Discover and read the best of Twitter Threads about #Wisskomm

Most recents (24)

Zum Start des #fwk21 greift Nina Janich von der @TUDarmstadt in ihrer Keynote das Thema des diesjährigen Forum Wissenschaftskommunikation mit dem Schwerpunkt #Wisskomm und #Sprache auf und meint: „Auf den Punkt? – wenn es so einfach wäre!“. Forum Wissenschaftskommunikation: Keynote Live-Twitter
@TUDarmstadt Nina Janich ist Professorin für Germanistische #Linguistik an der @TUDarmstadt, Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften @acatech_de und Jury-Mitglied bei der Wahl zum Unwort des Jahres.
Die Versprachlichung von wissenschaftlicher Evidenz sei eine Herausforderung. Das gelte auch innerhalb der Wissenschaft, wie z.B. die Sprache zu (Un-)Sicherheiten im #IPCC-Bericht zeigt. Dabei werden Graduierungen unterschiedlich wahrgenommen, so Nina Janich @TUDarmstadt. #fwk21
Read 11 tweets
Sollten junge Menschen und Genesene sich impfen lassen? 👉Eine kleine Entscheidungshilfe. 1/11 Sollten junge Menschen und Genesene sich impfen lassen? 👉
1. #COVID19-Ausbreitung. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch im Laufe seines Lebens mit #COVID19 in Berührung kommt. Etwa die Ausbreitung der #DELTA-Variante lässt sich nur serh schwer stoppen. 2/11 👇
2. Junge Menschen. Für junge Menschen ist eine schwere Erkrankung unwahrscheinlich. Aber es droht #LONGCOVID, etwa Herzmuskelentzündungen. Etwa hatte 1/300 erkrankten Universitätsathleten eine symptomatische Myocarditis.👇ja.ma/35YsrXG
Read 12 tweets
Genug von Steinen (für den Moment). Ich möchte mich kurz vorstellen:

Ich bin Thora, 25, habe im Bachelor Geowissenschaften studiert und nähere mich gerade dem Ende des Masters in Georessourcenmanagement (was das genau ist, wird im Laufe der Woche sicher klarer).
Ich möchte in den nächsten Tagen einen kleinen Rundumschlag machen: ein bisschen was zu meiner Masterarbeit, ein bisschen was zu anderen Themen aus dem Studium. Der Tagebau Hambach wird sicher auftauchen, die Suche nach einem Endlager für radioaktive Abfälle, Konfliktminerale...
Ich bin auch für Anregungen offen! Wenn euch eine geowissenschaftliche Frage unter den Nägeln brennt, werde ich mein bestes geben, sie zu beantworten.
Read 6 tweets
Im @dlfkultur ist 1 Collage erschienen, die O-Töne aus 1 Interview (ne Weil her) zu #Wissenschaftsfreiheit verarbeitet. Dabei habe ich u.a. über die AfD gesprochen & dass man unfreiwillig als Geschlechterforscherin in den politischen Raum gezerrt wird. So sieht das dann aus:
Die Collage wiederholt im Gestus genau das, was ich inhaltlich beschreibe: Sie rahmt meine Aussage mit der von Marc Jongen, & zitiert auch noch den Applaus dafür.
Falls sich das jemand fragt: Es war 1 Interview zu #Wissenschaftsfreiheit, & es war klar, dass es nicht als Einzelinterview gesendet werden würde. Es war aber nie die Rede von AfD-Politikern, & schon gar nicht von dieser Art von Verwendung für 1 Collage.
