Discover and read the best of Twitter Threads about #Kurzarbeit

Most recents (14)

Man kann es nicht weniger drastisch formulieren, das würde dem Anlass nicht gerecht: Im November 2020 räumen die Unternehmervertreter den Staat aus. Solch eine Regelung ist dem Steuerzahler gegenüber absolut unverantwortlich. #Umsatzersatz 1/13
Zunächst: Der Ersatz des Umsatzes bezieht sich nicht auf November 2020, sondern auf November 2019. Außerdem werden andere Förderungen nicht abgezogen, die es schon gibt: Kurzarbeit, und eventuell (?) der Fixkostenzuschuss. Warum ist das hochproblematisch? 2/13
Wer andere Förderungen für Kosten der Unternehmer nicht auf den #Umsatzersatz anrechnet, der bezahlt die Unternehmer doppelt. Sie bekommen ihre Personalkosten zwei Mal! Einmal durch die #Kurzarbeit, einmal durch den Umsatzersatz. Das ist eine massive Überförderung! 3/13
Read 13 tweets
Dr. Belakowitsch(#FPÖ), Nationalrat #Austria 2020-05-13:

"Die Apokalypse ist abgesagt.

Ich weiß, das tut Ihnen wahnsinnig weh!

Und deswegen erzählen Sie uns heute ja auch schon den ganzen Tag von einer angeblichen zweiten Welle!

..natürlich brauchen Sie die #ZweiteWelle!
>
> Sie wünschen sie sich direkt herbei!

Auch der Herr Präsident wünscht sie sich!

Weil Sie damit natürlich auch politisch rechtfertigen wollen, dass Sie dieses Land in Grund und Boden geführt haben!

Es gibt nämlich sonst keine Rechtfertigung dafür!
..Langsam lichten sich ja>
> auch die Nebel!

Es ging niemals darum, rationale Argumente zu bringen!

Es ging einzig und allein darum, #Emotion zu streuen, #Angst zu streuen, Panik zu streuen!

Und genau das haben Sie gemacht, und das ist so weit gegangen, dass viele Leute wirklich Angst hatten!
>
Read 11 tweets
#Arbeitsmarkt #Corona 2020 - Stand August 2020
Von der breit angekündigten Erholung der Wirtschaft ist am Arbeitsmarkt ist faktisch nichts zu sehen. Es sind immer noch 636.000 #Arbeitslose mehr als im Vorjahr und der Anstieg von 0,1% gegenüber Vormonat

arbeitsagentur.de/news/arbeitsma… Image
bedeutet tatsächlich ein Anstieg der Arbeitslosen von 27,4% gegenüber Vorjahr. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs wenn man die durch #Kurzarbeit vorübergehend verhinderten Arbeitslosen betrachtet. Aktuell wurde für ca. 12 Mio Menschen Kurzarbeit angemeldet.
Tatsächlich Image
sind selbst im Juni noch 5,4 Mio Menschen, für die tatsächlich #Kurzarbeitergeld gezahlt wird bei einem durchschnittlichen Arbeitszeitausfall von rund 40%.
Umgerechnet entspricht das rund 2 Millionen #Vollzeitstellen oder auch 2 Millionen potentiell Arbeitslose.
Auch die Kassen Image
Read 5 tweets
Die geschönten Prognosen des @ifo_Institut
Zunächst die IST Situation. Der wichtigste Indikator, das #BIP, ist im 2. Quartal auf ein historisches Tief von -10,1% zum Vorquartal oder gar -11,7% zum Vorjahr gefallen.
Das war der stärkste Rückgang seit 1970 lt. Destatis. Image
Nicht besser sind die Zahlen von #arbeitsmarkt. 2,91 Mio #Arbeitslose, 635.000 mehr als im Vorjahr das ist ein Anstieg von 28%, den höchsten Anstieg hat Bayern mit fast 50%.
Dazu kommen 12 Mio Anzeigen an #Kurzarbeit, von denen im Mai 2020 tatsächlich

