Discover and read the best of Twitter Threads about #cancelculture

Most recents (24)

Ist "»Demokratie« tatsächlich noch zur Beschreibung »unserer Politik und unseres polit. Systems« angemessen… oder handelts es "sich bei der Verwendung dieses Begriffs lediglich »um eine zynische Geste« …, »mit der eine zutiefst manipulative Politik getarnt werden soll«
Wolin
»Die Demokratie braucht eine nicht kooptierbare Politik, das heißt eine Politik, die die vom modernen Staat und den Unternehmen entwickelten Formen der Macht unbrauchbar macht.«
Daher sei bereits die »Idee eines demokratischen Staates ein Widerspruch in sich«

Sheldon S. Wolin
Eine wirkliche, aktiv-partizipatorische Demokratie sei grundsätzlich unvereinbar »mit der modernen Wahl des Staates als festem Zentrum des politischen Lebens«
Read 402 tweets
Wie heuchlerisch das Gerede von der #CancelCulture oft ist, zeigt der häufige Bezug auf eine Umfrage von #Allensbach von 2019 wie hier in der @NZZ. Was stand drin? Viele Menschen seien vorsichtig bei politischen Äußerungen in der Öffentlichkeit, v.a…
1/

nzz.ch/meinung/cancel…
… zu den Themen „Islam“ und „Flüchtlinge“.
Schlimm, schlimm, hieß es damals - das seien doch Themen, die man offen diskutieren muss!

Ja, aber viele Leute sagten damals auch, dass man sich mit Aussagen über den NS und die Juden „leicht den Mund verbrennen kann“.

2/
Mal abgesehen davon, dass ich persönlich verdammt noch mal gar nicht wissen will, was diese Leute in der Öffentlichkeit über Juden erzählen wollen, was sie sonst nur im Privaten zu sagen trauen - abgesehen davon frage ich mich, warum unsere tapferen Kämpfer…

3/
Read 5 tweets
@Siesta________ @Wikipedia @WikimediaDE @WikimediaCH @WikimediaAT @wikidata user:siesta"?

hast du grad einen 12-jährigen wikiepedia-artikel weg-editiert?

selbstverständlich ruft nicht @chumborg an und fragt, ob @Siesta________ meinen namen in der rechtsradikalen ecker verankern würde.

wobei @lukasmezger @abta78 und @Lokal_K zu #ZDFwikipedia ;-)))
@Siesta________ @Wikipedia @WikimediaDE @WikimediaCH @WikimediaAT @wikidata @chumborg @lukasmezger @abta78 @Lokal_K übrigens:

falls es keinen artikel über dich gibt

und du noch nie in massen leitenden medien vorgestellt worden bist

berichte über einem selbst, sind immer katastrophal. PRINZIPIELL

ich war IN KEINEM MOMENT glücklich über meinen eintrag. darum geht es überhaupt nicht ;-)
@Siesta________ @Wikipedia @WikimediaDE @WikimediaCH @WikimediaAT @wikidata @chumborg @lukasmezger @abta78 @Lokal_K wie du aber rumeditierst:

das ist für DIE GANZE WIKIPEDIA eine dramatische schande. ich erkläre im übrigen wikipedia so: nzz.ch/feuilleton/cor…
Read 21 tweets
Dazu muss man ja auch sagen:
Nena #Schink verbreitet ihre Meinung - dessen Korridor ja so verengt ist - in einer Fernsehshow UND auf Twitter.

Mareile hat nur die Möglichkeit von Twitter.

Man könnte jetzt mal fragen, welcher Meinungskorridor tatsächlich eingeschränkt wird. /TN
Es fällt immer wieder auf, dass sich Menschen über #CancelCulture, "verengter Meinungskorridor" und Maulkorb beschweren, die entweder für ein Medium schreiben, eine Talkshow haben oder regelmäßig in Shows auftreten und damit mögliche Millionen erreichen. /TN
2020: Dieter Nuhr jammert bei „phoenix persönlich“ über Cancel Culture.

