🇺🇦 Michael Oberst 🇺🇦 Profile picture
Philosopher. Ask me anything about #Kant or #Bach's cantatas. Linker Pragmatiker. Infektionsgegner. #ProtectTheKids #TeamKontrollgruppe
Sascha Profile picture DonnaWetta_01 Profile picture 2 added to My Authors
Jun 6 5 tweets 1 min read
Es ist einfach so: Wer Kinder in der Schule hat, ist ausgeliefert. Infektionsschutz wird von der Politik systematisch verweigert. Selbstbestimmung über den eigenen Körper? Fehlanzeige. 1/ Mit zunehmender Dauer der Pandemie steigt der Preis für privat betriebenen Infektionsschutz weiter an. Zugleich sind die Risiken für Kinder, die dreimal geimpft sind, erheblich niedriger. Unter diesen Umständen kann ich es nachvollziehen, Kinder in die Schule zu lassen. 2/
Jun 4 10 tweets 2 min read
#Verstöhrend: Der von der CDU für den Sachverständigenrat nachnomminierte Klaus #Stöhr spricht sich auf rechtem Schwurbelsender dafür aus, Pandemietote einfach hinzunehmen. Die vorgeschobene Begründung: Der Staat könne nicht mehr tun und wir würden das Virus eh alle kriegen. 1/ Doch das sind falsche Informationen. Nach wie vor wirken Maßnahmen wie Masken, Luftfilter oder Kontaktreduzierung. Wir können die Toten verhindern - wenn uns daran liegt. 2/
Jun 2 10 tweets 4 min read
Problematische Personalie für ein an sich unbedeutendes Gremium. Stöhr ist so ziemlich der letzte "Experte", der für dieses Gremium geeignet ist. Das zeigt, dass die CDU auf Verharmlosung und #AlternativeExperten setzt. 🧵 Wenn Herr Sorge sagt, man könne sich auf Herrn Stöhr verlassen, dann stimmt das allerdings: Er liegt verlässlich falsch.

Hier mal ein Best of:

1⃣ Stöhr hat behauptet, Alpha und neue Varianten generell würden nichts zur stärkeren Ausbreitung beitragen.
May 19 7 tweets 3 min read
Es ist in Berlin lächerlich einfach, eine vierte Impfung außerhalb der Stiko-Empfehlung zu kriegen. Die öffentlichen Impfzentren stellen sich da zwar quer, doch die privaten eher nicht. In einem von denen habe ich heute meine vierte Impfung erhalten. #ImpfenSchuetzt 1/ Private Impfzentren sind z.B.:

- schoenhauser-allee-arcaden.de/news-detail/Be…
- corona-impfung.diagnostikum-berlin.de
- impf-zentrum.com/deutsch

Und sonst bieten auch viele Apotheken Impfungen an: mein-apothekenmanager.de/apothekensuche…

