Discover and read the best of Twitter Threads about #Rassismus

Most recents (24)

Genau das 👇 ist d. Knackpunkt beim #Verschwörungsglauben: WĂ€hrend #Vernunft nach #KarlPopper darin besteht, auch eigene #Thesen immer wieder zu ĂŒberprĂŒfen, werden #Verschwörungsmythen wie #QAnon, #Islamisierung, #Kulturmarxismus einfach in neue wie aktuell #GreatReset ĂŒbersetzt.
FĂŒr jene von uns, die ihre #Weltanschauung auch an #Wissenschaft ausrichten, sollte aber klar sein: #Falsifikation schmerzt. Der verschwörungsglĂ€ubige #Dualismus (Wir Guten vs. die Verschwörer) bietet scheinbar #Gemeinschaft & #Sicherheit (2/4)
Zudem werden Menschen mit #Verschwörungsglauben nicht nur psychologisch & politisch, sondern vor allem auch finanziell manipuliert: #Querdenken, #Esoterik- & #Gold-VerkĂ€ufe sind wesentl. auch GeschĂ€ftsmodell. Wenige verdienen an der #Angst vieler... (3/4) zeit.de/amp/gesellscha

Read 6 tweets
Was ich mir als PoC-Lehrerin, die aktivistisch ist,anhören muss:

„Sie mĂŒssen sich entscheiden wie „öffentlich“ Sie sein möchten Frau Aslan. Wenn sie zu sehr in der Öffentlichkeit sind, dann ist vielleicht der Lehrerberuf nicht passend fĂŒr Sie.“

Aha! Und was ist mit Björn Höcke?
Mal ernsthaft: WĂ€hrend Staatsbedienstete wie ich oder @vonDobrowolski uns gegen #Rassismus einsetzen und rechte Strukturen anprangern, machen wir immer wieder die Erfahrung, dass wir keine UnterstĂŒtzung erfahren. Zur selben Zeit dĂŒrfen Björn Höcke (Lehrer) oder ein Polizist...
...in aller Öffentlichkeit, wie z.B. in der BILD-Zeitung, ihre #rassistischen und menschenfeindlichen Narrative verbreiten und zwar ohne, dass sie dienstrechtliche Konsequenzen befĂŒrchten mĂŒssen. Was stimmt hier nicht? Warum werden wir problematisiert, wenn wir Kritik an...
Read 8 tweets
Auf ihrem Bundeskongress wird die #JungeAlternative auch eine neue FĂŒhrungsspitze wĂ€hlen. Zur Wahl steht als Teil eines FĂŒhrungsduos u.a. Marvin T. Neumann, Vorstand der #JA Brandenburg. Mit ihm stĂŒnde einer der profiliertesten Neofaschisten in der #AfD-Jugend an deren Spitze. /1 ImageImage
Neumann hat in zahlreichen Tweets zu erkennen gegeben, dass er mit den Neofaschisten der „Neuen Rechten“ ideologisch auf einer Linie ist (Kostprobe âŹ‡ïž). Der mit einem Tarnaccount weiterhin auf Twitter prĂ€sente IB-Ideologe Martin #Sellner lobt ihn sogar ausdrĂŒcklich (Bild 3). /2 ImageImageImage
GegenĂŒber dem extrem rechten „konflikt Magazin“ fĂŒhrt Neumann aus, wie er seine Rolle in der #JA/#AfD versteht. Er sieht sich als „Ideologen“, der angetreten ist, „das geistige Boomertum in der Partei“ zu bekĂ€mpfen. „Boomer“ ist in d. Szene eine Chiffre fĂŒr das #Meuthen-Lager. /3 Image
Read 25 tweets
#Antislawismus und #Rassismus gegen Menschen aus dem östlichen Europa. Ein Thread zur historischen Einrodnung und dazu, was ein progressiver #Antirassismus daraus mitnehmen sollte.
"Deutsche KulturtrÀger": Vor allem seit der #AufklÀrung virulente Vorstellung von einer 'höherwertigen deutschen Kultur', die das 'Licht der Civilidation' in den 'dunklen Osten' trÀgt, der als kulturell 'leerer Raum' imaginiert wird.
"Deutscher Osten": #Völkisches Konzept des östlichen Europa als eines 'Raums', der vom Baltikum bis zum Schwarzen Meer als 'deutsch' vereinnahmt wird, da, siehe oben, es zwar wenige 'Deutsche', aber eine 'höherwertige Kultur' gÀbe.
Read 16 tweets
#Thread
In dieser Pandemie wurden viele gesellschaftliche Aspekte offenbar, die zuvor zwar auch mal Thema waren, aber nie intensiv genug diskutiert wurden oder gelöst wurden.
Ein wichtiger Punkt: Soziale Ungleichheit. Seit EinfĂŒhrung von #Hartz4 ist es 1/x
nicht gelungen, die völlig unsoziale Behandlung Betroffener zum Besseren zu wenden. Immer mehr Familien und Kinder sind von Armut betroffen. Medien wie die BILD-Zeitung stigmatisierten die Betroffenen und wÀhrend der Pandemie wurde es bislang versÀumt, ihnen mit 2/x
zusÀtzlichen finanziellen Hilfen, die schwierige Lage etwas ertrÀglicher zu machen und ihre Situation zu verbessern.
Thema #Bildung - Jahrzehntelang wurde versÀumt, die ungleichen Bildungschancen von Kindern in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Marode GebÀude, 3/x
Read 8 tweets
„Bei uns, bei der #Eintracht, ist das einfach eine Familie. Egal aus welchem Land man ist, wir versuchen jeden mitzunehmen.“