Merkste oder? /TN
fr.de/meinung/kolumn…
Read 4 tweets
Oh look, the current leader of Germany’s major conservative party CDU, Friedrich Merz, has figured out what the “biggest threat to free speech” is: #CancelCulture! He says it’s “now spilling over to Europe” from U.S. universities. Of course. A few thoughts: 1/
Republicans are banning and censoring everything that deviates from their white reactionary vision, they are united behind a wannabe-authoritarian, and fascistic militants are threatening the pillars of democratic society. But sure, “cancel culture” is the problem in America. 2/
It’s not worth taking this seriously as an empirical claim about what’s happening on either side of the Atlantic. It’s a purely ideological statement. And as such, it is an interesting reminder that these reactionary moral panics are transnational in nature. 3/
Read 22 tweets
Wie kann man so krass abstürzen? Ken Jepsen ca. 2011Ken Jepsen ca. 2022
Ich glaub' den muss ich mir archivieren...
radioeins.de/archiv/podcast…
Read 297 tweets
Wenn jemand in DE den US-Diskurs zu angeblich gefährlicher #CancelCulture übernimmt, dann ist es wichtig zu verstehen, in welchem Kontext und von wem das in den USA formuliert wurde. Cancel Culture ist ein Begriff vom Rechtsaußenflügel der Republikanischen Partei (der
inzwischen fast die ganze Partei geschluckt hat), und der Kontext ist rechter Kulturkampf. Auch wenn Cancel Culture oberflächlich liberal wirkt - es geht ja um freie Meinungsäußerung -, ist es scheinliberal, weil grundsätzlich damit Leute verteidigt werden, die rechtsradikale,
rassistische, sexistische usw., kurz: illiberale und/oder antidemokratische Positionen vertreten. D.h. Meinungsfreiheit wird hier instrumentalisiert, um immer radikalere stramm rechte Positionen salonfähig zu machen. Wird daran Kritik geübt, schreit man, man werde gecancelt.
Read 4 tweets
Heute liest man oft von #CancelCulture. Was viele nicht wissen: Das Canceln unliebsamer Meinungen ist schon lange Teil der politischen Kultur der Linken, nur heute im Mainstream angekommen. Ich selber habe bereits vor 20 Jahren Erfahrungen damit gemacht. Ein persönlicher 🧵
1/17
Ich war damals politisch aktiv bei Attac - das sind diese linken Globalisierungskritiker, die sich für eine stärkere Regulierung der Finanzmärkte einsetzen (Stichwort Tobin-Steuer). Jung und idealistisch wie ich war, hatte ich damals alles gelesen über Finanzmärkte und
2/17
Kapitalismuskritik. Zufällig bin ich dabei über die Ideen eines längst vergessenen deutsch argentinischen Kaufmanns namens Silvio Gesell gestoßen, der vor über 100 Jahren eine ganz andere Art von Kapitalismuskritik formuliert hatte als Marx. Während Marx im Privateigentum
3/17
Read 18 tweets
neuer und ergänzter #thread zu #CancelCulture weltweit, anlässlich des Falles an der @HumboldtUni in Deutschland, wo eine junge Biologin einen Vortrag über biologisches Geschlecht zunächst nicht halten durfte, weil Transaktivisten protestiert hatte und die HU Angst vor den gewalt
bereiten Aktivisten hatte. D Rufmordkampagne von einigen Medien, HU-Kolleg/innen und "Extremismus"forschern, sowie radikalen Transaktivisten geht munter weiter. weil @ArminWolf et.al. meinten,#CancelCulture gäbs nicht, hier die Fälle upgedatet: #IchBinMarie
1. #CancelCulture Vaishnavi Sundar @Vaishax
indische Filmemacherin, screenings ihres letzten Films "Dysphoric: Fleeing Womanhood Like a House on Fire" wurden gecancelled.
spiked-online.com/2020/03/04/i-w…
Read 99 tweets
Sind eine Demonstration und die Absage des Vortrags der Biologin Marie-Luise Vollbrecht (@Frollein_VogelV) an der @HumboldtUni wirklich #CancelCulture und ein Angriff auf die #Wissenschaftsfreiheit?
Let's calm down, take a step back, and look at some facts: (1/x)
(2/x)
In vielen Medien wurde ein Bild gezeichnet, das suggeriert: Objektive Wissenschaft wird durch Ideologie angegriffen. Das Framing ist klar: Viele Menschen denken bereits, dass auf der einen Seite eine unschuldige, objektive Wissenschaftlerin steht, ...
(3/x)
... die einfach nur unpolitische Wissenschaft betreiben möchte, aber dann von linken Ideolog*innen und #trans* Aktivist*innen angegriffen wurde.
Und es wird suggeriert, dass die binäre Zweigeschlechtlichkeit...
Read 36 tweets
(1) Wow, was @zeitonline als Stellungsnahme der #HumboldtUni schreibt, macht alles sogar noch perfider:

"Man wolle "einen Folgetermin zum Thema" organisieren, bei dem Vollbrecht sowie Vertreterinnen und Vertreter "von RefRat und Trans-Gruppen" eingeladen ..."

