The Binder Lab Profile picture
#Virology research @DKFZ– investigating #virusdynamics, #antiviralresponse and its involvement in #carcinogenesis. Tweets by Marco Binder.
Daniel Brockmann Ernährungs Coaching Profile picture Stephan Wiehr Profile picture anticholium Profile picture 3 added to My Authors
8 Jun
Zusammenfassung, was man aktuell über die (in Indien als #B1617.2 beschriebene) #Delta-Variante wissen sollte:

Delta ist wohl nochmals deutlich ansteckender als Alpha (#B117) und führt dadurch in manchen Regionen (Indien, UK) zur starken Ausbreitung. Neue Daten…

🧵 1/n
… aus UK zeigen eine >50% höhere „sek. Angriffsrate“. Das heisst, wenn ein mit dem „ursprünglichen Virus“ Infizierter von 100 Kontaktpersonen 10 ansteckte, steckt ein Alpha Infizierter 15 an und jemand mit Delta bereits 23!

2/n
Das Virus hat seine Infektiosität und damit seinen R-Wert also mittlerweile um mehr als das 2-fache gesteigert! Siehe auch „Der Kampf um R“ ⬇️. Wenn bestimmte Umstände zusammenkommen (wieder mehr Kontakte, weil niedrige Gesamt-Inzidenz;…

3/
Read 18 tweets
27 May
Gestern wurde in bei @RON_Regional () nach dem verblüffend schnellen Fallen der #Corona-Zahlen gefragt. Da dachte ich, ich hol’ hier diesen Thread zur Saisonalität bei Viren nochmal raus ⬇️

Nur zur Erklärung…
1/3
… ganz so einfach ist es natürlich nicht- selbst die Saisonalität ist nicht wirklich komplett verstanden, dazu kommen aber natürlich noch andere Faktoren, wie die Maßnahmen (inkl. „Notbremse“, die ich nach wie vor gut und wichtig finde!) und natürlich auch die Impfung! Und…
2/3
… *ganz wichtig* ist auch, sich klar zu machen, dass die aktuell so erfreuliche Entwicklung bei der #Inzidenz sich auch ganz schnell wieder umkehren kann, wenn wir uns zu schnell zu viel wieder erlauben. Noch ist die Situation wackelig, siehe auch UK aktuell:
Read 5 tweets
26 May
Dank Boulevard und seinem eigenen großen Namen ist die nun veröffentlichte Studie von @c_drosten ja gerade ziemlich hot. Was zeigt sie denn überhaupt? Eine kleine Zusammenfassung im Thread 🧵
#SARSCoV2 #COVID19 #Corona #Viruslast

1/15
Zunächst: die Studie umfasst eine riesige Menge an Daten, mit über 25.000‼️ SARS-CoV2-positiven Personen! Diese waren entweder symptomlos (Alltags-Tests in Testzentren, Gruppe „PAMS“), im Krankenhaus („Hospitalized“) oder „Andere“. Das Alter lag zwischen 0 und 100 Jahren.

2/15
Beim ersten Abstrich war die Viruslast (VL) über alle Altersgruppen hinweg vergleichbar, wobei sie bei Kindern und Jugendlichen etwas niedriger lagen (allerdings auch größere Unsicherheiten bei Probenentnahme). Bezüglich des Risikos, das Virus weitergeben zu können,…
3/15
Read 16 tweets
10 May
Spannende Auswertung der Inzidenz bei Kindern/Jugendlichen in hessischen Ärzteblatt mit interessanten Erkenntnissen. Nur diese negative Bewertung der Testpflicht am Ende überrascht und wirkt ein wenig verloren.
1/
Ganz ähnliche Daten gibt es aus Bayern, ausgewertet von @GKauermann von der @LMU_Muenchen. Daten ähnlich, Deutung insgesamt ähnlich, Schlussfolgerung bzgl. verpflichtender #Schnelltests genau andersrum!
2/
spiegel.de/panorama/bildu…
Ähnlichkeit bezgl. der Ansteckungen: da direkt nach den Ferien beginnende Beobachtung fand die Ansteckung v.a. zu Hause statt! Wenig Indizien für größere Infektionsgeschehen an Schulen. AHA+L und sonstige Maßnahmen machen Sinn. Bewertung der Schnelltests aber gegensätzlich.
3/
Read 6 tweets
6 May
In aller Kürze– was wir erwartet bzw mindestens erhofft hatten: die Impfung (BioNTech) schützt selbst bei Immunflucht-Varianten wie #B1351 aus Südafrika zu 💯% gegen schwere #COVID19 Erkrankung und Tod!

