Markus Kühbacher Profile picture
Scientist
Κασσάνδρα Παρί پری Profile picture Dawn Dack Profile picture 2 added to My Authors
Jan 5 6 tweets 3 min read
Causa #Drosten - Rechtsbeugung, Verfolgungsvereitelung und Begünstigung

Die Verschwörungstheorie ist keine Theorie: Herr Drosten wird tatsächlich vor Strafverfolgung geschützt. Warum hat Herr #Drosten eigentlich seine Dissertation nicht einfach als PDF-Datei veröffentlicht?
Oct 18, 2021 4 tweets 2 min read
An den Präsidenten des #Bundesverfassungsgerichts
Herrn Prof. Dr. Stephan #Harbarth

Sehr verehrter Herr Präsident,

hiermit erlaube ich mir, Sie zu informieren, dass ich die Rechtmäßigkeit Ihrer Wahl zum Richter zum Gegenstand eines Vertragsverletzungsverfahrens machen werde. ec.europa.eu/info/law/law-m…
Oct 18, 2021 7 tweets 3 min read
Causa #Harbarth - Der Wahlbetrug (Teil 1)

Ging bei der Wahl des Nachfolgers von Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof alles mit rechten Dingen zu?

dejure.org/gesetze/BVerfG… lto.de/recht/justiz/j…
Jun 5, 2021 7 tweets 4 min read
Causa #Baerbock - Faktencheck

2005-2008: Büroleiterin der Europaabgeordneten Elisabeth Schroedter

archiv.elisabeth-schroedter.de/kontakt/index.… „Für Europa zog sie auch nach Brandenburg, um im Potsdamer Büro der Europaabgeordneten Elisabeth Schroedter zu arbeiten.“, Annalena Baerbock im Portrait: Auf dem Weg ins Kanzleramt? | br.de/nachrichten/de… via @BR24

Büroleiterin in Brüssel oder Mitarbeiterin im Potsdamer Büro?
Mar 9, 2021 10 tweets 3 min read
Causa #Drosten - § 132a StGB - Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen

Neben Herrn #Drosten werfe ich auch Herrn Hon.-Prof. Dr. Stephan Harbarth, dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts die fortgesetzte Begehung einer Straftat nach § 132a StGB vor. Herr Hon.-Prof. Dr. Harbarth war bis zum 31.12.2020 nicht befugt, die Bezeichnung "Professor" zu führen. Obwohl er nur zum Führen der Bezeichnung "Honorarprofessor" bzw. "Hon.-Prof." befugt war, hat er mit der Verwendung des "Prof." den Titel "Professor" in Anspruch genommen.
Feb 15, 2021 4 tweets 1 min read
Causa #Drosten - Verfahren vor dem LG Stuttgart

In dem Rechtsstreit
Kühbacher, M. ./. Weber, S.
- Az 11 O 561/20 -

wegen Tatsachenbehauptungen bezüglich der Lagerung der drei Pflichtexemplare der Dissertation von Herrn Christian Drosten im Archiv des Frankfurter Dekanats ... ... wurde vom Gericht Termin zur Güteverhandlung und für den Fall des Nichterscheinens einer Partei oder Erfolglosigkeit der Güteverhandlung unmittelbar anschließender früher erster Termin bestimmt auf:

Donnerstag, 06.05.2021, 10:30 Uhr,
Sitzungssaal 155, Urbanstraße 20
Jan 14, 2021 7 tweets 3 min read
Causa #Drosten - dpa-Faktencheck

Am 12/01/2021, 05:42 PM (CET) veröffentlichte die dpa-infocom GmbH den folgenden Beitrag

dpa-factchecking.com/germany/201210… Auf Anfrage teilte dpa mir mit, dass Herr Dirk Wittenberg (@WittenbergDirk) an diesem Beitrag mitgewirkt hat.

Herr Dirk Wittenberg ist ausweislich der Internetseite dpa.com/de/unternehmen… Redakteur bei der dpa-infocom, der Online- und IT-Tochter der Deutschen Presse-Agentur.
Jan 14, 2021 5 tweets 2 min read
Causa #Drosten - "Feldstudie zum Thema Promotionsrecht an der Goethe‐Universität Frankfurt a. M."
 
