Discover and read the best of Twitter Threads about #CoronavirusAT

Most recents (24)

(Thread) Nachdem der Gesundheitsminister gestern verkündet hat, dass die auf BA.4/BA.5 angepassten Impfstoffe geliefert wurden, haben wir gestern noch die Köpfe zusammengesteckt, und können sagen: Impfstart für die neuen Impfstoffe ist der Dienstag, der 27.9.
#CoronavirusAT #wien
Nun können wir für Wien folgenden Zeitplan ankündigen:
- 21.9.: Impfstoff ist für Länder abrufbar
- 23.9.: Frühestmöglicher Auslieferungstermin an die Bundesländer
- Danach: Verteilung an Impfzentren
- 27.9.: Impfstart mit dem BA.4/BA.5-Impfstoff
#CoronavirusAT #wien
Mittlerweile sind folgende bivalente Impfstoffe für Personen ab 12 Jahren zugelassen:
- Pfizer Original/Omikron BA.1
- Moderna Original/Omikron BA.1
- Pfizer Original/Omicron BA.4-5
#CoronavirusAT #wien
Read 7 tweets
(Thread) Ihr werdet im öffentlichen Raum nun verstärkt die Werbemittel der zweiten Phase der kommunalen Impfkampagne in Wien wahrnehmen. Ein paar Hintergrund-Informationen und Überlegungen dazu.
#CoronavirusAT #wien
Das Ziel der kommunalen Impfkampagne 2022 ist es, die WienerInnen dazu zu motivieren, sich die Auffrischungsimpfung (4. Impfung) zu holen. Denn nur so kann der bestmögliche Schutz gegen das Corona-Virus für die Wiener Bevölkerung erreicht werden.
#CoronavirusAT #wien
Es geht um Aufklärung Impfwilliger. Sie brauchen wissenschaftlich fundierte und klare Kommunikation, die es auf den Punkt bringt: Impfen schützt! Junge Erwachsene wollen wir über mögliche Nachwirkungen einer Infektion – wie Long Covid – gezielt informieren.
#CoronavirusAT #wien
Read 28 tweets
(Thread) Die @Stadt_Wien informiert über das behördliche COVID-19-Vorgehen betreffend die Bildungseinrichtungen in Wien. Gleich vorweg: Empfehlung für alle Schulstufen, bei Infektion nicht am Unterricht teilzunehmen. Vor Schulstart bitte PCR-Test machen.
#CoronavirusAT #wien
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Vizebürgermeister @chriswiederkehr war es wichtig, mit klaren und verständlichen Vorgaben und Empfehlungen die Basis für einen möglichst sicheren Schulstart zu legen. Wir dürfen im Herbst jetzt nicht leichtsinnig werden.
#CoroanvirusAT #wien
Die Pandemie ist noch nicht vorbei und darum ist es wichtig, dass wir versuchen, Infektionen in den Schulen zu verhindern. Und das können wir zB damit, dass infizierte Schülerinnen und Schüler egal wie alt sie sind, zu Hause bleiben. #CoronavirusAT #wien
Read 14 tweets
@ChristinaAumayr @johannes_rauch @WienerZeitung Ich muss leider ausholen. Aber gleich vorweg: Das stimmt schlicht und ergreifend von vorne bis hinten nicht. Grundsätzlich ist die Aussage „Ein Bundesland xy meldet ein bzw. nicht ein.“ von Haus aus falsch. In der COVID-Registerverordnung steht das gar nicht. #CoronavirusAT
@ChristinaAumayr @johannes_rauch @WienerZeitung In der Verordnung steht gar nicht, „Bundesland xy MUSS einmelden.“ Da steht „Der Spitalsbetreiber KANN einmelden.“ NormadressatIn ist also nie ein Bundesland sondern lediglich ein Spitalsbetreiber. Das ist rechtlich verzwickt. Der Bund will persönliche Daten. #CoronavirusAT
@ChristinaAumayr @johannes_rauch @WienerZeitung Viele Spitalsbetreiber in Österreich haben datenschutzrechtliche Bedenken bei der Weitergabe persönlicher Daten. Wäre es eine MUSS-Bestimmung, läge morgen alles vor, nur würde der Gesundheitsminister die datenschutzrechtliche Verantwortung tragen. Das willer nicht. #CoronavirusAT
Read 13 tweets
(Thread) Wir müssen jetzt ernsthaft reden. In einem Kurier-Artikel mit dem Titel „Sommerministerrat: Was Türkise und Grüne eint“, der in der morgigen Print-Ausgabe erscheint, stellt ein „Regierungsstratege“ eine schier unglaubliche Behauptung auf.
