Nora, halb offline Profile picture
Writer, singer, student of the dark arts. I’m on a break. Read my award-nominated novel about rageful amazons while I’m away: #DieGötterMüssenSterben! | she/her
PorcaMiseria☆•☆☆Antifa Profile picture 1 added to My Authors
Sep 28, 2021 41 tweets 8 min read
Endlich habe ich #Dune im Kino gesehen. Wow! 🤯

Ich hatte das Gefühl, den Anfang von etwas Großem zu erleben. #Thread mit meinen Eindrücken: Was ich toll fand (viel!), was kritisch, und ich habe SEHR viele Gedanken zu den nordafrikanischen Einflüssen und dem Cast of Color.

1/39 Disclaimer: Ich spreche vor allem über den Film an sich. Vor Urzeiten habe ich mich mit den ersten Bänden der Dune-Reihe beschäftigt und die alten Adaptionen gesehen, aber die Erinnerungen sind schwach.

Die Neuverfilmung ist mein Anlass, sich wieder mit dem Franchise zu

2/39
Sep 26, 2021 5 tweets 3 min read
Genug angedeutet mit meinen letzten Tweets: Ich bin bei dem Release von @EvertKaja dabei, zu #Dornenritter! 🖤

Wann? am Donnerstag, den 30.09, um 18:00
auf dem Instagram-Account vom @SadWolfVerlag
(@.sadwolfverlag)

#Autor_innenleben

1/5 Image Spontan hat sie gefragt, ob wir unsere #DarkFantasy-Kräfte einen wollen. Ich bin so glücklich darüber, denn ihr Buch ist großartig!

Ich durfte es für das Event vorablesen und wow, euch erwartet so ein dunkelschöner Ritt.

2/5
Feb 17, 2021 5 tweets 2 min read
Huhu! Bei ein paar Leuten hat dieser Teil meines Rants Fragezeichen ausgelöst, ob das Wort Ethnie "unkorrekt geworden" ist.

Ich habe es eigentlich schon gesagt: Das Wort an sich ist nicht das Problem. Für mich war problematisch, was ich glaubte, das mitschwingt.

1/5 In dem Thread wurde es so inflationär gebraucht, vor allem in der Kombination "andere Ethnien", das es mir unnatürlich und othernd vorkam.

Man hätte so oft auf menschlichere Art reden können, z. B. "Schwarze/Braune Menschen" und "People of Color". Stattdessen wurde fast

2/5
Feb 15, 2021 46 tweets 8 min read
Doom-Scrolling ist das Eine, kennt ihr auch Rage-Scrolling?

Ich wurde auf einen alten Thread zum Schreiben von nichtweißen Figuren aufmerksam gemacht und brodle vor Wut. So eine problematisch-rassistische Scheiße ist mir lange nicht untergekommen in der Buchcommunity.

1/
Ich habe kurz gezögert, ob ich das hier tippen soll, weil ich niemanden beleidigen möchte von den Leuten, die damals dort mitgeschrieben haben und jetzt poentiell hier mitlesen.

Aber ich tu's. Seht es als Lernmöglichkeit, solltet ihr euch wiederentdecken.

Achtung, #Rant.

2/
Jan 31, 2021 24 tweets 6 min read
Oargh.

Ich sollte es nicht tun müssen, aber ich tu's. Damit ich das in Zukunft immer als Link hinklatschen kann, wenn's relevant ist.

#Thread:

Warum das N-Wort rassistisch ist, auch, wenn du es als "neutral" gelernt & benutzt hast, und nie normal genutzt werden kann.

1/10 Vorweg: Ich zensiere das Wort aus Respekt und um eben klarzumachen, dass es nicht neutral ist. Bitte handhabt das entsprechend in den Kommentaren.

Also, los geht's: Das N-Wort ist ein Begriff, aber vor allem ein KONZEPT der Rassenlehre.