Read 7 tweets
Ich habe mich dazu entschieden, das Thema einer Wissenschaftskultur der Digitalität an den ~eigentlichen~ Beginn dieser Woche zu stellen. Das tue ich, weil ich überzeugt bin, dass wir die Möglichkeit haben, ein erweitertes Verständnis von akademischer communitas zu entwickeln. 1/
In einer Kultur der Digitalität (nach Stalder) zu leben, bedeutet, dass sich Transformationen und Verwerfungen von Formen des gesellschaftlichen Umgangs mit Wissen nicht erst andeuten, sondern ~bereits Realität~ sind. 2/
Damit stehen etablierte Prozesse der Wissensaneignung, der Hervorbringung und Kommunikation von Wissen sowie der Status von Wissen selbst zur Disposition. Die Frage, was Wissen sei, war noch nie so offen wie heute. Ein Rückzug auf eine vordigitale Kultur ist keine Option. 3/
Read 46 tweets
Hier sind die aktuellen Ergebniss des #COVID19 Snapshot Monitorings #COSMO KW20 (Erhebungswelle 43) lang und ausführlich: corona-monitor.de, Foliensatz kurz und bunt: bit.ly/3f8zi64 #Impfen #Kinderimpfung #schnelltests #Loncovid thread
AHA+L Verhalten kontant aber Verhalten mit anderen Personen nimmt leicht zu. Dies liegt nicht an geimpften Personen - die zeigen gleich viel oder sogar mehr Schutzverhalten als Personen ohne Impfung, was jedoch teilweise auch an deren höheren Alter liegen kann. #COSMO
#Schnelltests werden immer regelmäßiger und häufiger durchgeführt, je die Hälfte macht am Arbeitsplatz zwischen 0 und unter 1 bzw. 1-4 Tests/Woche, im #Homeoffice deutlich weniger. Nach pos. Ergebnis würden 86% PCR Test machen und Kontakte informieren #COSMO
Read 10 tweets
Der Teaser von ichbinsophiescholl legt nahe, dass die Figur aus ihrem Leben erzählt. Wir sind dabei, wenn sie sagt "Deutschland wird kapitulieren", "es gibt Widerstand in München", "wir werden noch mehr Flugblätter drucken". Das funktioniert im Film, aber doch nicht als Insta?
Wie soll ich mir das vorstellen in der Diktatur? Sie wird nicht sofort denunziert? Der Insta-Acc nicht gesperrt? 10 Monate plaudert sie vor ihren Follower:innen vor sich hin, zeigt den Keller, in dem Flugblätter gedruckt werden - & es passiert nichts? #SophieScholl
Es gab & gibt so viele Vereinnahmungen von Sophie Scholl, gerade auch in jüngster Zeit. Da wünschte ich mir 1 Projekt, das Einblicke ins Leben der Person mit dem Bewusstsein für Rezeption verknüpfte. #SophieScholl
Read 31 tweets
Heute beginnen Vorlesung & Seminar Relevante Literaturwissenschaft an der @TrierUni. Die Vorlesung findet digital/synchron statt, aber es gibt 1 paar Videos & alle Gastvorträge sind öffentlich. Ich begleite hier die Vorlesung unter #RelevanteLW21 - Fragen & Feedback willkommen!
Save the date & Anmeldung für die Gastvorträge in #RelevanteLW21: Ihr könnt euch gleich für die ganze Reihe mit @JanSueselbeck @Johannes42 @NitzkeSolvejg Lily Tonger-Erk & @CAmlinger anmelden oder für einzelne Termine. Mail ans CePoG, die Zoom-Links kommen dann zeitnah!
Heute führe ich in das Konzept der Vorlesung ein. Ausgangspunkt: Wer stellt in welchen Kontexten an wen Relevanzfragen oder eher -ansprüche? Was ist mit "Relevanz" überhaupt gemeint? Wie gehen wir um mit öffentlichen Relevanzerwartungen? #RelevanteLW21
Read 8 tweets
Wow, das war eine unglaublich tolle Woche mit Euch! 🤩1000 Dank für den Austausch! Ehe ich wieder zu meinem eigenen Account @AmreiBahr zurückkehre, möchte ich zum Abschied mein persönliches Fazit zu dieser Woche mit Euch in diesem 🧵 teilen. (1/8) Überschrift "Meine Woche mit @realsci_DE:", darun
Ihr habt Euch für Einblicke in Forschung & Lehre interessiert, aber auch für Alltag & persönliche Situation. Mit über 1.100 Likes für den 🧵 unten habt Ihr dem Thema Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft viel Aufmerksamkeit geschenkt - vielen Dank! (2/8)
Besonders viel Freude hat mir der Austausch mit Euch gemacht: Ihr habt Eure Überlegungen, Erfahrungen & Tipps zu ganz unterschiedlichen Themen mit mir & der @realsci_DE-Community geteilt - das war grandios! Z.B. unsere Diskussion zum Kopieren: (3/8)
