Discover and read the best of Twitter Threads about #Flutkatastrophe

Most recents (22)

"Jede Arche braucht einen Noah" ...
die "AHRche" erst recht...

Lieber Lucas Bornschlegl, wir wissen, dass Du einen Personenkult gar nicht leiden kannst! Wir wissen aber auch, dass es ohne Dich, all deine Kraft, deine Energie, deine verrückten Ideen und auch ohne Dein Lachen 1/x
niemals diese Ahrche geworden wäre. Also, lieber Noah, lass Dir danken und den Menschen hier von Dir berichten!
Direkt zu Beginn ist Lucas seinem Freund zur Hilfe geeilt und hat nicht lange gefackelt: Wieso "nur" einer Familie helfen, wenn man doch einen ganzen Ortsteil 2/x
versorgen kann? Die ersten Pavillons, das erste Trinkwasser, das erste Licht und auch die ersten gespendeten Mahlzeiten wurden gemeinsam mit den ersten Helfern und Anwohnern organisiert. Mitten im Leid, Matsch, Schutt und all der Zerstörung hat es Lucas damit nicht bewenden 3/x
Read 6 tweets
Beruflich ging es gerade an viele verschiedene Orte:
#HH, #Berlin, #Dresden, #Portugal und überall wurde ich gefragt wie es in der #Eifel und im #Ahrtal aussieht und was wer tun kann ? Danke dafür 🙏 1/2
#Flutkatastrophe
und das hat mich nochmal bestärkt weiter zu informieren und den betroffenen Menschen ein Gesicht und eine Stimme zu geben.
Ab 1.10. geht es los: Wir wollen im Team mindestens 1 Jahr lang kommunizieren, Ideen generieren, Visualisieren und Kontakte zwischen Menschen knüpfen 2/3
Read 4 tweets
Das #Hochwasser ist siebeneinhalb Wochen her. Das #Ahrtal ist aus den Nachrichten weitgehend verschwunden, viele Kameras und Mikros sind weitergezogen. Was vor Ort geblieben ist, ist ein großer Informationsbedarf. Deshalb starten wir heute das #Ahrtalradio. #Flutkatastrophe
Das #Ahrtalradio wird ab 10 Uhr für die Menschen in der Region senden. Lokale Informationen weitergeben, nach Antworten auf Alltagsfragen suchen, Bindeglied sein und Mut machen. Unser Team aus Journalistinnen und Radiomachern macht das ehrenamtlich. #SolidAHRität #Hochwasser
Das #Ahrtalradio-Team kommt aus dem #Ahrtal selbst, aus der Nachbarschaft und aus ganz Deutschland. Wir sind nicht viele, aber wir sind hochmotiviert. Wir wissen, wie sehr Informationen gebraucht werden. Und immer wieder etwas, was bei der Katastrophenbewältigung Zuversicht gibt.
Read 10 tweets
‼️Tanktourismus‼️
Bevor das Gemecker in anderen Kanälen wieder los geht, dass Helfer ja gar keinen Sprit mehr an den mobilen Tankstellen im Ahrtal bekommen: Es werden nur noch Baumaschinen, Fahrzeuge der Ver- und Entsorgung und Fahrzeuge im offensichtlichem Helfereinsatz betankt.
Hintergrund, den man wirklich oft beobachten konnte, dass Leute von Auswärts, immer wieder versuchen, sich kostenlos in Bad Neuenahr/Ahrweiler zu bereichern. Das sind, vor allem in den Nachmittagsstunden wirklich nicht wenige. Und ja, man sieht ihnen an, dass Sie nur
zum kostenlosen Tanken "runter" fahren. Und die Diskussionen werden echt immer heftiger mit diesem Klientel. Nicht wenige davon sind augenscheinlich gut betuchte Herrschaften. #Ahrweiler #Flutkatastrophe #badneuenahr
Read 4 tweets
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz ist vom Ausmaß der #Flutkatastrophe offenbar überrascht worden. Das zeigt die Auswertung von internen Lageberichten aus der Katastrophenwoche an das Bundesinnenministerium, die dem WDR vorliegen. Ein Thread von @FlorianFlade und @martinkaul
Laut den internen Lageberichten rechneten die zuständigen Experten im Vorfeld der Katastrophe zwar mit vollgelaufenen Kellern, kleineren Erdrutschen und begrenzten Überschwemmungen. Auch war notiert, dass mit bis zu 200 Litern Regen pro Quadratmeter zu rechnen sei. #Hochwasser
Die Experten im Bundesamt gingen aber offenbar nicht von einer „länderübergreifenden Hochwasserlage“ aus – weder an Vortagen, noch am Tag der Katastrophe selbst. #Hochwasser #Flut #Flutkatastrophe #Katastrophenhilfe
Read 11 tweets
Europa so:
Niederlande, Belgien, Österreich, Deutschland - versinken in Fluten
#Flutkatastrophe
vrt.be/vrtnws/de/2021…
Wir so:
200km/h, alles darunter ist Freiheitsberaubung!!1!11!!