Die von mir betriebene explorative Feldstudie an der @goetheuni weist einen erheblichen Mangel auf: es liegt noch keine Genehmigung durch die zuständige Ethikkommission vor. Der Ethikantrag ist aber bereits in Arbeit ...
Dec 8, 2020 7 tweets 2 min read
Causa #Drosten und Causa #Streeck

Sehr geehrter Herr Professor Drosten, sehr geehrter Herr Professor Streeck,

wie ich leider erfahren musste, herrscht zwischen Ihnen Funkstille.

... Als Wissenschaftler habe ich bereits zahlreiche Ihrer wissenschaftlichen Arbeiten gelesen. Gerne würde ich mit Ihnen gemeinsam über Ihre Erfahrungen mit verschiedenen Methoden der Virusdiagnostik diskutieren.

...
Dec 7, 2020 6 tweets 2 min read
Causa #Drosten - Faktencheck des Faktencheck des Herrn Till Eckert von CORRECTIV – Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH

Leider konnte ich Sie Herr Till Eckert telefonisch nicht erreichen. Nach Auskunft Ihrer Redaktion waren Sie vermeintlich nicht an Ihrem Platz. Daher wende ich mich hiermit über Twitter direkt an Sie Herr Till Eckert und bitte um Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Herr Till Eckert, warum werde ich in Ihrem Artikel acht mal namentlich erwähnt?

correctiv.org/faktencheck/20…
Dec 7, 2020 10 tweets 5 min read
Causa #Drosten - Die vier eingereichten Exemplare der Dissertation sind verschollen

Die vermeintlich am 14.02.2002 (Posteingangsstempel) mit dem „Gesuch um Zulassung zur medizinischen Doktorprüfung“ eingereichten vier Exemplare der Dissertation sollen nicht mehr auffindbar sein. Tatsache ist, dass das erst seit Sommer 2020 im Universitätsarchiv der @goetheuni archivierte Pflichtexemplar der Dissertation von Herrn #Drosten erst nach Abschluss seiner mündlichen Prüfung (Disputation) mit einem hochauflösenden XEROX-Farbdrucker ausgedruckt worden ist.
Nov 27, 2020 5 tweets 2 min read
Die @goetheuni behauptet, dass Herr #Drosten die Ergebnisse seiner Dissertation in drei Teilaufsätzen aus den Jahren 2000 und 2001 veröffentlicht hätte und daher seiner Veröffentlichungspflicht nachgekommen sei.

Das ist in mehrfacher Hinsicht unwahr. Das wichtigste Ergebnis der Dissertation "Bisher wurden sechs HBV-positive und zwei HIV-1 positive Blutspenden identifiziert, die bei alleiniger serologischer Testung zur Transfusion freigegeben worden wären." wurde z. B. erst nach der Einreichung der Dissertation veröffentlicht.
Nov 26, 2020 4 tweets 3 min read
Der Pressesprecher der @goetheuni hat entweder die Unwahrheit über den von Herrn #Drosten vorgelegten „Revisionsschein“ geäußert oder aber der „Revisionsschein“ wurde inzwischen vernichtet, weil die @goetheuni nicht riskieren wollte, dass das Dokument als Fälschung enttarnt wird. Es drängt sich nun aber auch die Frage auf, warum Herr #Drosten dieses Narrativ mit dem Revisionsschein nicht selbst richtiggestellt hat?
Nov 26, 2020 6 tweets 2 min read
Der Pressesprecher der @goetheuni hat inzwischen eingeräumt, dass er mir gegenüber falsche Tatsachenbehauptungen in Bezug auf die Dissertation von Herrn #Drosten kommuniziert hat: Es soll in Wahrheit gar kein Revisionsschein existieren, ... ... mit dem Herr #Drosten vermeintlich die Veröffentlichung der Ergebnisse seiner Dissertation in drei Teilaufsätzen nachgewiesen haben soll.
Jul 12, 2020 29 tweets 5 min read
An alle 80 Millionen Hobby-Virologen: In welcher Promotionsordnung ist der im folgenden Tweet zitierte Absatz enthalten? "Der/die Doktorand/in ist verpflichtet, spätestens ein Jahr nach der Disputation (mündliche Prüfung) die Veröffentlichung gemäß Abs. 1 vorzunehmen. Wird die Frist schuldhaft versäumt, so erlöschen alle durch die Prüfung erworbenen Rechte und die Gebühren verfallen."