Read 8 tweets
Pandemiebedingt muss #WissKomm auch aus der Präsenz einen Weg ins Digitale finden. So ging's uns mit @denXtehhu: Vor Corona konnten Bürger_innen über Vorträge, Diskussion & Live-Abstimmung zu Gedankenexperimenten philosophieren. Wegen Corona haben wir denXte neu erfunden. (1/6) denXte-Logo: handschriftlich geschriebener Schriftzug, alle
Unsere Frage: Wie machen wir Philosophie im Digitalen interaktiv - während der Pandemie & über die Pandemie? Unsere Antwort 1): #denXteEXtra-Videos zu aktuellen Fragen, die Intuitionen herausfordern - mit Möglichkeiten zur Abstimmung & Diskussion (denxte.phil.hhu.de/index.php/extr…): (2/6)
Statt über Vorträge haben wir fachphilosophische Überlegungen über Online-Beiträge eingebunden (ich selbst hab auch was beigesteuert, s.u.): Zu den Positionen, über die abgestimmt werden kann, können die jeweiligen (Gegen-)Argumente auf unserer Website nachgelesen werden. (3/6)
Read 6 tweets
Digitale Wissenschaftskommunikation wird nicht zuletzt durch #Corona immer wichtiger. Allerdings stellen sich für #WissKomm im Digitalen besondere Herausforderungen aufgrund dreier Spannungsverhältnisse der Verständigung - bzgl. Zeitlichkeit, Komplexität & Erzählkulturen. (1/6) Bild mit Überschrift "#WissKomm im digitalen Raum"
Da ist zunächst das Tempo: Wissenschaft braucht Zeit, das kollidiert mit unserer digitalen Ungeduld. Wir sind es gewohnt, im Internet jede Info sofort zu bekommen, Forschung braucht aber länger - nicht zuletzt, weil Qualitätssicherung eine gewisse Zeit dauert. (2/6) Überschrift "Spannungsverhältnis 1" und Text &qu
Angemessene Komplexitätsreduktion ist immer eine Herausforderung für #WissKomm. Im Digitalen kommt die Kürze hinzu. Wissenschaft lebt von ausführlicher Entfaltung der Argumente & Würdigung der Gegenargumente, ein Twitter-Thread zwingt zur Konzentration auf zentrale Punkte. (3/6) Überschrift "Spannungsverhältnis 2", Text: "
Read 7 tweets
Herzlichen Dank für Eure Eindrücke! Wie versprochen hier ein Einblick in meine Lehre. Meine Challenge dieses Semester im Seminar zu Philosophie & #Corona:

➡️ 50 Studierende sollen aktiv & kollaborativ philosophisches Argumentieren einüben & dabei was über #WissKomm lernen. (1/8)
Damit alle eigene Argumente erproben können, gab es Teams mit 6-7 Personen, die anhand von Leitfragen 45min diskutiert haben (Plattform nach Wahl, Rocket.Chat-Raum als Angebot). Danach hat jedes Team seine Ergebnisse im Forum gepostet & da 45min mit anderem Team diskutiert. (2/8)
Zu jeder Forendiskussion habe ich anschließend ca. 10min Feedback per Sprachnachricht eingesprochen: Ergebnisse kommentiert, Nachfragen beantwortet, Impulse zum Weiterdenken gegeben. Zusätzlich zu diesen Arbeitsphasen gab es 2x zweiwöchige asynchrone Team-Arbeitsphasen: (3/8)
Read 8 tweets
Danke für Eure Stimmen! 56% liegen richtig: Von den betreffenden Wissenschaftler_innen haben 92% einen befristeten Arbeitsvertrag. Dabei sind sie die größte Gruppe unter Forschenden & Lehrenden: 2018 kamen auf 48.111 Profs 167.777 befristete Wissenschaftler_innen unter 45! (1/9)
Ihr seht: Einen erheblichen Anteil in Forschung & Lehre (sowie Administration & #WissKomm) stemmen befristete Wissenschaftler_innen. Dabei sind die Befristungen oft kurz (1/2 Jahr ist keine Seltenheit) & in Teilzeit, obwohl deutlich mehr gearbeitet wird (dazu später mehr). (2/9)
Lebensplanung, Familiengründung, Freundschaften pflegen, Kontakte knüpfen, am Arbeitsort ankommen: Für viele der Betreffenden (mich eingeschlossen, bin 35) nicht machbar. Wenn ein Vertrag ausläuft, wird oft ein Ortswechsel erforderlich (wenn nicht Arbeitslosigkeit folgt). (3/9)
Read 11 tweets
Posters are great to showcase your #research. These 6 links can help to make your traditional or electronic poster stand out from the crowd.

