, 18 tweets, 10 min read
My Authors
Read all threads
In diesem spannenden Artikel erklärt @Fischblog, dass alle (Öko-, Sozial-, Wirtschafts-)Systeme stabil sind, weil sie einer Schale gleichen, in der eine Kugel nach einer Erschütterung (Waldbrand, Lehman-Pleite) immer wieder in die Mitte rollt. >
bit.ly/2PcOIvj #Rezession
#FridaysForFuture, #ExtinctionRebellion und andere warnen oft davor, dass Ökosysteme zusammenbrechen. Wann passiert das? Das tritt ein, wenn die Kugel über den Rand der Schale hinausschießen, um in einer anderen Schale eine andere (vielleicht schlechtere) neue Mitte zu finden. >
So kann aus einem #Korallenriff nach einem gewissen #Temperaturanstieg trotz Korallenbleiche wieder ein gesundes Riff werden – oder mit zu viel #Korallenbleiche (zu viel Schwung der Kugel) entsteht ein anderes Ökosystem (eine Schale) mit Algen, das stabil ist (eine Mitte hat). >
Woran erkennt man, ob in einem System das Umschlagen in einen anderen stabilen Zustand wahrscheinlicher wird? >
Die Kugel im System braucht a) länger, um in die Mitte zu rollen (langsame Erholung), b) erreicht mehr verschiedene Stellen des Schale (mehr Extreme), c) bewegt sich langsamer (längeranhaltende Zustände) und d) befindet sich häufiger am Rand des Beckens (neue Extremwerte). >
Nun spricht @Fischblog zwar mit dem Fokus aufs Wirtschaftssystem, doch nennt er viele Naturbeispiele. Nicht für jedes betroffene System (Korallenriff, Regenwald, Permafrostgebiete) lassen sich alle vier Warnzeichen finden. >
Bezogen auf das System #Klima und auf davon abhängige Systeme wie #Arktis, #Amazonas, #Artenvielfalt können wir derzeit viele Warnzeichen beobachten – z. B. wandern zunehmend wärmeabhängige Insekten in Europa ein, und z. B. häufen sich Extremwetterlagen. >
Kurz: Der #Klimawandel treib viele (Wetter-, Öko-)Systeme an den Schalenrand. Das Kippen eines Systems von einem stabilen Zustand in einen anderen (der Kugel von einer Schale zu anderen) ist nicht unbedingt schlimm. Zur #Klimakatastrophe wird der Klimawandel aus zwei Gründen: >
Erstens tilgt ein Systemwandel all diejenigen, die auf die Zustände des alten Systems eingestellt sind und sich nicht auf die neuen Zustände einstellen können. So können Korallen in wärmerem Wasser nicht überleben. Oder Singvögel sterben, ohne die Insekten, welche sie fressen. >
Zweitens kann die Mitte der Schale, in welche die Kugel springt, sehr weit von der Mitte entfernt sein, in welcher das bisherige System stabil war. Ein wichtiger Grund dafür (der abseits des Themas von @Fischblog liegt) sind TippingPoints. >
#TippingPoint|s sind Punkte ab denen sich ein Wandel selbst verstärkt. Z. B. Du stellst Deine Heizung so ein, dass sie über 24° C anspringt und heizt. Unter 24° schwankt die Wohnungstemperatur mit dem Wetter. Über 24° kann es nie mehr abkühlen, solange die Heizung funktioniert. >
Im Fall des Klimawandels ist der Thermostat die CO2-Menge in der Atmosphäre, durch welche die #Durchschnittstemperatur global und in #Sibirien beeinflusst wird. Mit dem Wechsel von Jahreszeiten und Wetter taut der Bodenfrost mal, mal friert er wieder ein. >
Das Wetter ist nicht direkt vom CO2 abhängig – nur das durchschnittliche Wetter und die durchschnittliche Temperatur. Trotz des Jahreszeitenwechsels blieb in der Tiefe des sibirischen Bodens ein Teil immer gefroren: der #Permafrost. Er taut erst, wenn es wirklich warm wird. >
Wo liegt da jetzt der #TippingPoint? Wann springt unsere Heizung an, die wir nicht mehr abschalten können und die läuft, bis sie nicht mehr funktioniert? Wann sind (um beim Beispiel zu bleiben) 24° C in Deiner Wohnung erreicht? >
Das tritt ein,
wenn die #Durchschnittstemperatur so steigt,
dass der #Permafrost so sehr taut,
dass er so viel dort gespeichertes #CO2 und #Methan freigibt,
dass die Durchschnittstemperatur steigt,
dass der Permafrost taut,
dass CO2 und Methan freigegeben werden,
dass … >
Systeme (die Schale) schwanken zwar, tendieren aber zur Stabilisierung (weil die Kugel in die Mitte rollt). Wenn die Schale aber so sehr geschüttelt wird, dass die Kugel in die nächste springt, kollabiert das System.
In unsere Fall: Unser Klima wird zu einem völlig anderen. >
Das ist also #Klimawandel. Wenn das Klima dabei den CO2-#TippingPoint überschreitet, ist die neue Schale nicht gleich groß wie die jetzige, sondern sehr, sehr, sehr tief. Das wäre dann wirklich eine #Klimakatastrophe. >
Und wenn man sich jetzt ansieht, dass der #Permafrost schon taut, weiß man, dass wir den #Klimawandel schon bis zur #Klimakrise getrieben haben.
Es wäre also echt verdammt gut, wenn wir sofort aufhören, CO2-Fußabdrücke in den Boden zu stampfen und dabei die Schale zu schütteln. <
Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh.

Enjoying this thread?

Keep Current with StgtForFuture

Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!