#tempolimit
Read 25 tweets
Eine #Flutkatastrophe, wie wir sie vor wenigen Wochen in Deutschland erlebt haben, kann sofort, oft aber auch erst mit zeitlicher Verzögerung Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben.

Ein Thread zu Hilfsangeboten
🧵1/6
Folgen von Extrembelastungen sind z.B. Ängste, Posttraumatische Belastungsstörungen, psychischer Stress, Stimmungsschwankungen, erhöhter Alkoholkonsum,…

Bei Kindern z.B. Belastungsreaktionen wie weinerliche, ängstliche, traurige Stimmung, Wutanfälle oder Schlafprobleme.
Starke psychische Reaktionen sind in den ersten Wochen nach einem Extremereignis normal.

Wenn Ihr aber das Gefühl habt, dies nicht alleine bewältigen zu können, oder nicht wisst, wie Ihr die Reaktionen Eures Kindes einordnen und darauf reagieren sollt, gibt es Unterstützung:
Read 6 tweets
Die #Flutkatastrophe zeigt deutlich, wie verschieden Menschen reagieren.

Sehr viele helfen tatkräftig mit. Sie räumen auf, sammeln, sortieren und verteilen Sachspenden, transportieren, organisieren, verpflegen die Helfenden - alles ehrenamtlich.

Diese Solidarität ist sehr schön
Dann gibt es Menschen, die gerne tatkräftig helfen würden, es aber aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht können, so wie dieser schwer kranke Mensch:
Andere Menschen wohnen schlicht zu weit weg, um anzupacken.

Es wird viel Geld gespendet und auch Sachspenden ¹.

Das treibt mir wirklich zwischendurch die Tränen in die Augen.
Read 8 tweets
Mehr Krankheiten, Stress und Angst. Der #Klimawandel ist eine Gefahr für die Gesundheit.

Seltsam, dass darüber kaum geredet wird. Das muss sich ändern, findet @lauraejung von @KlimaGesundheit Denn das Gesundheitswesen ist schlecht vorbereitet

krautreporter.de/3966-das-gesun…
Bei der Pandemie war es noch einfach, da gab es *einen* Erreger und *eine* Krankheit. Aber die #Klimakrise greift auf vielen Ebenen an.

Es gibt plötzliche und langsame Veränderungen. Sie erfordern jeweils unterschiedliche Antworten.
Wie man an der #Flutkatastrophe sieht, geht es bei plötzlichen Veränderungen nicht nur um Leib und Leben im Augenblick der Gefahr. Posttraumatische Belastungen können das Leben langfristig belasten.
Read 11 tweets
Mein @AG_KRITIS Interview für @zeitonline zum @BBK_Bund und zu #CellBroadcast

Deutschland warnt – aber leider falsch

#Hochwasserkatastrophe #Katastrophenschutz /1
zeit.de/digital/2021-0…
"@BBK_Bund-Chef @armin_schuster sagte im Interview mit dem @DLF, es würde 30 bis 40 Mio € kosten, #CellBroadcasting einzuführen.
Experten wundern sich über diese hohe Kostenschätzung." /2
""Das Protokoll ist seit Jahrzehnten in den #Mobilfunkstandard's implementiert, die Provider müssen das nur aktivieren", sagt @HonkHase. Er ist Sprecher der @AG_KRITIS, einer unabhängigen Arbeitsgruppe von Experten für IT-Sicherheit und kritische Infrastrukturen." /3
Read 14 tweets
Nicht hilfreich, sondern dreist: Querdenker nutzen die #Flutkatastrophe, um ihre rechten Verschwörungstheorien zu verbreiten. Dafür reisen sie extra ins Katastrophengebiet - eine bekannte Strategie der Neuen Rechten. Wir decken sie auf: ⬇️ 1/7
Immer da, wo staatliche Infrastruktur fehlt und bürgerliches Engagement dringend gebraucht wird, werden sie aktiv: Reparieren Bushäuschen, leisten Nachbarschaftshilfe, setzen sich für ein Gemeindezentrum ein - oder eben, räumen Fluttrümmer auf. Dabei verfolgen sie drei Ziele: 2/7
Ziel #1: Vertrauen in den Staat untergraben. Ihre Botschaft: Der Staat hat versagt. Er hat die Menschen allein gelassen. Hilfe sei jetzt einzig von den eigenen Strukturen zu erwarten. 3/7
taz.de/Querdenken-in-…
Read 7 tweets
Nach der #Flutkatastrophe? Es scheint als seien sich alle einig:

✅Soforthilfe für die Betroffenen
✅Mehr Hochwasserschutz
✅Bessere Warninfrastruktur
✅Mehr Klimaschutz

Aber, wenn sich alle einig sind, stimmt etwas nicht. krautreporter.de/3963-die-lasch…
Was nicht stimmt, beschreibe ich in meinem neuen Artikel.