Viele weiße Menschen wachsen mit

2/10
Jan 31, 2021 10 tweets 3 min read
Wie können wir monatelang über Black Lives Matter und die Tode nichtweißer Menschen sprechen, und dann wird so was ausgestrahlt? #DieLetzteInstanz

Ganz ehrlich, Deutschland: Sch*** drauf, ob du deinen Rassismus "respektvoll" meinst.

Hör auf, vom Sterben abzulenken.

1/10 Es ist leicht, sich von semantischem Mimimi wie "Was darf ich denn noch sagen?" einlullen zu lassen. Das macht das Thema und die Betroffenen schön abstrakt, sodass man es auf "alle übertreiben" reduzieren kann, hm?

Dann lasst uns das gern mal in Perspektive rücken:

2/10
Jan 29, 2021 5 tweets 2 min read
Es ist spät, ich sollte mich ausloggen und schreiben. Davor will ich aber Flagge zeigen 😤

Die "LGB Alliance" hat jetzt einen deutschen Ableger auf Twitter. Ja, ihr lest richtig, ohne T - die sind nämlich offen transfeindlich.

Ich lehne sie ab und ihr solltet das auch tun.

1/5
Wer keine Vorstellung hat, um was es sich dabei handelt, lese den Thread anbei.

Die LGB Alliance ist eine Hate Group, die vorgibt, die Rechte von (cisgender) Lesben, Schwulen und Bisexuellen zu vertreten. Ihr "Argument" für die Ausschließung von

2/5

Dec 8, 2020 12 tweets 2 min read
"nur eine Frau"
"nur jemand Nichtweißes"
"nur eine Schrankschwester"

Ich möchte über diese Abwertungen reden, die an mir nagen & die ich in Diskussionen zu Diversität gelesen habe. Nicht von Konservativen, sondern von Marginalisierten gegenüber anderen Marginalisierten.

1/12 Ich habe nun öfter dieses Szenario beobachtet:

1. Es gibt eine Ausschreibung für diverse Literatur (manchmal ein bestimmter Aspekt z. B. queere Antho, manchmal breitgefächtert jegliche Form von Diversität)

2. Entsprechend Leute werden gefunden

2/12
Sep 24, 2020 22 tweets 5 min read
CN JKR Rowling Rassismus White Supremacy

"If race isn’t real, (...) the lived reality of white women (...) is erased. I know and love black people, but (...) (i)t isn’t hate to speak the truth."

Rowlings Worte, nur mit "sex" statt "race" und "black" statt "trans". #Thread

1/22 Das ist ein Gedankenexperiment.

Denkt Rowlings Aussagen durch, mit "race" statt "sex".
Merkt ihr, was passiert? Wie unangenehm, falsch und diskriminierend es klingt?

Bei vielen Menschen würde zu Recht die Alarmglocke angehen, wenn sich eine weiße Person auf "Unterschiede

2/22
Sep 21, 2020 5 tweets 2 min read
Von Samstag auf Sonntag ist was total Schräges passiert: Ich habe die ganze Nacht gelesen, und zwar mein eigenes Buch. 🖤

Das hat mir einen furchtbaren Schädel beschert, aber ich bereue nichts, es war so ein emotionales Erlebnis.

Ich rede von #DieSchönheitDesBiests (AT).

1/5
Ich bekomme immer wieder mit, dass andere nicht gerne zu ihren Texten zurückkehren, und verstehe, warum.

Es springt einen vieles an, was man im Nachhinein anders machen könnte, bin da total selbstkritisch. Trotzdem kann ich immer Schönes in meinen Texten sehen und mich

2/5
Sep 20, 2020 8 tweets 5 min read
Heute geht es beim #autor_innensonntag von @JustinePust um: #miteinanderstattgegeneinander 🤝

Ich habe meine alten Messefotos durchwühlt und diesen #Throwback von der #FrankfurterBuchmesse2019 gefunden: Meine Kollegin @carina_schnell und ich beim Stand vom @KnaurVerlag.