1/3
Weitere Details: das gilt in dem Maße nur nach vollständiger, also zweimaliger Impfung. Und der Schutz vor milder Erkrankung liegt wie bekannt bei ca 90% (bei #B117) und bei #B1351 bei 75% (Effekt der Immunflucht).

2/3
Aber die grandiose Nachricht ist eben: vollständiger Schutz vor schwerer Krankheit. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig die Impfung ist! Passt übrigens gut zum Thema von gestern ⬇️
Read 6 tweets
5 May
Warum können wir #COVID19 nicht wie die Pocken ausrotten?

1) keine sterilisierende Immunität, weder nach Impfung noch nach durchgemachter Infektion. D.h. man kann sich ggf. auch nach Impfung noch anstecken und u.U. das Virus weitergeben. Großer Unterschied zu Masern-, …

1/8
… Mumps-, Röteln- und vermutlich auch Pocken-Impfung!

2) Niedrigere Manifestationsrate, d.h. viele unbemerkte Infizierte. Ca. 20% asymptomatisch, dazu viele sehr milde Verläufe, die auch selten Verdacht erwecken würden („Erkältung“). Diese…

2/8

nature.com/articles/d4158…
… Fälle sind ohne aufwändige Massen-Screenings kaum aufzuspüren. Manifestationsrate bei Pocken übrigens quasi 100% (ca. 30% davon versterben!). Das übersieht man kaum (Bild: vergleiche die beiden Jungen, der rechte ist geimpft)!

3/8

mimikama.at/aktuelles/pock…
Read 10 tweets
30 Apr
Ich schreibe wenig zu #LongCOVID, weil das Feld komplex und unübersichtlich ist. Aber es gibt immer mehr gute Daten und es ist nicht mehr von der Hand zu weisen, dass ein nennenswerter Teil der #COVID19-Patienten nach der akuten Phase weitere Symptome entwickelt.
1/11
Eine aktuelle Studie untersucht im Rückblick, aber sehr penibel kontrolliert, in welchem Ausmaß viele tausend COVID19-Patienten in den Wochen und Monaten nach ihrer COVID-Erkrankung mit neuen Symptomen beim Arzt vorstellig werden.
2/11
academic.oup.com/cid/advance-ar…
Die Studie findet, dass 7-8% der COVID-Patienten nach ein bis vier Monaten an weiteren Beschwerden litten. Dabei wird in der Studie sehr detailliert aufgeschlüsselt, welche Symptome besonders häufig waren. Die gute Nachricht dabei: bei Kindern konnte keine Häufung…
3/11
Read 11 tweets
29 Apr
Unklare Situation beim Sputnik V #Impfstoff– es gibt Berichte, dass der verwendete Adenovirusvektor nicht gut genug kontrolliert wurde/wird, und deshalb zT noch vermehrungsfähig ist. Brasilien lässt den Impfstoff darum nicht zu!

Ist das gefährlich? 🧵1/5
Gefährlich ist zu viel gesagt. Tatsächlich gibt es Impfstoff-Ansätze, die genau darauf bauen: ein sich im Körper selbst vermehrender Vektor. Das kann mglw sogar die Immunreaktion verstärken. Es heisst aber auch, dass mit der Impfung dem Impfling quasi eine echte...
2/5
Adenovirus-Infektion verpasst wird. Die ist (gerade mit Ad5 und Ad26 wie bei Sputnik) allermeistens sehr mild oder kaum zu spüren, aber kann bei einigen wenigen durchaus zu Komplikationen führen. Dürfte ähnlich selten sein wie die Thrombosen bei AZ, *aber*: #SputnikV wurde...
3/5
Read 5 tweets
18 Apr
Bedauerlich unausgewogener Artikel mit katastrophalem Titel (mittlrw, geändert?)...