#CoronavirusAT #wien
Dieser „Regierungsstratege“ behauptet, dass der Bund Grundwehrdiener in Wiener Spitäler schicken musste, um die Belagszahlen zu erheben. Anlässlich dieser unfassbaren Behauptung, hat mich Gesundheitsstadtrat Peter Hacker jetzt gebeten, folgendes auszurichten.
#CoronavirusAT #wien
„Alleine der Gedanke, dass wir in den Wiener Spitälern 18-jährige Wehrdiener zur Patientendokumentation einsetzen, ist dermaßen lächerlich, dass ich in normalen Zeiten sonst nur eine Sommerloch-Lachträne verdrücken würde. …
#CoronavirusAT #wien
Read 6 tweets
Nachdem der Gesundheitsminister in der gestrigen #zib2 meint, man könne das infizierte Kind in den Kindergarten bringen, wenn es Maske trägt: Der gleiche Gesundheitsminister schreibt auch in die rechtliche Begründung seiner Verordnung: Das geht gar nicht. 🤷🏻‍♀️
#CoronavirusAT
In der rechtlichen Begründung heißt es wortwörtlich: „Da in einer Durchschnittsbetrachtung nicht davon auszugehen ist, dass Kinder im Kindergartenalter bzw. in der Primarstufe (…) die Maske durchgehend korrekt tragen (siehe dazu die fachliche Begründung),…
#CoronavirusAT
… ihr epidemiologisches Gefährdungspotenzial einschätzen und ihr Verhalten danach ausrichten können, wird ein Betretungsverbot für SARS-CoV-2-infizierte Kinder vorgesehen. 🤷🏻‍♀️ #CoronavirusAT
Read 4 tweets
Als Entscheidungsträger muss man tatsächlich nicht die Zeit haben, "die ganzen Studien von WHO, der Kommission und der diversen Forschungseinrichtungen" zu lesen. Man kann aber das Statement des WHO-Europa-Direktors zu COVID-19 lesen.
who.int/europe/news/it…
#CoronavirusAT #wien
Der WHO-Europa-Direktor wird die WHO-Studien zu COVID-19 nämlich eher schon alle kennen. In seinem Statement vom 19.07.2022 macht er es einem sogar leicht: Man muss nicht das ganze Statement lesen - er hat sogar 10 Bullet Points gemacht. #CoronavirusAT #wien
Und weil wir es euch besonders leicht machen wollen, hier die Bullet Points auf Deutsch:

Die konsequente Anwendung der folgenden 5 Pandemie-Stabilisatoren wird auch in diesem Herbst und Winter für den Schutz der Menschen von entscheidender Bedeutung sein:
#CoronavirusAT #wien
Read 14 tweets
(Thread) Die @Stadt_Wien vereinfacht den Zugang zur COVID-19-Schutzimpfung bzgl. Alterskategorien und Fristen. „Was soll ich jetzt tun?“, „Soll ich gleich gehen, oder auf den Herbst warten?“. Wir haben aus den NIG-Empfehlungen ein einfaches Schema geschaffen.
