The Binder Lab Profile picture
#Virology research @DKFZ– investigating #virusdynamics, #antiviralresponse and its involvement in #carcinogenesis. Tweets by Marco Binder.
Κασσάνδρα Παρί پری Profile picture 😷 Daniel Brockmann 💉💉💉 Profile picture Stephan Wiehr Profile picture anticholium Profile picture Tove Harris ☮🕊 Profile picture 7 added to My Authors
Jun 27 23 tweets 11 min read
Ein eher verbreitetes Missverständnis: #Bakterien und #Viren sind nicht per se Krankheitserreger! Und selbst potentielle Krankheitserreger führen nicht unbedingt zwangsläufig zu Krankheit.

Crazy aber wahr!

Ein Thread über unser hochkomplexes Zusammenleben mit #Mikroben!

🧵1/19 Unser Körper besteht aus ungefähr 10 Billionen Zellen– das ist eine 1 mit 13 Nullen😳! Das Verrückte ist: in uns und auf uns leben mind. nochmal genauso viele Bakterien! Vor allem im Darm, aber auch auf der Haut, den Schleimhäuten, und manche wohl sogar im Gewebe!

2/19
Jun 17 12 tweets 4 min read
Weder bin ich einer der Angesprochenen, noch versuche ich, Ihre Frage– die ohne Zweifel auch andere haben– mit irgendeinem Anspruch der Allgemeingültigkeit zu beantworten. Aber ein paar Gedanken dazu:

🧵1/11

#COVID19 #Corona Warum bei Impfung Nebenwirkungen so penibel bewertet werden: die Impfung ist ein aktiver und gezielter Akt, auf den also sowohl Sie (Impfling) als auch der Arzt Einfluss hat. Das ist bei der Infektion anders, die geschieht mit einem großen Zufallsanteil.

2/n
Jun 16 8 tweets 4 min read
Da es ja doch einiges Interesse hier gab/gibt: ich würde (für Nicht-Immunologen) empfehlen, hier nicht zu viel hineinzuinterpretieren/ herauszulesen. Alles in Allem zeigt die Studie eindrucksvoll, wie kompliziert das Immunsystem ist. Das ist nicht spezifisch für #COVID19,…
1/5 … und auch zB bei der Influenza ein echtes Thema– @florian_krammer knapp und bündig ⬇️.

Zudem zeigt die Studie v.a., dass #Omikron eine sehr spezielle Variante ist, die sich so oder so recht gut dem Immunsystem entzieht (darum auch häufig Reinfektionen).

2/n
Apr 26 11 tweets 4 min read
⬇️ Der Punkt ist, dass wir nichts haben, was besser vor Infektionen bzw deren Folgen schützt als unser Immunsystem– weil es eben dermaßen plastisch ist, dass es sich an jeden neuen Erreger anpassen kann. Die Vermeidung aller Infektionen kann also nicht das Ziel sein–…
1/n …entweder man müsste sich in Plastik einschweißen, oder man riskiert irgendwann im (schlimmstenfalls fortgeschrittenen) Erwachsenenalter eine Erstinfektion. Wie im Thread angerissen: bei den meisten Viren keine gute Idee!! Was bleibt also: Impfungen (wann immer möglich),um…
2/n
Apr 25 7 tweets 5 min read
New paper out! Our own David Zander has successfully published his thesis work in @cddpress’ Cell Death & Disease!

Just to highlight this: David is an MD but he worked his tail off pipetting this study! A big Thank You to @TRR179_2 for the stipend!

1/6

nature.com/articles/s4141… So what is it about?
• Damage to our cells’ genome DNA can lead to #cancer if it goes unnoticed (cell not committing suicide).
• Vice versa, many chemotherapies (and radiotherapy!) are based on killing cells by inducing #DNADamage.