- Ben Manga, Direktor Profifußball #SGE, sprach bei @IndeedDeutsch ĂŒber #Diversity & #Rassismus & gab dabei erstmals auch sehr persönliche Einblicke (1/x) Image
Bei der #Eintracht wird #DiversitĂ€t und #Integration großgeschrieben: „Egal aus welchem Land man ist, ob aus Deutschland oder woher auch immer. Ob Mann oder Frau spielt bei uns keine Rolle. Das ist in vielen anderen Bereichen leider nicht so. Aber der Sport verbindet uns.“ (2/x)
In #Frankfurt sind die Rahmenbedingungen dabei perfekt: „Die Stadt ist ja schon sehr global. Alle kommen nach Frankfurt. Die ganze Stadt Frankfurt ist sehr offen. Da ist es einfacher. Unser Sport kann Vorreiter sein in diesen Dingen.“ (3/x)
Read 15 tweets
1. #Rassismus zu thematisieren und anzuklagen ist enorm wichtig und notwendig aber die RealitÀt ist viel komplexer und mehrdimensionaler, als manche sie wahrhaben oder gerne darstellen wollen. ein Thread.
2. Zur #Integration gehört (neben der BekÀmpfung von #Rassismus) auch eine Bringschuld der Zugewanderten zur Verinnerlichungen von Werten, zur BekÀmpfung von patriarchalischen Strukturen, Parallelgesellschaften, #Antisemitismus und #Radikalisierung auf beiden Seiten.
3. #Integration bedeutet auch, emotionale ZugĂ€nge zu ermöglichen. Inklusion, Begegnung & BekĂ€mpfung von Rassismus auf beiden Seiten, denn auch unter FlĂŒchtlingen gibt es weit verbreitete Klischees und Vorurteile gegen die Aufnahmegesellschaft.
Read 4 tweets
„Wir brauchen Quoten fĂŒr alle Gruppen, die von struktureller Diskriminierung betroffen sind“, fordert @EOTOBerlin-Vorstand @DanielGyamerah im Deutschlandfunk. Er schlĂ€gt vor, in der öffentlichen Verwaltung zu 25 Prozent Menschen mit Migrationshintergrund zu beschĂ€ftigen.
„Wir haben uns in Deutschland immer auf den Rechtextremismus punktuell konzentriert, aber wollten nicht verstehen, dass #Rassismus ein strukturelles Problem ist“, sagt @DanielGyamerah, Vorstand der Bildungsorganisation @EOTOBerlin, im Deutschlandfunk vor dem #Integrationsgipfel.
„Die #BlackLivesMatter-Proteste im letzten Jahr haben dazu gefĂŒhrt, dass die Debatte an Fahrt aufgenommen hat“, so @DanielGyamerah. Dadurch hĂ€tten viel mehr Menschen erkannt, dass #Rassismus auch ein Teil der deutschen Gesellschaft sei.
Read 5 tweets
„Wir wissen, dass seit 2015 insgesamt 135 unbewaffnete schwarze Menschen von Polizisten erschossen worden sind“, sagt die Rassismusforscherin Ursula Moffit zum #GeorgeFloyd-Prozessauftakt. „Und nur sehr wenige der Polizisten mussten sich ĂŒberhaupt dafĂŒr vor Gericht verantworten.“
Das Thema Rassismus sei seit der Ermordung von #GeorgeFloyd Mainstream geworden – in der USA, aber auch global, so Moffit. Die lange Geschichte des #Rassismus seit der Kolonialzeit werde untersucht und diskutiert. „Das heißt leider nicht, dass alle Meinungen geĂ€ndert sind.“
„Die Gegner verteidigen eine Gesellschaft, die weißen Menschen Privilegien gibt“, so die Psychologin Ursula Moffit. Und diese Gegenwehr gegen die Antirassismus-Bewegung sei sehr stark. Aus ihrer Sicht sei es auch Gegenwehr, wenn man sich nicht aktiv gegen Rassismus positioniere.
Read 6 tweets
Klingt danach, dass ein 19-JĂ€hriger infolge des Einsatzes von chemischen Kampfstoffen (aka #Pfefferspray) durch die Polizei starb.

