Discover and read the best of Twitter Threads about #STIKO

Most recents (24)

Spannend, so ein Impfstoff, wenn man genau hinguckt. Bin auch gespannt, was die Stiko sagt.
Hier mal die Studienergebnisse zur Impfung der anderen Seite. Gute Frage: Warum lösen Edelstahlpartikel im Impfstoff in Japan einen Skandal aus und hier interessiert es niemanden, ob das Zeug hier verimpft wird? Warum werden Obduktionen teilweise verweigert? Usw.
Read 12 tweets
Die #CDU steht selbst nach #Laschet vor einem massiven Problem:
Wie baue ich vertrauen in meine Kompetenz wieder auf?

Der logische Weg und der Weg den jetzt auch Laschet gehen will, ist sich externe Kompetenz hinzuzuziehen und respektierte Instanzen als Stütze der eigenen
Position zu zitieren, oder anzurufen.

Allerdings befindet sich die gesamte Union in einem #Dilemma.
Über Jahre hinweg und nicht erst seit der Pandemie, tut die #Union alles daran, um den Wert von Experten klein zu reden und wissenschaftliche Argumente zu relativieren.
Instanzen und Institutionen wird die Objektivität, oder Kompetenz abgesprochen, wann immer es der #CDU und #CSU diente ihren politischen Willen durchzusetzen.
Wer soll der #Union jetzt also abkaufen, dass sie auf Experten hört, oder die Einschätzung einer Institution als valides
Read 11 tweets
@WDR hat Artikel zu "#Kinderdurchseuchung hat begonnen"
nachträglich geändert.
Da sich die deutschen und amerikanischen Zahlen so sehr unterscheiden, bzw. "zweifelhaft" seien, habe man die Hochrechnung der Todeszahlen entfernt.
Ein Thread, auch für @WDRinvestigativ & @WDRaktuell
2/Zunächst gibt der Artikel drei Zahlen an:
0,03 ("Prozent" fehlt) Amerikanische Vereinigung der Kinderärzte @AmerAcadPeds ,
0,001% #STIKO
0,00002% laut @DGPIeV und #DGKH.
Schauen wir doch mal im Detail nach:
3/
Die @AmerAcadPeds fassen die Daten aus mehreren Staaten in ihrem Report zusammen.
Der gesamte Report enthält keine Prozentangaben mit mehr als zwei Nachkommastellen.
Die entsprechende Passage lautet: "0.00% bis 0.03%" verschiedene Staaten, verschiedene Ergebnisse.
Read 42 tweets
Ergänzend zum gestrigen #OktoberImAugust Thread heute noch ein paar weitere Einblicke in #Hospitalisierungen #Kinderdurchseuchung
TLR: #KeineEntkopplung:
Steigt Inzidenz, steigt #Belastung der Krankenhäuser - und der niedergelassenen sowieso.
Ausführlicher im Thread:➡️
1/x
2/
Betrachtet man die #Hospitalisierungsinzidenz-en für alle Altersgruppen über den Gesamtzeitraum, sieht erstmal alles #Tutti aus, weniger als KW44/20 bis 23/21.
Aber zu den Werten gehörten auch 90.000 Tote, das wollen wir ja auch nicht wiederholen.
Wie ist der Trend?
➡️
3/
Betrachtet man letzte 2 Monate, steigt nicht nur #Hospitalisierung bei #Kinderdurchseuchung, sondern auch bei 80+ sehr deutlich,
ebenfalls 60-79Jahre steigend, ähnliche Höhe wie #Hospitalisierungsinzidenz der 0-4Jährigen.
War das zu erwarten?➡️
Read 48 tweets
#OktoberImAugust auch bei den #Hospitalisierungen der #Kinder.
Zahlen waren niedriger, nämlich
*bis Meldewoche 42/20
*MW 04 bzw. 06+07/21
*MW21-31.
Bei welcher #Kinder #Hospitalisierungsinzidenz ziehen die Kultusminister die Bremse?
Vergleicht man nicht die absolute Zahl, sondern die #Hospitalisierungen pro Einwohner,
dann ....
wird für Meldewoche 32 deutlich, dass ...
man nicht unbegrent Infektionen bei Kindern zulassen sollte.
#ProtectTheKids #UnimpfbareKinder
3/
Auf der #Intensivstation ist ihr "_Anteil_ an allen Patienten" im Vergleich gesunken.
Hinter der Gesamtzahl steigender #ITS_Patienten versteckt sich, dass es diese Woche ein Kinder mehr ist.
Read 13 tweets
Mir wurde zugetragen, dass sich in zwei Häusern, beide gleich an Rang und Stand, in Berlin aus Hass über den Impfstatus des jeweilig anderen ein Streit entbrannt hat. Darum leihen Sie mir geduldig Ihr Ohr, damit sich solch Tragödie nicht wieder ereigne:
Beide Familien waren vor #Corona eng befreundet. Man feierte zusammen, war auf der Taufe der Kinder und ging durch Dick und Dünn. Das änderte sich alles, als das China-Virus Angriff. Während die einen unseren Anweisungen streng folge leisteten, rebellierten die anderen.
Der Sohn eines der mir persönlich bekannten Häuser ist, wie alle seines Haushaltes, noch immer auf Grund von fahrlässigem Querdenken nicht geimpft worden. Die Tochter des anderen Hauses sollte, ganz der #STIKO entsprechend, die Impfung dagegen bald genießen.
Read 8 tweets
Gestern ist im Epid Bull 33 die Begründung für den #STIKO Sinneswandel zur Impfung 12-17jähriger veröffentlicht worden. Wie schon im Vorfeld angekündigt stützt sich die neue Empfehlung auf eine mathematische Modellierung.
👉 rki.de/DE/Content/Inf…