#CoronavirusAT #wien
Aus der Kommunikation rund um die COVID-19-Schutzimpfung wissen wir: Sie muss klar, nachvollziehbar und leicht verständlich sein, sonst gehen Leute nicht hin, weil sie sich nicht auskennen und niemand liest sich vor der Impfung 39 Seiten vom NIG durch. #CoronavirusAT #wien
Wir haben es noch einmal genau getan. Im Einklang mit den bestehenden Empfehlungen des NIG (Stand 25.04.) wird für die WienerInnen der Zugang zu einer COVID-19-Schutzimpfung nach untenstehenden Maßgaben in allen städtischen Impfzentren vereinfacht/ermöglicht. #CoronavirusAT #wien
Read 19 tweets
(Thread) Soeben ist die neue Wiener COVID-Basismaßnahmenbegleitverordnung kundgemacht worden. Sie gilt ab morgen, den 1.6.2022, und gilt - wie die Verordnung des Bundes - Bis inkl. 23.08.2022. Man kann sie hier online nachlesen:
ris.bka.gv.at/Dokumente/Lgbl…
#CoronavirusAT #wien
Grundsätzlich gelten in Wien dieselben COVID-Regeln wie jene im Bund mit wenigen Ausnahmen.

1. Punkt: Die FFP2-Maskenpflicht in Öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt. Bei der Benützung von Öffentlichen Verkehrsmitteln ist weiterhin eine FFP2-Maske zu tragen. #CoronavirusAT #wien
Das gilt – wie bisher – auch in geschlossenen Räumen der dazugehörigen Stationen, Bahnsteigen, Haltestellen, Bahnhöfen. Das gilt für die Fahrgäste und das Personal, sofern nicht anderweitig geeignete (insbesondere technische) Schutzmaßnahmen etabliert sind.
#CoronavirusAT #wien
Read 18 tweets
(Thread) Hallihallo aus dem Urlaub! Der Bund hat heute die neuen COVID-Regeln im Rahmen der COVID-Basismaßnahmenverordnung kommuniziert. Das bedeutet auch, dass die @Stadt_Wien die eigene Landes-Verordnung adaptieren muss. Es folgen nun die Regeln für Wien.
#CoronavirusAT #wien
Entwicklung in Wien ist zufriedenstellend. Das sehen wir in allen Kennzahlen. Beim COVID-Belag auf Normalstationen liegen wir bei rund 600. Das sind rund 100 PatientInnen weniger als beim Peak. Auf COVID-Intensivstationen liegen rund 60. Auch hier sinkend.
#CoronavirusAT #wien
Heute Nachmittag tagt auch die Corona-Kommission. Am niedrigsten ist die COVID-Risikozahl in der Steiermark mit 76,2 und die zweitniedrigste Risikozahl Österreichs hat Wien bei 88,0. Niederösterreich liegt bei 92,5 und Oberösterreich bei 99,0.
#CoronavirusAT #wien
Read 19 tweets
(Thread) Leider auf den letzten Drücker, aber: Wir können jetzt breit kommunizieren, wie das PCR-Testen in Wien ab morgen funktioniert. Wirklich alle Details sind noch nicht bekannt, nachdem die Verordnung des Bunds bis jetzt (!) noch nicht kundgemacht wurde. #CoronavirusAT #wien
Aber der Reihe nach. Klären wir einmal die wesentlichsten Fragen. Wieviele kontingentierte PCR-Tests kann man künftig durchführen? Grundsätzlich können alle Personen 5 kontingentierte PCR-Tests pro Monat durchführen. Es gibt eine Ausnahme für den Monat April.
#CoronavirusAT #wien
Der Bund regelt, dass alle Personen, die noch Gurgeltest-Kits aus dem März Zuhause haben, im April ausnahmsweise 10 kontingentierte PCR-Tests durchführen können. Ab Mai sind jedenfalls nur noch 5 kontingentierte PCR-Tests möglich.
#CoronavirusAT #wien
Read 25 tweets
(Thread) Soeben hat der Medizinische Krisenstab der @Stadt_Wien beschlossen, dass die automatisch verkürzte Quarantäne auf 5 Tage (mit anschließender unkontrollierbarer Verkehrsbeschränkung), wie sie der Bund empfohlen hat, in Wien nicht (!) umgesetzt wird.
