Discover and read the best of Twitter Threads about #urheberrecht

Most recents (20)

✅Zugang zu selbsterzeugten Daten (460)
✅Förderung v #Anonymisierungstechniken (462)
✅Strafbarkeit d #Deanonymisierung (463)
✅Rechtsanspruch auf #OpenData (463)
✅Verbesserung Datenexpertise öffentlicher Stellen (464)
#Forschungsdatengesetz (614)
#Forschungsklauseln (615)
#OpenAccess als Standard im Forschungsbereich (615)
✅Wissenschaftsfreundliches #Urheberrecht (616)
✅Nationale #Forschungsdateninfrastruktur (616)
✅Europäischer #Forschungsdatenraum (617)
✅Datenteilung: anonyme Daten für Forschung im öffentlichen Interesse (618)
Read 6 tweets
Erster Eindruck: Ampel hat keinen Bock auf #Urheberrecht. Nur Evaluierung, keine Gesetzesvorhaben im #Koalitionsvertrag, dabei bräuchten wir die dringend, zB beim #Zensurheberrecht. Ob Bibliotheken E-Books künftig wie physische Bücher verleihen dürfen, bleibt unklar. #BuchistBuch Image
Etwas besser ist der Abschnitt zu Forschung, wissenschaftsfreundliches #Urheberrecht klingt gut, aber es fehlen Details. Ich würde mir da zB wünschen: Ausweitung des Zweitveröffentlichungsrechts für Urheber*innen aller wissenschaftl Publikationen, unabhängig vom Finanzierungsweg! Image
Der medienpolitische Teil zu #DSA/#DMA liest sich schlimmstenfalls als Unterstützung der Idee, dass Plattformen nicht nur #Leistungsschutzrecht für Presseartikel zahlen sollen, sondern auch gezwungen werden, diese anzuzeigen. Das behindert Vorgehen gegen Desinformation! #LSR Image
Read 8 tweets
Wir unterstützen @quad9dns beim Widerspruch gegen eine einstweilige Verfügung des Landgericht Hamburg auf Antrag von @sonymusicde. Diese verpflichtet den gemeinnützigen DNS-Provider Quad9, Netzsperren gegen Urheberrechtsverletzungen Dritter einzurichten.
DNS-Resolver wie @Quad9DNS übersetzen Domainnamen in numerische IP-Adressen. Sie sind unabdingbar für die Nutzung des Internets. Auch Internetprovider wie die @Telekom_group bieten DNS-Resolver an, die bereits etliche Seiten für ihre Kund*innen in Deutschland sperren.
Der unabhängige DNS-Resolver @Quad9DNS ist datenschutzfreundlich und schützt vor Malware- und Phishing Attacken. Welche Adressen für Nutzer*innen nicht aufgelöst werden, entscheidet Quad9 nicht selbst, sondern orientiert sich an Empfehlungen unabhängiger Sicherheitsexpert*innen.
Read 9 tweets
Heute tritt die #Urheberrecht.sreform in Deutschland in Kraft. Da die neuen Haftungsregeln auch den Einsatz von #Uploadfilter.n umfassen, nehmen wir an, dass es in Zukunft vermehrt zu Sperrungen legaler Inhalte kommen wird. Gemeinsam mit Betroffenen wollen wir dagegen klagen.
Das Gesetz sieht vor, dass legale Inhalte nicht gesperrt werden dürfen. Wenn das doch wiederholt passiert, können Vereine, die sich für die #Grundrechte von Nutzer*innen einsetzen, eine Verbandsklage erheben. Wir wollen das Verbandsklagerecht falls notwendig in Anspruch nehmen.
Dafür brauchen wir deine Hilfe! Wenn du von illegalen Sperrungen deiner Inhalte betroffen bist, oder das bei anderen beobachtest, dann melde dich bei uns unter der E-Mailadresse uploadfilter a freiheitsrechte org. freiheitsrechte.org/aufruf-illegal…
Read 5 tweets
In ist @Senficon der Ansicht, daß CoPilot keine Urheberrechtsverletzung sei.

Das Beispiel zeigt, daß CoPilot spezifische Details aus dem Corpus erinnert und reproduzieren kann. Ich denke, die Situation ist wesentlich komplizierter als ihr Take nahelegt.
»Mit dem Ruf nach einem scharfen #Urheberrecht durch Teile der #FreieSoftware-Szene schaden wir uns langfristig nur selbst.« ist dennoch richtig.

Nur - was CoPilot da macht ist vermutlich in etwa dasselbe, was diverse CDU-Ex-Doktoren gemacht haben - unattributierte Plagiate.
Und das ist bei ungefähr jeder DFSG-Lizenz ein Problem, egal ob es eine Maschine oder ein Mensch produziert.