#SciComm #ScienceCommunication #ScientificPosters #WissKomm #SciCommNuggets #Dissemination #ePoster
1⃣ The authors of this paper bit.ly/2O8dxYZ guide you through the fundamentals of creating a scientific poster. With their actionable tips, you will learn how to present your project with a concise and aesthetically pleasing poster.
2⃣ In this post, @Animate_Science introduces a beautiful and flexible ePoster layout. Make sure to check out your conference organizer's poster specifications, and then choose the best layout for your poster. bit.ly/3cNKIeY
Read 7 tweets
[1/20] Let me share the main findings and recommendations from our in-depth empirical analysis of the #science #communication #research field in this thread on: 1 Goals, 2 Methods, 3 Trends, 4 Challenges, 5 Research Gaps, 6 Recommendations >> bit.ly/SCR-Field #SciComm Image
[2/20] Goal: investigate trends in #SciComm #research over the decades globally; identify opportunities / challenges / gaps; make research & policy recommendations. The Field Analysis is available freely #OpenAcces >> bit.ly/SCR-Field as an e-book & audio-book -- #WissKomm
[3/20] We triangulated a content analysis of 3,000 journal papers with a review of grey literature spanning four decades, and a multi-stage panel study (qual. interviews with 36 experts representing the international and disciplinary field). Image
Read 25 tweets
Was könnte gute & transparente Wissenschaftskommunikation (#wisskomm) sein?

15 Tipps für WissenschaftlerInnen (#Streek#Lauterbach & co) aus Sicht der Motivationspsychologie: 1/16 Transparente Wissenschaftsk...
1. Wissensbewusstheit. WO fängt mein Wissen als Wissenschaftlerin an und WO hört es auf. #wisskomm 2/16
2. Vermittlung von Grenzen. Proaktiv kommunizieren, wo das eigene Wissen aufhört und wo Unsicherheit & das eigene Nicht-Wissen anfängt. #wisskomm 3/16
Read 17 tweets
Ich kann beim Auftakt der #FactoryWisskomm leider nicht dabei sein, ich wünsche allen eine produktive Sitzung! 💪
Wenn wir mehr und gute #Wisskomm haben wollen, müssen wir Wissenschaftskommunikation neu denken - 5 Gedanken im Thread:
1) Wissenschaftskommunikation ist nicht einfach "reden". Gute Wisskomm braucht Training und Ausbildung. Dafür braucht es Zeit und Ressourcen.
2) Wissenschaftskommunikation muss dieselben inhaltlichen Qualitätsstandards erfüllen wie Forschung.
Was ist das Wisskomm-Äquivalent zu bspw. Peer Review?
Und wie geht man mit Wissenschaftler*innen um, die nachweislich Desinformationen verbreiten?
Read 6 tweets
Nachdem ich alle Podcasts gehört habe, bin ich mehr denn je der Überzeugung, dass sich das #Wissenschaftssystem nur bottom-up ändern lässt. Warum es eine Änderung braucht, werde ich in meinen Kommentierungen der Podcasts darlegen. Ein Thread #TwitterCampus #APIKS #FristIstFrust
Heute kommentiere ich das Gespräch mit Julika Griem, Vizepräsidentin @dfg_public + Direktorin @kwi_essen, durchgeführt durch @JMWiarda. Wichtig: die Aspekte die ich herausgreife sind solche, die mich als Postdoc bewegt haben – es ist also eine subjektive Kommentierung! #APIKS
Das erste Thema, das mich zum Nachdenken gebracht hat war das des Selbstbildes von #Wissenschaft. Griem äußert sich am Anfang des Podcast erstaunt darüber, dass die Überstunden(!!) der Wissenschaftler*innen über die letzten 30 Jahre kontinuierlich abnehmen. #APIKS #FristIstFrust
Read 23 tweets
WARUM NUHR?
Mit Zwinkerzwinker #fürdaswissen, @dfg_public?
Mit welcher Begründung diese Einladung ausgesprochen wurde, wüsste ich gern. #DFG2020
Dieter Nuhr wollte trotz Pandemie gerne Großveranstaltungen stattfinden lassen - also konkret: seine. @dfg_public #fürdaswissen ?
Vielleicht mag sich jemand von @dfg_public mal die Sendung NUHR vom 30.4.2020 ansehen, in der Nuhr darüber spekuliert, ob Merkel Drosten hörig sei? "Die Virologen haben die Weltherrschaft übernommen". Inklusive Diktaturvergleich. #fürdaswissen ?