#CoronavirusAT #wien
Im Klartext: Die Quarantäne dauert grundsätztlich – wie bisher – 10 Tage und endet automatisch, wenn man 48h vor Ablauf der 10 Tage symptomfrei ist. Ein vorzeitiges Beenden der Quarantäne ist – wie auch bisher – ab dem 5 Tag mittels Freitesten (PCR) möglich. #CoronavirusAT #wien
Ist dieser Test negativ oder zwar positiv aber mit einem CT-Wert über 30, kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden. In Wien kann aufgrund unseres funktionierenden Testsystems ab dem 5. Tag täglich ein Freitestversuch gemacht werden.
#CoronavirusAT #wien
Read 19 tweets
Schnelles Update zur COVID-Lage. Es ist leider so eingetreten, wie wir befürchtet haben. Einerseits spiegeln sich die neue BA.2-Dominanz als auch die radikalen Öffnungen des Bundes in den Zahlen wieder. Lage in den Spitälern bleibt angespannt. Der Reihe nach. #CoronavirusAT #wien
Die 7-Tage-Inzidenz ist überall am Steigen. Mancherorts stärker und mancherorts schwächer. Die Inzidenz ist überall recht hoch. Dass aber Maßnahmen wie 2G oder ein breites PCR-Testsystem bei Omikron nicht mehr wirken sollten, kann man verneinen.
#CoronavirusAT #wien
Wenn man Maßnahmen, Impfquoten und Testsysteme aufeinander abstimmt, dann hat das natürlich eine Wirkung. Sonst hätte Wien nicht schon wieder wochenlang die niedrigsten Werte aufzuweisen, obwohl wir 70% aller PCR-Tests machen, obwohl einzige MIllionenstadt. #CoronavirusAT #wien
Read 19 tweets
In @Stadt_Wien bleiben wir bei unserem konsequenten Kurs zur Bekämpfung der #Corona Pandemie. Das bedeutet konkret:
*FFP2-Maske in allen Innenräumen, vom Handel bis hin zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. #covid19 #CoronaVirusAT #Omikron /1
*Dort, wo das Tragen von Masken nicht möglich ist, wie etwa in der Gastronomie gilt weiterhin die 2G-Bestimmung. Damit wird auch in der #Nachtgastronomie, die gemäß den Öffnungsschritten des Bundes ab 5.3. wieder öffnen darf, die 2G-Regelung (also geimpft oder genesen) gelten. /2
Derzeit warten wir immer noch auf die finale Verordnung des Bundes und deren Kundmachung. Erst dann kann die Wiener Regelung mittels Landesverordnung im Detail ausformuliert und kundgemacht werden. /3
Read 6 tweets
(Thread) Das Virusvarianten-Monitoring der @Stadt_Wien hat neue Erkenntnisse gewonnen. Die @Stadt_Wien untersucht im Auftrag von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker positive PCR-Proben mittels Schmelzkurvenanalyse seit 1.1.2021 durchgängig auf Virusvarianten. #CoronavirusAT #wien
Im Gegensatz zu stichprobenartigen Sequenzierungen, die zwischen 5 & 10 Tagen dauern, ist mit dem breiten Wiener PCR-Testsystem ein nahezu tagesaktuelles Variantenmonitoring möglich. So konnten wir am 26.12. präzise sehen, dass Omikron-BA.1 dominant wurde. #CoronavirusAT #wien
Wien hat bereits vergagene Woche kommuniziert, dass in den eigenen Prognosen die Subvariante BA.2 im Laufe der Kalenderwoche 8 dominant wird. Während am 24.2. wurde noch ein BA.2-Anteil von 48,9% detektiert wurde, hat BA.2 heute die 50-%-Grenze überschritten. #CoronavirusAT #wien
Read 15 tweets
Die Gratis #PCR Tests sehe ich in mehrerlei Hinsicht als wichtig an:
1.) Epidemiologisch: Menschen können frühzeitig aus der Infektionskette geholt werden,
2.) Das Gesundheitssystem wird entlastet (bei Delta Variante rund 42 Mio € an Ersparnis) /1
3.) „Alles gurgelt“ ist Teil einer Vorsorgeuntersuchung - bei frühzeitiger Erkennung können wir handeln, halten den volkswirtschaftlichen Schaden in Grenzen und können auch Fälle von Long Covid verhindern und erhalten damit auch die Gesundheit der Bevölkerung. /2
Deswegen sollte auch in Zukunft das international vorbildliche Testsystem in Wien erhalten bleiben. Die Wienerinnen und Wiener haben sich die beste Gesundheitsversorgung verdient! /3 @Stadt_Wien #CoronaVirusAT
Read 3 tweets
Was @MartinThuer hier zitiert, ist genau das Problem des AGES-Dashboards. Da steht, wir hätten eine einstellige prozentuelle COVID-Auslastung. Fehlerhafter Trugschluss aus dieser Darstellung: 90% plus wären noch mit COVID belegbar. Das ist leider Blödsinn.