#LetWomenSpeak
(2) "... werden, damit "das Thema in einer der Universität angemessen Weise diskutiert werden kann""

Wenn also die #Biologin allein einen Vortrag gehalten hätte, wäre das nicht "angemessen" gewesen?!
(3) Was wir hier sehen, ist ein perfektes Beispiel für #FalseBalance: Man will radikalen Trans-Aktivisten einen Bühne auf Augenhöhe mit Wissenschaftlern bieten und erweckt so den Eindruck, als hätte deren emotionales Geschrei denselben Stellenwert wie wissenschaftliche Fakten.
Read 7 tweets
es geht nicht um mich. aber es zeigt, wie die deutschsprachige #wikipedia arbeitet. hemmungslos, irritationslos, kritiklos.

thread

seit 2014 gibt es den eintrag zu meinem namen. dieser erfüllt seit spätestens 2010 WP:REL problemlos.
seit dem 13. juni 2019 - seit 1117 tagen - habe ich einen #sms2smsBAN:

@nzz @NZZfeuilleton wird zwar noch abgepresst, wie ich das #Wikipedis-prinzip als DIE NÄCHSTE NOTATIONSFORM sehe, aber ich darf innerhalb der deutschsprachigen #wikipedia nicht mehr editieren.
Read 17 tweets
#Sexismus #gender
Dieser Account steht auf der Seite der Frauen. Und zwar bedingunglos im Sinne des Wortes.
Hier gibt es kein Tone-Policing, keine Kontaktschuld oder Sippenhaft, keine Spaltung, keine Reinheitsspiralen.
Ich muss nicht alle Frauen persönlich mögen, um auf ihrer Seite zu stehen. Sie können mir sogar unsympathisch und komplett fernab von meiner Lebensrealität sein und trotzdem stehe ich auf der Seite von allen Frauen.
Dennoch komme auch ich nicht umhin festzustellen, dass Frauen sich untereinander anfeinden, lästern oder sogar soweit gehen, dass sie andere Frauen canceln oder silencen wollen, weil sie ihnen nicht in ihr Schema passen.
#CancelCulture
Read 17 tweets
Rassegna Stampa
Via #vincenzotrasmissioni
Via #vincenzotrasmissioni
Metabiot@ riceveva finanziamenti da Rosemont Seneca per lo studio e lo sviluppo di agenti altamente patogeni.
Il Governo cinese aveva creato un Fondo di investimento con Rosemon, in breve finanziava il figlio di Biden e Kerry

t.me/mercurius5gior…
Read 55 tweets
Via #vincenzotrasmissioni
Le armi inviate agli ucraini sono finite in mano sbagliata? Tutto il governo ha votato compatto per l'invio di milizie e di armi.. Ma ancora prima dalla Toscana partivano armi nascoste tra aiuti umanitari

visionetv.it/legione-strani…
Via #vincenzotrasmissioni
Panorama ha pubblicato un servizio sul Mal da Vaxino..eppure tutti i politici spingono verso la vaxne obbligatoria, nonostante siano scaduti e pericolosi... Perché?
t.me/lacivettabianc…
t.me/lacivettabianc…
Read 31 tweets
Il est + facile de changer le titre d’un classique de la littérature, que d’effacer un tweet...
Les enfants qui suppriment leurs tweets embarrassants… quand comprendrez-vous qu’à l’ère des captures d’écran, votre démarche a l’effet exactement inverse ? 👇🏿
Twitter a le QI d’une poule et la mémoire d’un éléphant. Twitter change volontiers de sujet, mais n’oublie aucune de nos sottises. De sorte que celles qu’on efface… on les surligne.
Prenez par exemple @RoyalSegolene et Didier Raoult. Quand elle a flairé (trop tard) l’imposture et le danger, la « finaliste Présidentielle 2007 » a supprimé tous ses messages de soutien au druide. Résultat : on s’en souvient au carré ! ImageImageImage
Read 12 tweets
Ophef aan talkshowtafels helpt om een nieuwe norm te stellen.

Mijn opinie in het @FD_Nieuws 👇

fd.nl/opinie/1438050…

Wéér ophef, wéér over grensoverschrijdend gedrag. Hoe zinloos het misschien ook lijkt, al die ophef helpt onze samenleving vooruit.
@FD_Nieuws Regeringscommissaris Hamer krijgt van het kabinet 3 jaar de tijd om seksueel grensoverschrijdend gedrag terug te dringen. Ze heeft genoeg te doen. We waren nauwelijks bekomen van het wangedrag van Frans van Drimmelen, of de volgende uitwas van een giftige cultuur diende zich aan.
Johan Derksen vertelde het live op tv. Hij sprak met een vleugje schaamte, maar diende het vooral op als een geestige anekdote voor de mannen aan tafel die er smakelijk om lachten. ‘Hoe groot was die kaars?’ ‘Ze had geluk dat er geen honkbalknuppel stond!’
fd.nl/opinie/1438050…
Read 18 tweets
"Prof, I was watching Always Sunny recently and wonder if you have any marketing insights on why it hasn't been cancelled?"

