Gewitterneigung)
Samstag 27 (Nacht auf Sonntag strömt deutlich trockenere Luft ein)
Sonntag 26
Montag 28 Ich seh auch die nächsten 2-3 Wochen nicht mal ansatzweise Chancen für flächendeckenden Niederschlag in ganz Europa.

Biblische Grundwasserdürre.
Aug 3 5 tweets 1 min read
Spekulation Infektionsrisiko Supermarkt.

Alles steht und fällt mit a) Frischluftzufuhr und b) dichte Masken (Wirt und Empfänger).

1. Beim Aufsperren in der Früh haben vorher Mitarbeiter Ware geschlichtet und dabei mehr Aerosole exhaliert. 2. Im Tagesverlauf akkumulieren sich Aerosole von infizierten Mitarbeitern, die ihre Maske nicht korrekt tragen (Aufenthaltsdauer).

3. Akkumulation von Aerosolen maskenloser Kunden und short range transmission bei Gedränge bzw Mitarbeiterkontakt.
Aug 2 4 tweets 2 min read
"Unterricht mit Maske gehört zu den letzten Maßnahmen im Krisenszenario."

Asien lacht über die verblödeten Europäer, die lieber ihre Kinder und sich selbst chronisch krank machen als einen Stofffetzen zu tragen.

#COVIDisAirborne
#covid19at
#RücktrittTürkisgrün heute.at/s/corona-regel…
Aug 2 13 tweets 3 min read
#RunderTisch zum Nachschauen:

u.a. mit Ulrich Körtner, @brodnig und @lungendoc

tvthek.orf.at/profile/Runder… Danke @lungendoc fürs Ansprechen, dass die Regierung die Forderungen der Impfgegner und Covidleugner erfüllt hat.
Aug 2 33 tweets 6 min read
Was Twitter hier so garstig gemacht hat ....

Guten Morgen ....

🧵 Heuer ist mein 10. Jahrestag auf Twitter. Angefangen hab ich hier, als es laut Alteingesessenen, schon nicht mehr so gemütlich war, aber ich fand den Austausch eine willkommene Abwechslung im Alltag.

Es wurde geblödelt und sich getroffen (#Twitkultur). Freundschaften entstanden.
Aug 1 15 tweets 3 min read
Einige PolitikerInnen, Ärzte, Wissenschaftler drücken jetzt ihre "Betroffenheit" aus, während sie die letzten Jahre geschwiegen, selbst geschwurbelt oder in die Talkssendungen zu den Schwurblern gegangen sind. Ich finde das zum Kotzen, wenn keine Selbstreflexion erkennbar ist. "die andere Seite argumentiert genauso"

Die andere Seite bedroht Ärzte nicht mit Umbringen, blockiert Rettungszufahrten, schlitzt Autoreifen von Ärzten auf, schreibt Drohbriefe, spuckt Leute an, etc.
Jul 30 4 tweets 1 min read
Grünes Bullshitbingo. "Dafür bin ich nicht zuständig" - könnte ich noch gelten lassen, wenns der grüne Bezirksrat irgendeines random Bezirk in Österreich antwortet, aber nicht vom Kabinettmitarbeiter, der Referent für die Zivilgesellschaft ist. Die Pandemie politisch zu beenden betrifft ALLE.
Jul 30 19 tweets 3 min read
Wir sollten auch mal über die mangelnde Fehlerkultur in diesem Land reden. 🧵

(Das kommt jetzt etwas unchronologisch daher) Über den FALTER-Chefredakteur, der Details zu einem Suizid in den Newsletter stellt, was alle möglichen Grundsätze zu Datenschutz, Suizidprävention, Pietät, etc. verletzt - und erst nach massiver Kritik abändert.
Jul 22 4 tweets 1 min read
Es wird natürlich jetzt auch Leute geben, die sagen, warum arbeitet ihr euch an den Grünen ab, die ÖVP sind das Hauptproblem, denn deren Wirtschaftsinteressen geben ja den Takt vor seit 2,5 Jahren, angefangen mit Ischgl-Desaster.

