Die soziale Mobilität in Deutschland ist mit am geringsten unter Industrieländern. Kinder aus einkommensschwachen Familien brauchen im Schnitt sechs Generationen um ein mittleres Einkommen zu erzielen.
Wichtiger Artikel @stefaniediemand
#Chancengleichheit
faz.net/aktuell/wirtsc… Image
Einer der wichtigsten Gründe für die geringe soziale Mobilität in Deutschland ist die fehlende #Chancengleichheit im Bildungssystem: 74 % der Akademikerkinder gehen zur Uni, nur 21 % der Nicht-Akademikerkinder. Image
Hier die Grafik: es dauert im Schnitt 6 Generationen in Deutschland für ein Kind aus einer einkommensarmen Familie um ein mittleres Einkommen zu erzielen. In vielen vergleichbaren Ländern sind es 2 oder 3 Generationen.
#Chancengleichheit Image
„Nicht jede/r muss an der Uni studieren.“ — Das ist die Reaktion vieler, wenn man sie auf die geringe soziale Mobilität in Deutschland hinweist. Ein Kernproblem dessen ist die fehlende #Chancengleichheit, d.h. dass Menschen eben nicht die gleiche Freiheit über ihr Leben haben.
Studieren lohnt sich, zumindest/auch finanziell.

Akademiker*innen haben im Schnitt ein 57% (oder €1,03 Mio.) höheres Lebenseinkommen als Nicht-Akademiker*innen — und arbeiten zudem deutlich weniger Jahre dafür. Image
Drei weitere Fakten zu #Chancengleichheit in Deutschland von älteren @DIW_Berlin Studien:

1. Die soziale Mobilität in Bezug auf Einkommen hat nach manchen Maßen in Deutschland abgenommen. Vor allem für Menschen mit geringen Einkommen sind die Aufstiegschancen schlechter geworden Image
2.Die Einkommen von Kindern (Söhnen) in Deutschland ist stärker mit dem Einkommen der Väter korreliert als selbst in den USA, wo soziale Leistungen deutlich geringer sind und Bildung für viele teuer ist.

#Chancengleichheit Image
3. Im intern‘l Vergleich gibt Deutschland noch immer relativ wenig für frühkindliche #Bildung aus (Vorsicht: dies sind nicht die neuesten Zahlen für Deutschland).
Vieles hat sich in den vergangenen Jahren diesbezüglich stark verbessert, aber noch viel bleibt zu tun.
#Kita @OECD Image

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Marcel Fratzscher

Marcel Fratzscher Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @MFratzscher

Jun 8
Lieber @c_lindner, der #Tankrabatt hat den Spritpreis kaum reduziert (und ein sofortige Stopp würde das natürlich auch nicht tun). Sondern der Tankrabatt bedeutet primär einen Transfer von 3 Milliarden Euro an Steuergeldern von Steuerzahlern in die Taschen der Mineralölkonzerne.
Ein #Energiegeld für alle (nicht nur Beschäftigte), finanziert durch die vielen Milliarden Euro eines sofortigen Stopps des #Tankrabatt und einer moderaten #Übergewinnsteuer, wie es Italien macht, (siehe auch GB und Spanien) würde das Gegenteil tun:
Ein #Energiegeld für alle würde Menschen finanziell entlasten und etwas sehr Liberales tun: es würde die Menschen selbst entscheiden lassen (und nicht der Staat würde ihnen vorgeben), wofür sie das Geld nutzen wollen. Das wäre ökonomisch klug und sozial ausgewogen.
Read 4 tweets
Jun 4
Unsere #Ernährung ist nicht nachhaltig, sondern eine massive Zerstörung von #Umwelt, Klima & Biodivevsität. Statt höhere Fleischpreise zu verteufeln, brauchen wir einen Richtungswechsel in der Landwirtschaftspolitik. #Inflation

Meine Kolumne @zeitonline:

zeit.de/wirtschaft/202…
Fakten zu Landwirtschaft und Produktion von #Fleisch:

50% Nutzung der Landwirtschaft der Landfläche
77% davon alleine für die Fleischproduktion = 40 Mio km/2, so groß wir die Fläche Afrikas & Europas
18% aller Kalorien nur werden durch Fleisch bereitgestellt.
25% aller Treibhausgase werden durch die Landwirtschaft verursacht
67% davon für die Fleischproduktion
70% des Wasserverbrauchs wird für die Landwirtschaft benötigt
3% des BIP sind die Gesundheitskosten einer ungesunden Ernährung.

pnas.org/doi/10.1073/pn…
Read 9 tweets
Apr 9
Wir erleben eine zu höchst unsoziale #Inflation. Dabei ist der Anstieg der Lebensmittelpreise für Menschen mit geringen Einkommen häufig ein viel größeres Problem als bei Sprit oder Energie. Das sollte die Politik adressieren.

Meine Kolumne @zeitonline:

zeit.de/wirtschaft/202…
Die Politik kann handeln um den Anstieg der #Inflation für #Lebensmittel vor allem für Geringverdiener abzufedern:

Eine Erhöhung des Satzes für #hartz4 und Grundsicherung um 20 Prozent – oder knapp 120 Euro im Monat — ähnlich der prozentualen Steigerung des Mindestlohns.
Eine temporäre Abschaffung der reduzierten #Mehrwertsteuer von 7 auf 0 Prozent (Kosten: >€10 Mrd. p.a.) wäre ein sehr effektives Instrument, das zudem sehr schnell umgesetzt werden könnte, und von dem alle Menschen, v.a. mit geringen Einkommen, profitieren würden.
Read 4 tweets
Mar 22
Viele fragen: Wie lange kann #Russland ein #Embargo durchhalten?

Eine vergessene und vielleicht wichtigere Frage ist: wie lange würden wir Deutschen und Europäer ein Embargo durchhalten?

Ein Thread.
Ein #Embargo gegen Russland wäre moralisch wie politisch wohl richtig.

Ein Embargo könnte Russland hart treffen, nicht seine militärischen Fähigkeiten in der Ukraine — siehe @MMKeupp — sondern weil die Kosten für die Menschen verheerend wären.

lto.de/recht/hintergr…
Ich sehe jedoch vier Fragen und grundlegende Widersprüche in Deutschland und der EU:

1. Eine Mehrheit spricht sich für ein Embargo aus… aber auch gegen vgls. kleine Einschränkungen wie Tempolimit, autofreien Sonntag oder Spritpreis von 2,30 €.
Read 10 tweets
Feb 10
Ein Thread zur Einordnung der Debatte zur #Inflation:

Inflation ist meist per se weder schlecht noch gut - sie ist kein schwarzes Loch, denn jemand profitiert von den höheren Preisen.

#Wachstum #Löhne #Klimaschutz #Geldpolitik
Die Chancen stehen gut, dass die derzeit “schlechte” Inflation durch eine “gute” Inflation abgelöst wird.
Drei Gründe, weshalb wir zZ eine „schlechte“ #Inflation haben:

1. Die „Falschen“ profitieren vom Anstieg der Energiekosten: Autokraten in #Russland & im Mittleren Osten, manche deutsche Energiekonzerne, der deutsche Staat durch höhere Preise und Steuereinnahmen .
Read 16 tweets
Jan 5
Viele in Deutschland fremdeln noch immer mit dem #Euro— obwohl er seine Versprechen besser erfüllt als man hätte erwarten können. Die Zukunft des Euro liegt in den Händen der Politik, allen voran der Bundesregierung.

🧵 zu meinem Kommentar @Tagesspiegel:

diw.de/de/diw_01.c.83…
Ich sehe vier große Erfolge, die den #Euro ausmachen — und drei große Herausforderungen und Bedrohungen für die kommenden Jahre.
Erfolg #1: Der #Euro ist genauso stark, wie die D-Mark es war.

Die #Inflation lag seit 1999 bei durchschn. unter 2%, etwa halb so hoch (!) wie in D-Mark-Zeiten. Ja, die Inflation von über 5 % ist schlecht, aber keine Zentralbank kann eine volatile Inflation in Krisen verhindern.
Read 11 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(