Discover and read the best of Twitter Threads about #Klimawandel

Most recents (24)

@KoehneAnja Falsch - die haben natürlich genau verstanden, um was es geht.
@KoehneAnja Ich nenne den Thread #SustainableExtinction

Nichts ist passender zu der Situation, in der wir uns befinden.

Los geht's :-)
@KoehneAnja 1) Seit ca. 30 Jahren sind die Fakten zum Klimawandel derart bekannt, dass sogar #Exxon darüber Bescheid wusste & eine entsprechende Gegenstrategie entworfen hat, damit exakt dieses Wissen aus dem Elfenbeinturm von Wissenschaft&Forschung nicht die breite Öffentlichkeit erreicht.
Read 26 tweets
Wer vor dem "Kinderglauben an technische Innovation" warnt, kann mit viel Beifall rechnen. Ich wundere mich eher, wenn erwachsene Leute glauben, der #Klimawandel sei ohne groß angelegte wissenschaftlich-technische Revolution stoppen /1
Wenn das Ziel lautet, klimaneutral zu werden: wie weit kommen wir wohl durch Verzicht auf dieses & jenes - keine Urlaubsflüge, kein privates Auto, geringere Wohnfläche, weniger Fleisch & mehr Getreide, weniger Einkommen & Konsum? /2
Falls beträchtliche Teile der Gesellschaft diesen Weg nicht oder nur widerstrebend mitgehen wollen, soll er dann erzwungen werden? Wer zwingt wen? Bis zu welchem Punkt ist eine solche Strategie demokratietauglich? /3
Read 15 tweets
#GlobaleErwärmung:

+1,1°C heute gemessen
+0,1°C wenn Sonne wieder stärker scheint
+0,5°C ohne fossile Luftverschmutzung
+0,2°C wegen Latenz
-------
=1,9°C Erwärmung, wenn wir sofort die Emissionen stoppen (mit 33% Risiko wärmer)

→ Ohne negative Emissionen schaffen wir es nicht
Bei 450 ppm #CO2-Äquivalent Treibhausgase (wurde 2014 überschritten), liegt das Risiko, dass es zu 6°C-Erwärmung kommt, bei >1,6%.

Würden wir dieses Risiko bei Flugzeugen zu lassen, hätten wir 1500 Flugzeugabstürze, jeden Tag. So (un)wichtig ist uns das Überleben der Menschheit.
Letzter Tweet im Video
Das Risiko, dass die Menschheit an der #Klimakrise unter geht (6°C) ist so hoch, würde man das im Flugverkehr zulassen, hätten wir 1500 Flugzeugabstürze, pro Tag. Die nötige Treibhausgasmenge haben wir 2014 überschritten
edx.org/course/planeta… #Klimawandel
Read 8 tweets
Ich habe in letzter Zeit einige Kommentare zum #Klimawandel gepostet, die ich hier mal logisch aufreihen wollte, damit nicht immer alles durcheinander kommt.
1) Ich habe einige Studien gesehen, die angeblich den anthropogenen Klimawandel widerlegen, und sehe mehrere Probleme dabei.
Erstens gibt es bereits Fakten im Sinne von gemachten Beobachtungen:
klimafakten.de/meldung/klimaw…
2) Die Theorien, die andere als Erklärungen dafür anführen, wurden bisher widerlegt oder sind hoch umstritten. Zudem sind die Wissenschaftler dahinter meist nicht besonders kompetent oder ideologisch motiviert (zB. EIKE).
Read 42 tweets
Hey, wir haben noch 9 Jahre Zeit, um den Klimakollaps zu verhindern! - Jo, dann lasst uns erst den globalen #Kapitalismus abschaffen! - Begeisterung, alle erheben sich und singen: “Völker hört die Signale (..) dann scheint die Sonn’ ohn’ Unterlass!” - Äh, Stopp, falscher Film!
Die einzig wirksame Revolution gegen den #Klimawandel ist eine grüne industrielle Revolution. Sie zielt nicht auf Abschaffung der Marktwirtschaft, sondern auf eine radikale Erneuerung der Produktionsweise: /2
Von fossilen zu erneuerbaren Energien, von Ressourcenverschwendung zu Wertstoffkreisläufen, vom Raubbau an der Natur zur Kooperation mit der Natur (=> Bioökonomie). /3
Read 7 tweets
@Joerg_Meuthen #noNazisdo #Followerpower #noAfD #niemalsAfD #AfDm8dumm #AfDVerbot #AfDgehoertNICHTzuDeutschland
#RetweeetPlease