Zwei Kritikpunkte dazu: 1/3
1) In der STIKO ist KEIN Modellierer, der so etwas tiefergehend verstehen könnte.
2) Das benutzte Modell ist wissenschaftlich mangelhaft, da es den geltenden Maßstäben der Qualitätssicherung für Modellierung nicht genügt. Das ist mit einem der Autoren besprochen worden 2/3
Kernpunkt: durch Unsicherheiten in den Eingangsdaten werden die Ergebnisse bis zur Bedeutungslosigkeit verwässert (Fehlerfortpflanzung). Das hat einer der Autoren des Modells in etwa so formuliert (s.u.)
Fazit: Diese Modellierung hätte von der STIKO nicht benutzt werden dürfen.
Read 3 tweets
Wir stehen heute schlechter da als am 21.10.2020.
Über Achttausend #Neuinfektionen..

Damals: "Oh hätten wir eine #mpk früher gehandelt."
Heute: "Können wir noch irgendwo #Infektionsschutz streichen?"
2/
Ach ja, wir hätten jetzt Tests...
Für Ü18 schon 3Monate Impfung auch ohne Prio.
Für 12-17.. naja, ihr kennt #STIKO Drama...
Für unter12J? Nichts.
Keine Tests für Reiserückkehrer, Freizeit etc.
Das bisschen Tests in Schule wird in Stanford so bewertet:
3/
Bei "18-48h vor Test infektiös" ist es umso dümmer, wenn #NRW die 2Tests/Wo der Schülerinnen die ganze Woche gelten lassen will:
Sonntags abends essen gehen? Der Test von Mittwoch früh, 8:05h reicht.
#Schimpfjektiv #protectTheKids #LuftfilterJETZT #MaskeBleibtAuf
Read 24 tweets
#Stiko #Kinder #Covid #Impfung
1/Die Myokarditis würde nur sehr selten auftreten u. sei mild. Die Prognose dieser seltenen Biontech-Nebenwirkung sei gut. Ich finde die Daten aus den USA alles andere als beruhigend: 70% EKG abnormal, 5% ventrikuläre Tachykardie, 2% vollst. Block,
2/ Im MRT des Herzens in 88% der Fälle eine späte Kontrastmittel-Aufnahme. Fast alle Fälle traten nach der 2. Impfung auf.
3/ Die Autoren empfehlen betroffenen Kindern 3 - 6 Monate auf Sport zu verzichten. 4% hatten noch nach mehr als 60 Tagen (!) eine Kontrastmittel-Aufanhme im Herz MRT!
Read 14 tweets
1/ #Impfung #AndereSchützen #Ansteckung
Die Politik wirbt für eine hohe Impfquote. Das ist nachvollziehbar. ABER: nur bei Personen, mit einem relevanten Risiko an COVID schwer zu erkranken! Bei den Ungeimpften Ü60 wären ein paar Prozent mehr lohnenswert. Infektionssterblichkeit (IFR) in Prozent (%)
2/ Die junge Generation, insbes. <40 Jahre ohne Adipositas/Risikofaktoren, hat bzgl. COVID-Hospitalisierungen hingegen kaum einen Effekt. Dies gilt umso mehr bei Kindern (#STIKO). Die Impfung für Kinder wird nun u.a. mit "psychosozialen Folgeerscheinungen" v. COVID 19 begründet.
3/ Damit sind wohl Schulschließungen, Ausgrenzung von Ungeimpften, Social Distancing etc. gemeint - alles grausam für die Kids! Doch: alles auch völlig unnötig. Man darf nicht zw. geimpften u. ungeimpften Kindern unterscheiden!!! DENN:
Read 9 tweets
Ja, die #STIKO hat lange gebraucht für Empfehlung der Impfung für alle Jugendlichen. Sie hat sich aber auch besonders differenziert um Risiken versus Nutzen gekümmert. Gerade in Bezug auf seltene Herzmuskelentzündungen nach Impfung, die es offenbar aber auch nach Infektion gibt.
Ich versteh, dass man sich darüber aufregen kann, aber als Mutter find ich schon wichtig, dass durch Schnelligkeit doch nichts gewonnen wäre, wenn seltene Risiken übersehen würden, die bei breiter Verimpfung viele Jugendliche betreffen könnten. Jetzt hat man die Sicherheit.