Es ist als würde uns die Klimakrise eine Falle stellen – in die vor allem Armin Laschet hineinläuft.
Denn in der Klimakrise müssen die Menschen gleichzeitig retten und verhindern.

Sie müssen ihre Gesellschaft in eine Klimaschutz- und in eine Hochwasser-Hitze-Waldbrand-Schutzgesellschaft umbauen, die Katastrophen aushält, die immer extremer werden.
Read 12 tweets
Wir reden nach der #Flutkatastrophe darüber, dass wir uns auf die Folgen der Klimakrise besser vorbereiten müssen. Deswegen will ich euch eine Geschichte aus Chicago erzählen – die Mut macht und den Weg weist 👇
Im Juli 1995 zog die schlimmste Hitzewelle über Chicago hinweg, die die nordamerikanische Millionenstadt seit den 1930er Jahren gesehen hatte. Alle Bewohner Chicagos litten. Aber vor allem die alten starben.
Der US-Soziologe Eric Klinenberg hat in seinem Buch "Heat Wave" untersucht, wo die meisten Menschen gestorben waren: erwartbar, vor allem in den armen Nachbarschaften – und doch gab es auch dort Unterschiede.
Read 10 tweets
Hätte ein SMS-Warnsystem bei der #Hochwasserkatastrophe Menschenleben retten können? Ein Thread 🧵 /1
Ich habe 2013 angefangen, statt wissenschaftlichen Vorträgen vor allem öffentliche Keynotes zu halten.
Und die allererste war bei einer #Hochwasser-Spendengala in Deggendorf. Jeder, der seitdem etwas zu „Megatrend #Digitalisierung“ von mir gehört hat... /2
...kennt 3 Beispiele für die einschneidenden (positiven) Veränderungen des Lebens durch das #Handy.
Das 3.+wichtigste ist immer das Tsunami-Warnsystem in Indonesien 🇮🇩 gewesen, eingerichtet nach der Flutkatastrophe 2004, nachdem 230.000 Menschen ihr Leben verloren hatten. /3
Read 14 tweets
Journalist @georgrestle trendet gerade auf Twitter. Der Kollege bekommt einen Shitstorm ab, Menschen schreiben er solle "sich beenden" – wegen dieses Tweets hier. Dabei hat er mit seinem Aussagen absolut Recht. Ein kleiner Thread (1/11)

#Querdenker #Flutkatastrophe #Fluthilfe
Erstens: Ja, #Querdenker und Neonazis, auch #Reichsbürger und andere Menschen aus dem rechten Spektrum sind in den Katastrophengebieten vor Ort. Auf Telegram und in Livestreams lässt sich das in verfolgen. Darüber hat z.B. @LarsWienand berichtet. (2/11)
Die "wahren Helfer", wie Restle sie nennt, finden das überhaupt nicht hilfreich. Im Gegenteil: Behörden und Institutionen warnen seit Tagen inständig davor, auf eigene Faust in die betroffenen Gebiete zu fahren. Tenor: Bitte den Profis überlassen. (3/11)
Read 11 tweets
#Flutkatastrophe

Was läuft da eigentlich?

Erst keine Wahrnung, dann mediales Ausschlachten für die Klimapolitik und nun auch noch Behinderung der Helfer?
Read 40 tweets
Wenn die Pegelstände sinken und die Medienaufmerksamkeit nachlässt, zeigt sich oft erst das ganze Ausmaß der Zerstörung: viele Menschen stehen nach der #Flutkatastrophe vor dem Nichts.
Bitte teilt diese Infos zu Spendenmöglichkeiten & Hilfe vor Ort ⬇️
deutschlandfunk.de/flutkatastroph…
Ganz wichtig: Bitte fahrt nicht einfach auf eigene Faust los! Kontaktiert zunächst die Kommunalverwaltungen oder Menschen vor Ort und fragt, wo konkret Hilfe gebraucht wird. @roteskreuz_de will dafür auch eine Hotline einrichten.
www1.wdr.de/nachrichten/ho…
Für Rheinland-Pfalz sammelt @swr3 Hilfsangebote wie Sachspenden, Unterkunft usw. Und: hier können auch Betroffene ihre Hilfsgesuche online stellen. Wer also in der Region vor Ort helfen will, findet hier die konkreten Unterstützungsanfragen.
swr3.de/aktuell/hilfe-…
Read 4 tweets
#Laschet kurz vor der #Flutkatastrophe. Seine Regierung hat nicht auf wissenschaftliche Warnungen gehört. Schon wieder. Es ist genau dasselbe wie bei der Corona-Pandemie. Liegt hier eigentlich strafbares Verhalten vor?
Auf jeden Fall geht das schon länger so. Ja, genau: Die Fallzahlen sinken und sinken. Deshalb können wir angesichts Millionen Ungeimpfter ja jetzt komplett lockern... 😑
Es geht sogar noch sehr viel länger.