Na, sowas:

Prof. #Mythen ist sich also tatsächlich einmal mehr nicht zu schade dafür, gegen Kinder und Jugendliche zu hetzen, die in jungem Alter...
@Joerg_Meuthen ... schon viel mehr Verantwortungsbewusstsein haben als viele #AfD 'ler in ihrem ganzen Leben - stark…

Offenbar haben Sie meinen Thread nicht gelesen, aus dem eindeutig hervorgeht, wie erbärmlich die #sogAfD mit ihren unwissenschaftlichen Standpunkten gegenüber den 99,94 % ...
@Joerg_Meuthen ... (für AfDler nochmals in Worten: Das sind praktisch alle❗☝😮) seriöser Klimaforscher dasteht, die übereinstimmend die Annahme des - zumindest anteilig - menschengemachten #Klimawandel s unterstützen.



Zu den 0.06 % gehören überwiegend sehr...
Read 16 tweets
Guten ... äh ... Mittag, Twitter. Ich habe euch nicht vergessen, bin aber gerade mitten in einer wichtigen Lektüre. Den Artikel stelle ich euch nachher vor. Es geht um die Schwierigkeit, Mythen und Falschinformationen richtigzustellen. Das Phänomen begegnet mit sowohl bei der
... @iqwig-Arbeit als auch in Zusammenhang mit der #Klimakrise. So gibt es bei Twitter inzwischen Fake-Accounts, die unter der Fridays-for-Future-Flagge segeln, aber krudes rechtes Zeug verbreiten. Die Richtigstellungen erreichen längst nicht alle, die das Zeug liken und
@iqwig ... retweeten. #Debunking ist äußerst mühsam, bindet Kräfte, ist oft ineffizient - und kann sogar zur Weiterverbreitung von gefährlichem Unsinn beitragen. Dazu nachher mehr.
Read 48 tweets
Einige Schlussfolgerungen zur #RechtsaußenWahl #LTW19 #ltwbb19 #ltwsn in #Brandenburg und #Sachsen (Thread):
Die jahrelange Naivität vieler Demokrat*innen rächt sich und zentrale Vorstellungen über den "#Rechtspopulismus" werden widerlegt.
An #Kalbitz in #Brandenburg zeigt sich beispielhaft, wie #Rechtsradikale Kränkungen, Unzufriedenheit, Rassismus, Enttäuschung und Wut politisieren - wie einst die #NSDAP. Dafür werden sie gewählt.
Read 24 tweets
Die Aussage „die #Klimakrise trifft zuerst die Schwächsten und Ärmsten“ mag zutreffen oder nicht: sie mobilisiert nicht. Weil selbst die damit gemeinten nicht damit gemeint sein wollen, und die nicht gemeinten hören „fein, mich geht’s eh nix an!“
Solange die Haus- und Villenbesitzer in Grinzing und Hernals nicht begreifen, dass es ihnen so ergehen könnte wie den Bewohnern von #Paradise, California, werden sie mehrheitlich auch nichts ändern, ja jede Änderung verhindern wollen. Sie sind ja „nicht betroffen“
Vielleicht wäre es wirksamer, dort anzusetzen, wo es „klassenübergreifend“ allen wehtut: ungebremster #Klimawandel heißt: kein Bier mehr, kein Heuriger, kein Fußball - aber auch: kein Mon Cherie, keine Wiener Festwochen und kein Wasser für den Pool.
Read 3 tweets
1/15 Otto N. und die #Klimakatastrophe.
Oder: Warum das Wissen um die #Klimakrise so wenig an unserem Verhalten ändert.

Ein Thread.