#CoronavirusAT #zib2
Das liegt nicht an der Frage von @MartinThuer, sondern an der Darstellung der AGES-Statistik. Diese Betten sind jetzt schon großteils belegt. Das sind sie immer. Man muss Betten freiräumen (OPs verschieben), um überhaupt zusätzliche Betten für COVID zu haben. #CoronaVirusAT #zib2
Jetzt melden jede Woche alle Bundesländer jene Betten, die macimal (!) für COVID-PatientInnen zur Verdügung gestellt werden könnten. Diese Annahme beinhaltet aber leider keine großen Krankenstands-Ausfälle.
#CoronavirusAT #zib2
Read 5 tweets
(Thread) 8 schnelle Argumente, warum ein breites und funktionierendes PCR-Testsystem schlau ist.
#CoronavirusAT #wien
1. Dämpfender Effekt auf Infektionsgeschehen.
Wien hatte kleinste 4. Welle in Österreich und waren selbst bei der 5. nie an der Spitze. Wir machen 70% aller PCR-Tests und sind die einzige Großstadt. Alleine deshalb müsste wir jede Statistik anführen. #CoronavirusAT #wien
2. Tagesaktuelles Virusvarianten-Monitoring
Wir prüfen seit 1.1.2021 alle positiven PCR-Proben auf Virusvarianten. Tagesaktuelles Monitoring ist hier möglich. Sequenzieren dauert 5-10 Tage. So wussten wir zB genau, dass am 26.12. Omikron dominant war.
#CoronavirusAT #wien
Read 13 tweets
(Thread) Die @Stadt_Wien hat sich einmal genauer angesehen, was uns oft als Frage gestellt wurde: Hat das PCR-Testsystem in Wien eigentlkich einen epidemiologischen bzw. wirtschaftlichen Mehrwert geschafft? Und die Antwort ist glasklar: Ja, sieht man.
#CoronavirusAT #wien
Durch frühzeitiges „Rausfischen“ positiver Fälle konnten alleine im letzten Quartal alleine in Wien 44.000–60.000 Folgeinfektionen vermieden werden. Das bedeutet auch, dass so 58.000–78.000 Krankenstandstage vermieden wurden sowie rund 840.000 Quarantänetage.
#CoronavirusAT #wien
Das kostet auf der einen Seite natürlich Geld, ja. Aber: Wien hat rund 70% aller PCR-Tests gemacht und verursacht nur rund 20% der Gesamt-Testkosten Österreichs. 8 Bundesländer machen 30% aller PCR-Tests und sind für 80% aller Testkosten verantwortlich. #CoronavirusAT #wien
Read 11 tweets
(Thread) Die @Stadt_Wien hat die Wienerinnen und Wiener zu COVID-Themen sowie zur Gesundheitsversorgung in Wien befragt. 93% finden, dass die Testangebote zufriedenstellend sind. 67% sind dafür, dass das Testangebot wichtig für die Pandemiebekämpfung ist. #CoronavirusAT #wien
Wir haben alle Fragen unterteilt nach Geschlecht, Alter, Bildungsgrad und sogar dem Impfstatus. So ist für uns alle eine bessere Einordnung möglich.
