Brigitte 🇺🇦 Zukunft ist #SichereRaumluft Profile picture
Mom and Lawyer. Sarcastic. Baffled. PUBLIC health is not a PRIVATE problem. #PraesenzpflichtAussetzen #TeamEckerle
Jun 24 7 tweets 4 min read
1/x Was mich an der Pandemie, dem uninformierten Umgang mit #PostCovid, dem evidenzlosen Wetten auf #Schleimhautimmunität durch Infektionen, der Weigerung, #Aerosole verstehen zu wollen, erschüttert:
ich habe KEIN Vertrauen mehr, das Ärzte, Staat usw. das Beste wollen. 2/x Ich habe das Gefühl, mich fortan über Alles selbst informieren zu müssen, meine Kinder weder der Schule noch Ärzten anvertrauen zu können. Dieser Schaden ist permanent. Ich bedauere dies sehr, denn ich bin tatsächlich der Überzeugung, BESSER zu wissen,
Jun 4 5 tweets 2 min read
1/x Ich habe Fragen:
Warum Rauchverbot im Krankenhaus, Herr @stohr_klaus? Wer das nicht überlebt, wäre doch eh gestorben. Salmonellen im Essen? Die Harten schaffen das, Kontrolle und Lebensmittelhygiene zu teuer und unnötig, wir kriegen es alle und man kann ja vegan leben. 2/x Will man Salmonellenvergifting vermeiden, baut man nur Immunschuld (𝙏𝙈) auf... Schornsteinfeger? Braucht keiner, so ein wenig Kohlenmonoxid ist unvermeidbar, was soll man als Gesellschaft denn noch alles tun? Trinkwasserüberwachung? Was für ein Aufriss - kann doch
May 27 15 tweets 3 min read
1/x Leben mit Covid - ein🧵
Nachdem es gerade en vougue ist, ungefragt mitzuteilen, dass man jetzt wieder “lebt” und Risiken eingeht und dabei unterschwellig mitschwingen lässt, dass dies doch die einzig vernünftige Art ist, mit der Pandemie umzugehen, dachte ich, ich mache da 2/x jetzt auch einmal mit.
Mein Take: Die Pandemie ist weder vorbei noch hat man belastbare Lösungen für einen dauerhaften Umgang mit dem Virus gefunden. Der Ansatz, nur durch Impfungen aus dieser Gesundheitskrise kommen zu können, ist krachend gescheitert und B5 freut sich
May 25 4 tweets 2 min read
1/x Meine Theorie: es gibt keine "Immunschuld". Ist eine Erfindung der Pandemie-Verharmloser.
Gerade Kinder in Schweden und UK hätten doch gar keine "Immunschuld" aufbauen können - selbst, wenn sie gewollt hätten.
Bekannte Krankheiten wie RSV oder Grippe verlaufen nicht schwerer, 2/x weil man dem Körper ein paar Infektionsrunden erspart hat, sondern weil der Körper durch vorangegangene Covid-Infektionen kaputt ist oder die jeweils zirkulierende Variante einfach schwerer ist.
Der Denkfehler bei "Immunschuld" ist für mich schon, dass Krankheiten wie die
Jan 3 13 tweets 5 min read
1/x Ein #Rant. Ich muss einmal meinem Ärger darüber Luft machen, dass jetzt (besonders bei einigen großen Accounts denen ich bisher gerne gefolgt bin) der große #Infektionsfatalimus ausgebrochen ist. Man liest Inhalte wie:
'Wir werden es alle kriegen, finden wir uns also damit 2/x ab!'🙄 Fein, wenn man individuell nicht mehr kann oder mag, zu enttäuscht ist, dass Impfung nicht die Rettung war, die man sich erhofft hat, verstehe ich das alles. Aber diese großen Accounts haben Verantwortung. Und solche Posts tragen dazu bei, dass Menschen in der
Oct 11, 2021 28 tweets 7 min read
1/X Pandemie der Ängstlichen?

Ein langer, langer Thread.🧵

Sars-CoV-2 feiert bald seinen 2. “Geburtstag”, der 1. Lockdown in Deutschland begann ab dem 13.03.2020. Heute - im Oktober 2021 - scheint die Pandemie für Viele vorbei. Man ist “pandemüde”. Aber da sind die Zahlen, 2/x die das absolut nicht bestätigen wollen. Im Vergleich zum letzten Jahr liegt die Inzidenz in meinem Kreis z.B. etwa 4x so hoch wie im letzten Jahr zu gleichen Zeit
Aug 27, 2021 9 tweets 5 min read
1/x Damit ich das jetzt richtig zusammenfasse: der Impfstoff für Kinder U12 steht kurz vor der Einreichung und Zulassung. Dann noch etwa zwei Monate, bis Impfung und Schutz unserer Kinder möglich ist. TROTZDEM sollen die Kinder jetzt an unsicheren Schulen/Kitas #durchseucht 2/x werden, weil es unglücklich terminierte Wahlen gibt und kein Politiker denkt, dass der Schutz der Kinder vielleicht doch auch Wählerstimmen bringen könnte? Stattdessen nimmt man lieber in Kauf, dass eine ganze GENERATION vielleicht an Herz, Niere, Gehirn bleibende Schäden
Nov 14, 2020 18 tweets 4 min read
1/x Thread "Bildungsgerechtigkeit"

Es ist ein sensibles Thema. Man wird schnell missverstanden oder bewusst falsch wiedergegeben. Ich will trotzdem versuchen, ein paar Gedanken dazu zusammenzufassen. Denn ich fürchte, hier ist ein Wort zu einem Politikum verkommen, welches eine 2/x genaue Betrachtung und Auseinandersetzung verdient hat. Zunächst ist es logisch nachvollziehbar, dass die Gesellschaft und das Individuum am meisten profitieren, wenn die gleichen Chancen auf Bildung und Zugang zu Bildungsangeboten für jeden bestehen. Alles andere ist nicht
Oct 24, 2020 19 tweets 4 min read
1/x Warum ich für die Aussetzung der Präsenzpflicht für alle Schuljahrgänge bin...

Ein vielleicht manchmal emotionaler Thread (aber hey, ich bin Mutter. Wenn ich wegen der Behandlung meiner Kinder nicht emotional sein darf, wann dann?) 2/x Zunächst möchte ich vorwegschicken, dass ich nicht dafür bin, die Schulen alternativlos zu schließen. Mir ist bewußt, dass die gesamte Politik in Deutschland ein System geschaffen hat, welches darauf aufbaut, dass viele Familien darauf angewiesen sind, die Schulen als
Sep 6, 2020 20 tweets 4 min read
1/ Wichtige Sozialkontakte durch Schule? Meine ganz persönlichen Gedanken hierzu. Ein Thread...

Durch die aktuelle Diskussion um Schulschließungen wird immer wieder angemerkt, wie wichtig die Sozialkontakte in der Schule für die Kinder sind. Dies beschäftigt mich als Mutter sehr 2/ Rückblickend kann ich sagen, dass für mich persönlich eher Kontakte zu Kindern außerhalb der Schule eine wichtige Rolle gespielt haben, auch wenn ich meine heute noch beste Freundin bei einem Schüleraustausch kennenlernen durfte. Da dies aber keine Pflichtveranstaltung war,