Vielleicht impfen die auch außerhalb der Stiko-Empfehlung. 2/
May 19 7 tweets 3 min read
Zufallsfund: Ich klicke auf die Homepage einer beliebigen Apotheke und finde folgende "Informationen" zum Thema Impfen. Eltern sollen sich für ihre "individuelle Impfentscheidung" Zeit nehmen. Dazu werden zwei Bücher empfohlen. Schauen wir doch mal rein. 1/ Image Die Buchbeschreibung bei Amazon zu "Die Impfentscheidung: Ansichten, Überlegungen und Informationen - vor jeglicher Ausführung!" von Friedrich Graf sieht so aus. "Da keiner richtig weiß, was nach der Spritze geschieht" - liest sich das nicht wie das Pamphlet eines Impfgegners? 2/ Image
Apr 8 4 tweets 1 min read
Fragt ihr euch, was der #Ethikrat zu Personen sagt, die sich eine Infektion absolut nicht erlauben können? Nun ja, eigentlich gar nichts. Die kommen als Thema nicht vor. Der Ethikrat nimmt nicht deren Perspektive ein. 1/ Das omnipräsente Stichwort "Vulnerabilität" dient nicht etwa dazu, auf die prekäre Situation von durch das Virus besonders Gefährdeten hinzuweisen. Vielmehr werden andere Bedürfnisse tendenziell als gleichrangig dargestellt. 2/
Apr 7 25 tweets 6 min read
Ich kann der Stellungnahme des Deutschen #Ethikrat|s zur Pandemie nicht viel abgewinnen. Vieles mag interessant und lehrreich sein, doch fehlen sowohl eine überzeugende ethische Theorie als auch Fachwissen, um hinreichende ethische Orientierung bieten zu können. 🧵 1/ Der Schlüsselbegriff der Stellungnahme ist "Vulnerabilität". Zurecht weist der Ethikrat darauf hin, dass die Rede von "vulnerablen Personen" irreführend sei, da Vulnerabilität jedem Menschen zukomme (S. 91 f.). 2/
Apr 7 4 tweets 3 min read
Der neueste #Deutschlandtrend zeigt: Eine Mehrheit der Wähler:innen hätte eine #Impfpflicht mitgetragen - entweder für alle Erwachsene oder ab 50 Jahren. 1/
tagesschau.de/inland/deutsch… Image Eine deutliche Mehrheit lehnt die bundesweite Aufhebung der meisten Corona-Maßnahmen ab. Dabei zeigt sich: Die Abschaffung wird nur von Wähler:innen von AfD und FDP mehrheitlich begrüßt. 2/ ImageImage
Mar 30 6 tweets 1 min read
Bei der Diskussion um #BuschmannsTote habe ich den Eindruck, dass manche es ganz grundsätzlich ablehnen, Politiker:innen für die Pandemietoten mitverantwortlich zu machen. Ich habe den Hashtag bisher nicht verwendet und kann nachvollziehen, wenn man ihn nicht mag. 1/ Aber natürlich haben politische Entscheidungen Einfluss darauf, wie viele vermeidbare Pandemietote es gibt. Großen sogar - man vergleiche etwa Neuseeland mit der Schweiz. Die Maßnahmen wurden von den Politikern ja mit den vielen Toten begründet, die es zu verhindern gelte. 2/
Mar 29 8 tweets 2 min read
Ich möchte @CiesekSandra und @c_drosten herzlich für die vielen Podcast-Folgen danken. In der letzten Folge war eine ziemlich gute Besprechung der Fallstricke, die auf Nicht-Experten (oder Twitter-Experten?) lauern, wenn sie sich in das Gebiet einer ihnen fremden Wissenschaft 1/ vorwagen. Ergänzen möchte ich, dass es zwei Arten davon gibt. Die einen versuchen sich selber als Wissenschaftler:innen und stellen sich gegen die etablierten Wissenschaftler:innen. Im Profil steht dann manchmal Sache wie: "Virologie verbieten!". 2/
Mar 29 14 tweets 3 min read
Ich fühle mich etwas hilflos bei den Lobpreisungen der Infektionen, die für Schleimhautimmunität sorgen sollen. Aus folgenden Gründen bleibe ich weiterhin #Infektionsgegner: 1/ a) Es liegt mir zwar fern zu bestreiten, dass Infektionen grundsätzlich dafür geeignet sind, Schleimhautimmunität herzustellen. Es geht ja nicht um sterile Immunität, sondern um eine Reduktion der Infektionen und eine Abschwächung der Krankheitslast. 2/
Mar 24 9 tweets 3 min read
Ich bin noch halbwegs jung und denke nicht im Traum daran, mich zu infizieren. Wenn man selbst bei dreifacher Impfung in jedem zehnten Fall Long Covid kriegt, dann bleibt das ein gefährliches Virus. "Frei bewegen": Ja, gerne - aber nur bei Niedriginz. oder Schleimhaut-Impfung. 1/ Ein Blick auf die verfügbaren Studien zeigt, dass - nach den Kriterien der in der Packungsbeilage aufgelisteten Nebenwirkungen - Long Covid eine häufige oder sehr häufige Folge einer Infektion bei dreifach Geimpften ist. Das ist kein Erkältungsvirus! 2/
Mar 11 7 tweets 2 min read
Leider keine Satire: Die schottische Regierung empfiehlt "besorgten" Bürgern das Tragen eines Abzeichens, um zur Wahrung von Abstand oder sorgsamen Umgang mit ihnen aufzurufen. Das gelbe Zeichen soll tragen, wer aus Sorge vor Ansteckung oder anderen Gründen Distanz wünscht. 1/ Das soll also die Lösung für den Umgang mit vulnerablen Personen sein: Wer gefährdet ist, stigmatisiert sich eigenverantwortlich selbst. Das Framing als "ängstlich" gibt es noch obendrein. Hauptsache, man steht den anderen nicht im Weg rum. 2/
Feb 11 16 tweets 4 min read
So geht Diskursverschiebung. Anstatt über die berechtigte Verzweiflung von Eltern, die Kinder mit besonderen Risikofaktoren haben, reden wir über einen missglückten Nazivergleich. Super! Wann lernen wir es endlich mal? Nicht ablenken lassen vom Wesentlichen! 🧵 1/ Das gilt zum Einen für meine Bubble. Nazivergleiche sind ein schwieriges Terrain. Grundsätzlich sind sie möglich, denn es lassen sich viele Vergleiche anstellen und Ähnlichkeiten feststellen, ohne die Naziverbrechen mit gegenwärtigen politischen Handlungen gleichzusetzen. 2/
Feb 10 7 tweets 4 min read
@AnjoGenow Vielleicht hier in den Drukos, kann so schlecht zwei Sachen gleichzeitig hören.