Unten ein paar Tweets, die das mit den #Schnelltests etwas besser erklären- natürlich sind sie kein Zaubermittel, aber mit der richtigen Strategie trotzdem sehr wichtig!

spiegel.de/wissenschaft/m…
B-FAST, das Forschungsnetzwerk, das im Artikel mit massiver Kritik an den Antigentests zitiert wird, hat eigentlich eine deutlich ausgewogenere Ansicht ⬇️.


(Public health Experten wie @cdenki sollten in einem Artikel wie obigem defintiv zu Wort kommen!)
Read 6 tweets
12 Apr
Ich retweete mal diesen Artikel stellvertretend für die #Budesonid Geschichte, weil er optimistisch aber neutral formuliert ist. Die Daten sehen wirklich hervorragend aus, und rechtfertigen eine großangelegte Studie. #COVID19

1/4
Theoretisch kann man das als Hausarzt auch jetzt bereits #COVID19 Patienten verschreiben, großen Schaden wird man nicht anrichten– Asthmatiker nehmen das jahrelang! Eine allgemeine Empfehlung kann das aber noch nicht sein, siehe z.B. hier:
Aber, um das nochmal in aller Deutlichkeit zu sagen: die Daten sind sehr vielversprechend, von daher kann ich @Karl_Lauterbach’s Euphorie nachvollziehen.
Read 4 tweets
12 Apr
In Israel bestätigt sich, dass die südafr. Variante #B1351 den Immunschutz besser umgehen kann. Unter den *sehr wenigen* Fällen, in denen es trotz Impfung zur Infektion kam, war die Variante überproportional stark vertreten. Gute Nachricht: trotzdem verbreitet sie sich nicht.
1/8
Das heisst einerseits, dass die Gefahr real ist, dass solche Varianten in einer geimpften Bevölkerung einen deutlichen Vorteil ggü Wildtyp oder auch #B117 haben. Wir tun also gut daran, #B1351 oder #P1 Fälle streng zu überwachen und verstärkt einzudämmen. Siehe auch:

2/8
Aber ich bin trotzdem aus versch. Gründen optimistisch. 1) Schwere Erkrankung wird durch die Impfung in praktisch allen Fällen vermieden! Hauptziel ✅
2) Ich bin nicht sicher, ob es #B1351 (oder auch #B117+E484K) schaffen, sich in einer geimpften Bevölkerung zu verbreiten.
3/8
Read 10 tweets
15 Mar
Ich höre immer öfter, auch von Bekannten: „Wir müssen mit dem Virus leben“. Das stimmt! Gras ist grün, morgens geht die Sonne auf… Quasi *jede/r* Virologe geht davon aus, dass #SARSCoV2 nicht mehr verschwindet. Die Feststellung „Wir müssen mit dem…“ an sich ist inhaltslos.
1/n
Diese Formel wurde allerdings medial geschickt mit einem „freiheitlichen“ Gedanken verwoben, nach dem möglichst viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens wieder geöffnet werden sollen, weil wir das Virus ja sowieso nicht mehr loswerden, das Leben ja aber weitergehen muss.
2/
Da beide Grundannahmen stimmen– das Virus wird nicht verschwinden und das Leben muss weitergehen– glauben viele, wer diesen Satz sagt muss auch mit seinen Forderungen „Recht“ haben. Das ist ein Missverständnis! Aber eins nach dem anderen– wie werden wir mit dem Virus leben?
3/
Read 31 tweets
4 Mar
Congratulations, Agnieszka @BartenschlagLab! We actually began working on this during the last pandemic threat (#Zikavirus) and the way through editor and reviewer offices was not exactly aided by the current pandemic. But now it’s finally out! jvi.asm.org/content/early/…
Through TLR3, ZIKV induces proinflammatory #cytokines (IL-6, IL-10), which trigger STAT3 signaling, which in turn dampen #interferon responses. As #RIGI and #MDA5 sense ZIKV and induce IFN production, this antagonism eventually aids viral replication as we can show.
This is all so weirdly complex– a lot of work ahead to understand the details of innate immune regulation in virus infection. Ha, saying that– if you made it all the way to here in this thread, consider contributing to this special issue on exactly this topic ⬇️
Read 4 tweets
25 Feb
Die südafrikanische Variante #B1351 ist problematisch– Übertragbarkeit nicht das Hauptproblem (evtl. nicht wesentlich erhöht), aber es bestätigt sich, dass #SARSCoV2 Antikörper (nach durchgemachter #COVID19 oder #Impfung) deutlich weniger gut wirken!
1/11

