anlomedad Profile picture
I know nothing of Snow and climate change. But its complexity is fascinating. And how should our societies live within biophysical planetary boundaries? *322ppm
intentionally left b_ank Profile picture 1 added to My Authors
11 Dec 20
@totozanzibar @lara_eck @EcocideLaw @StopptOekozid @StoppOekozid Wie passt CO2-Preis zu @EcocideLaw @StoppOekozid, wenn man vorher Ökozid & Mord legalisiert👉die Rechte daran meistbietend verhökert?

Kriminalisierung, auch der früheren Täter #Exxonknew, schafft Klarheit in gesellschaftl. akzeptierter Moral. Es ist ein Bollwerk gegen🌍Barbarei
@totozanzibar @lara_eck @EcocideLaw @StopptOekozid @StoppOekozid CO2-Preis ist unter-debattiert.
Wir werden mit der Einordnung von Wetterkatastrophen+Leid hadern. Wir werden uns auch selbst schuldig fühlen.
👉Emotionaler Ertaubung
👉schwächelndem Klimaschutz
👉weniger Empathie 👉weniger Solidarität 👉Barbarei.
Moral MUSS ne Chance behalten
@totozanzibar @lara_eck @EcocideLaw @StopptOekozid @StoppOekozid Das Verhökern von Mordrechten ist moralisch verwerflich. Auch macht es wg der Winzigkeit des Restbudgets zeitl. keinen Sinn, jetzt noch für globalen CO2Preis Werbung zu machen wie Edenhofer kürzlich. Aber Mr. No-Bremse will wohl eh 2˚, nicht well below 2˚?
Read 8 tweets
10 Dec 20
"A Societal Transformation Scenario for Staying Below 1.5°C", a study published by @boell_stiftung

It's the reason for my ✊🙌 . Reading the part on IAM had me smile devilishly 😆 and my mental middle finger rose higher with each word.

My takeaway🧵boell.de/en/2020/12/09/…
Kai Kuhnhenn, Luis Costa, Eva Mahnke, Linda Schneider, Steffen Lange are the authors.
It's not peer-reviewed.
Böll-Stiftung, a political foundation by @Die_Gruenen, published it under their own quality assurance.
Bullet points:
*a global scenario, not national bellybutton
*describes pathways for Global North and South/ Annex-I-countries and non-Annex-I countries
*fossil CO2 552 Gt by 2100; additional natural sequestration of 4Gt/a from ~2040 onwards.
*#Equity is implied but not addressed
Read 9 tweets
10 Dec 20
Die dämliche Freiwilligkeitsideologie, die Regierende so bequem aus der Verantwortung entlässt? Völlig ungeeignet. Merkel, Altmaier, CDU sind total irre. Bei Covid heisst das: 590 Tote/Tag. In Industrie: ohne §-Grenzen hat freiwilliges Engagement 0 Chance.
Es ist wirklich dämlich zu glauben, dass Menschen in über Jahrzehnte gewachsenen, soziopathischen Dynamiken freiwillig das rational Richtige tun könnten und dass das dann schon ausreichen würde. Genau das sagt aber die Neoklassik. Und genau das predigen Merkel und Altmaier & Co.
Irre. Menschenfremd. System-ignorant. Verantwortungsfeige. Dekadent. Faul.
OTOH schürt Merkel ja in der EU einen Lobby-Krieg gegen Euro7-Norm. DA hat sie dann persönliches Interesse, regulierend einzugreifen?!