Well, in literal terms, as in the network cancelling the show, it is too popular and keeps gaining younger fans, mostly educated upper middle class.
So in marketing terms, it really is a dream vehicle. You can see from the ads from the airings. The show's mostly liberal urban & suburban white collar viewership (like myself) is THE most lucrative segment. As long as the cast wants to make it, it'll keep going! 🤷🏽‍♂️
As to why it hasn't been "cancelled", well, the answer is complicated.

But first and foremost, Always Sunny hasn't been "cancelled" because #CancelCulture isn't really a thing. And the show avoiding widespread critique is kinda the evidence for that.
Read 10 tweets
überredet @tiktok_de
- entschuldigung angenommen

cc: @metamythos @dvg ... gibts eigentlich ein ranking?

anzahl entschuldigungen = fighter for #FreeSpeech (so?)

@elonmusk titter sucks Image
übrigens: wenn @Google_CH @YTCreatorsDE deine videos löscht, dann entschuldigen sich die nie.

der text @tiktok_de ist ziemlich gut.

dieses video fischte sich der algorithmus raus: inzeressant wäre: warum?

Schau dir @sms2sms Video an! #TikTok vm.tiktok.com/ZMLX7mcFE/
vllcht wurde das video ja vom algorithmus @tiktok_de gefunden, weil ich zu oft

STATISTISCHES AMT ZÜRICH

sagte 😆😅😂🤣💕👾🚀 @grandgrue @OpenDataZurich @statistik_zh @opendataswiss #Blockalsammlung Image
Read 16 tweets
Wenn der #Ethikrat sagt, #Medien wie @ARDde & @ZDF (@ZDFfernsehrat) hätten nicht ausgewogen und kritisch genug über #Corona berichtet, dann ist das nur Symptom einer Krankheit: Das gleiche wurde gesagt über die Berichterstattung zur #Agenda2010, zur #Finanzkrise, zur ...
... #Flüchtlingskrise, zur #Klimapolitik, ... - die Liste kann man endlos fortsetzen. Sobald ein relevantes gesellschaftliches Thema auftaucht, synchronisieren sich die #Journalisten und einigen sich darauf, was die einzig richtige Position zu diesem Thema ist. Kontroversen ...
... finden allerhöchstens um Details an der Oberfläche statt. Bestes Beispiel für mich ist der @ARD_Presseclub. Meine Mutter war schon Fan davon, als der noch "Internationaler Frühschoppen" hieß und von Werner Höfer moderiert wurde. Früher haben die #Journalisten dort sich ...
Read 25 tweets
JKR = TERF: Warum JKR zurecht kritisiert wird

CW #Rowling #JKR #HP #HarryPotter #HogwartsLegacy #FantasticBeasts #Transfeindlichkeit #MentalHealth
für den gesamten nachfolgenden Text.

Wird wütend, aggressiv, schmerzhaft, belastend, emotional, detailliert, persönlich. Und lang.
Brauchte Löffel, deswegen jetzt erst meine Äußerung zu diesem 🤬 Thema.
Da ich late to the party bin, erstmal ein kurzer Überblick, worum es genau geht, was Aufhänger für diesen Text ist:
Kürzlich kam ein Trailer für das neue Harry Potter-Game “Hogwarts Legacy” raus,

1/ +60
wodurch der HP-Welt, Rowling und den damit verbundenen Problematiken wieder einmal großräumig Aufmerksamkeit zuteilwurde. Leider waren nebst vieler kritischer Beiträge, vor allem aus der trans Community, zu der ich ebenfalls gehöre, auch zahlreiche euphorische Stimmen dabei.

2
Read 65 tweets
Much virtual ink is spilled over the term “cancel culture.” Conservatives complain about it while perpetuating it, some progressives deny that it exists. @TheFIREorg’s @Komi_Tea & I explain in our recent piece for @thedailybeast. 1/12

thedailybeast.com/dont-stop-usin…
Last week, @nytimes published an editorial on America’s “#FreeSpeech problem,” citing a poll that showed that over the past year, 55% of respondents self-censored for fear of retaliation or harsh criticism. 2/12

nytimes.com/2022/03/18/opi…
Former @TheFIREorg intern @emmma_camp’s @nytimes op-ed on self-censorship at @UVA provoked some unhinged reactions, demonstrating the censorial behavior Emma warned of. 3/12

nytimes.com/2022/03/07/opi…
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!