Herr Laschet hat überhaupt keine Lernkurve. Mit Beratern dritter Wahl, die ihm erzählen, was er für seine politischen Ziele hören möchte. Nicht was Fakt ist. #Streeck #Hüther

Gute Beratung wäre wichtig als Führung.
Read 4 tweets
#Flutkatastrophe #RLP #info
1/ das unmittelbare erleben einer solchen katastrophe kann traumatisierend sein. insb dann, wenn man todesangst erlebt hat, massive ängste um angehörige, starke ungewissheit & hilflosigkeit, alleinsein & aufsichgestelltsein, verletzungen erlitten oder
2/ gar angehörige verloren hat. stark belastend außerdem, wenn man das gefühl hatte, nicht helfen zu können oder gar andere „im stich gelassen“ zu haben meint. auch die zerstörung der eigenen vier wände (= sicherer ort) kann traumatisch sein, ebenso der verlust von wichtigen
3/ persönlichen sachen, die unwiederbringlich sind. hinzu kommen die teils massiven sorgen um die eigene zukunft. besonders belastend kann all dies natürlich für alte menschen sein, für kranke menschen, für kinder. auch hilfskräfte sind einer sehr starken
Read 8 tweets
#Flutkatastrophe weiter geht's. Nach wie vor NIX! Kein Tankwagen mit Frischwasser - kein Strom - keine Versorgung. Discounter in näherer Umgebung schlicht leergekauft. Die Menschen grillen um was zu essen zu haben. Man hilft sich untereinander...
... So gut es geht. Tankstellen teilweise leer. Einsatzfahrzeuge können teils nicht mehr betankt werden. Fast alle Brücken über die Erft sind schlicht weg. Man kommt nur unter maximalen Umwegen von A nach B. #Steinbachtalsperre nach wie vor kritisch....
... weitere Evakuierungen geplant aber kein Wort wo. Radio spielt "Geldregen" für 50 Cent aus dem Festnetz 🥴. Landwirte am Limit. Bringen Schutt und Möbel an nen Platz und kippen da alles hin. Handynetz immer noch so gut wie tot. Menschen gehen zu hohen Punkten um etwas...
Read 4 tweets
Ich erzähl Euch jetzt mal was aus erster Hand da ich selbst mitten im Gebiet der #Flutkatastrophe wohne.

Gegen 20:30 Uhr ging am Mittwoch der Strom und das Trinkwasser aus - kurz danach Sirene (Katastrophenalarm). Seitdem komplette Stille der Bürgermeister oder sonstiger
Verantwortlicher. Handynetz komplett tot - nach wie vor. Hier hängen Autos in Bäumen und Häuser stehen auf Sportplätzen. Keine Frischwasserversorgung - kein Tankwagen - Klo kann nicht gespült werden. Regionales Radio spielt teilweise die neuesten Filmempfehlungen fürs Kino 🥴
Man ist hier komplett alleine. Nachbarschaftshilfe und sämtliche Landwirte im Dauer Einsatz. Von den Verantwortlichen kommt die Empfehlung Wasser abzukochen und sich die Nina App zu laden - ohne Strom und ohne Handynetz - habt Ihr den Arsch offen?
Read 3 tweets
#Bernd. Der Tag danach. Ich wohne im Kreis Euskirchen, wo am 14. Juli #Bernd gewütet hat. Es folgte ein Tag mit surrealen Bildern, ohne Telefon und Internet und mit vielen Fragen. Ein Thread aus einem Katastrophengebiet. #Hochwasserkatastrophe #Klimawandel #Starkregen
Eins vorneweg: Unser Haus ist nahezu unbeschadet, wir sind am Leben, ein Riesenglück, dass wir immer noch kaum fassen können. Denn im Nachbardorf, nur 2 km von uns entfernt, haben Freunde alles verloren und Augenblicke furchtbarer Angst erleben müssen. #Hochwasserkatastrophe
Am Tag danach, als #Bernd schon nach Süden gezogen ist, gibt es kein Internet, keinen Mobilfunk, kein Festnetz. Gar nichts. Die Tankstellen stehen im Schlamm, Straßen sind gesperrt, Bankautomaten sind außer Betrieb. Wir haben kein Bargeld und wenig Sprit. #Hochwasserkatastrophe
Read 25 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!