#CoronavirusAT #wien
Nun weiter im Detail. Zur allgemeinen Vertrauensfrage: 87% der Wienerinnen und Wiener sind mit der Gesundheitsversorgung in Wien sehr bzw. eher zufrieden. Es gab also im Verlauf der Pandemie keinen Vertrauensverlust. #CoronavirusAT #wien
Read 9 tweets
Liebe KollegInnen von @profilonline, ich möchte kurz (es wird wohl ein ausführlicherer Thread, sorry) ausführen, worum es hier geht. Es istgrundsätzlich nicht falsch, was ihr hier schreibt, aber es bezieht sich nur auf eine ganz ganz spezielle Konstellation.
#CoronavirusAT #wien
Der Reihe nach. Grundsätzlich sind diese Regeln, wie mit positiv getesteten Personen und ihrer Absonderung umzugehen ist, bundesweit einheitlich geregelt, vom Gesundheitsministerium. Das Dokument ist sogar online und, wie man gleich sieht, kürzlich adaptiert. #CoronavirusAT #wien
Das Dokument nennt sich „Empfehlung für die Gesundheitsbehörden zur Entlassung von bestätigten Fällen aus der Absonderung“. Auf Seite 6 findet man die Anmerkungen rund um das PCR-Testen. Nachzulesen ist alles übrigens online hier: sozialministerium.at/dam/jcr:531f7e…
#CoronavirusAT #wien
Read 20 tweets
(Thread) Vorhin ist die ExpertInnenrunde im Wiener Rathaus zu Ende gegangen und @BgmLudwig präsentiert gerade den weiteren Weg in Wien. Bevor wir ans Eingemachte gehen, lohnt sich ein Blick auf die derzeitige COVID-Situation in Wien.
#CoronavirusAT #wien
Letztes Wochenende hat der Bund Lockerungsschritte präsentiert. Statt wie bisher wurde die Pressekonferenz spontan und vorherige Einbindung eingeladen. Warum das - zum Teil entgegen der Empfehlungen ihrer eigenen ExpertInnen - passiert ist, müssen sie sagen.
#CoronavirusAT #wien
Und da fängt es an: Wir sind immer noch mitten in der Omikron-Welle. Ja, es zeichnet sich vorerst ein leichtes Plateau ab, aber das ist jetzt erst kurz der Fall. In einigen Regionen prognostiziert der Bund weiter steigende Inzidenzen und Spitalsbelastungen.
#CoronavirusAT #wien
Read 22 tweets
Vergangenes Wochenende hat die Bundesregierung Lockerungsschritte betreffend der bundesweit geltenden Corona Maßnahmen präsentiert. Seit Beginn der Pandemie plädiere ich für ein bundesweites Vorgehen gegen die Pandemie #covid19 #CoronaVirusAT /1
Die Pandemie ist noch nicht vorbei! Wir befinden uns gerade mitten in der #Omikron Welle mit weiterhin hohen Zahlen an Infektionen und wissen noch nicht genau, wie sich die Omikron-Variante BA2 auf das Infektionsgeschehen und damit auf die Belegung der Spitalsbetten auswirkt. /2
Auch bei Omikron gibt es schwere Verläufe. Die MitarbeiterInnen aus den Spitälern haben mir gerade berichtet, dass die Belegung in den Spitälern weiterhin eine hohe ist und die Arbeitslast auch nicht abnimmt. /3
Read 13 tweets
(Thread) In Wien sind nun COVID-19-Arzneimittel im Einsatz. Sie werden zur frühzeitigen Behandlung von Personen mit erhöhtem Risiko für einen schweren COVID-Krankheitsverlauf eingesetzt. Wir hatten heute ein ausführliches Hintergrundgespräch dazu.
#CoronavirusAT #wien
Welche Arzneimittel stehen zur Verfügung? Als Infusion zu verabreichender monoklonaler Antikörper: Sotrovimab (Xevudy®). Virustatika in Tablettenform: Molnupiravir (Lagevrio®). Diese Arzneimittel wurden vom Bund beschafft und zur Verfügung gestellt.
#CoronavirusAT #wien
Welchen Nutzen haben diese Arzneimittel? Sie haben in wissenschaftlichen Studien gezeigt, dass bei Einsatz in einer frühen Phase der Infektion das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf und Hospitalisierung mit COVID-19 maßgeblich reduziert werden kann.
#CoronavirusAT #wien
Read 17 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!