Seit 2005 Klimasabotage und Betrugsbeihilfe
für 🇩🇪Cars€First:
Read 7 tweets
10 Dec 20
@ManuelGrebe Ich denke, der Hype um Ökonomen im Beraterstab hat das Ökonobszön verbockt. Wo solche Leute auftauchen, wird sich auf Kappes konzentriert, von dem Politiker schon das Vokabular kennen, das aber die Klimakrisenfolgen + den Handlungsdruck gar nicht abbildet:
@ManuelGrebe Verengung auf ihnen bekannte Begriffe suggeriert Ökonomen + Politikern, sie hätten Klimakrise insgesamt kapiert. Stichwort Will "4 Degree" Nordhaus oder Otmar "Mein Auto hat keine Bremse" Edenhofer. Was Faschismus "kostet", is ihnen egal #Niewieder #Moria
@ManuelGrebe Klima wurde wohl zu lange als entweder physikal. oder ökonomisches Problem gesehn. Klar, Physiker trauen sich soziopolitische Prognosen wg Fachfremdheit nicht zu. Will Steffen rief daher 2019 Sozialwissenschaften auf, den immanenten Crash zu beschreiben: myworldwidewindow.wordpress.com/2020/03/01/uns…
Read 10 tweets
9 Dec 20
Politiker/ die MP behaupten, dass politische Zustimmung nicht ausgereicht hätte, um frühzeitiger zu reagieren (Covid/Klima - egal). Wir haben ein Recht zu erfahren, wie die diese Information eingeholt haben –falls. Wenn Fragen assoziativ-nebulös statt spezifisch sind, ist das 💩
Aber ich glaub noch nich mal, dass Umfragen gemacht wurden. Es wird bloß so in Andeutungen behauptet.
Und falls tatsächlich -dann sicherlich nicht spezifisch nach erläuterten Alternativ-Plänen und erwarteten Resultaten, sondern eben mit Fragen nach dem uninformierten Bauchgefühl
Jetzt fällt mir schon wieder @drandreaskruger's Prädiktive Politik ein. (Sein Text dazu ist noch im Werden: andreaskruger.medium.com/prädiktive-pol…)
Und älterer Spiegel-Artikel, der beschrieb, wie Merkel ihre "Politik" entweder durch Journalistenbefragen oder eben Umfragen bestimmen lässt.
Read 9 tweets
7 Dec 20
What @ClimateBen says is best available science, not fringe opinion. Sources below. And it doesn't happen suddenly AT the end of the 40s. It has already begun and worsens over time. It's a train wreck in slow motion with suffering and deaths and global destabilisation and fascism
I'll add 4 sources here. The most important one is the video abstract of a paper by @EdwardByers , part 2/2. Because only this source shows how important global solidarity today is in alleviating poverty so as to lower the vulnerability in climate hotspots.
Or check out IPCC SR15 table 3.4. The figures in millions of people exposed or exposed and vulnerable are for the year 2050 on the respective warming pathways toward 2100. So in all likelihood we're already in for the 2˚ columns.
We can lower the impact only in global solidarity
Read 11 tweets
6 Dec 20
Devastating thread. Or threat. Wait till you hear this: it's not only destruction and CO2... per tonne of coal up to 25 m3 of methane is stored in its pores and released when the coal is mined. Don't believe me?
It's true. It's peer-reviewed. And there's more...
Not only is this a known fact, it is also a research field to make profitable use of all the released methane. So it must be a considerable amount of CH4. Right?
And there's more...
Even tho the molecules are broken down after 9-15 years and are no longer in the air to be measured, the concentration rises and rises...
How did the CH4 curve evolve?
A plateau from the late 90s until mid 2000s (already broken down), and then CH4 mounted higher and higher....
Read 6 tweets
6 Dec 20
Ne 3-teilige Doku über Hitler und Ludendorff 1914 ff. Im 3. Teil wirkt Ludendorff immer mehr wie die Querdenker ^^
zdf.de/dokumentation/…
Die Doku wirkt oft bemüht dämonisierend. Dann wieder unterschlägt sie zB die Stimmung in den 20ern, Krawalle trotz Aufschwung. Faible / Schwäche zweier Historiker wird unangenehm deutlich; der Militärhistoriker zollt zB Respekt für Ludendorffs Person 1914/18, der 0 angebracht ist
Dass Völkisches und Judenhass in den 20ern noch keinen Widerhall in der allgemeinen Bevölkerung gehabt hätte und Ludendorff darum wie dargestellt 1925 die Wahl an Hindenburg haushoch verlor, ist mMn einfach falsch. Die Figur Hindenburgs ließ wohl Stabilität erhoffen, that's all.
Read 20 tweets
4 Dec 20
😁Besseres zu tun, als Angelique ernst zu nehmen? Sie kommentierte da einen Blog darüber, wie jmd gerichtlich Drostens Promotion anfechten will.🤦‍♀️

