Die #INSM macht in Deutschland jetzt US-Wahlkampf. Eine deutsches Super-PAC? Gab es bei uns auch ein Citizens-United-Urteil, von dem ich nichts mitbekommen habe?
Und das hier ist der eigentliche Hintergrund, das eigentliche Thema.
Eigentlich kann man nur hoffen, dass diese sehr sehr peinliche, offenbar extrem ĂŒppig finanzierte (FAZ print, @zeitonline, @SZ online, Regionalzeitungen, was noch?) kapital nach hinten losgeht. Das ist ein neuer Tiefpunkt in der Geschichte deutscher WahlkĂ€mpfe.
Hier oben 👆fehlt natĂŒrlich noch ein „Schachzug“. Ich sammle das jetzt mal hier. SZ print:
Und inhaltlich bescheuert ist das Ganze selbstverstĂ€ndlich auch. Trollpolitik, mit freundlicher UnterstĂŒtzung der deutschen Automobilindustrie, Metallindustrie, diverser deutscher Superreicher und ehemaligen politischen AmtstrĂ€gerinnen und -trĂ€gern. insm.de/insm/ueber-die

Besonders hĂ€sslich, dass das Ganze nicht nur aufgrund der verwendeten rechten Kampfbegriffe („Staatsreligion“=„Klimareligion“) zu allem Überfluss auch eine kaum verhohlene Dogwhistle fĂŒr Rechtsradikale und Verschwörungstheoretiker ist.
RĂŒckblickend wirkt diese noch keine zwei Wochen alte Kolumne fast schon naiv. spiegel.de/wissenschaft/b

Erinnert Ihr Euch noch, wie A. Kramp-Karrenbauer (@akk) wegen @rezomusik nach der Europawahl laut darĂŒber nachdachte, was passieren wĂŒrde, wenn Zeitungen konzertiert zum NichtwĂ€hlen einer Partei aufgerufen hĂ€tten? "Eine Frage der politischen Kultur"?
Jetzt offiziell: Dem @derspiegel wurde die Kampagne angeboten, man hat sie aber abgelehnt. Die INSM hat dort aber in der Vergangenheit auch schon geworben.
Ein gutes hat das ganze ja in jedem Fall: Es ist jetzt völlig klar, dass die #INSM eine Propagandaorganisation ist, die sich einer bestimmten Partei verbunden fĂŒhlt und die vor Diffamierung, Verzerrung und Ad-hominem-Attacken nicht zurĂŒckschreckt. "Think Tank"? I don't think so.
Ich wĂŒrde mir ja ĂŒbrigens klar formulierte Absagen an diese Art des Wahlkampfes von allen demokratischen Parteien wĂŒnschen, aber mir ist klar, dass ich da vielleicht doch ein bisschen zu viel Anstand erwarte.

‱ ‱ ‱

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Christian Stöcker

Christian Stöcker Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @ChrisStoecker

25 May
Das ist erstaunlich in vieler Hinsicht (auch in Sachen DĂ€mlichkeit bei diesem plumpen Propagandaversuch). #Desinformation #Impfgegner #AntiVaxxers
Hier gibt es mehr Details. Offenbar eine ĂŒber mehrere LĂ€nder verteilte Aktion.
Um @MrWissen2Go zu zitieren: „Sitz der Agentur: London. Wohnort des CEO: Moskau.“
Read 5 tweets
16 May
Prognose: Wenn die Pandemie vorbei ist, wird der harte Kern der sog. Querdenker, der auch schon der harte Kern der Pro-Putin-„Friedensmahnwachen“ und der harte Kern von Pegida war, ein neues Thema brauchen fĂŒrs gleiche Ziel (liberale Demokratie attackieren). Es wird Klima sein.
Ein paar der aufgesammelten Esoterikerinnen und Esoteriker wird man dabei verlieren, aber nicht alle.FĂŒr die Rechtsextremen, ReichsbĂŒrger und von Russland gehĂ€tschelten Propagandisten kommt Klimaleugnung und die Ablehnung aller Maßnahmen gegen die Katastrophe zum Markenkern hinzu
Es wird auch reichlich internationale UnterstĂŒtzung fĂŒr diese „Bewegung“ geben, denn sehr viele Autokratien (nicht nur Aserbaidschan und Russland) mit Propaganda-geschulten Diensten leben von Öl und Gas. Genau deshalb ist die Angst vor den „deutschen Gelbwesten“ so albern.
Read 4 tweets
15 May
Argumentation AUSSCHLIESSLICH auf Basis von Mehrheiten ist in einer Demokratie, die auch noch ein Rechts- und Verfassungsstaat ist immer falsch (sonst hÀtten wir in Deutschland die Todesstrafe). Argumentation auf Basis *potentieller* Mehrheiten? Come on. spiegel.de/politik/deutsc

Abgesehen davon, dass wir in Deutschland so weit weg sind von einer „Klimawandelleugner-Mehrheit“, dass man das fiktionale PolitikbegrĂŒndung nennen muss. Hier, zur Erinnerung, wie die Dinge schon vor 2 Jahren (2 DĂŒrresommern und Buschbrandsaisons) lagen: spiegel.de/wissenschaft/m

Und der Vergleich mit Trumps Amerika ist absurd, & das weiß Angela Merkel auch. So tun, als sei eine Maximalpolarisierung wie in den USA in einem Staat mit VerhĂ€ltniswahlrecht und einem nach wie vor stabil pluralistischen Mediensystem möglich, das tut in Deutschland nur die AfD.
Read 4 tweets
14 May
„WĂ€hrend [PA] in anderen Fachbereichen wie Kulturwissenschaften, Soziologie, Erziehungswissenschaften und Soziale Arbeit nach wie vor gelehrt wird, spielt sie in der Ausbildung von Psychologiestudierenden außerhalb teurer Privat­unis k. nennenswerte Rolle“ taz.de/Lehrstuhl-vor-

Das beschreibt das Problem sehr gut, wenn auch ungewollt: Diese völlig ĂŒberhöhte, literarische Form der Verhaltensdeutung wird immer noch ĂŒberall da gelehrt, wo es die Leute nicht besser wissen, aber wissen sollten. Was der Quatsch mit den „teuren Privatunis“ soll - rĂ€tselhaft.
Wer die Vehemenz meiner Position zu diesem Thema verstehen will, lese „Das Experiment sind wir“.
Read 5 tweets
23 Apr
Eine letzte Frage noch: Ab welcher Grenze genau sind individuelle Äußerungen von Leuten, die eine Sache bescheuert finden „faschistoid“? Reichen 50, mĂŒssen es 1000 sein, oder sind die Grenzen fließend, je nach Empfindsamkeit der vom Bescheuertfinden verletzten KĂŒnstlerseelen?
Ist die „Goldene Himbeere“ faschistoid?
Wie ist es mit dem Goldenen Aluhut?
Read 6 tweets
23 Apr
Wie bescheuert kann man eigentlich sein? Versehentlich lustige Werbevideos fĂŒr Querdenker und Nazis drehen, voll guten Willens? Makatsch, Becker, Liefers, Tukur, was geht in Euren Köpfen vor?
Daniel has the facts. Ihr habt Euch zu BĂŒtteln eines „Blockchain Evangelist“
gemacht, Ihr hochbezahlten aber offenbar minderbemittelten Tatortschauspieler:innen. Und dann die perfide Behauptung, „die Medien“ seien nicht kritisch genug. Unter welchem Stein wohnt Ihr eigentlich?
I‘ll just leave this here.
Read 4 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(