arbeitsagentur.de/presse/2020-36… Image
6,7 Mio mit Kurzarbeit abgerechnet wurden mit Arbeitszeitausfall von fast 50% im Durchschnitt, also 20% aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Das sind optimistisch gesehen mindestens 1 Mio weitere, potenzielle Arbeitslose.
Der #Export ist im Mai um 30% eingebrochen. Image
Read 8 tweets
Die TU München hat eine große Studie zu #HäuslicheGewalt gegen Frauen + Kinder in Deutschland während #Corona gemacht. Rund 3% der Frauen wurden Opfer körperlicher Gewalt, 3,6% wurden von ihrem Partner vergewaltigt. In 6,5% aller Haushalte wurde Gewalt gegen Kinder angewendet.
3,8% der Frauen fühlten sich von ihrem Partner bedroht. 2,2% duften ihr Haus nicht ohne seine Erlaubnis verlassen. In 4,6% der Fälle regulierte der Partner Kontakte der Frauen mit anderen Personen, auch digitale Kontakte, zum Beispiel über Messenger-Dienste.
Höher war die Zahl der Opfer sowohl bei Frauen als auch Kindern, wenn sich die Befragten zu Hause in Quarantäne befanden (körperliche Gewalt gegen Frauen: 7,5 %, körperliche Gewalt gegen Kinder: 10,5 %)
Read 6 tweets
Beim #Parlagram des @mom_inst haben wir die neuen Nationalratsprotokolle (Stichtag: 3.4.2020) eingespielt: momentum-institut.at/parlagram

Hier zum Beispiel #Ibiza vs. #Corona und #Kurzarbeit (Zeitraum 2005-2020): Image
Weiterhin gibt es folgende Auswertungsmöglichkeiten:
- Mehrere Worte lassen sich gemeinsam suchen
- Suche nach absoluter und relativer Häufigkeit sowie nach genauen Treffern und Wortteilen sind möglich
- Rohdaten von Suchabfragen lassen sind als CSV-Datei downloaden #parlagram
Auch interessant: aufkeimende Diskussionen rund um eine #Schuldenbremse wurden durch #Corona abrupt beendet. Und #Pflege ist seither wieder wichtiger als #Flüchtlinge. #parlagram ImageImage
Read 3 tweets
Die #Kurzarbeit rettet gerade ganze Branchen. Gemessen am Beschäftigungsstand Ende April sind im Beherbergungs- und Gaststättenwesen 83% der Beschäftigten zur Kurzarbeit angemeldet, im Bereich Kunst, Unterhaltung und Erholung 70% und im Bauwesen 53%! #Covid19
Gemessen am Beschäftigungsstand im April 2019 sind in der Gesamtwirtschaft Österreichs 39% aller Beschäftigten in #Kurzarbeit gewesen! Es führt wirklich überhaupt kein Weg an einer Verlängerung der Corona-Kurzarbeit vorbei. #Covid19
*im April
Read 4 tweets
1. Vor 10 Tagen habe ich hier gefragt, wie #Hochschulen in der #Coronakrise mit #Lehrverpflichtung umgehen. Ich wollte wissen, ob es Reduktionen oder andere Erleichterungen gab & wenn ja, für wen & unter welchen Bedingungen. Jetzt möchte ich die Rückmeldungen zusammenzufassen.
2. Ich bin keine Bildungswissenschaftlerin. Ich bin Amerikanistin & arbeite gleichzeitig im #Frauenbüro meiner Universität. Normalerweise analysiere ich Gedichte, Romane, Filme & Co. Ich arbeite also nicht empirisch & das ist auch hier nicht mein Anspruch.
3. Fast 40 Personen von 23 Hochschulen aus 12 Bundesländern haben geantwortet; einige davon nicht öffentlich. Die meisten Antworten kamen von befristet angestellten Qualifikant*innen (PhDs & Postdocs). Auch Lehrbeauftragte, Profs & entfristete Lehrende haben geantwortet. Danke!
Read 20 tweets
Die Senkung der #Sektsteuer kann doch echt nur ein schlechter Scherz sein oder? Oder? Fast 2 Millionen in #Kurzarbeit oder erwerbsarbeitslos und DAS soll den Konsum anfeuern? WTF! Langsam frage ich mich echt wo die leben. 🤦🏻‍♀️
Jetzt bin ich weder arbeitslos, noch in Kurzarbeit oder armutsgefährdet - so wie womöglich bald die Hälfte aller Erwerbstätigen in Ö! - aber was meint ihr wie oft im Jahr ich Sekt trinke? Und DAS soll die Wirtschaft ankurbeln? 🤦🏻‍♀️😳🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️#Sektsteuer
Ich verstehe ja noch, dass die ÖVP ihrem Klientel mit der Senkung der #Sektsteuer entgegenkommen will - aber ich verstehe nicht, dass sie das auch noch stolz verkünden und nicht diskret nebenbei mitlaufen lassen? Das ist doch der pure Hohn! Das ist echt #Klassenkampf.
Read 4 tweets
1,25 Millionen in #Kurzarbeit und 571.000 Erwerbsarbeitslose - sind zusammen über 1,8 Millionen Menschen die um ihre Existenz zittern müssen -aber das müsste nicht so sein! #Arbeitslosigkeit müsste nicht zwingend Angst+Armut bedeuten, es ist politischer Wille dass es in Ö so ist.
#Massenarbeitslosigkeit + Armut sind für uns als Gesellschaft viel teurer als höhere Versicherungsleistungen - hinter der Disziplinierung von Arbeitslosen steht immer der Wunsch sie zu bestrafen, das sollte aber spätestens jetzt in Zeiten von #Corona echt kein Thema mehr sein.
Selbst die, die früher behauptet haben #Erwerbsarbeitslose könnten sich doch "einfach einen Job suchen" müssten heute schließlich einsehen, dass es diese Jobs nicht gibt! Warum also weiter die Schikane? Menschen in die #Armut zu treiben ist nicht nur bösartig, sondern auch dumm.
Read 3 tweets
Viele Stunden Vorbereitung und sieben Stunden Debatte im #Koalitionsausschuss später haben wir als @spdde und @spdbt für sehr viele Menschen ganz wesentliche Verbesserungen erzielt, die wegen #Covid19 unter besonderen Einschränkungen zu leiden haben!
👇
Beschäftigte in #Kurzarbeit, die längere Zeit nur die Hälfte oder weniger arbeiten, erhalten ab dem 4. Monat 10 Prozentpunkte und ab dem 7. Monat 20 Prozentpunkte Aufschlag auf das Kurzarbeitergeld, und ohne Anrechnung zum #KuG hinzuverdienen darf man jetzt in allen Branchen.
In der Krise wird außerhalb der Mangelbranchen kaum Personal eingestellt. Erwerbslose, deren Bezug von #Arbeitslosengeld bis zum Jahresende auslaufen würde, erhalten deshalb eine Verlängerung um 3 Monate.
Read 7 tweets
Wie viel sind eigentlich 38 Milliarden Euro?