sciencedirect.com/science/articl…
Die gerade erschienene Studie zeigt, dass die Antikörper im Serum von Genesenen oder Geimpften zum Teil deutlich weniger gut darin sind, eine Infektion von Zellen (im Labor) mit #B1351 zu verhindern. Das deutet darauf hin, dass diese Personen weniger gut vor einer Ansteckung… 2/
… mit der südafrik. Variante geschützt wären. Ähnliches dürfte übrigens für die brasilianische Variante gelten; dort scheint Re-Infektion bereits ein großes Problem zu sein⬇️.

Außer Reinfektion von bereits Genesenen ist natürlich auch das Thema Impfschutz spannend. Hier…
3/11
Read 8 tweets
23 Feb
Jetzt muss sich auch mal meinem Ärger Luft machen– #Lockdown, #homeschooling, #homeoffice und dann kriegt @vodafone_de @vodafoneservice es monatelang nicht auf die Reihe, das Internet in Heidelberg (ganz BaWü? D?) zu stabilisieren! Da kann ich meinem Sohn nur zustimmen ⬇️ Image
Nur zur Erläuterung– nein, wir erwarten nicht rund um die Uhr maximale Downloadraten für Netflix & Co. Aber eine halbwegs stabile Verbindung mit einem Upload auch mal über 0,8 MBit hinaus wäre schon gut! Vorlesungen und wichtige Videokonferenzen kann ich zu Hause gar nicht mehr…
… riskieren! Nominell haben (und bezahlen!) wir einen 400 MBit TV-Kabel-Anschluss (20 MBit up)!

Das Problem kam kurz nach Unity-Vodafone-Übernahme und wurde zum Sept 2020 so massiv, dass wir immer wieder Verbindungsabbrüche (Kabel-Modem!) hatten. Seit dem ungelöst ⬇️ ImageImageImage
Read 5 tweets
7 Feb
Der Kampf um R– ich möchte einmal versuchen darzustellen, wie bei einer Epi-/#Pandemie letztlich dieser eine Wert „R“ bestimmt, ob und wie sich die Infektion ausbreitet und wie beide Seiten– Mensch *und* Virus– versuchen, R zu ihren jeweiligen Gunsten zu verschieben! #COVID19
1️⃣/
Jeder, der mit dem Virus infiziert kann es theoretisch auf jemand anderen übertragen und damit zur Verbreitung beitragen. Bei wem das zu welchem Zeitpunkt wie wahrscheinlich ist, hängt von vielen Faktoren ab. Ganz klar: die Menge an „lebensfähigem“ Virus in den oberen…
2️⃣/
Atemwegen ist maßgeblich für die Möglichkeit, jemand anderen anzustecken, was aktuell nun auch in einer großen Studie gezeigt wurde⬇️. Die sog. Viruslast ist bei #SARSCoV2 übrigens bereits kurz (~1d) *vor* Einsetzen der Symptome sehr hoch, wodurch dieser Zeitraum um den…
3️⃣/
Read 26 tweets
7 Feb
Thread 7.2.21 Teil II

Je höher also der Anteil der #Variante|n an allen zirkulierenden #SARSCoV2-Viren ist, desto mehr wirkt sich ihr erhöhtes R auf den Gesamt-R-Wert in der Bevölkerung aus. Und dieses Gesamt-R versuchen wir ja wie gesagt möglichst unter 1 zu halten.
26/
Zu sehen, wie sich die erfolgreichen Varianten langsam (und schneller werdend) durchsetzen, erlaubt es uns, ein wenig besser vorauszuplanen, wie sich die Epidemie in der kommenden Zeit entwickeln wird. Es sieht leider sehr danach aus, dass die Variante(n) das Gesamt-R…
27/
…bald wieder über 1,0 ziehen könnten, und dann haben wir natürlich ein Problem. @c_endt hat das hier fantastisch erklärt und illustriert ⬇️.