In his study, David used…
2/6
Apr 21 8 tweets 4 min read
Am Begriff „Killervariante“ arbeiten sich ja weiterhin viele ab. Inhaltlich geht es um die Frage, ob #SARSCoV2 nicht viel eher immer harmloser werden müsste im Laufe seiner Anpassung an den Menschen. Das wäre schön, ist aber biologisch nicht unbedingt plausibel.
Kurz-🧵
1/5 Um das zu verstehen, muss man wissen, wie Mutationen eines #Virus entstehen und was darüber bestimmt, ob sie sich gegen den Vorläufer durchsetzen, also zu einer neuen #Variante werden. Ganz kurz: Mutationen sind grundsätzlich reiner, ungerichteter Zufall.
2/5
Apr 8 16 tweets 7 min read
Ein ganz wichtiger Punkt bei der Einordnung neuer Studien und Beobachtungen zu #COVID19 und v.a. auch #longCOVID:

die #Corona #Pandemie ist eine absolute Ausnahmesituation– #SARSCoV2 ist ein völlig neues Virus und infizierte innerhalb kürzester Zeit eine riesige Anzahl ⬇️.
1/n Image Das heisst eben: bis Jan’20 hatte *niemand* auf der Welt eine #SARSCoV2-Infektion, und dann innerhalb kürzester Zeit zig-Millionen (Jan’21:>90Mio,Jan`22:>300Mio!). Bei keiner anderen Infektionskrankheit hat man ein (aus wiss. Sicht) so fantastisches Vorher-Nachher-Szenario!
2/n
Mar 15 25 tweets 8 min read
🚨#SARSCoV2 infiziert+tötet T-Zellen! AIDS-ähnliche Folgen!!

🚨#COVID19 lässt das Gehirn schrumpfen!!

Immer wieder gibt es einzelne Studien, die hohe Wellen schlagen in Presse und v.a. auf Twitter. Seltsamerweise bleiben die meisten Fachleute erstaunlich ruhig– wieso?

🧵1/n Ich möchte einfach mal als Zwischenruf „kurz“ ein paar Dinge zum Wesen der #Wissenschaft loswerden. Ein mal wieder länger gewordener Thread mit ein paar Punkten, die man außerhalb des wissenschaftlichen Systems vermutlich nicht so ohne weiteres weiß und wahrnimmt.

2/n
Feb 11 28 tweets 8 min read
Eigentlich hatte ich nicht vor, in die ganze #lableak-Diskussion einzusteigen– ist auch gar nicht mein Forschungsfeld, aber das ist es von fast keinem der aktivsten Diskutanten 😉

Ich möchte v.a. ein paar Dinge gerade rücken, die häufig durcheinander gewürfelt werden.

🧵1/n Zunächst: #SARSCoV2 ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein neues Virus, d.h. eines, das vor ein paar Jahren in der Form noch nicht existierte, auch nicht in Tieren. Ähnlich sicher ist: es stammt von einem #Coronavirus aus Fledermäusen ab. Es ist ebenfalls…
2/n
Jan 27 13 tweets 7 min read
Die Zukunft der #Corona/#COVID19-#Impfung, ziemlich sicher! Die aktuelle #mRNA Impfung wird in den Muskel (Oberarm) gespritzt und führt zu sehr guten Antikörpern und auch T-Zellen– nur leider nicht unbedingt dort, wo man sie am dringendsten bräuchte: in den Atemwegen!
🧵1/11 Stattdessen bilden sich in erster Linie sog. IgG-Antikörper, die v.a. im Blut zirkulieren und fast gar nicht in die Schleimhaut der oberen Atemwege gelangen. Und auch die gebildeten T-Zellen zirkulieren im Körper, aber sind nicht sonderlich angereichert in der Schleimhaut.
2/11
Jan 17 13 tweets 6 min read
Und jetzt, wo ich eben den wichtigen Thread von @Fischblog retweetete, hier ein spannender Thread von Akiko Iwasaki zu einem möglichen Mechanismus hinter #longCOVID. Die Autoren verwendeten ein Maus-Modell, bei dem *nur* die Lunge von #SARSCoV2 infiziert werden kann.
1/ Damit schließen sie die Möglichkeit aus, dass es direkt im Hirn oder irgendwo anders im Körper zu einer persistenten/chronischen Infektion kommt. Dennoch beobachteten sie bei den Mäusen klare Zeichen von neurologischen Defiziten, inkl. histologischer Auswirkungen im 🧠.
2/
Dec 23, 2021 12 tweets 7 min read
Aktuell überall zu lesen: #Omikron scheint in der Tat milder zu sein, zumindest in Geimpften (und Genesenen?)! Mehrere Studien zeigen (ganz grob) eine halbierte Wahrscheinlichkeit mit #COVID19 ins Krankenhaus zu kommen bei Omikron im Vergleich zu #Delta & Co.

