Maximilian Mayer Profile picture
@UniBonn Research on East Asia/China, international relations, technology, infrastructures #Germany #Bonn Team #YesToNoCovid
intentionally left b_ank Profile picture 🟥Doktorhulk #StandingWithUkraine Profile picture 2 added to My Authors
Feb 28 9 tweets 3 min read
#China's position on Ukraine conflict gets sharper. MOFA spokesperson Wang Wenbing sent a message to Russia: no actor should "recklessly harm the sovereignty and security of other countries out of seeking its own absolute military superiority and absolute security." Even though not calling out Russia directly, this indicates a major change of language. "与此同时,中方也一贯认为,一国安全不能建立在损害别国安全的基础之上,更不能出于寻求自身绝对军事优势和绝对安全,而肆意损害别国主权和安全" m.thepaper.cn/newsDetail_for…
Feb 27 24 tweets 3 min read
German Chancellor @Bundeskanzler gives a special statement to the German parliament on Russia's invasion in Ukraine and Germany's foreign policy. The special meeting begins with standing ovations from all members of parliament towards Ukraine's ambassador @MelnykAndrij. Scholz differentiates between the regime and Russian people. "This war is Putin's war".
Feb 26 4 tweets 2 min read
What are Putin's biggest miscalculations while invading Ukraine? 1) underestimating the resolve of the Ukrainian people, armed forced, and government. 2) underestimating that #NATO and #EU would so quickly discover common purpose and act on it. Which countries are politically most affected aside from Ukraine & Russia? 1) 🇩🇪: Berlin already had to radically change several key policies (north stream 2, weapon deliveries, Russia-policy). 2) 🇨🇳: is under growing pressure to rethink its friendship with Russia ("no limits"?)
Feb 26 6 tweets 2 min read
Chinese Professoren führender Universitäten haben eine klares öffentliches Statement gegen die russische Invasion in der Ukraine geschrieben. Ihre Einordnungen und Forderungen weichen klar von Chinas offiziellem Standpunkt ab. Siehe hier zum Vergleich mfa.gov.cn/eng/zxxx_66280… Russlands Handlungen werden aufs Schärfste verurteilt und keinerlei Entschuldigungsnarrative bemüht.
Dec 14, 2021 8 tweets 5 min read
1/ In #Deutschland werden die riesige Gefahr, die wegen der #Omicron-Welle droht, weder klar kommuniziert, noch umfassende Vorbereitungen für den Katastrophenfall getroffen. Das ist fahrlässig. Länder wie #UK & #Israel haben längst in den Krisenmodus umgeschaltet und handeln. 2/ Israel versucht mit Maßnahmen die Mutante möglichst sich nicht ausbreiten zu lassen. Diese wurden bereits im "‘Omega’ national drill" vor Wochen ausprobiert. jpost.com/breaking-news/…
Dec 10, 2021 5 tweets 3 min read
Wie groß muss das Leid, Tod, Ressourcenvernichtung & Schwächung des Gesundheitssystems noch werden, bis wir ernsthaft anfangen, die JoJo-Strategie in Frage zu stellen, in die die Verantwortlichen hineingestollpert sind, und die Gesundheit, Freiheit & Wirtschaft ruiniert? Wo liegt die Schmerzgrenze einer offenen demokratischen Gesellschaft?

Es ist an der Zeit, dass diejenigen, die auf Teufel komm raus das Virus nicht kontrollieren wollen, die kurz-, mittel- und langfristigen Konsequenzen&Kosten dieses Ansatzes Evidenzbasiert rechtfertigen müssen.
Dec 8, 2021 7 tweets 4 min read
#Deutschland agiert im Blindflug, weil die #omicron Surveillence hinterherhinkt. Wegen der geringeren Grundimmunität/Impfquote etc. dürfte sich hier Omicron trotz vorhandener Maßnahmen kaum wesentlich langsamer als in Dänemark und UK ausbreiten.

Wann reagiert die #Ampel ? Dänemark hat bereits reagiert. Wie dort sollten auch in Deutschland sofort alle Schulen zurück in den digitalen Unterricht gehen, angefangen in den Bundesländern mit den höchsten Inzidenzen. Was sind die Notfallplan der #KMK ?