Pfefferspray wird auch gÀnzlich ohne Anlass & Vorwarnung eingesetzt.
Es gilt als "mildes Mittel".
Es ist im Krieg verboten.

Policia - Assassini!
#Pfefferspray kann Töten. Bekannt sind tödliche Folgen mind. in Kombination mit Asthma, Drogenkonsum, Herzleiden und psychischen Erkrankungen. Nichts davon kann die Polizei vor dem Einsatz ausschließen. Interessiert aber am Ende auch nicht.

Es kommt immer wieder zu TodesfÀllen.
Read 4 tweets
In der aktuellen Folge des extrem rechten „Satireformats“ #LautGedacht (Titel: „Anti-#Rassismus im Urwald“) wird ein bekannter Schwarzer Journalist auf @YouTube mit ĂŒbelsten rassistischen Stereotypen beleidigt. Auch das N-Wort fĂ€llt in diesem Kontext. /1

ImageImage
#LautGedacht wird vom rechtsextremen Vernetzungsverein #EinProzent produziert und von Volker Zierke (o. l.), Alexander Kleine (o. r.) und Philip Thaler verantwortet. Alle drei sind einschlĂ€gig bekannte Aktivisten der #IdentitĂ€ren Bewegung. Mehr dazu.âŹ‡ïž /2

Am 9.12.20 wurde der vom Verfassungsschutz als Verdachtsfall eingestufte Mutterverein #EinProzent von #YouTube gelöscht, wie bereits zuvor dessen anderes Projekt „Heimat Defender“ (ein von #IdentitĂ€ren entwickeltes Videospiel). /3



Read 5 tweets
Seht es mir nach, aber ich habe heute Rechtsextremistischen Terror thematisiert! Darunter fĂ€llt fĂŒr mich jeder der leugnet, dass es RASSIMUS gibt ! Terrorsymphatie sollte endlich geahndet werden, wer dort hinein fantasiert, gehört genauso bestraft! #FckRassismus Niemand ist fremd
Wer definiert was anders ist ? "Der weiße Mann oder Frau"? Rassismus ist kein Wort, sondern eine Handlung, eine Handlung die Menschenleben kostet! Rassismus definiert nicht ein Ideal, sondern die Sichtweise seines Spiegelbildes, #Hanau #LĂŒbcke #ChristChurch usw
#WestBerlinerJunX
Rassismus ist keine Phrase. Rassismus ist ein Überlebenskampf der Nationalisten und veralterter Ideologien! Keine Gnade, kein Verzeihen ! Niemand ist anders, sondern du bist es der Rassist mit deinen Symphatien fĂŒr Terroristen, da du dir MACHT ĂŒber andere wĂŒnschst! #FckNzS
Read 4 tweets
#Klassismus bezeichnet NICHT ein "Ressentiment" oder "Vorurteil". Es gibt institutionalisierten, strukturellen Klassismus.
Warum kommt KEIN Text, der das Klassismuskonzept kritisiert ohne eine VerkĂŒrzung des Klassismuskonzept aus?
jungewelt.de/artikel/395793

