Aussage #Scholz habe keinen Einfluss auf Steuerverfahren der #Warburg-Bank Eintreibung krimineller #CumEx Beute in Millionen Höhe in Zeit als Hamburger Bürgermeister genommen ist unglaubwürdig.
Aufgabe eines Bürgermeisters, eines Finanzministers od. eines SPD-Kanzlerkandidaten sollte Schutz der Steuerzahler, nicht krimineller #CumEx Gangster sein
Am 4.März 2020 befragte ich Scholz im Finanzausschuss zu (weiteren) Treffen mit #Olearius /Austausch mit Bürgermeister und damaligen Finanzsenator der Stadt Hamburg @TschenPe zum #CumEx Steuerverfahren der #Warburg Bank. (Lässt sich Protokoll der nicht-öff. Sitzung entnehmen.) Image
Er offenbarte die Treffen nicht und verwies auf Steuergeheimnis. Ich beantragte darauf hin eine VS-Geheim eingestufte Sitzung (über deren Inhalt ich nicht sprechen darf). Jedoch darf ich sagen, dass weder die weiteren Treffen noch Warburg Dokument Bundestag je offenbart wurden.
Scholz hat sich laut aktueller Medienberichte von @DIEZEIT @SZ & @ndr gestützt auf Olearius Tagebücher weitere Male mit Warburg Bankier Olearius getroffen, der damals bereits Beklagter in einem Strafeverfahren war, dem bis zu zehn Jahre Haft drohen.
Scholz hat sogar Dokument von #Olearius entgegen genommen mit der Rechtsauffassung der #Warburg Bank und Olearius aufgefordert dieses Dokument „kommentarlos“ dem damaligen Finanzminister und heutigen Bürgermeister #Tschentscher vorzulegen.
Zum Hintergrund: Der @Senat_Hamburg hatte in Vergangenheit bereits ein Treffen von #Scholz mit #Olearius im November 2017 ggü der @LinksfraktionHH geleugnet. Diese Unwahrheit kam durch #Olearius Tagebücher, die im #CumEx Strafprozess als Beweismaterial dienen, ans Licht.
Dieses mittlerweile bekannte Treffen fand am Tag der postal. Zustellung der Weisung des @BMF_Bund an die Stadt #Hamburg statt, die Hamburg aufforderte die kriminelle #CumEx Steuerbeute der #Warburg Bank einzutreiben.
Danach ereignete sich Krisentreffen zw. Finanzministerium und Finanzbehörde HH. Weisung wurde hiernach erneuert. Dies weist auf erheblichen Konflikt hin. Diese „erneute Weisung“ wurde mir bis vor wenigen Wochen vorenthalten. Beide Weisungen habe ich durch Anfragen aufgedeckt.
Wenige Tage danach folgte die Hamburger Finanzverwaltung der Rechts-Auffassung der #Warburg Bank.
Auch der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Kahrs hat sich für #Warburg engagiert und es flossen sogar Parteispenden von Warburg an die SPD Hamburg. Das riecht nach Käuflichkeit von Politik.
Ich werde das erneute Erscheinen von Scholz im Finanzausschuss beantragen und fordere Olaf Scholz auf, die Protokolle der Sitzung am 4. März sowie der VS-Sitzung des Finanzauschusses unter Schwärzung steuerrelevanter Sachverhalte freizugeben.
Die @GRUENE_Hamburg in @buergerschaftHH müssen Widerstand gegen Cum Ex Untersuchungsausschuss aufgeben, den sie wenige Tage vor Bürgerschaftswahl noch selbst forderten und dann nach erneuter Koalition mit SPD davon abrückten.
Der Paragraph 34 EGAO wonach vor dem 1 Juli 2020 steuerlich verjährte Cum Ex Taterträge nicht mehr strafrechtlich abzuschöpfen sind, muss sofort aufgehoben werden
Ich habe immer neue politische Mehrheiten in Deutschland angestrebt. Ob diese mit Olaf Scholz als Finanzminister und Kanzlerkandidaten noch zu erreichen sind, muss die SPD selbst beantworten.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Fabio De Masi (MdB)

Fabio De Masi (MdB) Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @FabioDeMasi

28 Jul
Die obersten Bundesrichter haben bestätigt: #CumEx-Aktiengeschäfte waren und sind strafbar. In der Entscheidung geht es aber auch um weitere Fragen.
Die Richter haben ebenfalls bestätigt, dass das Strafgericht die Einziehung von illegal erlangten Steuererstattungen anordnen kann, auch wenn die Warburg Bank die Steuerforderungen bei der Steuerbehörde - zumindest vorläufig - beglichen hat.
