Marcus Ewald Profile picture
Mar 9, 2021 37 tweets 21 min read
1/ Dies hier ist die vermutete deutsche #Dunkelziffer.

Wenn wir noch so messen würden, wie wir es Anfang November getan haben. Also bevor wir die Regeln für PCR-Tests verschärft hatten. Image
2/ Wie kommen wir drauf? Zunächst sind hier die Case Fatality Rates der EU und zweier Staaten, die ähnlich stark betroffen sind wie wir. Auffällig: Alle bewegen sich, aber wir verharren oben. Image
3/ Wenn wir einen gleitenden Durchschnitt ansetzen, bekommen wir eine anschaulichere Bewegung. Image
4/ Wir vergleichen Länder mit sich selbst aus dem November: Wenn die CFR sich vom Landesniveau aus so entwickelt hat, wie der EU-Schnitt, wie wäre sie gelaufen?

CFR normalisiert auf EU-Level. Image
5/ Daraus ergeben sich die Anzahl der Fälle, die diesen Todesfällen vorausgegangen sein muss. Wie wir sehen verlaufen die Kurven der Vergleichländer ähnlich. Nur wir verschlechtern uns zusehends. Image
6/ Die deutsche #Dunkelziffer

Wenn wir ab 01. November so weiter gemessen hätten, wie die EU, dargestellt im Vergleich.

Die Änderung der @rki_de -Regeln für PCR-Tests hat weitreichende Folgen für die Steuerung der #Pandemie.
#Corona #COVID19 #Stufenplan Image
7/ Diese Liste mit Regeln ist der einzige nennenswerte Unterschied zu unseren EU-Nachbarn.

Sie sorgt dafür, dass wir systematisch untertesten.

8/ Wir haben einen Kardinalsfehler im #Krisenmanagement gemacht:

Unser Hauptindikator #Inzidenzwert wurde wachsweich. Vier Gründe:

1. Zu viele Schönredner im Vorfeld
2. Goodhart's Law
3. Einfluss möglich durch Politik und
4. Wirtschaft

9/
1. Schönredner
Im Vorfeld stellte sich niemand den Worst Case vor. Als der Wert festgelegt wurde, war das ein Plan B falls es doch schlimmer würde. Er war nur als Auslöser für Krisenmodus gedacht, nie andersherum als Auslöser für Normalität.
9/
2. Goodhart's Law: Sobald eine Kennzahl zum Ziel erklärt wird, hört sie auf, eine gute Kennzahl zu sein.

Sobald die Inzidenz falsch herum benutzt wurde, begannen wir alle daran zu arbeiten, den Inzidenzwert zu senken.

10/
3. Der Inzidenzwert lässt sich politisch beeinflussen.

A) anheben und senken
B) die Messungen verringern

Ersterer Versuchung konnten die Krisenmanager nicht widerstehen und zweitere ist sukzessive passiert.

C) Antigentests verzögern

Image
11/
4. Wirtschaftlicher Druck

A) Der #Inzidenzwert ist die relevanteste ökonomische Variable der deutschen Wirtschaftsgeschichte
B) Er ist die am einfachsten manipulierbare Variable
C) Niemand merkt, wenn er manipuliert worden wäre

12/ Meine These:

Mitte November dachten alle, dass es nach der Winter-Welle vorbei wäre. So schnell wie möglich unter 50 war das Ziel. Es geht um Abermilliarden Euro.
13/ jetzt notwendige #Krisenmanagement-Indikatoren statt gemessener Inzidenz:

1. #Inzidenzwert nach EU-Benchmark
2. #virtuelleInzidenz persönl. Risiko mit & ohne AHAL & Schnelltests
3. #EffektiveInzidenz Gruppenrisiko wenn sich X Personen mit je virtueller Inzidenz Y treffen Image
14/ Diese drei Kurven erleuchten unsere abnormale zusätzliche #Dunkelziffer:

1. Fälle: Top. Wie Dänemark deutlich niedrigere Inzidenzen als Europa.
2. Tote: Flop. Spitze im Januar, jetzt Mittelfeld in Europa.
3. CFR: OMFG. Die einzigen, die steigen. Image
15/ Die Mutter aller #Dunkelziffern: Belege

Nahezu alle europäischen Staaten bewegen sich rund um den EU-Standard - nur Deutschland nicht.

Wir haben eine Dunkelziffer, die zusätzlich über das normale Maß hinausgeht. Image
Die Mutter aller #Dunkelziffern:

Die rote Kurve zeigt unsere Zahlen, wenn das @rki_de und das @BMG_Bund ab November nicht die Regeln für PCR-Tests geändert hatten.