1/8 Carina schnell und ich grin...Carina schnell und ich grin... Irgendwie hat mich das Bild angelacht, weil es voll positiver Energie ist. Man sieht uns den Spaß an.

Carina und ich sind einen langen, teils ähnlichen Weg gegangen, anfangs #Indie, übers @Nornennetzwerk, nun veröffentlichen wir beide bei Knaur. Wir standen uns nie im Weg,

2/8
Sep 17, 2020 9 tweets 4 min read
Die neue @QueerWelten kam an, als ich im Urlaub war, nun konnte ich sie endlich lesen! 🤩

Zur 1. Ausgabe habe ich einen Mini-#Review auf Twitter gemacht, auf Facebook habe ich das versäumt. Also nachgeholt: Mich begeistert das Magazin, weil es gezielt queerfeministische

1/9 Die 2. Ausgabe von Queer* g...Die 2. Ausgabe von Queer* g... Phantastik bedient. Das hat lange in der Szene gefehlt, wo manche Alteingesessenen moderne Themen scheuen. Hier ist volle Entfaltung angesagt. So hat die 2. Ausgabe nicht nur Kurzgeschichten und ein Essay, sondern auch einen Comic von Sarah Burrini @laburrini.

Der Anfang:

2/9
Aug 31, 2020 9 tweets 2 min read
So, ihr Lieben, die ist so laut und abgedreht, die Unterhaltung, ich dokumentiere das jetzt ein bisschen.

Eine sagt: Gegen den Virus braucht man anscheinend gar keine Spritze, ein Pflaster reicht. Konnte nicht raushören, warum es dann noch keine großflächige Heilung gibt.

1/? Eine meint, sie versteht gar nicht, was mit den Linken passiert ist, die seien doch immer kritisch und freidenkend gewesen.

Jetzt heißt's: "Ihr marschiert mit Nazis und Faschisten", dabei marschieren die Linken Masken tragend mit dem Staat! Oh boy!

2/?
Aug 30, 2020 7 tweets 3 min read
Ich, Nazis, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker verfluchend. Symbolbild. 🖕

Das Thema von @JustinePust s #autor_innensonntag ist #autor_innengegenrechts, was nach den Vorfällen in #Berlin nicht passender sein könnte.

#autorensonntag #autorengegenrechts #Berlin2908

1/7 Ich als Hexe zu Halloween.Ich als Hexe zu Halloween. Worte können nicht ausdrücken, wie wütend und enttäuscht ich mich fühle. Menschen standen mit REICHSFAHNEN vor dem Reichstag und haben auch sonst offen rechtsextreme Symbole getragen.

Am schlimmsten fand ich, dass gleichzeitig Flaggen in Regenbogenfarben und von arabischen

2/7
Aug 24, 2020 5 tweets 3 min read
COVER-REVEAL! #SchwesternDerKlinge wird zu #DieGötterMüssenSterben ✊⚔️

Was ursprünglich nur ein begleitender Hashtag war, ist nun der finale Titels meines kommenden Dark-Fantasy-Romans. 🖤

Er erscheint bei @KnaurVerlag und ist hier vorbestellbar:
bit.ly/DGMS2021

1/5 ImageImageImage Ich hoffe, ihr liebt das Cover mit der Göttin #Artemis genauso wie ich. 🖤

Größeres Cover, Leseprobe & aktuelle Info gibt's unter: norabendzko.com/die-goetter-mu…

BUCH TEASER:

Die Zeit der Unterdrückung ist vorbei!

Troja wird fallen, und die Amazonen werden sich an den Helden

2/5
Jul 6, 2020 9 tweets 4 min read
So, die erste Ausgabe von @QueerWelten ist weggelesen, und ich bin sehr angetan. 🖤

Dieses moderne Format ist etwas, das mir lange gefehlt hat in der deutschsprachigen Phantastik. Die Texte fetzen, sind anders, bunt, verspielt, lehrreich, und vor allem: unapologetisch.

