Jetzt mal etwas positives!
Es gibt ein aussichtsreiches Medikament: COR-101. ūü•≥

Hierzu ein kleiner konstruktiver Vorschlag an die Regierung:

Wenn ihr mich fragt, sollte die Medikamentenentwicklung f√ľr Covid st√§rker gepusht werden.

(1/n) Image
COR-101 ist ein spezieller Antik√∂rper von @CORATherapeutic, und hat nach Auskunft von Prof. Dr. Stefan D√ľbel von der TU Braunschweig folgende zu erwartende Eigenschaften:

(2/n)
- Ausgesprochen vorteilhaftes Nebenwirkungsprofil
- Einfach zu produzieren, Produktionskapazitäten vorhanden
- Transport & Lagerung simpel, lange Haltbarkeit

(3/n)
Dieser sehr empfehlenswerte Podcast berichtet √ľber den Wirkstoff.

spektrum.de/podcast/ein-me…

(4/n)
Mit mehr als einem Jahrhundert an Erfahrung in der Behandlung mit Antikörpern und mehr als 90 bereits zugelassenen Antikörperpräparaten, handelt sich um eine gut erforschte und risikoarme Technik.

(5/n)
Das Mittel wurde bereits an Hamstern getestet, hier hat das Mittel nach 3 Tagen >99% der Viren aus der Lunge entfernt.

(6/n)
Nun wurde eine kleine, beschleunigte Phase I Studie an Menschen gestartet, immerhin.

Aber mit einer √ľblicherweise 2-stelligen Teilnehmerzahl ist das f√ľr ein derma√üen vielversprechendes Pr√§parat doch viel zu klein!

(7/n)
Man muss bedenken:

In jeder Stunde, die man sich zu viel Zeit lässt, sterben Leute an Covid, die man mit einer schnelleren Zulassung vielleicht retten könnte.

(8/n)
Ich bin Laie, aber so viel verstehe auch ich:

1. Der Staat sollte jetzt enorm die Produktion pushen und das Risiko tragen, dass produzierte Chargen entsorgt werden m√ľssen, falls sich wider erwarten herausstellen sollte, dass das Mittel doch nicht zulassungsf√§hig ist.

(9/n)
Wie dumm wäre es, zu warten, bis irgendwann alle Zulassungs-Phasen und Formalitäten abgeschlossen sind, um erst dann mit einer schleppend langsam anlaufenden Produktion zu beginnen?

(10/n)
2. Es wäre sinnvoll aus der Phase I im fließenden Übergang eine breite, integrierte Anwendungsstudie mit vielen Teilnehmern zu machen.

Gebt es mit einer Notfallzulassung an Patienten, die schwer erkrankt sind, oder Indikatoren f√ľr zu erwartenden schweren Verlauf haben.

(11/n)
Ich glaube hier muss man einfach pragmatischer und mit mehr Hausverstand agieren.

Denn f√ľr akut Covid-Kranke, die eine schlechte √úberlebensaussicht haben, √ľberwiegt die Chance auf Heilung so einiges an vorstellbaren Risiken.

(12/n)
Ich weiß, die Prozesse sind definiert und es ist schwierig davon abzuweichen.
Aber wir befinden uns in einer Krise in der t√§glich √ľber 1000 Leute sterben, da gen√ľgt ein Vorgehen nach "Schema F" einfach nicht mehr.

Bitte, lernt von modernen Unternehmen, seid agil!

(13/n)
Solange in der Phase I keine problematischen Fälle auftreten, nehmt mehr und mehr Personen in die Studie hinzu. Sollten Probleme auftreten, friert die Vergabe des Medikamentes ein, bis die Fälle untersucht sind.
Und dann macht weiter, sofern Gesamtsicht g√ľnstig scheint

(14/n)
Anders als eine neue Impfung, muss ein neues Medikament nur beweisen, dass es weniger gefährlich ist als die Krankheit.

Schon dann hat es einen Mehrwert.

(15/n)
Ich habe den Eindruck, hier wird politisch viel zu wenig Geschwindigkeit gemacht und auch die Medien und die √Ėffentlichkeit haben die Wirkstoffentwicklung und deren viel zu langsamen Vorg√§nge bisher zu wenig im Blick.

(16/16)

‚ÄĘ ‚ÄĘ ‚ÄĘ

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
„ÄÄ

Keep Current with Florian S

Florian S Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @Florian83616025

14 Jan
‚ě°ÔłŹEine Hochrechnung was w√§re, wenn die UK Mutation #B117 hier zu schnell √ľberhand gewinnt‚¨ÖÔłŹ

Nehmen wir an, wir hätten hier nur mehr B117 Corona Infektionen.

Dann kämen die Impfungen zu spät!
In nur 3 Monaten wäre Herdenimmunität erreicht, aber nur 1/4 davon durch Impfung.

1/ Image
Der Gro√üteil durch nat√ľrliche Infektion, was dazu f√ľhren w√ľrde,

-dass unfassbar viele Menschen sterben w√ľrden und noch wesentlich mehr
- traumatische Krankheitsverläufe durchmachen
- oder Langzeitsch√§den erleiden w√ľrden.