1/11 Ich möchte jetzt nicht alle Details übersetzen aus dem grandiosen Thread von @jburnmurdoch, aber kurz ein paar wichtige Punkte aufzeigen.

1) Daten aus mehreren Ländern zeigen Ähnliches (Südafrika, England, Schottland; Australien auch aber nicht im Thread, siehe ⬇️)

2/11
Dec 21, 2021 21 tweets 9 min read
Erstaunlich, wieviele Menschen sich mit den verschiedenen Arten von Impfstoffen auseinandersetzen– vor #Corona/#COVID19 konnte ich damit selbst Bio-Studenten kaum begeistern!?

Im Deutschen gibt es einfach die klassische Zweiteilung: #Lebendimpfstoff und #Totimpfstoff. Warum?
1/n
Weil Lebendimpfstoffe (LIS) vermehrungsfähige Erreger enthalten, die aber so abgeschwächt wurden, dass sie keine Krankheit mehr auslösen können. Außer: in Immungeschwächten, da kann es problematisch werden! Darum muss man bei LIS, auch wenn hochwirkungsvoll, vorsichtig sein!
2/n
Dec 20, 2021 4 tweets 2 min read
Für alle, denen #mRNA- oder Vektorimpfstoffe suspekt sind: die 🇪🇺EMA hat den #COVID19-Impfstoff von #Novavax für die Zulassung empfohlen (= quasi die EU-weite Zulassung)! Das ist der Impfstoff, der einem klassischen „#Totimpfstoff“ bislang am nächsten kommt!
1/3
Ich sage aber auch nochmal, dass ich (wie praktisch alle Fachleute) die mRNA-Impfstoffe sowohl als sicher als auch als hochwirkungsvoll ansehe! Die Art & Weise, wie bei denen dem Immunsystem das Spike-Protein präsentiert wird, ist viel effektiver als bei einem „Totimpfstoff“!
2/3
Dec 20, 2021 4 tweets 2 min read
Hinweis für #Schnelltests zu Hause: die Tests unbedingt drinnen im Warmen laufen lassen! (Der Abstrich kann natürlich vor der Wohnung im Freien stattfinden)
Winterliche Temperaturen machen die Tests unsicherer– eigtl. meist mehr falsch positive, aber auch mal Totalausfall: Das Foto ⬆️ zeigt zwei Tests aus meiner Familie, der eine (links) lag über Nacht im Auto (ca. 5°C) und wurde direkt verwendet (in der Wohnung): nicht mal der Kontrollstreifen wurde sichtbar. Ein direkt wiederholter: genau das selbe Ergebnis. Erst nach längerem Aufwärmen: rechts!
Dec 10, 2021 4 tweets 3 min read
Hier eine Fallstudie aus Südafrika, bei der mehrere Personen auch nach der dritten Impfdosis (#Booster) sich mit #Omikron infizierten und symptomatisch an #COVID19 erkrankten. Gute Nachricht: keine der Personen erkrankte schwer (keine musste ins Krankenhaus) ⬇️
1/4 Das passt recht gut zu den Labordaten zu neutralisierenden Antikörpern, wo bei @CiesekSandra auch Seren von Geboosterten getestet wurden– dort zeigte sich bereits, dass AK gegen Omikron deutlich weniger effektiv waren, als noch gegen #Delta. Ansteckung also etwas erleichtert.
2/4
Dec 10, 2021 5 tweets 3 min read