#KognitiveDissonanz #Klimaschweigen
#AlleFuersKlima
@FridayForFuture

(dh)
2/15 Otto sitzt im Auto. Im Radio läuft ein Beitrag zur #Klimakatastrophe: Treibhausgase verursachen #Erderhitzung. Autos produzieren Treibhausgase. Wenn wir so weitermachen wie bisher, dann haben wir vielleicht bald keine Chance mehr, den #Klimawandel aufzuhalten.
3/15 Otto will nicht, dass wir unsere Lebensgrundlage verlieren. Aber er fährt Auto. Otto merkt: Sein Handeln steht im Widerspruch zu seinen Wünschen und Zielen. Das führt zu einem unangenehmen Spannungszustand.
Read 15 tweets
In diesem spannenden Artikel erklärt @Fischblog, dass alle (Öko-, Sozial-, Wirtschafts-)Systeme stabil sind, weil sie einer Schale gleichen, in der eine Kugel nach einer Erschütterung (Waldbrand, Lehman-Pleite) immer wieder in die Mitte rollt. >
bit.ly/2PcOIvj #Rezession
#FridaysForFuture, #ExtinctionRebellion und andere warnen oft davor, dass Ökosysteme zusammenbrechen. Wann passiert das? Das tritt ein, wenn die Kugel über den Rand der Schale hinausschießen, um in einer anderen Schale eine andere (vielleicht schlechtere) neue Mitte zu finden. >
So kann aus einem #Korallenriff nach einem gewissen #Temperaturanstieg trotz Korallenbleiche wieder ein gesundes Riff werden – oder mit zu viel #Korallenbleiche (zu viel Schwung der Kugel) entsteht ein anderes Ökosystem (eine Schale) mit Algen, das stabil ist (eine Mitte hat). >
Read 18 tweets
oh my, #Framing-Königin, vielen Dank für die Blumen. :)

Ich habe grad einmal ein paar Zeilen zum politischen Framing vs. Marketing geschrieben:

"klar, ‚gute Kita‘ und ‚starke Familien‘ aktiviert, wie alle Sprache, Frames. Ohne Interpretationsrahmen (Frames) stellt sich für
Wörter nun einmal keine Be-Deutung im Kopf ein. ‚Zitrone‘ aktiviert einen Frame: gelb, sauer, Vitamin C. ‚Restaurant‘ aktiviert einen Frame: Speisekarte, Küche, Kellner. ‚Wald‘ aktiviert einen Frame: Bäume, Laub, Sonntagsspaziergang. Allerdings sind ‚Gute-Kita-‘ und
‚Starke-Familien-Gesetz‘ tatsächlich politisches Marketing und nicht das, was man klassisch als Politisches Framing bezeichnet. Dort geht es prinzipiell um sprachliche Transparenz über die eigene (politisch-ideologische) Bewertung von Dingen. Steuern: Last (#Steuerlast) oder
Read 8 tweets
klar, ‚gute Kita‘ und ‚starke Familien‘ aktiviert, wie alle Sprache, Frames. Ohne Interpretationsrahmen (Frames) stellt sich für Wörter nun einmal keine Be-Deutung im Kopf ein. ‚Zitrone‘ aktiviert einen Frame: gelb, sauer, Vitamin C. ‚Restaurant‘ aktiviert einen Frame:
Speisekarte, Küche, Kellner. ‚Wald‘ aktiviert einen Frame: Bäume, Laub, Sonntagsspaziergang. Allerdings sind ‚Gute-Kita-‘ und ‚Starke-Familien-Gesetz‘ tatsächlich politisches Marketing und nicht das, was man klassisch als Politisches Framing bezeichnet.
Dort geht es prinzipiell um sprachliche Transparenz über die eigene (politisch-ideologische) Bewertung von Dingen. Steuern: Last (#Steuerlast) oder Verantwortung (#Steuerverantwortung)? Klimaveränderung: ein Wandel des Ist-Zustands zum Guten oder Schlechten (#Klimawandel) oder
Read 8 tweets
Jetzt: Bürgerdialog der @Stadt_FFM zu Biodiversität und Klimawandel "Es geht den Pflanzen wie den Leuten" im Zoogesellschaftshaus - und gleich eingangs erwähnt R. Heilig die Bedeutung von #FridaysForFuture - seid Ihr hier irgendwo @FFF_Frankfurt ?
Ein Klimarekord jagt den anderen in der #GreenCity @Stadt_FFM - wie kann sich die Stadt daran anpassen, mit Ansätzen, von denen Pflanzen, Tiere und Menschen profitieren?
#Bürgerdialog
#Biodiversität #Klimawandel #Frankfurt
Rosemarie Heilig: trotz etwas Regen leiden die Pflanzen weiter, es müsste 3-4 Monate 24h durchregnen, damit Grundwasser so weit aufgefüllt wird, dass die Pflanzen wieder drankommen. G.Zizka: sogar die Buchen vertrocknen im Stadtwald, andere Arten kommen mit Trockenstress zurecht.
Read 15 tweets
(1) Ich bin einigen alten Menschen begegnet, die mir sagten:
"Toll dass ihr jungen Leute auf die Straße geht! Das haben wir damals auch gemacht."