Aber ich verstehe nicht, wie man allein von einer Entscheidung durch ,politischen Druck‘ sprechen kann, wenn man die wissenschaftliche Begründung, die jetzt noch im vertraulichen Stellungnahmeverfahren ist, nicht mal gesehen hat. Das ist ja erst in ein paar Tagen möglich.
Read 4 tweets
Es ist soweit: die #STIKO empfiehlt nun allen Menschen ab 12 Jahren die #Impfung gegen #SARSCoV2 / #COVID19. Viele Millionen Kinder und Jugendliche v.a. in den USA waren die Datenbasis für die Risikoabschätzung: dort gab es kaum ernsthafte Nebenwirkungen!
1/3 Image
Die STIKO berücksichtigte auch, wie von den Kinder- und Jugendärzten gefordert, die psycho-soziale Komponente der #Pandemie. Nicht nur für Eltern, auch für Schüler war die Situation schwierig, sich anstecken aber nicht durch Impfung gegen die Krankheit schützen zu können.
2/3 Image
Allerdings will die #STIKO das nicht so verstanden wissen (und vermutlich auch sonst keiner), dass nicht-geimpfte Kinder in irgendeiner Form benachteiligt werden sollen (zB beim Präsenzunterricht oder anderer „sozialer Teilhabe“). Ein *wichtiger* Punkt, der nicht untergehen darf!
Read 7 tweets
Seit Wochen erklären Menschen, die sich damit auskennen hier, warum die #STIKO mit der Impfempfehlung für ü12 so zögerlich war:
* Sie ist als Gremium auf langfristige Empfehlunegn, nicht auf schnelle Reaktionen ausgelegt
* Sie macht Empfehlungen, nicht Zulassungen, (1/5)
bewertet also nicht direkt Wirksamkeit und Sicherheit, sondern wägt diese auf Basis der Daten anderer gegeneinander ab
* Dabei fokussiert sie sich auf klassische Publikationen, was Verlässlichkeit über Reaktionszeit setzt
In der Summe macht das die STIKO für eine angemessene(2/5)
Reaktion während einer Pandemie also eher träge.
Das unglückliche Kommunikationsverhalten einzelner Mitglieder hat da auch nicht geholfen.
ABER: Zulassungsbehörden und viele Fachgesellschaften - in Deutschland und anderen Ländern - haben parallel gearbeitet und viele davon (3/5)
Read 6 tweets
Guter Artikel, mit sehr guten Experten! @JaSimmank’s Aussage im Tweet allerdings möchte ich ein wenig widersprechen: #3G signalisiert doch eher, dass Geimpfte und Getestete *gleichgestellt* sind, also ein vergleichbares Risiko darstellen. Das dürfte (ganz grob) sogar stimmen.1/10
Die Datenlage ist noch unübersichtlich (exzellent aufbereitet hier ⬇️), aber Geimpfte haben ganz grob gesagt ein ca. 50% erniedrigtes Risiko sich anzustecken. Von diesen 50% wird nur ein Teil selbst ansteckend (wieviele? Unklar!). #Tests wiederum „übersehen“…
2/10
… ganz grob und je nach Sorgfalt der Durchführung und Aktualität (vor 2h oder vor 24h gemacht?) auch bis zu 50% der Infizierten (bei gutem, aktuellem Test sicher deutlich weniger). D.h. mit 3G reduziert man das Infektionsgeschehen insgesamt um *mindestens* die Hälfte.
3/10
Read 10 tweets
#Impflicht oder gar #ImpfApartheid?
Ein sachlicher Überblick darüber, dass die MPK-Beschlüsse nicht ansatzweise so "dramatisch" sind, wie sie einige #Impfgegner darstellen, in diesem Thread ⬇️
Die Testpflicht gilt in Landkreisen mit einer Inzidenz von ü35, sofern die Länder keine eigenen Indikatorensysteme festgelegt haben, die z.B. auf Hospitalisierungen basieren. Mehrere Bundesländer haben dies bereits angekündigt. Insofern könnten viele Regionen nie betroffen sein
Kostenpflichtig werden die Tests nur für Personen, die sich nicht impfen lassen, obwohl eine Impfempfehlung der #Stiko besteht. Insofern sind u.a. Schwangere, Kinder und Jugendliche (= ca. 15 Millionen) davon ausgenommen.
Read 7 tweets
[Thread in 3: Der Nutzen heterologer Imfungen]