Den Artikel finde ich weitgehend gut. Aber was fĂŒr #Rassismus und #Sexismus gilt, gilt auch fĂŒr Klassismus. Es gibt real klassistische Strukturen und daher ist die temporĂ€re antiklassistische Selbstorganisierung gegen diese Strukturen notwendig - und auch der Begriff #Klassismus.
Das mehrgliedrige Schulsystem ist mehr noch als institutionalisierter #Rassismus institutionalisierter #Klassismus und daher mĂŒssen sich Arbeiter*innenkinder als Betroffene organisieren, um diese klassistische Struktur (und entsprechende Strukturen), also Gymnasien, abzuschaffen.
Read 3 tweets
Mich irritiert, dass manche sich wundern, dass nach BlackLivesMatter 2020 oder dem (klugen) Buch von Alice Hasters "noch immer" rassistische Sendungen & Artikel in Medien erscheinen oder dass "#Rassismus gegen Weiße" trendet: BPoCs schreiben seit Jahrzehnten kluge BĂŒcher...
... Auch starben vorher schon Schwarze Menschen und PoC durch rassistische Gewalt in Deutschland. Will sagen: Eine Fliege macht noch keinen FrĂŒhling. Aber um endlich voran zu kommen könnten wir hier ein #-Archiv aufbauen: zb #Rassismuslesen
Neben @alicehasters und @Tupoka_O...
... gibt es weitere großartige Autor:innen, die sich immer wieder die MĂŒhe gemacht haben, "es" zu erklĂ€ren. Leider blieben fast alle in der ersten, richtig großen Rassismusdebatte 2020 UNSICHTBAR. Hier mein Auftakt zu #Rassismuslesen (gern ergĂ€nzen).
Read 12 tweets
Gestern abend wollte ich (auf Clubhouse) mit einigen sehr klugen Kolleg:innen ĂŒber die rassistische Sendung #DieletzteInstanz und #Rassismus gegen Sint:izze und Rom:nja sprechen. Leider ging das eigentliche Thema dabei fast unter...
Deshalb wollte ich eine hilfreiche Publikation empfehlen. "Antiziganismus" ist mit Abstand eine der krassesten #Rassismus-Formen, mit den höchsten AusschlÀgen in Umfragen (60% und mehr). Deshalb lest selbst:
dokuzentrum.sintiundroma.de/wp-content/upl

#Servicetweet zum Thema Sprache: Bitte sprecht Z*** nicht aus - auch nicht als "Zitat" von anderen. Ihr könntet Schimpfwortsauße, Schimpfwortschnitzel, Schimpfwort gegen Sint:ezza und Rom:nja sagen. Der Begriff "Z-Wort", analog zu N-Wort, wird auch von einigen abgelehnt, weil...
Read 5 tweets
Jetzt im Open Access verfĂŒgbar und hier als Thread zusammengefasst: Mein (Meta-)Beitrag zur Debatte um #Mbembe, #BDS, #Israel, #PalĂ€stina, #Nahostkonflikt, #Postkolonialismus, #Antisemitismus, #Rassismus, #Kritik und #Streitkultur.