Ok super, toll.
Und wie lange dauert es bis auch meine Generation so alt ist? Ach halt, dass wird es nicht mehr geben! #ClimateChange
(2) Meine Generation und diejenigen die jetzt geboren werden, erleben keine "sichere" Zukunft mehr. Wir befinden uns in einer Zeit der Steigerung fataler Krisen. Eine Kettenreaktion von ungeheurem Ausmaß wird gerade in Gange gesetzt und wir machen weiter wie bisher. #Klimakrise
(3) Diejenigen denen ich begegne, die sagen wie toll das doch ist, dass ich mich einsetze, aber dann null beisteuern und weiter dem Alltag nachgehen, sind kontraproduktiv. Sie überlassen es mir, meiner Generation, den aktiven und nur einem winzigen Teil der Bevölkerung. #Change
Read 15 tweets
Da ich in den heißen drei Wochen vor der #ltwSachsen “leider” im Urlaub bin und ich von dort aus keinen aktiven Wahlkampf betreiben kann, habe ich eine Beitragsreihe namens “Warum man die #AfD *inhaltlich* nicht wählen sollte” vorbereitet.
(1/7)
Warum diese Beitragsreihe? Ich stürze mich bewusst nicht auf die zahllosen (rechts-) populistischen, grenzwertigen oder gar rassistischen Aussagen von #AfD|lern. Denn den Gefallen werde ich der #noAfD nicht erweisen, mit bewussten Provokationen Reichweite zu erzielen.
(2/7)
Stattdessen zerlege ich das #AfD Wahlprogramm - oder, wie die #noAfD es nennt: "Regierungsprogramm" (hoffentlich ja nicht):
afdsachsen.de/files/afd/land…
(3/7)
Read 82 tweets
Der verkürzte Freiheitsbegriff, der sich derzeit breitmacht, bereitet mir Sorge. #Freiheit wird zunehmend über die Möglichkeit definiert, ohne Rücksicht auf Mitmenschen und #Umwelt konsumieren zu können. Das ist zwar eine Art von Freiheit - allerdings eine besondere. #Thread 1/4
Wer Dritte schädigt (und jeder Umweltschaden ist mittelbar eine Schädigung Dritter), ohne dafür zahlen zu müssen, ist in der Tat frei - frei davon, für die von ihm verursachten Schäden - in der #Volkswirtschaftslehre bekannt als negative externe Effekte - aufkommen zu müssen. 2/4
Aber kann es wirklich das sein, was wir meinen, wenn wir von #Freiheit sprechen? Freiheit als Form der Rücksichts- und Verantwortungslosigkeit? Wie steht es um die Freiheit, laut darüber nachzudenken, wie die #Umwelt besser geschützt und der #Klimawandel gebremst werden kann? 3/4
Read 4 tweets
Im #Harz findet derzeit ein primär durch den Borkenkäfer verursachtes Waldsterben statt, dessen Wurzeln mehrere Jahrhunderte zurückliegende Eingriffen des Menschen in die Natur sind, die im hier und heute Schäden anrichten. Zu dieser #Klimawandel-Analogie nachfolgend ein #Thread.
Obwohl man beim #Harz quasi automatisch an Nadelbäume denken muss, ist die dominante Fichte hier gar nicht heimisch. Sie wurde im 18. und 19. Jahrhundert im Harz als schnell wachsende Alternative zu den nativen Mischwäldern eingeführt, weil man viel Holz für den Bergbau brauchte.
Inzwischen gibt es keinen Bergbau mehr im #Harz - dafür aber viele Fichten. Und leider ist die Fichten-Monokultur nicht nur anfälliger für Sturmschäden, sondern auch für den Befall durch Borkenkäfer. Diese hat man in der Vergangenheit immer wieder z.B. durch "Kalken" ausgebremst.
Read 12 tweets
Für alle, die auf das Wortprotokoll der Ratssitzung nicht warten wollen, hier die Hauptpunkte aus meiner Rede am 09.07. Noch mal Danke an den Kölner Rat und Frau @HenrietteReker, dass ich reden durfte.
THREAD [1/18]

@FfFKoeln
@FridayForFuture
@p4fkoeln
@CologneXr
@s4f_koeln_bonn
Ich stehe heute hier als Privatperson und Familienvater von drei Kindern, das Jüngste erst ein Jahr alt. Meine Kinder wissen heute noch nicht, wie düster ihre Zukunft wirklich aussieht, wenn wir alle so weiter machen wir bisher.

THREAD [2/18]
2015 hat sich die Welt für ein Pariser Abkommen gefeiert, das bisher nur geduldiges Papier produziert hat. Die relevante Währung der #Klimakrise sind Treibhausgasemissionen. Und diese sind seither nur weiter angestiegen.