Dec 7, 2021 7 tweets 3 min read
Um es trotzdem klar zu sagen: die jetzigen Maßnahmen reichen NICHT aus. Die Intensivstationen sind bereits übervoll, aber #omicron dürfte nur wenige Wochen brauchen, um deutschlandweit den R-Wert signifikant nach oben zu treiben.

Modellierungen dazu: Wie sich die rasche Verbreitung Omicrons auswirkt, bleibt weiterhin ein Rätsel. Neue Daten zu Hospitalisierung & ICU lassen (sehr) vorläufige Rückschlüsse auf einen möglicherweise "milderen" Verlauf zu . Aussagen zu Lethalität/Longcovid etc. noch unmöglich.
Dec 5, 2021 8 tweets 3 min read
1/ Die Erschöpfung im 🇩🇪 Gesundheitswesens, die @Lam3th beschreibt, droht fast überall weltweit. Es ist ein globaler Teufelskreis: nicht nur die allgemeine Gesundheitsversorgung würde damit schlechter, sondern auch die Eindämmung weiterer Seuchen deutlich weniger effizient werden 2/ Wegen der Co-Evolutionsdynamik zwischen Virus-Mutation und menschlichen Immunsystemen befinden sich alle Gesundheitssysteme in einer Abwärtspirale, die sich unweigerlich mit jeder neuen Welle weiter drehen würde.
Dec 5, 2021 11 tweets 5 min read
Vor Monaten gab es einen Bericht des🇬🇧Parlaments zum Pandemiemanagement. Eine solche transparente, umfassende & kritische Aufarbeitung der Entscheidungsprozesse fehlt in 🇩🇪. Eine Corona Enquete-Kommission wäre wichtig, ist aber für zeitnahe Verbesserungsvorschläge ungeeignet. Im September 2021 legten die Ausschüsse für "Gesundheit & Pflege" sowie "Wissenschaft & Technologie" (#UK House of Commons) eine selbstkritische Analyse der britischen Pandemiepolitik vor committees.parliament.uk/publications/7… Ein überparteilicher Bericht des Bundestags ist bislang ausgeblieben
Dec 4, 2021 4 tweets 2 min read
Schon jetzt haben die Gesundheitsämter die Kontrolle verloren. Das bedeutet auch, es gibt keinerlei nennenswertes TTI, um die Verbreitung von Omicron zu bremsen geschweige denn einzudämmen.

zeit.de/arbeit/2021-12… Rt in Gauteng liegt momentan zwischen 2,5 und 3.
Dec 3, 2021 4 tweets 3 min read
Nach allem was ich seit Feb 2020 über deutsche Institutionen und Pandemiemanagement gelernt habe, vermute ich, dass Deutschland unzureichend auf ein #Omicron Szenario RO = 8.45 PLUS signifikantem Immunescape vorbereitet ist--weder medizinisch & logistisch noch politisch & mental. Ungeachtet dessen hat sich in den letzten Tagen die Datenlage, aufgrund derer sich Christian Drosten kürzlich "ziemlich besorgt" zeigte, weiter erhärtet. Damit deutet sich parallel zur massiven 4🌊 eine qualitativ neue Dimension von Worstcase-Szenario an.

zdf.de/nachrichten/pa…
Nov 29, 2021 15 tweets 5 min read
1/ Die Entscheider:innen in🇩🇪verlieren sich Mal wieder im Kleinklein von Weihnachtsschulferien und Fussballstadien. Alles wichtige Themen, aber in der Adventszeit von #Omikron ist es angebracht, einen längerfristigen Blick mit pessimistischer/optimistischer Perspektive zu wagen. 2/ Was würde ein jahrelanger Co-Evolutionsprozess pnas.org/content/118/27… zwischen Immunsystemen & immunescape #SARSCoV2 Varianten bedeuten?