Wer die Zusammenhänge in diesem (ich weiß: viel zu langen!) Thread verstanden und durchschaut hat, der wird vielleicht besser…
28/
Read 4 tweets
3 Feb
Was gibt es Neues zur „englischen #Variante#B117❓Ein kleines Update!

In aller Kürze: die erhöhte Ansteckungsfähigkeit bestätigte sich! Anzeichen mehren sich nun, dass auch das Risiko für schwere Verläufe etwas erhöht ist. Etwas ausführlicher im Thread.
#SARSCoV2 #COVID19

1️⃣/
Zuerst einmal: wer verstehen möchte, wie und warum Viren im Allgemeinen und SARS-CoV2 im Speziellen dazu neigen #Mutation|en auszubilden, so dass #Variante|n (oder neue „Linien“) entstehen, dem sei nochmals mein Thread vom Dezember empfohlen ⬇️

2️⃣/
Was gibt es nun also Neues? Der englische Gesundheitsdienst @PHE_uk hat ein Update seiner Daten zu VOC202021/01 (= B.1.1.7) veröffentlicht (bereits Mitte Jan, sorry!). Der Trend wird bestätigt, dass sich #B117 stark ausbreitet:

assets.publishing.service.gov.uk/government/upl…

3️⃣/
Read 19 tweets
25 Jan
Stimme zu– hervorragende Arbeit! In aller Kürze: @NussenzweigL und Mitstreiter untersuchen die Immunantwort gegen #SARSCoV2 / #COVID19 nach Infektion. Sie fanden: 1) SARS-CoV2-Antikörperlevel fallen über 6 Monate leicht ab, ABER: sog. Gedächtniszellen bleiben stabil!
1/6
Gedächtnisz. können bei erneuter Infektion sofort aktiv werden und neue Antikörper bilden, das ist also eine tolle Sache! 2) Die Antikörper früh nach Infektion sind überraschend wenig optimal. Erstaunlicherweise aber sind die Antikörper, die von den Gedächtnisz. später…
2/6
gebildet werden (in der Studie: 6 Monate nach Infektion) deutlich besser und spezifischer für das Virus (Spike) und können auch mutiertes Spike viel besser binden und neutralisieren! Schon wieder eine gute Sache! Wie kommt das? ➜ 3) Die Autoren fanden auch Monate nach…
3/6
Read 6 tweets
11 Jan
Für besonders Interessierte, hier ein toller Thread zu einer neuen Studie von Akiko Iwasaki und Kollegen ⬇️ In aller Kürze: #SARSCoV2 #COVID19 RNA (per #PCR gemessen) aus Speichel erlaubt genauere Rückschlüsse auf den Krankheitsverlauf als aus Nasen-Rachen-Abstrich! Wieso? 1/7
Zuerst einmal: nein, PCR aus dem Speichel ist NICHT „besser“ / empfindlicher als die konventionelle Methode mit Nasen-Rachen-Abstrich! Aber die im Speichel gemessene RNA stammt nicht nur aus den oberen Atemwegen (Nase-Rachen-Raum) sondern auch aus der Lunge! Das kommt daher,…
2/
dass die Lunge ein „Selbstreinigungs-System“ besitzt, das kontinuierlich Schleim nach oben befördert, um Staub-/Schmutzpartikel und eben auch Bakterien und Viren loszuwerden („Mukoziliäre Clearance“). Dieser Schleim wird dann ausgehustet oder geschluckt, landet also im Mund!
3/7
Read 7 tweets
11 Jan
Was ist dran an den berichteten allergischen Schocks bei der #Corona #Impfung?

1) Es gibt sie, aber sehr selten (ca. 1 pro 100.000, Bild 1)
2) Allerg. Reaktionen und Schocks (Anaphylaxie) gibt es bei quasi jeder Impfung (Bild 2)
3) Es hat nichts mit der #mRNA zu tun!
➡️ 1/2
Wenn es also wohl nicht an der mRNA liegt, und somit auch nicht an dem #Spike-Protein des #Virus, das von der mRNA gebildet wird, woran dann?

@ewyler hat das in seinem kurzen und sehr informativen Thread erklärt:
Die Quelle zu Bild 1 im ersten Tweet:

cdc.gov/mmwr/volumes/7…
Read 4 tweets