budrich-journals.de/index.php/peri

Vorweg: Jaja, ich habe mal versprochen, nichts zur Mbembe-Debatte zu schreiben und werde hiermit wortbrĂŒchig. Zugleich löse ich mit dem Text aber auch ein Versprechen ein und liefere endlich den dritten Teil meines alten Textes ĂŒber Antisemitismuskritik und Rassismuskritik ab.
Außerdem ist der Text so meta, dass er kaum als Äußerung zu Mbembe zĂ€hlt: Ich nutze den Fall als Anlass, um allgemein zu diskutieren, warum Antisemitismuskritik und Rassismuskritik so oft in Konflikt geraten und warum das gerade beim Thema Israel passiert.
Read 31 tweets
đŸ€” meine 1 Cent zum #Rassismus/Sprache Talk auf Clubhouse, der auch wegen #DieletzeInstanz aufgemacht wurde.

Thread.

Durchnummeriert mit Takes, die dort fielen.
1. Ich möchte mich in Bpoc hineinversetzen.

Hatten wir mit Dolezal, brauchen wir nicht auch noch in Deutschland. Ich kann und möchte mich ja auch nicht in die Gedankenwelt von Hanspeter Stillundstramm rein versetzen.

Hört lieber zu. Und supportet, wenn ihr in der Lage seid.
2. Reden und fĂŒr BIPoC sprechen.

Nein. NICHT ĂŒber uns sprechen.

Mindestens mit uns - aber niemals fĂŒr uns. Wir PoC können selbst fĂŒr uns sprechen.

Lernt Zuhören.

Keine weiße Frau oder Mann hat unsere LebensrealitĂ€t(en). Ihr sprecht nur aus eurer eurozentrischen Perspektive.
Read 10 tweets
Am Anfang von #covid19 postete eine deut. SÀngerin das Foto einer angerichteten Fledermaus & löschte es spÀter kommentarlos, als sich rassistische & anti-asiatische Kommentare hÀuften. Unten seht ihr diese Kommentare.
👇🙏 #ichbinkeinVirus #Rassismus
Paar Monate spÀter postet @MickyBeisenherz jetzt ein Àhnliches Foto auf Instagram.

Er verbreitet also bewusst anti-asiatische Stereotype, geht dann zu #DieletzteInstanz, bagatellisiert alles in seinem Podcast & macht jetzt Schadensbegrenzung?

instagram.com/p/CKmwvgJHyER/

Das hier ist die Arbeitskleidung deutscher Comedians & Satiriker, die nur #Rassismus im Repertoire haben. 💙
Read 4 tweets
Mir geht es darum, dass:

1. Man sich nicht fĂŒr 1 rassistische Situation entschuldigen kann & andere stereotypische Witze ausblendet.

2. Weisse Leute keine Entschuldigung, die PoC betrifft, anzunehmen haben.

3. Respekt muss man sich verdienen.

#Rassismus
đŸ€” es ist ĂŒbrigens eine ernst gemeinte Frage.

Was ist das Statement von @MickyBeisenherz zu deinen anti-asiatischen Äußerungen?

Foto via @storiesbythuy
@MickyBeisenherz kann gern was dazu sagen, der stille Clubhouse Raum (ich möchte, dass das fĂŒr meine Follower da sichtbar ist) bleibt fĂŒr ne Weile offen.

joinclubhouse.com/event/m2YBeE5p
Read 4 tweets
đŸ€” nur mal bisschen food for thought aus meiner Asiatisch-Deutschen Perspektive zum Thema Aktivismus/anti-asiatischer #Rassismus.

Thread.
Nur weil ich selbst vom anti-asiatischen #Rassismus betroffen bin, macht es mich nicht zur Expertin.

Das bin ich nicht - und will es auch nicht sein. (Bin Musikwissenschaftlerin & sonst im Projektmanagement tÀtig)

Ich rede gezwungenermaßen darĂŒber. Gilt fĂŒr viele andere auch.
Es gibt keine homogene "Masse" oder "eine" Community fĂŒr Asiatisch-Deutsche. Es gibt viele Communities und ich finde das super. Weil jede*r seine Gruppe finden kann und dort einfach mal er/sie selbst sein kann.
Read 9 tweets
🙈 sich als Ally ĂŒber Slurs aufregen, sie aber ausschreiben oder via Screenshot teilen. Dann noch PoC taggen. Ganz mein Humor 😐

Wer nicht betroffen ist, teilt keine Slurs (CCC-Slur, N-Wort, Z-Wort) - weder als Wort noch als Bild.

