Gitta Peyn Profile picture
Formwelt/Weltform G21 UN-WAAS Conference Member Critical Change Initiator | Polyvalent Systems Analyst 3. Order Cybernetics, ConflictFORMs Expert
Spiegeleiqualle Profile picture 1 added to My Authors
Nov 27, 2021 16 tweets 4 min read
Information zu #Impfgegnerschaft und #Querdenkerei aus Perspektive von #Komplexitätsmanagement - beziehungsweise, was wir damit zu tun haben, dass diese Auseinandersetzung immer schlimmer wird:
1 2
Jeder Versuch, an ein komplexes Phänomen noch eine andere Dimension, eine andere Meinung anzulegen, muss als Versuch auf Komplexitätsmanagementstufe 2 respektiert werden.
Aug 16, 2021 19 tweets 12 min read
Es braucht reflektierte #Lebenserfahrung, viel Mut und Liebe zu krisenfunktionalen Antworten und Kraft, sich von der magnetischen #Konditionierungsgewalt der #Beziehungsdynamik auf die Sache zu konzentrieren und dieser außerdem zu erlauben, sich in #Unbestimmtheit zu entfalten. 1 Zunehmend scheitern Sache und #Projekte - wie auch dringend notwendige #Maßnahmen zur #Krisenbewältigung - nicht nur an ideologischen Impulsen, sondern auch an innerer Bindung an #Gruppenzugehörigkeit, die stärker ist als innere Verpflichtung zu Sache und #Krisenfunktionalität. 2
Aug 14, 2021 10 tweets 6 min read
Zu versuchen unangenehme emotionale Reaktionen Anderer von vornherein abzufangen, ist nicht nur nicht immer die beste Idee: Es kann übergriffig sein, #Kreativität ausbremsen, krisenrelevante #Konflikte verhindern.
Menschlich gesehen: Keiner spielt mit vollem Blatt.
1 Sinnvoller ist, der Frage nach #Funktionalität des Kommunikations- oder #Konfliktsystems zu folgen, bevor man sich an unüberprüften, bzw. unzureichenden Annahmen orientiert, welches emotionale Kommunikationsdesign für die #Organisation das beste ist.
2
Mar 26, 2021 7 tweets 3 min read
The fundamental drive in the #individuals essence is to contribute to #society.
1/6
2/6
Consequently, the supreme #task of any society should be to enable the individual to achieve his or her individuality and emancipation in her or his own semiosphere, because only in this way can individuality as an evolutionary #achievement make its contribution.
Nov 20, 2020 17 tweets 13 min read
Wir dürfen auf #Niveau verweisen
Wir dürfen es halten, sogar fordern
Eine #Gesellschaft, die ständig nach mehr #Einfachheit ruft mit Menschen, die erwarten, dass Andere es für sie nachvollziehbar machen, kann komplexe Herausforderungen genauso wenig bewältigen wie ernste #Krisen. Insofern reicht nicht, #Lernen attraktiver zu machen.
Wir brauchen auch eine #Grundstimmung von #Eigenverantwortlichkeit für die eigenen #Denkprozesse mit Sinn für #Herausragendes, #Anspruch und neue #Eliten.
#Konditionierung über die #Mitte bringt nur #Mittelmäßigkeit.
Nov 19, 2020 5 tweets 2 min read
1) Ich höre häufiger: "So tickt #Wirtschaft ... (nunmal)"
Ich möchte vorschlagen, das nicht "Wirtschaft" zu nennen, sondern "Menschen".
Wer mit ausländischen #Ökonomen spricht, bekommt andere #Perspektiven. 2) Es ist mAn ein Fehler, als mangelnde Menschen- oder gar Wirtschaftskenntnis zu sehen, wenn jmd. sich weigert, dem "Das ist nunmal so, darauf müssen wir uns einstellen ..." zu folgen.
Oct 17, 2020 11 tweets 14 min read
1) Wenn es anhaltendem #Misserfolg durch #immunisierte/#immunisierende und auf #Anpassung #konditionierende #Sozialstrukturen gelingt, dass ein Mensch damit aufhört #nachhaltigen #Change und #kognitive #Herausforderung zu motivieren, ist das für uns alle ein großer #Verlust. 2) Hiermit stirbt eine weitere Chance auf #krisenfunktionales #Überleben der #Menschheit.
#Systeme, die ihre #Heiler zum Schweigen bringen, sind nicht nur krank, sie sind auch #wahnsinnig.
#Gesunde Systeme begehen keinen #Selbstmord.
Apr 29, 2020 20 tweets 3 min read
1) Puh. Die Polarisierung intellektualisiert fortsetzen, sich auf Luhmann beziehen und dann dieser Satz: "Denn keines der gesellschaftlichen Funktionssysteme, um mit dem Systemtheoretiker Niklas Luhmann zu sprechen, ist noch intakt:"
"intakt"? Waren sie vorher "intakt"? 2) Wann und unter welchen Voraussetzungen sind sie "intakt"?

Funktionssysteme ausdifferenzieren sich an Paradoxien, wenn Gesellschaft daran ein Interesse hat. Und sie differenzieren sich aus, wie sie sich ausdifferenzieren und das tun sie via Kommunikation.
Apr 18, 2020 11 tweets 2 min read
1) Sich kognitiv und kommunikativ zu emanzipieren heißt, sich der eigenen Zeichenprozesse bewusst zu werden und zu lernen, sie funktional zu organisieren, wo sich im Zugriff befinden. Dieser Bereich wird mit Praxis immer größer. 2) Wir können nur Verantwortung übernehmen, wofür wir Verantwortung übernehmen können.
Wofür wir jedoch Verantwortung übernehmen können, dafür sollten wir auch Verantwortung übernehmen.
Es sei denn natürlich, wir geben den psychischen Anspruch und damit Punkt 1 auf.
Mar 16, 2020 8 tweets 2 min read
1)
Ich habe mir die Sprachmuster von Wodarg und Drosten angesehen.

Drostens "ich weiß es nicht", "wir wissen es nicht", "man weiß es nicht" richtet sich idR dahin, die Sache nicht zu unterschätzen.

Wodargs hingegen richtet sich eher in Richtung politischer Verdacht aus. 2)
Wodarg weckt bspw. Verdacht in Richtung Seriosität des Tests, Herkunft (und Alter) von SARS-CoV-2, Rationalität der Maßnahmen ...

Drosten hält Maßnahmen für sinnvoll, da er nicht weiß oder wir nicht wissen, welches Ausmaß das annehmen kann.
Mar 15, 2020 10 tweets 5 min read
1)
Vielen Dank an @DamithIngo für die Frage:
mit Link zu folgendem Essay:
nzz.ch/feuilleton/cor…
Ich habe dazu länger geantwortet.
Eure Meinungen? 2)
Danke, lieber Ingo. Ich brauche etwas mehr Platz für die Antwort, daher in mehr Tweets. Ja, wobei ich die Finger von Formulierungen wie "der Mensch" lasse. Solche Generalisierungen mag ich nicht. Ich habe durch die langen Jahre einsame Forschung die entsprechende Erfahrung