Das Urteil ist überdies eine Ohrfeige für Finanzminister Olaf Scholz, der sich als Erster Bürgermeister von Hamburg mehrfach mit dem in einem laufenden Steuerverfahren Beschuldigten Warburg Bankier Olearius traf.
Read 9 tweets
27 Jul
Viele denken Linke stünden mit der Börse auf Kriegsfuß. Das stimmt so nicht. Ich glaube zwar dass Rentensystem, in das Alle einzahlen, sinnvoller ist als noch mehr Renten auf Kapitalmarkt zu spülen. Denn wenn Alle an die Börse gingen (sofern sie könnten), würden auch Renditen
sinken! Außerdem kann Anlagedruck auch Assetpreise weiter befeuern und wer wg Alter keinen langen Investitionshorizont hat, kann das Platzen einer Blase womöglich kaum verkraften. Zusätzliche Vorsorge von Menschen mit Ersparnissen über ETFs und breit gestreute Aktien kann aber
sehr sinnvoll sein! Finanzbildung an Schulen (Börsenführerschein) - und damit ist nicht irgendein Börsengeschrei von Interessengruppen gemeint -und staatlich bezahlte Termine
Read 4 tweets
26 Jul
Ich werde öfters gefragt wie ich zu Lockerungen bzw. Anreizen für vollständig Geimpfte stehe: Diese sind absolut richtig. Denn mit welcher Begründung sollte man ausgerechnet Grundrechte von Geimpften weiter einschränken? Natürlich muss es Ziel sein die mobilen Impfangebote
auszuweiten, um mehr Menschen zu erreichen. Ich finde aber nicht, dass Geimpfte auf Grundrechte verzichten sollten nur damit sich Jene, die sich nicht impfen lassen wollen, nicht beklagen dass dies Privilegien oder Impfpflicht durch Hintertür sei! Gleichwohl müssen Grundrechte
von Kindern jederzeit
gewahrt werden und hat die Politik Druck auf die Ständige Impfkommission zu unterlassen! Erwachsene können für sich selbst entscheiden. Bei Kindern ist Risiko-Nutzen Kalkulation eine Andere und hier vertraue ich auf die Abwägung der Expertinnen und Experten
Read 5 tweets
9 Jul
Venedig kann ja (ohne zu viele Touristen) sehr verzaubern. Wer allerdings eine realistische Sicht auf die Verhandlungen zur #Mindeststeuer bevorzugt 👉🏽🤌🏽#G20
Die Mindeststeuer für Konzerne ist ein wichtiger Schritt. Aber mit einem Satz von 15 Prozent auf Steueroasen-Niveau und einer nach wie vor unklaren Verteilung der Besteuerungsrechte, dürfte sich für die EU und die Entwicklungsländer wenig ändern.
Laut Deloitte dürften die Steuermehreinnahmen für Deutschland maximal 700 Millionen Euro betragen. Grundsätzlich stehen die Steuereinnahmen bei Big Techs wie Google oder Amazon den USA zu, wenn dort die Konzerne ihren Muttersitz haben.
Read 5 tweets
8 Jul
Es ist bekannt, dass #Marsalek intensive Kontakte zu Sicherheitsbehörden, hochrangigen österreichischen Militärs und deutschen, österreichischen und französischen Politikern pflegte.
Darunter auch Ex Geheimdienstpersonal aus Deutschland, Österreich, der Ukraine und den USA. Im Zusammenhang mit der Berichterstattung tauchte immer wieder der Name des CSU Stadtverordneten Michael Dzeba auf csu-stadtrat-muenchen.de/mitglieder/dze…
Dessen dubiose Stiftung residiere zeitweilig in Marsaleks Villa und organisierte ein Abendessen mit Edmund Stoiber, Wolfgang Schüssel u.a. zu dem u.a. Sarkozy mit Privatjet einflog!
Read 4 tweets
8 Jul
Das stinkt! Vor längerer Zeit habe ich ggü BK Merkel thematisiert, dass der der Geschäftsführer der Firma, die u.a. das Handy der Bundeskanzlerin und die E-Mails von Ministern verschlüsselt, Verbindungen zu #Marsalek unterhalten haben soll bloomberg.com/news/articles/…
Marsalek hat selbst mit IMS Capital und seinem Geschäftspartner, dem Ex Tui Manager Alexsandr V., stark in Verschlüsselung & Intelligence investiert. Die Kontakte zum Geschäftsführer von Virtual Solutions sollen u.a. angebahnt worden sein,
um einen Investor zu finden, der Liquidität von Start Ups aus Marsaleks Firmenbeteiligungen sichert. (Marsalek wollte übrigens seinen ehemaligen Geschäftspartner Alexsandr V. noch auf der Flucht ausbooten. Dafür soll er neue Investoren gebraucht haben) handelsblatt.com/unternehmen/in…
Read 9 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(