Unsere #STIKO wird ja manchmal für zähe Entscheidungsfindung gerügt - bei den heterologen Impfungen war sie aber an vorderster Front.

Und was hat es gebracht? Kurz gesagt: Viel. Das ist das beste Impfschema, das wir haben!

1/3
first shot: AZ (#Vaxzevria)
second shot: BioNTech (#Comirnaty)

Ergebnisse:

a) höchstes Antikörperniveau (etwa verdoppelt)!
b) beste T-Zellenreaktion!
c) bester Schutz vor Virusvarianten!
d) Senkung schwerer Impf-Nebenwirkungen!

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass...

2/3
...dass einfache Impfnebenwirkungen (ca. 2 Tage - z.B. Fieber, Kopfschmerzen, Schmerzen an Einstichstelle) beim second shot stark sind.

Imho gibt es noch einen Vorteil: Dieses Impfschema altert weniger! Voller Schutz auch nach 12 Monaten.

Artikel: thelancet.com/action/showPdf…

3/3
Read 5 tweets
Ein Thread:
Soll Politik ü12-Impfung gegen #Stiko durchdrücken? Da #Durchseuchung in Schulen beschlossen scheint, ist Impfung (Schutz vor #LongCovid & #Pims) wichtig! Doch überzeugt politischer Druck skeptische Eltern?
Besser: Selbstdiskreditierung der
#Stiko hervorheben!
👇👇
2/
Stiko-Chef #Mertens hat doch bereitwillig in den Medien ausgeplaudert, welche Motive ihn und seine Stiko-Kollegen so antreiben. Warum wird das kaum öffentlich diskutiert? Die Mehrheit der Eltern weiß davon nichts. 🤷🏼‍♀️
Eine Übersicht der unsäglichen #Stiko-Argumente:
3/
Argument 1:
Sind doch nur Kinder. Die sollen sich ruhig infizieren... 😬
Read 10 tweets
Der Streit um die #Stiko-Empfehlung zu den Impfungen von Jugendlichen und dem Vorhaben der Gesundheitsminister, diese Impfungen zu forcieren, spitzt sich zu. Ein paar Gedanken von mir zu dem Thema. 1/
Vorneweg: Ich halte wissenschaftliche Beratung für politische Entscheidungsprozesse für sehr wichtig. Und: Ich kann nicht den Nutzen und Kosten von Impfungen abwägen, da ich kein Mediziner bin. 2/
Als Volkswirt (und früherer Journalist) habe ich allerdings einige Erfahrung mit der Kommunikation wissenschaftler Empfehlungen und der Kommunikation von Entscheidungen, in die solche Expertise einfließt. 3/
Read 25 tweets
1/ #Myocarditis/#Pericarditis rates after #vaccination.

#CDC #VAERS US data (June) versus German #PEI (July).

I start with the result graph. For details and source see below. Conclusion: the US and German data are very comparable. Image
2/ Sources.

CDC USA report: June 23, 2021, Tom Shimabukuro

Paul Ehrlich (PEI) Germany report, July 15, 2021
3/ Data preparation:

1) The CDC report is very well done and properly normalized. No further calculations are needed. All is done and ready.