2/
Die gro√üe Zahl t√§glich hinzukommender Schwerkranker w√ľrde schnell zum kompletten Zusammenbruch des Gesundheitssystems f√ľhren.
Die Sterblichkeitsquote folglich enorm in die Höhe schnellen.

3/
Read 18 tweets
8 Jan
Ein kleiner Erfahrungsbericht √ľber

‚ě°ÔłŹChinas Umgang mit Corona‚¨ÖÔłŹ

Habe heute mit einem Freund telefoniert, der beruflich in Shengyang ist. Einer Stadt von der Einwohnerzahl √Ėsterreichs.

Dort traten nun vereinzelte Neuinfektionen auf.
Gestern etwa 3 (!) Positiv-Tests.

(1/9)
Ergriffene Maßnahmen:

- Ein Stadtteil mit 105tsd Einwohnen mit Zäunen abgeriegelt
- Jeder darin wird alle 48h getestet
- Medizinische Teams stehen innerhalb des Gebiets bereit
- Auch Shengyangs restliche 8,2 Mio B√ľrger werden zyklisch getestet

(2/9)

mp.weixin.qq.com/s/qMgDvbjC53fe…
- Spezial-Lieferdienste versorgen die isolierte Zone mit allerlei Bestellungen
- Emergency Teams f√ľr Wasser/Strom/Internet/Heizung in 5 Minuten am Zielort zugesichert
- Sogar der M√ľll wird von Spezialisten abgeholt
- Krisenstab berichtet tägl im TV

(3/9)

mp.weixin.qq.com/s/cYzAw0oUYzI4…
Read 10 tweets
4 Jan
#LasstDieSchulenZu

Das Gesundheitsrisiko f√ľr Kinder durch Corona wird untersch√§tzt.

Diese Studie hat bei jedem zweiten Kind nach einer Corona-Infektion Mikrothrombosen entdeckt. Das ist erschreckend!



(1/n)
Auch bei Personen im typischen Elternalter wird das Corona-Risiko oft bagatellisiert, weil verhältnismäßig selten tödliche Verläufe stattfinden.

Dabei zeigt diese Studie, dass ein großer Teil der "mild" Erkrankten vermutlich Herzschäden erleiden.

kardiologie.org/covid-19/erkra…

(2/n)
Wen das nicht √ľberzeugt, der sollte dr√ľber nachdenken, dass allein in New York in der 1. Welle mehr als 4000 Kinder eines oder beide Elternteile durch Corona verloren haben und dadurch zu Waisen oder Halb-Waisen geworden sind.

dailymail.co.uk/health/article…

(3/n)
Read 6 tweets
16 Dec 20
@hendrikstreeck (1) Die Gesellschaft f√ľr Virologie weist auf die weite Verbreitung von Risikopersonen in der Gesellschaft hin.

Die Risikopersonen finden sich *nicht* vorrangig in Alten- und Pflegeheimen.

g-f-v.org/node/1399
@hendrikstreeck (2) Schon allein deshalb nicht, weil nur etwa 27% der Senioren in einem Heim wohnen. Die Restlichen leben außerhalb eines Heimes. In ihren eigenen Wohnungen oder in Mehrgenerationshaushalten, teils eigenständig, teils unter häuslicher Betreuung.

Quelle:
seniorenlotse.de/wie-viele-seni….
@hendrikstreeck (3) Stellen Sie sich vor, Sie sind eine 85jährige alleinstehende Person in einem Hochhaus in einem Vorort.
Tägliche Notwendigkeiten, wie mit dem Aufzug fahren, das Treppenhaus benutzen, oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt fahren werden
Read 18 tweets
31 Oct 20
Kleine Quellen- und Studiensammlung zum Thema #LongCovid.
Gerne ergänzen!

NIHS - Englische staatliche Gesundheitsforschungsbehörde schätzt:
- 10% nach > 3 Wochen
- 2% nach > 3 Monaten (!)
noch immer krank.
Altersabhängigkeit gering, trifft viele junge und gesunde.

(1/n)
Stellungnahme der deutschen Gesellschaft f√ľr Virologie

Quelle:

g-f-v.org/node/1358

(3/n)
Read 22 tweets
30 Oct 20
Super Diagramm!

Der zeitliche Verzug √ľberfordert st√§ndig alle.

Die Leute schauen *heute* auf die Zahlen und sagen:
"Es stirbt nur ein Bruchteil derer, die sich infizieren".
Wenn man mit dem Lockdown aber warten w√ľrde, bis die t√§gl. Sterbezahlen hoch sind, k√§me er zu sp√§t.
Im Diagramm von @_b_meyer geht es vermutlich vor allem um die weiterlaufenden Infektionsketten innerhalb von Haushalten auch w√§hrend des Lockdowns, und wenn es bl√∂d l√§uft, eben sogar dar√ľber hinaus.

Aber grundsätzlich stößt man auf diese Herausforderung mit dem zeitlichen (...)
Verzug ständig. Bei vielen Überlegungen, die das Infektionsgeschehen und die richtigen Maßnahmen betreffen.

Ich finde wir sollten mehr gute visuelle Darstellungen wie die Bj√∂rn Meyers f√ľr diese Probleme finden, denn sie machen den Betrachtern sofort klar, wie die Lage ist.
Read 7 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!