Ja, aber wie soll man sich dagegen wehren? Wo kann man einen Hebel ansetzen? Wirtschaftsverbünde, WKÖ, etc. haben Geld wie Heu und dominieren die Medienlandschaft. Private Initiativen wie @igoe_at, die fachlich und sachlich begründen, finden kaum Gehör in der Öffentlichkeit. LongCOVID hat keine Priorität.
Jul 22 4 tweets 1 min read
Rauchs "Argumentation" ist wahrlich nicht neu. Als ich mich vor 6 Wochen mit einem Mitarbeiter aus dem Kabinett Kogler getroffen habe, hat er de facto dasselbe gesagt. Psychische Schäden durch Maßnahmen werden höher gewichtet als die Opfer der Pandemie selbst. Das nur für jene, die jetzt Kogler auffordern, wegen Rauch tätig zu werden. Kogler war für Mückstein verantwortlich und natürlich auch für Rauch, der als Vorarlberger gut mit der ÖVP kann, und Vorarlbergs Pandemiepolitik war nie ein Vorbild.
Jul 21 5 tweets 3 min read
The Austrian Health Minister argues with 25% increase of psychiatric conditions and suicidality in children and adolescents as a main reason to let the virus rip through the population (and crushing the health care system, causing many deaths/longterm illness). cc @DavidSteadson cc @itosettiMD_MBA @Dr2NisreenAlwan @DrKatrin_Rabiei #greatbarrington #childhealth
Jul 21 4 tweets 1 min read
Es ist übrigens nicht nur Twitter. Hier ist die bestinformierte Community über die Pandemie versammelt. Das kann man nur honorieren. Top Wissenschaftler/Ärztinnen. Deswegen kann man sehr wohl "Debatten" hier führen mit Menschen, die sich eingelesen haben, direkt betroffen sind. Im Gegensatz zur Politik wollen wir vermeidbaren Infektionen vorbeugen und die Gesundheit aller MitbürgerInnen schützen und fördern. Wir wollen die Health Literacy verbessern, gerade UM die Eigenverantwortung zu stärken, das geht nur mit umfassenden, korrekten Zielgruppeninfos.
Jul 20 8 tweets 2 min read
Für Begriffsstutzige: Warum verwende ich den negativ konnotierten Begriff "Regierungspropaganda"...? Dazu zählen u.a.

- wir müssen mit dem Virus leben und so tun als ob die Pandemie vorbei ist
- Kinder stecken sich nicht an.
- Kinder erkranken nicht schwer
- Nach Variante XY ist Pandemie vorbei
- OMICRON ist mild
- Impfung beendet Pandemie
- Testen ersetzt Lockdown
Jul 20 5 tweets 1 min read
Ich hab vor drei Wochen GIS gekündigt, weil ich es nicht mehr eingesehen hab, #FalseBalance und Regierungspropaganda zur Pandemie freiwillig zu unterstützen, obwohl ich noch nie einen Fernseher hatte und mein Radiogerät schon lange nimmer funktionsfähig ist. 1/4 Jetzt soll man also für TV-Thek-Inhalte zahlen müssen. Ich fänds nur gerecht, wenn das via Paywall erfolgt, also für Extra-Inhalte extra zahlen, aber keine Pauschalabgabe.
Jun 22 14 tweets 3 min read
Gesundheitsminister Rauch stellt eine Kausalitätskette in den Raum, die so nicht haltbar oder differenzierbar ist:

"In den vergangenen zwei Jahren seien die psychischen Erkrankungen und Suizidraten angestiegen,"

Ergo => Maßnahmen abschaffen. 1/x Nehmen wir mal an, es liegt an den fehlenden Sozialkontakten und eingeschränktem Leben... warum gab es so strenge Maßnahmen überhaupt, dass Sozialkontakte eingeschränkt waren? Weil die Regierung Maßnahmen zu spät gesetzt hat und dann die Notbremse ziehen musste.
Jun 21 14 tweets 3 min read
Mein Gott, die Antworten klingen beinahe so wie ein Pressesprecher des Gesundheitsministeriums , warum werden falsche Entscheidungen zur Testverfügbarkeit, Maskenpflicht, etc auch noch gerechtfertigt? #Zib2
tvthek.orf.at/transcripts/sh… Den unsäglichen Grippevergleich hat er selbst auch noch ins Spiel gebracht, was Wolf zur erneuten Frage bewegt wegen Abschaffung der Isolationspflicht, und dabei wieder mit Quarantäne vermischt, sodass Valipour wieder abschwächen muss, dass es dafür noch zu früh ist.
Jun 20 5 tweets 1 min read
Tja. Mit Staatshilfen großer Stellenabbau und bei Normalbetrieb, nebenbei Virenschleuder, dann beim Personal ins Schleudern kommen.

sn.at/wirtschaft/oes…
Jun 19 7 tweets 2 min read
Wettermodelle werden je nach Rechenzentrum unterschiedlich weit in die Zukunft gerechnet. Das europäische EZWMF bis 240h, das amerikanische GFS bis 384h.

1/5
Grobe Wetterabschätzungen sind meistens 5-7 Tage im voraus möglich, manchmal aber auch nur 3-5 Tage, und bei Gewitterlagen kann schon der gleiche oder folgende Tag unsicher sein.

Das hängt u.a. von der Ausprägung und Zahl der Druckgebiete und der Stärke Höhenströmung ab.

2/5
Jun 19 5 tweets 1 min read
Mich nervt einfach, dass mir seit drei Jahren der hirnlose Lebensstil der hirnlosen Regierung aufgezwungen wird... im Herbst und Winter kannst indoor nix machen und draußen frierst halt den Oasch ab. Urlaube wie früher im Herbst planen oder mal im Winter... Pech gehabt, geht nimmer.
Im Frühjahr und Sommer machst brav alle Lockerungen mit, infizierst dich, bist 3 Monate nicht mehr auf der vollen Leistung mit Pech, oder noch viel länger oder dauerhaft, und dann im