Taktik analog Lavrov's Presse-K., wo der mit zig Verschwörungs-T die Destabilisierung [aller akzeptierten Wahrheiten] forcieren will
Drum auch die Häufung all dieser Verschwörungstheorien bei Querdenkern. Das Ziel ist nicht, dass jmd alle oder ein paar glauben soll. Das Ziel ist die Erosion bisher gesellschaftlich akzeptierter Wahrheiten. Angst / Wut, die wir Normalos dagegen ausbilden, ist auch einkalkuliert
Um das nachzuvollziehen, muss man mal sich selbst beobachten, wenn man eine Presse-Konferenz von Lavrow zu Novichock oder Syrien anschaut. Alles, was einem dabei durch den Kopf geht, bzw die Empörung (oder gar tatsächlich Verunsicherung?), die man evtl fühlt, ist vorauskalkuliert
Read 5 tweets
25 Nov 20
@KarlHeinzHasliP It's precisely bc I know how little money flows debt-free. And why it has failed: bc of sick neoclassic and voluntarianism. Here's an introduction into #climatefinance carbonbrief.org/interactive-ho… Lax definitions even allow for coal power plants to be built.
@KarlHeinzHasliP That most of the money flows as loans is hilarious, given the carbon debt the rich nations have piled up. #Equity oecd.org/dac/financing-… Throwing money at the problem is only 1 part. Nations must be able to spend it, too, eg have manpower. So it might be, €5bn/a can't be spent.
@KarlHeinzHasliP Eg, in a project in Tanzania, 1m new traintracks cost about USD300 (🇩🇪2000), which already includes the 🚆, go figure. Ofc, the vast USD difference has to do with established corruption levels in🇩🇪. But manpower cost shd be much lower in our target states. allafrica.com/stories/202010…
Read 12 tweets
24 Nov 20
An idea. How about. On top of normal #ClimateFinance, we🇩🇪 announce a competition for best plans to replace FF and expand RE energy and public transport networks in developing nations size_of <= 200 mio citizens. We award 25€ pc/a for 10yrs to the top 10 plans.
It must be national-made plans, not colonial, and they can band together to compete as region, max size 200mio citizens each. We pledge knowledge transfer and open patents so they can build and run regional factories with the prize money, as well.
The prize shd be used for it.
The idea is to get as many as possible keen to make national or regional plans. And if they don't win - they still have said plan and can lobby for money in the normal #ClimateFinance channels.
And mega important is the creation of new livelihoods in climate hotspots.
Read 11 tweets
22 Nov 20
Bremsenlos glücklich. Wie Edenhofer.
Der wusste bis vor kurzem nich ma, was in Paris steht zu ˚C, und wurde auf Twitter von nem Kollegen aufgeklärt.
Jetzt is er gekränkt und will seine letzte DICE-"Forschung" rückwirkend wichtig machen, die "rausfand", dass 2˚am billigsten wär🤦‍♀️
"auf 0 Treibhausgas Ausstoß bis 2050"🤦‍♀️
"aber man bleibt unter 2 Grad, der im Paris Abkommen formulierten Obergrenze"
Dass in Paris well below steht, lässt er nich mehr an sich ran. Trotz Aufklärung vom Kollegen. Hätt er das gewusst, hätt sein DICE-Spiel wohl 1.7˚"rausgefunden"?
was für ein übler typ...
Read 4 tweets
20 Nov 20
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV @AndrewSimms_uk Die !*potenzielle*! Klientel der nöckeligen Linken (+ disenfranchised AfD-WeisseMänner)? Och. Die haben ja schon resigniert. Sonst hätte LINKE 25% statt 8. Die kann man schlecht direkt aktivieren, eher indirekt mitziehen.
Es braucht noch n vorhandenen Glaubensrest an >>
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV @AndrewSimms_uk Selbstwirksamkeit. Schellnhuber sagt, NUR Selbstwirksame ansprechen u meint [Klein(st)-]Unternehmer. Davon müssen 15-20% mitmachen, dann zieht der $Eliten-Rest mit.
Er verbindet das Nötige halt nich mit mglw. mehrheitlich gewünschter System-Pause.
Aber seine 15-20% adoptier ich
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV @AndrewSimms_uk Ziemlich elitäre Denke, aus der heraus er wohl auch nur noch unter 2˚bleiben will u well below und 1.5˚aufgegeben hat.
Ich bin nich so desillusioniert u erweitere seine complex systems 20%-Denke auf alle Menschen in Demokratien (Belarus..)
Read 9 tweets
20 Nov 20
"Wenn jeder bei sich selbst anfängt, retten wir die Welt nicht."
Falsch.
Denn jeder muss heut schon Termine mit anderen ins "Rentner-Tempo"legen. Wird jedem bewusst, wie groß die Veränderungen bis in jedes Detail der Lebensorganisation hineinreichen, machts Klima-Klick.
Klima-Klick bei Mobilität, bei Terminen, bei Büro- und Hausgröße, Heizen/Kühlen, bei Lage, Inventar, Essen etc.
Dass man das vielschichtige Problem nicht allein löst sondern mit allen im SystemChange, begreift man erst, wenn man's zu seinem eigenen gemacht hat. Sonst bleibts SEP
CO2-Preis und Prinzip "Verursacher zahlt" ist 6x falsch.
1. Allgemeinheit hat NOCH ein Interesse an manchen Emissionen. Nach @Rahmstorf würde das Allgemeinwohlinteresse am knappen Restbudget aber von Reichen/ reichen Industrien verschwendet, ohne Nutzen für die Allgemeinheit
Read 13 tweets
20 Nov 20
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV Equity in CO2Gt abzubilden, hieße, wir wollen, dass Annex-2 und ärmere Staaten mit Fossilen im Wohlstand aufschließen. Gibt sogar Ökonomen, die publizieren, dass Wohlstand an FF gebunden sei. Aber das muss ja nich mehr sein. Was nötig ist, ist Energie. Dank PV und Wind, gebongt.
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV Bis auf Zement u Stahl für Infrastruktur.
Es ist also vorstellbar, dass das Restbudget gemeinschaftlich verwendet wird. Und PV u Wind schnell irgendwie dahinkommt, wo's gebraucht wird.