Kann doch nicht so schwer sein. #Rassismus
Und wenn man nicht weiss, was diese AbkĂŒrzungen bedeuten:
Es ist gruselig, wie viele weisse Leute mit #nonazis & "links"/"antifa" im Profil unter diversen #DieletzteInstanz Tweets Slurs wie das N-Wort ausschreiben. Sie behaupten, das mĂŒsse man so machen, um Ignoranten den Spiegel vorzuhalten. Ihr seid Teil des Problems. Wtf.
Read 4 tweets
#DieletzteInstanz zeigt:

Der journalist. NeutralitĂ€tsbegriff stĂ¶ĂŸt bei vielen Themen an seine Grenzen. Oder viel mehr: die sehr vereinfachte Auslegung einiger Kolleg:innen davon.

Was ist die 2.Seite zu Anti-Rassismus? #Rassismus.
Zu #Feminismus? #Sexismus.
Zu #Klimaschutz?

>>
Die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen.

Man kann (& muss sogar) zu allem kontrovers ĂŒber konkrete Probleme diskutieren.

Was stattdessen oft passiert: Menschen, die sich noch nie ernsthaft mit den Themen auseinander gesetzt haben, werden eingeladen, um Argumente zu wiederholen,
die teils seit Jahren & Jahrzehnten widerlegt sind. Diese werden als Meinung deklariert, die es verdiene gehört zu werden.

Wissenschaftliche Erkenntnisse werden oft komplett ignoriert. Bzw. anstatt diese als Grundlage der Diskussion zu nehmen, wird der einen Seite aufgebĂŒrdet,
Read 9 tweets
Remembering means fighting - Erinnern heißt kĂ€mpfen.

Heute vor 76 Jahren befreite die Rote Armee das Konzentrations- & Vernichtungslager #Auschwitz. Allein dort ermordeten die Deutschen 1,1 Millionen Menschen, davon eine Million JĂŒd*innen #WeRemember #HolocaustRemembranceDay /1 ImageImageImageImage
Der bĂŒrokratisch organisierte und industriell durchgefĂŒhrte Massenmord an insgesamt ĂŒber sechs Millionen JĂŒd*innen und vielen, vielen weiteren Menschengruppen war Teil eines komplexen, perfiden und minutiös geplanten Vernichtungssystems, das die Deutschen innerhalb weniger /2
Jahre entwickelt hatten. Die Nazi-FĂŒhrung konnte sich auf die Bereitschaft eines Großteils der Bevölkerung und der Wirtschaft verlassen, beim Morden mitzuhelfen oder zumindest nicht zu stören.

Dieses System existierte vor jeder HaustĂŒr. #Stolpersteine und GedenkstĂ€tten zeugen /3
Read 8 tweets
„Diese meinungsstarke Gruppe ist eine Gefahr fĂŒr die Pressefreiheit. Sie ist bestens in den Redaktionen vernetzt und entwickelt ungeheure Diskursmacht, mit der sie tief in die öffentliche Meinungsbildung eingreift“, schreibt @Tagesspiegel-Kollegin @KeilaniFatina. #Thread
Fatina Keilani reagiert damit auf zum Teil harsche Kritik an ihrer polarisierenden Kolumne zum Thema #Rassismus, die sie selbst als Shitstorm empfand: tagesspiegel.de/meinung/im-shi
 Und klar, Shitstorms sind nicht toll. Ich gönne sie keiner oder keinem.
Trotzdem bringt mich ihre Reaktion zum Verzweifeln. Dass sie sich missverstanden fĂŒhlt - schön und gut, das darf klargestellt werden. Aber dass sie ihren Kritiker*innen unterstellt, die Pressefreiheit zu bedrohen und „mit ungeheurer Diskursmacht“ zu operieren - hm.
Read 6 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!