Gibt es Experten, Modellierungen und Szenariengruppen, die die volle Bandbreite der Auswirkungen einer solchen Entwicklung durchspielen?
Nov 29, 2021 5 tweets 1 min read
1/ Und wieder ist jener Punkt erreicht, an dem ein Lockdown unausweichlich scheint, und unmittelbar ein Gegensatz zwischen "Freiheit" und "Gesundheit" artikuliert wird. Muss denn #Covid19 stets in der Alternativlosigkeit dieser Binärität (spricht Abwägungsnotwendigkeit) münden? 2/ Nein. Würde der Staat proaktiv und mit Plan handeln und würde eine effektive Niedriginzidenz-Strategie verfolgt werden, dann bestünde kaum ein Zielkonflikt zwischen Freiheit & Gesundheit. Es ist das passive, planlose Abwarten, dass beiden gleichermaßen schadet.
Nov 22, 2021 5 tweets 2 min read
Infektionsdynamik und Opferzahlen in Brasilien, Japan und Deutschland im Vergleich verdeutlichen: der Wettlauf gegen das Virus wird an der Impffront gewonnen oder verloren. Adelino Gomez Silva Filho, der letzte #Covid19 Patient in Rio de Janeiro, wurde vor mehr als einer Woche gesund entlassen.
catholictranscript.org/the-last-patie…
Nov 22, 2021 9 tweets 2 min read
1/ Wenn man den Juni-Bericht des NRW Expertenrat Corona liest, versteht man besser, wie die vierte Welle derart außer Kontrolle geraten konnte, und warum Politiker:innen nicht ganz grundlos behaupten können, dass sie unzureichend informiert wurden.

land.nrw/sites/default/… 2/ Laut Bericht wird es "voraussichtlich im kommenden Herbst wieder mehr Infektionen geben." Und weiter, "selbst bei großem Erfolg der Impfkampagne ist nicht sichergestellt, dass in Deutschland zum Herbst die sogenannte Herdenimmunität erreicht wird".

Soweit so richtig.
Nov 21, 2021 5 tweets 1 min read
1/ Der Freiheitsbegriff leidet in der Pandemie. Seine vulgäre Instrumentalisierung ist ein folgenreicher semantischer Missbrauch, dem widersprochen werden sollte. Daher hier eine unkommentierte Sammlung* aktueller "Freiheitstweets" im Kontext der Corona-Pandemie.

*BS-frei 2/
Nov 21, 2021 4 tweets 1 min read
Wer trägt politisch und strafrechtlich die Verantwortung für zehntausende Covid-Tote in dieser 4. Welle & für die Opfer der Triage? Ist es möglich, dass mehr als 100000 Menschen in Deutschland an einer vermeidbaren Infektionskrankheit sterben und niemand ist verantwortlich dafür? Nachdem diese Phase der Pandemie kaum mehr Überraschungen parat hat, stellt sich diese Frage umso dringender, und ich wundere mich, warum sie nicht laut und deutlich in der Öffentlichkeit diskutiert wird.
Nov 20, 2021 4 tweets 1 min read
Ich spitze @berndulrich mal ein wenig zu:

November-Trübsinn wabert. Die Regierung in spe, entrückt im Rapunzelturm, verhandelt sich schweigend selbst ins Leben. Unten, das Land, brennt. Kämpft mit Krise und Tot.

zeit.de/politik/deutsc… "Noch bevor Rote, Grüne und Gelbe regieren, verströmen sie bei Corona wie beim Klima schon dieselbe Angst-vor-dem-Volk-Aura wie die Regierung Merkel in ihrer Spät- und Niedergangsphase."
Nov 19, 2021 4 tweets 1 min read
No wonder Europe is surging ahead in pandemic, Germany's (among others) waited apathetically and is now very late to consider measures to slow down the 4th wave. Source: https://ourworldind... German infection numbers are skyrocketing. Today: 59.085 new cases. And no end in sight.

Image
Nov 10, 2021 13 tweets 4 min read
1/ I find the "strategic compass" of the EU ill-conceived. The policy discourse is overly state-eccentric and articulates mainly economic concerns (e.g. supply chain resilience). The conversation seems strangely devoid of engagement with human security, health security, #WHO 2/ The neglect of the health care side of security is disrespectful of Millions of mourning families. It also provokes an inescapable moral question: is the dream of "autonomy" and becoming a "global player" more important than a complex security issue that produces 800k corpses?