Wenn wir wie die restliche EU messen würden, würden wir heute eine Inzidenz von 150 zählen. Image
Was bedeutet 7-Tage-Inzidenz nach EU-Standard=150?

1. Rot ist die zusätzliche, rein deutsche #Dunkelziffer
2. Entsteht, weil wir seit November anders Daten erheben als die Rest-EU
3. Die Teststrategie des @rki_de ist entscheidend
Wenn die Behörden erst ab #Inzidenzwert 50 in der Lage wären, Kontakte ausreichend nachzuverfolgen, dann sind sie es bei NN-Inzidenz 130 garantiert nicht.

Stattdessen müssen wir uns beim #Öffnungskriterium entscheiden:

A) NN-50
oder
B) GA-50
Entscheidungsvorlage:

Da der #Inzidenzwert 50 real eine 130 ist: #Öffnung nur bei

A) NN-50 = 21. 50 nach November-Norm ist derzeit eine gemessene 21

oder

B) GA-50 = Gesundheitsamt. 50 nach Intention: sobald das örtliche GA in der Praxis alle Kontakte nachverfolgen kann
Verschärfte Testkriterien - einzigartig in der EU

1) Während es eskalierte
2) ohne Not

Denn auch nicht-medizinische Labore könnten #PCR-Tests auswerten, wie in Europa normal.

Aber nur bei uns glaubte der Gesundheitsminister der Labor-Lobby ungeprüft.

Die Case Fatality Rate scheint zwischen 5% und 15% Positivquote der Tests nicht wirklich zu reagieren.

CC
@Martin46er1

Und das Medianalter ist ebensowenig ein Einfluss, hier wie oben Italien als Vergleich. Und geht es hier nicht um absolute Werte, sondern die Veränderung, die wir seit November diskontieren sollten.

Ein Vergleich der Todeszahlen - falls wir nur mehr Coronatote *melden* würden - ergibt:

Die Übersterblichkeit entwickelt sich so wie die Todeszahlen durch #COVID19.

Die Eltern der Mutter aller Dunkelziffern:
@RKI_fuer_Euch, @ALMevTeam und @jensspahn.
Die deutsche Testlücke: einzigartig.

#dunkelziffer #inzidenz #inzidenzlücke Image
Auch die Vermutung, dass wir schlicht mehr Pech in #Pflegeheimen hatten, trifft wohl nicht zu. Wir hatten zwar Pech, aber das hatten unsere Nachbarländer auch.

Die #Dunkelziffer existiert, und unsere Testpolitik ist ein Grund. Und jetzt muss beides gelten:

Aus "Mehr Tests, mehr #Inzidenz!" folgt zwingend "Weniger Tests, weniger Inzidenz!"

Wir sind bei einem Weniger von 32%. Die 50 ist also eine 35.

Die deutsche Testlücke

Wenn mehr #Tests die #Inzidenz erhöhen, was machen dann weniger Tests?

Aktuell: #PCR-Tests -32% im Vergleich zur November-Norm vom 01.11. Um den Rückstand aufzuholen, müssten wir um 47% erhöhen, von wöchentlich 1,14 Mio auf 1,68 Mio.

#Dunkelziffer Image
Hier eine Übersicht über die politischen Folgen der Testlücke.

16% Untertestung führte dazu, dass wir den #Lockdown Light überschätzt haben. Was passiert dann bei 32% Untertestung wie heute?

#Dunkelziffer kann tödlich sein. Image
Update: Hier die aktuelle #Normindizenz für Deutschland. Es geht steiler bergauf - womöglich ein Grund für das rechnerisch etwas zu hohe R derzeit. Image
Im EU-Vergleich liegen wir da, wo wir liegen sollten, wenn wir uns in etwa wie unsere Nachbarn bewegen - sofern wir um die nicht gemessenen Fälle aufgrund der Testlücke durch die PCR-Beschränkungen korrigieren. Image
Der Korrekturfaktor hat sich in den letzten Tag deutlich geneigt - wir entfernen uns zumindest nicht weiter von unseren Nachbarn. Image
Das Gesamtbild, wenn wir noch so testen würden wie wir es Anfang November getan haben.

Mehr Tests lassen die #Inzidenz nicht steigen. Weniger Tests haben sie sinken lassen. Alles, was mehr Tests jetzt machen: Sie holen den Rückstand langsam auf. Image
Im Überblick: Gesamtbild, EU-Vergleich und Multiplikator. Wir bewegen uns exakt im EU-Durchschnitt, und der Multiplikator ist stabil. Image
Das ist leider noch nicht alles: wir haben derzeit nicht nur 30% weniger Tests als im Herbst, sondern auch unsere Kapazität um 30% erhöht und nutzen sie nicht.
Das heißt: unsere Nachverfolgung ist tot.