THREAD [3/18]
Read 18 tweets
Thread

Asteroideneinschlag in zweiter Hälfte des 21. Jahrhunderts!

1/13
Aktuelle Berechnungen der Bahn eines in den 1990er Jahren entdeckten Asteroiden legen Nahe, dass dieser Ende dieses Jahrhunderts die Erde treffen wird. Während ein Vorbeiflug nicht ausgeschlossen werden kann,

2/13
liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Kollision mit der Erde bei 99,97%.
Wegen der stark elliptischen Bahn des Asteroiden kann nicht genau gesagt werden, wann und wo er die Erde treffen wird, frühestens jedoch in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts.

3/13
Read 14 tweets
"Warum macht Wien nicht mehr wegen Verkehr???" wurde @BirgitHebein gestern in der #zib2 von @MartinThuer gefragt. Die Frage ist natürlich berechtigt, die Antwort ist: Jo eh. Ein Thread zu #Klimawandel und #Klimakrise 1/
Bekanntlich haben die @wienerlinien ja den Preis der Jahreskarte gesenkt, von € 449/a auf € 365/a. Das war ein Kompromiss, den Vassilakou (@gruenewien) herausgearbeitet haben, und der die Sales von Jahreskarten in 4 Jahren verdoppelt hat. derstandard.at/2000041248449/… 2/
Das ist aus #Klimakrise-Sicht super, weil Öffi: weniger CO2 (weil hauptsächlich ⚡️, und ⚡️ in Ö im vgl sehr nachhaltig). Aber: viele Pendler_innen kommen eben nicht aus Wien, sondern aus den Bundesländern, zum Beispiel Niederösterreich. 3/
Read 14 tweets
Der heutige #Klimakrise #Klimawandel Thread: Lebensmittel. Da haben wir nämlich auch ein Problem. Diesmal eines, dass in Ö anfängt, aber global verkackt wird. 1/
Durch die Industrialisierung der Agrikultur geht die Artenvielfalt zurück - Heuschreckenfirmen wie Monsanto hätte es da noch nicht gebraucht, aber helfen tun sie natürlich (Monokultur). Auch Österreich baut (im großem Rahmen) extrem wenig Arten von Obst/Gemüse an. 2/
Viele Produkte werden - wie beim Fleisch - subventioniert, weil der Markt davon abhängig ist. Sprich: Die Produktion ist davon abhängig, dass es produziert wird, also fördern wir die Produktion. Das absurdeste Beispiel ist die Zuckerrübe. 3/
Read 14 tweets
Thread zur #Klimakrise. Gestern ein kolossales Verkacken des EU-Gipfels (orf.at/stories/312752…). Ein paar Länder in der EU sind so stark von Kohlestrom abhängig, dass sie einen Ausstieg aus dieser Form von Stromerzeugung für unrealistisch halten. Okay. 1/
Wie schon mehrfach gesagt, die #Energiewende und die #Transportwende brauchen Investitionen. *Große* Investitionen. Sie brauchen das vor allem deshalb, weil alle seit 1992 auf die Rio-Erklärung geschissen haben. Das ist heute sehr frustrierend, aber well, da stehen wir eben. 2/
In der Rio-Erklärung geht es um NACHHALTIGE ENTWICKLUNG. HUST FUCKING HUST. Kampf gegen Armut und so. Regionen stärken. Könnt man auch mal bei Regionen INNERHALB DER EIGENEN FUCKING UNION ANFANGEN. 3/
Read 11 tweets
@Keeper_86 @reclamatioet @tagesschau a) Und womit belegen Sie diese Aussagen?
Ich: 1. Ja die Erde wird wärmer (kommen auch aus einer kleinen #Eiszeit), 2. ja der Mensch hat AUCH einen Einfluss (vorallem aber bei Vermüllung & Resourcenvernichtung), 3. Aber...
@Keeper_86 @reclamatioet @tagesschau b) 3. Aber dieser Einfluss wird von #Lobbygruppen hochgespielt, weil mit #GreenEnergy & #CO2Steuern (jetzt schon in #SüdAfrika, bald in #Deutschland) viele Milliarden verdient wird!
#Klimawandel #CO2 #FridaysForFurture
@Keeper_86 @reclamatioet @tagesschau c) Nur so kann man den deutschen #Verbraucher mit den teuersten #Strom der Welt verkaufen (1 oder 2 Staaten ein Tick teurer, #Frankreich hat nur 30% unserer Stromkosten) & ihn weiter abzocken.

#Klimawandel #FridaysForFurture
Read 5 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!