Read 14 tweets
In der #Coronavirus-Pandemie wird aktuell auch die Rolle der #Wissenschaft in der Gesellschaft thematisiert und diskutiert. Das ist gut, sagt HRK-Präsident Peter-André Alt. Aber was wissenschaftliches Arbeiten ausmacht, sollte dabei berücksichtigt werden!
#Forschung #Hochschulen Image
"#Wissenschaft produziert Erkenntnisse, keine Meinungen. Aber ihre Einsichten können gesellschaftliche Prozesse beeinflussen." Der respektvoll kritische Dialog ist wichtig, er trägt zur gemeinsamen Meinungs- & Willensbildung unserer Gesellschaft bei.
#Forschung #Hochschulen Image
#Wissenschaft will Erkenntnis gewinnen und vermitteln. Ihre Methoden, Ergebnisse und Schlussfolgerungen werden veröffentlicht und in einem nie abschließbaren Prozess des systematischen Hinterfragens und Zweifelns kritisch diskutiert und so kontinuierlich verbessert.
#Forschung Image
Read 12 tweets
Ich möchte mal für Hendrik Streeck in die Bresche springen. In Artikeln wird er gerade als "umstrittener Virologe" mit einer "umstrittenen Studie" bezeichnet. Streeck ist ein renommierter Wissenschaftler, und seine Heinsbergstudie ist enorm wichtige Forschung. (1/x)
Ich habe Kritik an seiner Kommunikation. Genau wie Mai im letzten Video ausgeführt hat. Tl;dw: In der Gangelt-Pressekonferenz präsentierten die Forscher ihre Ergebnisse zu Letalität und Dunkelziffer. Dann verwiesen sie auf Plan der DGKH,... (2/x)
... nach dem könne jetzt zu "Phase 2", also Lockerungen übergegangen werden. Das musste so wirken, als sei das eine Konsequenz aus der ermittelten Letalität, also 'Daten zeigen: nicht so schlimm, wir können lockern'. Ähnliches in anderen Auftritten. (3/x)
Read 17 tweets
Ich glaube, politische Regeln kann man nur dann durchsetzen, wenn sie rational sind. Wir halten uns dann an Vorschriften, wenn wir einen logischen Grund erkennen. Klar: Im ersten Corona-Eindämmungs-Schock war dafür zu wenig Zeit. Jetzt brauchen wir aber Rationalität. (Thread)
Die Abstands-Regel z.B. ist einfach. Die verstehen wir alle. Die Masken-Regel ist komplizierter. Da hieß es erst, sie bringt nichts, dann aber doch. Das verwirrt. Und jetzt kursieren tausende dubiose Bastelanleitungen, sodass unzählige Leute mit eher nutzlosen Masken herumlaufen.
Und niemand versteht Regeln wie eine Maximalzahl von Begräbnis-Besuchern. Die lässt sich auf Basis von Ansteckungsgefahr einfach nicht erklären. Ebensowenig wie die Schließung großer Parks oder Strafe für Leute, die alleine auf öffentlichen Bänken sitzen.
Read 6 tweets
Modellrechnungen zu #flattenTheCurve in Deutschland. Die Reproduktionszahl gibt an, Wieviele ein Patient im Schnitt ansteckt. Ohne Maßnahmen (R0) liegt sie für Covid-19 bei 2-3. Schaffen wir es, sie unter 1 zu kriegen, sinkt die Zahl der Neuinfektionen, die Ausbreitung stoppt 1/x
Fährt man eine Strategie, die das zum Ziel hat, spricht man von Eindämmung. Die Idee von #flattenTheCurve: selbst wenn Eindämmung nicht gelingt, führt Verlangsamung zu flacheren Peak, wodurch wir die Kapazität des Gesundheitssystems nicht (so stark) sprengen 2/x
Wenn man Eindämmung aufgibt und nur noch auf diesen Effekt setzt, spricht man von Verlangsamung.
Die @DGEpi_eV stellt jetzt Modellrechnungen zu verschieden erfolgreichen Maßnahmen vor, die Reproduktionszahl zu senken. 3/x
Read 25 tweets
Die Abbildung zum verlangsamten Verlauf von Covid-19 ist großartige #Wisskomm. Knapp und verständlich, was es mit #flattenTheCurve auf sich hat. Sie ist in vielen Versionen im Umlauf. Ich sammle mal, was ich bisher gesehen habe. Fehlen noch welche?
Read 7 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!