- Kriterien für K1 und K2 zu eng
- zu wenige und zu langsame Tests
- zu wenige Leute
- Appgläubigkeit

Ein Thread dazu:

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Marcus Ewald

Marcus Ewald Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @maewald

Jun 28
#Desinformation - ich habe neulich einen Vortrag dazu gehalten. Jetzt als (sehr langer)🧵.

Hoch relevant, denn in der kommenden Energiekrise könnte Desinformation auftreten, die Querdenker wie ein Kindergarten wirken lässt. Los geht's. 1/42 Image
Nach dem Thread wissen wir, dass

- Desinformation auch ohne Absicht auftritt
- psychologische Impfung hilft
- und wie False Balance schadet
- Gamification helfen kann 2/42 Image
Zunächst: Im Rahmen dieses Threads werden die Begriff Misinformation, Desinformation und Malinformation synonym behandelt. Das sind sie eigentlich nicht, aber dies hier ist auch keine Hausarbeit. ;) 3/42 Image
Read 46 tweets
Jun 27
Drüben auf Kriegsverlauf-Twitter gibt es etwas Aufregung darüber, ob den Russen wohl die Artillerie ausgeht.

Ich habe keine Ahnung. Aber was ist passiert? Erst ist ein Lager explodiert:
1/
Dann wird wohl massiv Artillerie-Munition aus Weißrussland nach Belgorod gefahren - auch eher ein Anzeichen für Knappheit.
2/
Und drittens gab es wohl weitaus weniger Artillerie-Explosionen als sonst üblich.
3/
Read 6 tweets
Jun 27
Die Inflation ist derzeit historisch.

Sie liegt bei 8,1%, vier Mal so hoch wie der Zielwert der EZB, 2%. Sogar *ohne* Energie, Nahrung, Alkohol und Tabak liegt sie bei 3,8%.

Derzeit berät die EZB in Sintra bis Mittwoch. Danach werden wir wohl etwas zu Maßnahmen erfahren.

1/
Wichtig ist hier meines Erachtens: Das hat nicht nur mit der russischen Aggression in der Ukraine zu tun. Die Inflation war auch schon vor den explodierenden Energiepreisen weit jenseits der 4%.

3/
Derartige Inflationsraten gab es in der BRD schon mal: 1973, 1981 und 1991. Das zeigt: Wir erleben gerade Historisches. Die Bekämpfung der Inflation auch mit ökonomischen Opfern ist in Deutschland vermutlich eher akzeptiert als...

4/
Read 11 tweets
Jun 24
Eine historische Schlagzeile. Leider eine von der schlechten Sorte.

Die Entscheidung des Supreme Courts wird dazu führen, dass Abtreibungen in der Hälfte der US-Bundesstaaten de facto illegal werden.

Der Stabilität in den USA wird das nicht dienen.

nytimes.com/live/2022/06/2…
Betroffen von einem Verbot sind 25,5 Mio Frauen im Fortpflanzungalter in 20 Bundesstaaten.

Nicht betroffen sind 26,5 Mio Frauen im Fortpflanzungalter in 20 Bundesstaaten.

Für 12,1 Mio Frauen in 10 Bundesstaaten ist die Lage nun unsicher.

nytimes.com/interactive/20…
#roeoverturned
Außerdem befürchte ich sehr, dass dies erst der Anfang ist. Der Supreme Court hatte in dieser Entscheidung eine deutliche 6:3 Mehrheit. Die wird er auch mit Blick auf Ehe, Verhütung, Gleichberechtigung nutzen - nur eben nicht progressiv.

Keine schönen Zeiten in den USA.

3/
Read 4 tweets
Jun 22
Vollkasko-Ex. Ich glaube, dass die deutschen Vollkasko-Jahre langsam zu Ende gehen. In Zukunft können wir Risiken nicht mehr einfach wegsubventionieren.

Darauf sollten sich Unternehmen und Politik vorbereiten.

Meine Meinung bei @tonline.

t-online.de/nachrichten/au…
P.S.: Das bedeutet nicht für für Bürgerinnen und Bürger mehr Belastung - sondern gerade auch für Unternehmen, kleine und große.

Ich glaube nicht, dass Unternehmen in den nächsten Jahren mit allzu viel Rettung oder Nothilfe mehr rechnen dürfen.

2/
Diese Email des Venture Capital-Unternehmens bringt die Stimmung der Tech-Unternehmen auf den Punkt: Gründer und Start-Ups sollten die nächsten 24 Monate auf Überlebensmodus schalten.

(h/t @dpaessler)
/3 Image
Read 4 tweets
Jun 17
Wobei, dieses hier finde ich fast noch ein bisschen besser.
Wild.
Read 4 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(