Mit Klimafinanz wird das nix. Glorreich gescheitert wg Neoklassik.
@wunder2welt @HalleVerkehrt @footballplautze @Storch_i @Afelia @kkklawitter @parents4future @Luisamneubauer @OomenBerlin @VQuaschning @VCDeV Faszinierend ist diese komplexe Equity-Rechnung
Es übertrifft in Gerechtigkeit und Weitblick den Vorschlag des Umweltrats. zB kriegen Russen mehr THG zum Heizen, dünn besiedelte Regionen mehr für Transport.
EU-1.5˚-Budget ist schon alle. Das für 2˚in 2027
Read 23 tweets
13 Nov 20
@JazLee23029839 @kkklawitter @Titanium70RD @daarin Ich verstehe. Aber was Du mit "Akzeptanz" als definierende Größe von Klimaschutz bewirbst, ist ursächlich abhängig vom Dekadenz-Level der Beteiligten.
In dem Beispiel mit dem Termin: bei nur freiwilliger und Dekadenz-abhängiger Orientierung bez Klimaschutz bleibt Klima solange
@JazLee23029839 @kkklawitter @Titanium70RD @daarin ungeschützt, wie A und B ihr Verhalten, Berufs- und Lebensorganisation nicht ändern müssen. Klima wird i-wo reingefriemelt, wo's nicht stört und je nach Dekadenz-Level auch mal ignoriert.

👉well below 2˚✝️
Die definierende Größe muss also anders lauten. Wir haben ja fixe Limits
@JazLee23029839 @kkklawitter @Titanium70RD @daarin Diese Art zu denken, die Einhaltung der Limits an Freiwlligkeit der Bevölkerung und der dt. Unternehmer zu delegieren, wird uns auch vorgepredigt. Es wundert also nicht, dass alle automatisch in den Dekadenz-Grenzen [der [eigenen oder von anderen vermuteten] denken, anstatt in˚C
Read 9 tweets
11 Nov 20
Mit 53% war Wahlbeteiligung junger Leute so hoch wie nie, die meisten haben Dems gewählt (Sanders, Twitter 7.11.). Und Prgressive Grassroots haben Tür-Wahlkampf gemacht. Wenn sich Centrists die Jungen nu in Georgia vergraulen, kriegen Dems den Senat nich.
WOLLEN die den nich??
Likewise: der TS-Artikel, auf den Reinhold sich bezieht und daraus seine Kritik an AOC formt, ist ein unvollständiges Echo. Wie erwähnt: Sanders Interviews gibts auch und der tönt ins selbe Horn: Biden soll liefern, was er versprochen hat, als die Linke sich hinter ihn stellte.
AOC anklagen ist also Kappes.
"Richtungskämpfe"? Inhaltliche Streits jetzt zu unterdrücken & den WeiterSo Centrists WIEDER das Feld zu überlassen, hilft nicht. Disenfranchised Nicht- oder Trump-Wähler, die Wandel wollen, kriegen den nich von Harmonie-vortäuschenden Centrists.
Read 4 tweets
11 Nov 20
From a Q&A at #ArcticCircle2019
When I first saw it a year ago, my climate mind hadn't seen paleoclimate temperature graph, yet, and so @rahmstorf's reason didn't register why triggering a Hot Earth pathway is unlikely: Earth WAS stable at 2 or 3˚warmer climates with no runaway💡
Full 8mins Q&A: The channel also has the 3 talks from #ArcticCircle2019