2) The German report is poor. No normalization by doses, nor by sex. In General the report is of a very low quality.
Read 14 tweets
Über die letzten 6 Monate konnte Dynamic Causal Modelling die 🌊 und folgenden 🌊🌊 am besten erklären. Jetzt scheitert das Modell an Meldungen und Symptomen, die etwa 2x so hoch sind, wie angesichts der aktuellen Impfquoten und Prävalenz zu erwarten wäre.
blogs.bmj.com/bmj/2021/07/06…
Die Impfung beeinflusst:
1. Infektion.
2. Übertragung.
3. schwere, symptomatische (systemische) Erkrankung.
4. Tod (nach schwerer Erkrankung).
Integriert in das DCM sieht man Beweise für einen Effekt der Impfung an allen vier Punkten der Kette. Aktuelle Wirksamkeitsschätzung ⤵ Image
Das Bemerkenswerte an diesen Schätzungen ist, dass die Impfung nur einen sehr geringen Effekt (7,4 - 18,9 %) auf das Risiko hat, sich zu infizieren und anschließend Symptome zu entwickeln und das, obwohl sie einen erheblichen Schutz vor schweren Erkrankungen und Tod bietet.
Read 15 tweets
Ich arbeite seit Juni als Wissenschaftsredakteurin @Dlf_Forschung. Vorher war ich im Nachrichtenjournalismus mit Schnittstelle zu #Science. Der Wechsel hat mir viele Einblicke gebracht über die Diskussion nicht nur hier über #COVID19. Meine pers. Aufreger der letzten Zeit: 🧵/25
Diese Woche: Der wissenschaftliche Chef-Berater der britischen Regierung verdreht Zahlen - und sagt, 60 Prozent der Covid-Patient:innen in den Kliniken seien geimpft. Tatsächlich ist es anders herum. Und wer sich mit der Lage in GB beschäftigt, müsste das wissen. Dennoch: viele
übernehmen unhinterfragt. Und lassen es auch danach stehen, auch nachdem sich @uksciencechief selbst korrigiert: Bei @Karl_Lauterbach warte ich noch heute auf die Korrektur nach Übernahme der Falschinformation (3/25)
Read 27 tweets
Nachdem die 🇬🇧 #JCVI der 🇩🇪 #STIKO mit den Empfehlungen zur #Corona Impfung von Kindern und Jugendlichen folgt und damit die Umsetzung der #GreatBarringtonDeclaration forciert, über die Durchseuchung der Kinder "natürliche Immunität" zu erreichen, ein Blick auf andere Länder.
🧵
Während wir noch über die Impfung für Kinder diskutieren, sind in den 🇺🇸 USA & 🇨🇦 Kanada bereits 10,8 Millionen Kinder 0-17 geimpft. Dahinter steht eine klare Strategie und die Befürchtung, dass das Coronavirus Kindern zunehmend gefährlicher werden könnte.
n-tv.de/wissen/USA-und…
🇺🇸 US-Gesundheitsorganisationen, die die Impfung für Teenager empfehlen:
▪ Department of Health and Human Services
▪ Centers for Disease Control and Prevention
▪ American Academy of Family Physicians
▪ American Academy of Pediatrics
▪ American Heart Association
Read 45 tweets
2% der SuS in UK (Klasse 7-11, 12-16 Jährige, die Altersgruppe, die die #STIKO nicht impfen möchte) testen positiv.
Annahme: Tests bleiben 3 Wochen positiv➡️2% der SuS infizieren alle 3 Wochen, bliebe es so, würde es 3 Jahre dauern, bis alle SuS infiziert waren.

Bleibt es so? Image
⬆️⬆️siehe auch oben ⬆️⬆️
da die Tendenz schon jetzt steigend ist, R im Herbst/Winter höher sein wird & UK wohl keine Gegenmaßnahmen einleitet, wird es wohl schneller gehen.

16-24 Jährige bräuchten nach diesen Daten Im Moment 2 Jahre bis zur Durchseuchung.

⬇️⬇️⬇️ Image
⬆️⬆️siehe auch oben ⬆️⬆️

Extrapoliert man den Trend (simpel, linear, grafisch) einen Monat vorraus, stecken sich alle 3 Wochen (Annahme v.o.) 5% der Kinder zwischen 12 und 16 an, es würde etwas mehr als ein Jahr bis zur Durchseuchung dauern.

Aber was macht der Trend, was R(t)? Image
Read 4 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!