Ein kurzer #Thread zur aktuellen Größe des österreichischen Hilfspakets, nachdem ich gestern die Zahl wieder an mehreren Stellen gesehen habe, zB bei @sebastiankurz, bei @MartinThuer oder bei der WKO. #Budget #Coronakrise
Was da im März angekündigt worden war, waren
① Haftungen und Garantien (15 Mrd. Euro)
② Steuerstundungen (10 Mrd. Euro)
③ Nothilfe, Entschädigungen (9 Mrd. Euro)
④ Soforthilfe (4 Mrd. Euro)

Macht in Summe die viel gehörten 38.
Allerdings, unter ④ Soforthilfe fällt unter anderem die #Kurzarbeit und der #Härtefallfonds. Beides wurde in der Zwischenzeit massiv aufgestockt. Die #Kurzarbeit wird mittlerweile sehr breit eingesetzt, wie wir hier 👇 datenreich analysiert haben.

agenda-austria.at/publikationen/…
Read 11 tweets
Wahnsinn für 608.607 Beschäftigte wurde bisher #Kurzarbeit beantragt. Mit dieser Maßnahme haben die Sozialpartner also bis jetzt wohl mind. für 1Mio Menschen (mit Angehörigen) die Krise durch #COVID2019 massiv abgefedert. Stellt euch vor wie viele sonst ihren Job verloren hätten.
Grob überschlagen sind also aktuell rund 1,2 Mio Erwerbstätige von den rund 4,3 Mio. Erwerbstätigen in Österreich entweder #arbeitslos, in Schulung oder in #Kurzarbeit! Das ist wirklich Beispiellos, auch weil von den restlichen Erwerbstätigen weit nicht alle Vollzeit arbeiten.
Das heißt auch, dass weniger als die Hälfte der Österreichischen Bevölkerung noch erwerbstätig ist! Wenn wir jetzt keine #Vermögenssteuern, Erbschaftsteuer- und Schenkungssteuern und eine digitale Dividende einführen, wann dann? Es wird eng.
Read 4 tweets
#Coronakrise und #Massenarbeitslosigkeit: Seit gestern Abend hat Österreich 74.000 neue #Arbeitslose in nur vier Werktagen. In Wahrheit liegt die Zahl noch viel höher: Es schon 84.000, weil das AMS nur selbst ausgegebene Anträge zählt aber nicht mitgebrachte. 1/14
Die schlagen erst mit Verspätung im System auf. Außerdem sind #AMS-Mitarbeiter mit Anträgen hinten nach, die stapeln sich schon auf den Schreibtischen. Viele Menschen kommen zudem nicht durch weil Telefon und Internet aufgrund des Andrags Ausfälle verzeichnen. 2/14
Theoretisch dürften aufgrund der Kündigungsfristen (2 Wochen oder länger) derzeit hauptsächlich Leute mit einvernehmlicher Kündigung beim AMS sein. Arbeitnehmer von Firmen, die sich daran halten, kommen größtenteils wohl erst in den kommenden Wochen. 3/14
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!