1/9 Die Herausgeberinnen @JudithCVogt, Kathrin Dodenhoft @leia_o & Lena Richter @Catrinity sprechen schon im Vorwort ihre queerfeministische Vision an. Es wird sich gar nicht erst um politische Begriffe gedrückt & man spürt:

Wow. Die reden nicht nur, die meinen das das ernst.

2/9
Jul 5, 2020 8 tweets 3 min read
Das Thema vom heutigen #autorensonntag ist #SensitivityReading!

Was ist das und braucht das mein Buch? Ich grüble für euch im Symbolbild. 🤔😄

Einige kennen den Begriff wohl schon, auch wenn er noch nicht lange in der deutschsprachigen Literaturszene gebraucht wird.

1/8 Foto von mir, grüblerisch, ... Ein Shoutout an @elifkavkir und @VictoriaLinnea1, die sensitivity-reading.de ins Leben gerufen und damit eine erste Kontaktbörse geschaffen haben. Die beiden werden nicht genug gewürdigt für die Wege, die sie bereiten.

Aber was ist Sensitivity Reading nun?

2/8
Jun 14, 2020 4 tweets 2 min read
Der heutige #autorensonntag dreht sich um das Thema #Cover! Da habe ich ein paar hübsche vorzuweisen. 😍

1/4 Alle vier bisherigen Galgen... Als ich meine Babyschritte im Selfpublishing gemacht habe, war mir klar, dass ich nicht um gute Buchkleider herumkomme.

Nicht nur, weil sie ein wichtiges Marketing-Tool sind und das Auge bekanntlich mitisst. Persönlich finde ich, dass eine gute Geschichte auch ein

2/4
Jun 8, 2020 4 tweets 3 min read
Liebe Phantastik-Bubble, BITTE entfolgt dem Bundesamt für magische Wesen! 📢

Der Verleger zeigt sich bei Kritikerinnen (hetero wie queer) wiederholt frauenfeindlich, was jetzt bei @EleaBrandt in eine Mordfantasie gipfelte.

Ihr könnt vielfach Belege unter #bafmwgate finden.

1/3 Nur, weil man selbst Schlimmes erlebt hat (wie der bekennend schwule Verleger mit Neonazis), ist das kein Freifahrtsschein, andere vulnerable Menschengruppen herabzuwürdigen. 👎

Elea hat die Angriffe ihr gegenüber in diesem Thread zusammengefasst:



2/3
Jun 6, 2020 4 tweets 2 min read
Die Tode Schwarzer Menschen erschüttern die Welt, und deutsche Wikipedianer wollen sie als "irrelevant" löschen.

Meet Karl-Heinz, der über drölfzig deutsche Kaffs Artikel schreibt, aber "nicht jeder Mord, dem evt. Rassismus zugrunde liegt, ist für Wikipedia."

#wikifueralle

1/3 Image Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Ein alter weißer Mann stellt Löschantrag und spricht von EVENTUELLEM Rassismus.

Dass so jemand die Dokumentation von Allgemeinwissen mir nichts dir nichts mitbestimmt, diese Deutungshoheit ist Teil des Problems. Wie ignorant muss

2/3
May 6, 2020 12 tweets 2 min read
Aus aktuellen Anlässen schreibe ich einen lange überfälligen #Thread.

Es geht um den Satz: "Ich diskutiere nicht über meine Existenz" und was marginalisierte Menschen damit meinen.

Ich habe ihn selbst in Bezug auf (Neo-)Nazis und meine multikulturelle Herkunft genutzt.

1/12 Aktuell ist es, weil ich ein Muster in den letzten Wochen beobachtet habe. Ein Treffen wollte einen branchenfernen Künstler einladen zum Thema, wie "Moralapostel (gemeint war Diskriminierungskritik) die Kunst zerstören". Ein Portal bewarb eine nazistische Buchreihe, und

2/12