Discover and read the best of Twitter Threads about #Documenta

Most recents (11)

Die (im Wortsinn) phantastische Show der Documenta (Hashtag #Documenta) setzt auf Buntheit und Alternative. Ihr ökonomisch Imaginiertes (da hat die psyanalyt. Theorie des Phantasmas einen Vorteil) stellt einr Gemeinschaftswirtschaft vor, das Haus, die Scheune, in die alle
Ernte zur Verteilung zusammengetragen wird. Diese kleinbäuerliche Allmende der vor-utopischen Naturalgesellschaft, ohne Äquivalententausch, ohne Profit und Mehrwertausbeutung, vorgeblich ohne Kapital, findet ihren Gerechtigkeits- und Gleichheitssinn
durchaus im Umland von #Kassel. Dieses Nordhessen ist eine Zentrale submittelständischer Kommunen, die intern gemeinsamme Kasse machen und extern Dienstleister und Warenhersteller sind, Landwirtschaft, Pflege, Handwerk. Kunst bietet (sich) hier (zum) Kollektivismus an, der das
Read 21 tweets
Notiz #Documenta: #VW ist seit Jahrzehnten Sponsor der Großausstellung. Zitat: "Sponsoringaufwendungen sind beim Sponsor als Betriebsausgaben grundsätzlich unbeschränkt abzugsfähig, während die Spende, steuerlich nur in bestimmten Höchstgrenzen
abzugsfähig ist. Um das Sponsoring als Betriebsausgaben abzuziehen, muss das Sponsoring lediglich 'betrieblich veranlasst' sein." Diese Verquickung von "Kunstbetrieb", wie es in den 1980er hieß, und Fabrikbetrieb, und anteilig Staatskapital entlastet die
professionellen Kreativen, d.h. die Nur-Kreativen, nicht kapital-produktiven ästhetischen Produzentinnen von ihrer sozialen Interdependenz. Wie?
Fussnote: Zitat s.o. von stiftungsland . de/ihr-engagement/fuer-unternehmen/haeufig-gestellte-fragen-zu-spende-und-sponsoring/
Read 16 tweets
Link-Notizen #Documenta, #AmnestyInternational, #Antisemitismus: "Amnesty International und ihre deutschen Freun­d*in­nen aus dem Kulturestablishment, auch jene, die für die anti­israelisch gewirkte Documenta in diesem Jahr in Kassel
verantwortlich sind, wissen nicht, woraus der Stoff ist, von dem sie ­reden." taz . de/Amnesty-unterstellt-Israel-Apartheid/!5830467/
"Einer der Sprecher des Kollektivs 'Question of Funding', das zur Documenta eingeladen wurde, erklärt etwa in einem im Netz nachzulesenden Text, die BDS-Bewegung sei nicht radikal genug: Wenn die Forderungen von BDS
Read 5 tweets
Die Problematik #Documenta sitzt tiefer oder ist breiter aufgestellt, als der Vorwurf des Antizionismus, Antisemitismus, wie er kürzlich und deutlich kenntnisreich formuliert wurde.[1] Was die irrationale Glaubensbekenntnisgemeinde in #Kassel und ihre
Rückendeckung für die Großausstellung angeht, wären ein Postmarxismus, ideengeschichtlich Louis Althusser, der Durchmarsch von systemstützenden, professoralen Künstlerinnen wie Natasha Sadr Haghighan zu nennen
und eine falsche Kollektivität, wie auch ein Soziologe, der die Ästhetik des Politischen in die Institution hebt.
[1] ruhrbarone.de/documenta-15-i….
Read 8 tweets
"#Documenta" ist zunächst eine Marke. Vivek "Chibber zufolge ist gerade die Herstellung von sozialer Differenz eine Voraussetzung für Profitmaximierung." (kritisch - lesen . de, ca. Sommer 2021). Bei Marx heißt das Verwohlfeilung. Anpreisen, billig machen, d.h. eine
Differenz zur anderen Marke, dem konkurrtierenden Erscheinungsbild einer anderen Ware herstellen. Die Diversifizierung der Warenproduzenten bringt den mitunter entscheidenden Vorteil fürs jeweilige Einzelkapital, welches am Warenproduzenten hängt.
