Tim Mönch Profile picture
Freier Journalist. Schwerpunkt: Extreme Rechte. Bildergalerie seit 2017: https://t.co/w7D1kyGthj Kontakt: timmoench@posteo.net
Feb 19 12 tweets 7 min read
Das heutige zentrale Gedenken in #Hanau zeigt, dass die Verantwortlichen keinen Sensibilität für die Bedürfnisse und Perspektive der Betroffenen haben. #19Februar
Doch mit einem unwürdigem Gedenken an rechten Terror ist die Stadt Hanau leider bei weitem nicht alleine. #Thread Bereits vorgestern kritisierte die Initiative @19FebruarHanau in einem Statement die Organisation der offiziellen Gedenkveranstaltung: "Wer eingeladen wird und wer nicht, das haben wir, die Familienangehörigen, nicht entscheiden können." 19feb-hanau.org/2022/02/17/sta…
Nov 8, 2020 12 tweets 6 min read
In einer Pressekonferenz haben sich gerade @MPKretschmer und Innenminister Roland Wöller zur gestrigen Versammlung in #Leipzig geäußert. Die Statements lassen mich komplett fassungslos zurück. Eine Zusammenfassung des Gesagten und eben auch nicht Gesagten: #Thread #le0711 1/10 Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte, er habe kein Verständnis für Leichtfertigkeit der Demonstranten sich in der derzeitigen Pandemiesituation so zu verhalten und Mitbürger:innen einem solchen gesundheitlichen Risiko auszusetzen. So weit, so richtig. 2/10
Nov 8, 2020 5 tweets 3 min read
Nachdem die Faschohools gestern in #Leipzig kurz vor dem Hbf gestoppt worden waren, ging die Polizei auch gleich wieder gegen Journalist:innen (in diesem Fall mich) vor. #le0711 #Pressefreiheit cc: @ver_jorg
Fotos: @SitaraAmbrosio In dieser Situation wollte sich die Polizei Platz verschaffen und die Journalist:innen weiter weg von den in Blickrichtung links stehenden Faschohools bewegen. Dabei gab es zwei Probleme:
Nov 8, 2020 7 tweets 4 min read
Kurze Rekapitulation (mit Bildern) was gestern in #Leipzig passiert ist:
Schon ab dem Mittag hatten sich am Rande der "Querdenken"-Kundgebung am Augustusplatz mehrere hundert Neonazi-Hools versammelt, Bier getrunken und Journalist:innen bedroht. #Thread #le0711 1/7 Immer wieder wanderten einzelne Gruppen unkontrolliert ab und zogen frei durch die Innenstadt. Gegen 16 Uhr formierten sich die äußerst aggressiven Neonazis hinter einem Banner der "Deutschen Stimme" und zogen Richtung Hbf. 2/7 #le0711
Nov 6, 2020 10 tweets 4 min read
Thread zur gerade beendeten Pressekonferenz der Stadt #Leipzig zum morgigen Demonstrationsgeschehen von "#Querdenken":
#le0711 1/10 Heiko Rosenthal von der Versammlungsbehörde erklärte, dass es 27 angemeldete Versammlungen im Stadtgebiet gibt und verwies dabei auf die Coronaschutz-Verordnung, die nur stationäre Kundgebungen zulasse. Eine Laufdemo wie von Querdenken geplant sei nicht zulässig. #le0711 2/10
Jul 1, 2020 7 tweets 4 min read
Im Dezember 2019 dokumentierte ich einen neonazistischen Zeitzeugenvortrag in Leubsdorf. Das Landesamt für #Verfassungsschutz #Sachsen speichert diese journalistische Tätigkeit in seinen Akten und schreibt ich habe "gegen den Willen der Teilnehmer" Fotos gemacht. #Pressefreiheit Dass der sächsische #Verfassungsschutz Informationen zu meiner journalistischen Arbeit in seinen Akten speichert, halte ich für höchst fragwürdig.
Die entzogenen Akkreditierungen beim #g20-Gipfel in #Hamburg, zeigen die möglichen Folgen einer solchen Speicherung.
Dec 17, 2019 11 tweets 2 min read
Neonazistisches Gedankengut ist in #Sachsen tief in der Gesellschaft verwurzelt. Ein Beispiel:
In einer Schulklasse im #Erzgebirge soll in Vorbereitung für den Besuch der Gedenkstätte Buchenwald das Buch "Tagebuch der Anne Frank" gelesen werden. 1/8
#Thread Daraufhin beschweren sich mehrere Eltern (ein Drittel der Klasse!) bei der Lehrkraft der Klasse, darüber dass die Gedenkfahrt stattfinden soll und wollen verhindern, dass das Buch gelesen wird. 2/8