Die Frau Hummers von der Stiko wird den Ruf dieses Gremiums leider kaum verbessern können - mokiert sich über angeblich "strenge Maßnahmen" von Söder, von denen man nicht sähe, dass die viel brächten @AnjoGenow Dann macht sie die meines Erachtens sehr waghalsige Prognose, dass es im Frühling und Sommer ziemlich ruhig sein werde. #Lanz
Feb 9 6 tweets 2 min read
In NRW erwägt man, die Inzidenzzahlen nicht mehr zu erfassen - angeblich macht das Eingeben der Fälle in die Software zu viel Arbeit.

Oder geht darum, im Wahlkampf nicht mehr täglich neue Inzidenzzahlen haben? 1/
#KeineZahlenKeinePandemie
n-tv.de/panorama/NRW-e… Die Begründung überzeugt nicht - sollen wir denn noch weniger Daten erfassen? Es ist wichtig, den Überblick über die Situation zu behalten. Zudem heißt es im Artikel, die Probleme würden "derzeit behoben". 2/
Feb 6 7 tweets 4 min read
Die Bundesregierung hat kein Problem damit gehabt, Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien zu genehmigen. Diese Waffen werden heute im Jemen eingesetzt.

Wenn keine Waffen in die #Ukraine geliefert werden, dann hat das nichts mit Pazifismus zu tun.1/ #SolidaritätMitUkraine #AnneWill Waffenlieferungen in die #Ukraine könnten eine abschreckende Wirkung auf Russland entfalten und den Frieden sichern. Wer jetzt nicht die Ukraine militärisch unterstützen will, setzt sich nicht für den Frieden ein, sondern verschafft Putin Rückendeckung. 2/ #AnneWill
Feb 5 9 tweets 3 min read
Kennt ihr #MECFS? ME/CFS ist im Grunde das, wovor euch bei Long Covid am meisten graut. Es gibt keine Heilung, weil es kaum Forschung gibt. Doch jetzt macht ein Spezialagent Hoffnung - und braucht eure Spenden. 1/
#FundraisingBC007MECFS
BC007 ist ein Medikament, das eigentlich zur Behandlung von Glaukomen eingesetzt wird. Nun wurde aber festgestellt, dass es offenbar auch gegen Autoantikörper wirkt, die bei Long Covid eine Rolle spielen. Diese Antikörper kommen auch bei ME vor. 2/
berliner-zeitung.de/gesundheit-oek…
Jan 24 6 tweets 1 min read
Kennzeichen einer liberalen Demokratie ist, dass sie politischen Entscheidungen Grenzen setzt und Grundrechte in der Verfassung verankert, die nicht dem demokratischen Willen unterworfen sind. Zu denen gehört laut Art 2 Abs 2 GG das Recht auf Leben und körperl. Unversehrtheit. 1/ Es ist der erkennbare politische Wille, die Durchseuchung nicht zu verhindern, sondern allenfalls etwas abzubremsen, ihre Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft abzumildern und das Ausmaß des gesundheitlichen Schadens zu verschleiern. 2/
Jan 20 23 tweets 7 min read
Dieser Thread kann als typisches Beispiel dafür dienen, wie viele, die früher das Virus durchaus ernstnahmen, ihre Unlust auf eine weitere Pandemiebekämpfung rationalisieren. Daher ein kommentierender Thread zu einigen Tweets. 1/
Hier wird leider gar nichts erklärt. Offenbar ist das Argument, dass die Impfquote so hoch und Omikron so "mild" sei, dass eine Überlastung der Intensivstationen als unwahrscheinlich anzusehen sei. 2/
Jan 10 15 tweets 6 min read
Auch bemerkenswert, wie unehrlich in diesem offenen Brief argumentiert wird. Einfach jeder Satz.

Ich gehe das mal durch und schaue, wie weit ich komme/wann ich keine Lust mehr habe. 1/ "Zum Schutz Erwachsener hat Deutschland im vergangenen Jahr Kindern und Jugendlichen die längsten Einschränkungen des Schul- und KiTa-Betriebs in Europa auferlegt."

Nein, nicht nur zum Schutz Erwachsener. Und auch nicht die längsten. 2/