So, hier jetzt mal eine genaue Betrachtung der potentiellen T-Zell-Erkennungsmerkmale bei #Omikron. T-Zellen haben sehr viel mehr Auswahl an solchen Merkmalen als Antikörper. Die gute Nachricht: auch in Omikron sind die allermeisten vollständig erhalten! Das heisst?…
1/5 95% bzw 88% der Merkmale („Epitope“) für die Erkennung durch CD8- bzw. CD4-Zellen (zwei untersuch. T-Zell-Familien) sind vollst. erhalten (nicht mutiert) in #Omikron (bei #Delta sind es 98%/96%). Aber auch die, die mutiert sind, können u.U. noch erkannt werden. Das bezieht…
2/5
Dec 9, 2021 4 tweets 3 min read
Bitte beachten: der #Booster sorgt ganz allgemein für eine Verbreiterung der Immunantwort, so dass auch weniger hervorstechende Merkmale des Spike-Proteins erkannt werden. Und diese Merkmale sind auch bei Varianten nicht alle mutiert (auch bei #Omikron)! ➜ #boosternschuetzt
1/3
Außerdem nochmal wichtig hervorzuheben: die Studien zu #Omikron, die seit gestern groß die Runde machen, beziehen sich *nur* auf #Antikörper. Der Immunschutz vor #COVID19 beruht aber auch ganz wesentlich auf T-Zellen! Und auch die werden durch die dritte #Impfung nochmal…
2/3
Dec 8, 2021 16 tweets 10 min read
Hier sind sie, die ersten Labordaten zur Antikörperwirksamkeit bei #Omikron, fast zeitgleich von @sigallab und @CiesekSandra. Ergebnisse sind ungefähr das, was erwartet wurde: sehr deutlicher Rückgang des Immunschutzes durch #Antikörper! Das bedeutet, dass…
1/n
#COVID19 #Corona … das Blut von Geimpften (egal welches Impfschema) Virus im Labor deutlich schlechter „neutralisiert“, als das bei #Delta noch der Fall war (grob 40x schlechter). Am besten schnitten noch Genesene mit zusätzlicher #Impfung ab. Diese Ergebnisse decken sich gut mit…
2/n
Dec 3, 2021 8 tweets 4 min read
Die allerersten Daten zu #Omikron in der südafrikanischen Bevölkerung- wenn die Daten stimmen (immer noch viele Unsicherheiten und relativ kleine Zahlen), dann ist Omikron die erste Variante, die Genesene etwas leichter infiziert als vorherige Varianten des #Coronavirus.
1/5 Weder Beta noch #Delta hatten lt. dieser stat. Analyse das Risiko für Reinfektion erhöht (im Vgl zur 1. Welle=„wildtyp“), obwohl sie im Labor Eigenschaften der sog. Immunflucht zeigten. Bei Omikron scheint nun das Risiko für eine Erstinfektion leicht reduziert, dafür…
2/5
Nov 27, 2021 5 tweets 4 min read
Die @who hat die neue Variante #B11529 offiziell als „besorgniserregend“ eingestuft (variant of concern, VOC)- eine von insg. nur fünf VOCs: Alpha, Beta, Gamma, #Delta und nun eben: #Omicron! Die Besorgnis geht nicht auf harte Daten zurück, sondern begründete Befürchtungen.
1/3 #omicron ist keine „Weiterentwicklung“ von #Delta, sondern etwas ganz neues- und vereint erstaunlich viele Einzelmutationen anderer Varianten, inkl. der besorgniserregenden. Die beunruhigendste Befürchtung: der Impfschutz könnte zu einem gewissen Teil unterlaufen werden.
1/3