Frohsinn statt Tristesse der Massen, Zukunft statt Klimakrise, Gemeinschaft statt soziale Isolation, Mitmachen statt Ausschluss. Das sind Differenzen, die den Subalternen nun im Setting der Kunst vermittelt
Read 11 tweets
Kasselploitation 36
Der Karlsplatz in Kassel ist heute ein Parkplatz und soll mit dem #Documenta-Institut bebaut werden. Die Großausstellung, gleich mit der Biennalisierung des urbanen Raums, die einiges an kulturellem Personal versammelt und entlohnt, riskiert an dieser Stelle mit einem Neubau den
Konflikt ihrer prinzipiellen Befürworter und Profiteure, handeltreibenden Anrainern in der Innenstadt, mit der Standortfrage der ganzen Stadt als Marke. Es sind nicht allein Probleme des Kleinbürgertums und der Bildungseliten, die hier wirken. Die Definition der
Read 5 tweets
Progressive lassen sich die Butter vom Brot nehmen (oder den Humus). Hier wird etwas präzises gesagt[1]: "Angesichts der Unzulänglichkeiten des Parlamentarismus für die Aufrechterhaltung der bürgerlichen Hegemonie weitete sich der Staat in die Zivilgesellschaft aus und
integrierte, assimilierte, kooptierte und erschuf dort neue bürokratische und hierarchische Organisationen. Sie stehen mit einem Fuß in den Bewegungen, reichen den herrschenden Klassen aber die Hand. So tragen sie deren und ihre eigenen Interessen in die
Bewegungen hinein, befrieden diese und bekommen im Austausch von den herrschenden Klassen einige Zugeständnisse für ihre jeweiligen Bereiche." Momentan verzeichnet die "Klasse der Entscheider" einen Landgewinn nach dem anderen. Die Krise der "Gesundheitsproduktion" wird gerade
Read 8 tweets
Notiz: Die Kritik der #documenta an der Documenta, sie hätte in der ersten Ausgabe die "demokratische Moderne" instrumentalisiert (NSDAP-Skandal), ist nicht neu (siehe Harald Kimpel) aber wichtig für die Performance der kommenden Simulation des Sozialen
der Gruppe #Ruangrupa, die in Kassel das "how to do things with art" umsetzen wird, in Kooperation mit lokalen Initiativen. Vom der soziallenkenden Auftrag der Kunst als Top-Feld post-bürgerlicher Kultur
kann mit der "Selbstkritik" und der historischen Distanznahme die Problematisierung gesellschaftlicher Verhältnisse abstrakt vereinnahmt werden.
Read 5 tweets
Kurzkommentar zu #Thueringen: Neuwahlen sind kein Gewinn für eine irgendwie geartete Linke. Die Partei Die Linke (PDL) wird in Regierungsverantwortung weiter sozialdemokratische Politik betreiben. Sanktionen gegen Arbeitslose sind in der BRD weiterhin opportun. Die Thüringer
Veranstaltung zwischen den so genannten Bürgerlichen im Landesparlament macht den Anschein eines Tests. Die Verlautbarungen des Ex-Ministerpräsidenten der PDL lesen sich naiv, weil basierend auf einem illusionierten "Burgfrieden". Bei #Kassel wird man morgen mit den
prokapitalistischen Parteien und Gewerkschaften Grüne, SPD, IG Metall und Liberalen gegen die halb-nazistische Partei AfD in Lohfelden demonstrieren. Das als "Bündnis gegen Rechts" formierte ist keines gegen Niedriglohn und Militarismus. Wenn die Fahne der DKP neben dem Transpi
Read 6 tweets
In #Griechenland wurde, als in Deutschland der Griechenlandhype mit der documenta in #Kassel auf einem Höhepunkt schien, das Ausmaß der Hegemoninalpolitik der BRD deutlich. Kulturelle Almosen folgten. Selbstverständlich hat die ästhetische Linke auch vor zwei-drei Jahren nichts
bewirkt. Kassel ist aber im Besitz eines Hauses in #Athen (documenta14.de/de/imagebank/1…), während im Stadteil #Exarchia in Athen Leestand nicht geduldet wird (). Maria Eichhorns "unbesessenes Haus", für alle offen und ein Kunstwerk, das Besitz in
Frage stellen soll, ist Eigentum der documenta gGmbH. Die Naivität, mit der die Sozialkunst die #documenta auf den neusten Stand brachte, zeigt, wie wenig die politische Linke im Kulturk(r)ampf auszurichten hat. #MariaEichhorn präsentierte 2017 ihre Kunst mit dem Anspruch,
Read 13 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!