Here's the ˚C graph my climate mind hadn't incorporated, yet. Funny how the mind works, isn't it. To not register something bc you simply can't hook it up to anything known in your🧠? Image
Tbh, a year ago, I had taken his reply as a dishonest attempt to mollify the audience...
I know🙄🤷‍♀️...Just another funny thing how the mind works -at least mine does😁: give it an amount of new info the ego deems to be a LOT (but isn't!) –and quite a dangerous arrogance develops
Read 5 tweets
3 Nov 20
@wunder2welt @k_stukenberg @image_werkstatt @oler @barbarahans Hmmm, ich weiss, was Du meinst. Aber 1. gibt es das Paris-Abkommen.
Und 2. gibt es das Paris-Abkommen.
Und 3. ist es grob fahrlässig, Budgets zu kommunizieren, die das Paris-Abkommen brechen.

4. >>
@wunder2welt @k_stukenberg @image_werkstatt @oler @barbarahans 4. Was "realistisch" scheint, ist nur zweitrangig zu kommunizieren. Erst ma ist wichtig, die Grenzen überhaupt zu kennen. DANN kann man sich hinsetzen und IN den Grenzen nachdenken über Lösungswege. Das hat noch NIEMAND in der Öffentlichkeit getan, auch nicht #sogeht1komma5
@wunder2welt @k_stukenberg @image_werkstatt @oler @barbarahans 5. Kommt es beim Klima und Massenaussterben nicht nur auf das einzuhaltende Budget an, sondern auch auf die Art und Weise, wie sich die Weltgemeinschaft zusammenrauft. Oder eben nicht zusammenrauft, sondern weiterso in nationale Bauchnabel stiert.

>>
Read 8 tweets
3 Nov 20
Mal was Grundsätzliches zu Klimaliste “versus Grüne” in Land- u Bundestagswahlen.

1. Die Verengung auf Grüne bei der möglichen Wirkung, die die Klimalisten haben werden, ist inhaltlich falsch.
*Jeder* Mensch muss sich doch ja den Notwendigkeiten stellen, warum die Einhaltung der Erwärmung nahe 1.5˚so wichtig ist und was dafür alles getan werden muss, um heut schon bis 2100 die Weichen richtig gestellt zu haben.
Daraus folgt, dass die Wirkung der Klimaliste Partei-übergreifend gesehen werden könnte. #TellTheTruth wird allen Parteimitgliedern und ihren Wählern helfen, aufzuwachen.
Read 14 tweets
2 Nov 20
Warum in der Ferne schweifen, wenn das Böse liegt so nah? Auch wir haben in wiss. Instituten Menschen, die die zugrundeliegenden Werte & Ziele teilen & verbreiten. Auch bei Ministerien- & Regierungs-Mitarbeitern. Und auch im PIK. Kulturbedingt bloß ein bissl leiser. #GermanyFirst
zB gehört IfW Köln wie das Heartland-Institute zum Atlas-Network, ehemals Mont-Pelerin-Gesellschaft. Die Menschen, die da wissenschaftl. arbeiten, haben grundlegend dieselben Ziele und Werte.

Im PIK-Kuratorium sitzt Hildegard Müller, Vorstand von VDA, davor RWE, davor @bdew_ev
Webseite von 2014, wo Müller das 1. mal auftaucht: web.archive.org/web/2014033119…

Nach meinem Besuch im August hat sich das Weblayout der PIK-Seite geändert und Klick auf "Kuratorium" führt nun ins 404-Nirwana pik-potsdam.de/de/institut/ue…
Vll ist neben VDA nun Vernunftkraft drin?</sarcasm>
Read 4 tweets