Insofern ist CoPilot eine super Sache, weil es die Frage stellt, ob ein NN als Sourcecodewäsche Lizenzen entfernen kann.
Read 7 tweets
💃💃💃Niederlage für das #Zensurheberrecht! Heute gewann @MDRde beim OLG Köln im Rechtsstreit um ein #Glyphosat-Gutachten, das das Bundesinstitut für Risikobewertung @BfRde durch Missbrauch des #Urheberrecht der Öffentlichkeit entziehen wollte. presseportal.de/pm/7880/4843398 ❤️✊❤️ ⬇️
Allein bis Sept. 2018 wurden ca. 80.000€ Steuergeld vom @brfde verschwendet, um in diesem Fall Presse- u Informationsfreiheit zu behindern, das ergab die Antwort d BuReg auf meine schriftliche Frage ➡️ mdb.anke.domscheit-berg.de/2018/11/schrif…
Wieviel 💰 wurde wohl bis jetzt verbrannt? #IFG /2
Ich plädiere schon seit längerem für das Prinzip "ÖGÖG" (öff. Geld = öff. Gut) - was öffentlich finanziert ist, muss auch öffentlich sein, auch steuerfinanzierte Studien, wie ein #Glyphosat Gutachten des @BfRde. Mein Antrag im Bundestag dazu: mdb.anke.domscheit-berg.de/2019/10/was-oe… /3
Read 6 tweets
Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zum #Urheberrecht verabschiedet. Jetzt sind eure Bundestagsabgeordneten gefragt, Einschränkungen der Grundrechte durch #Uploadfilter zu verhindern! Die wichtigsten Änderungen zu #Artikel17 gibt’s in diesem Thread.
Um Sperrung legaler Inhalte zu verhindern, will die #GroKo kurze Ausschnitte nicht mehr legalisieren, diese gelten nur als „mutmaßlich erlaubt“, dürfen also nicht automatisch gesperrt werden. Die Grenzwerte wurden abgesenkt auf 15s Video/Audio, 125kb Bilder und 160 Zeichen Text.
Aber auch Nutzungen unter diesen Grenzen sind nicht automatisch vor dem #Uploadfilter geschützt, das gilt nur, wenn die Nutzung keine erheblichen Einnahmen generiert, man den fremden Inhalt mit anderen Inhalten kombiniert und nicht mehr als 50% eines fremden Werks nutzt.
Read 10 tweets
Ich wollte gerade wieder einen wütenden Thread über die neusten Geistesblitze des @FAZ_Feuilleton zum #Urheberrecht schreiben, aber diese Kolumne von Michael Hanfeld ist einfach nur lustig. Fangen wir bei Absatz 1 an: (Thread)
"Das würden wir gern erleben: dass sich Google selbst abschaltete. Man gäbe google.de ein und – nix passierte." Schon klar, dass die FAZ sich das wünscht, aber das geht auch heute schon, einfach den Netzwerkstecker ziehen oder das WLAN deaktivieren. Traumhaft!
"Dann müsste man umschalten auf Bing, auf die Suchmaschine Duckduckgo, die keine persönlichen Informationen ihrer Nutzer einsammelt," Ich nutze bereits @DuckDuckGo, just do it! Aber ich fürchte, dass ich dort bald dank #Leistungsschutzrecht keine Presseartikel mehr finden werde. Senficon mit DuckDuckGo-Shirt
Read 7 tweets
Lügen für das #Leistungsschutzrecht, Folge 972: Weil Presseverlage bei der #Urheberrechtsreform den Hals nicht vollbekommen können, legen sie Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen Beamten im @BMJV_Bund ein & bitten dann als Pressevertreter das Ministerium um Stellungnahme. Thread
Der Vorwurf: Der Beamte habe nicht verhindert, dass der Europäische Gerichtshof 2019 das #Leistungsschutzrecht für nichtig erklärt hat, das 2013 unter FDP-Hausleitung verfasst wurde und von dem wir schon 2015 wussten, dass es europarechtswidrig ist. juliareda.eu/2015/07/das-le…
Aus dieser an den Haaren herbeigezogenen Dienstaufsichtsbeschwerde macht jetzt, 2021, Michael Hanfeld in der FAZ eine Schlagzeile, als hätte das irgendeinen Nachrichtenwert und diene nicht einfach den wirtschaftlichen Interessen seines Hauses. Natürlich wie immer ohne Disclaimer.
Read 12 tweets
Alle #Urheberrecht|sinteressen sagen, es nicht mehr viel Zeit, um die #Urheberrechtsreform umzusetzen: EU-Deadline am 07.06.2021, Bundestagswahl 26.09.2021 und letzte Bundesratssitzung davor, um einem Gesetz zuzustimmen: 17.09.2021. Aber braucht es diesen Zeitdruck überhaupt? 1/7
zwischen 45% (reine zentralstaatliche) und 90 % (mit Länderbeteiligung) aller EU Direktiven in Deutschland werden verspätet implementiert, zeigt @pluggedchris und #JanaPaasch. Unklar, was die durchschnittliche Verzögerung ist. Christian Stecker, was sagen die Daten?
2/7
Verzögerungen und Verschiebungen sind im #Urheberrecht kein #Neuland. Bereits beim ersten Gesetz von 1870 wurden die Themen Fotografenrechte und bildende Künstler verschoben (auf 1876). So zieht sich das durch die Geschichte. Historische Literatur >> bit.ly/3ays0H5 3/7
Read 8 tweets
Gemeinsam mit @markusreuter_ habe ich für @netzpolitik einen ersten Blick auf den Entwurf zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in Deutschland geworfen, der angesichts der engen Spielräume ziemlich gut geworden ist: netzpolitik.org/2020/grenzen-f… #Urheberrecht
Allerdings ist mit dem Entwurf noch nichts gewonnen. Wie die geleakten Stellungnahmen anderer Ministerien gezeigt haben (vgl. netzpolitik.org/2020/cdu-minis…), werden Verwerter- und Verlagslobbys Sturm laufen gegen einige der Vorschläge.
Umso wichtiger ist, dass digitale Zivilgesellschaft und professionell Kulturschaffende sich bis zum Beschluss der Reform nicht gegeneinander ausspielen lassen. Denn der Entwurf bemüht sich hier echt um einen Interessensausgleich: Mehr Nutzungsfreiheiten, dafür mehr Vergütung.
Read 3 tweets
Die Uploadfilter kommen! Gerade hat das @BMJV_Bund seinen ersten Vorschlag zur Umsetzung von #Artikel17 vorgestellt. Es enthält klar #Uploadfilter, aber auch Vorschläge, um Nutzerrechte zu schützen. Hier meine Eindrücke als Thread.
Beim Upload soll ich anklicken können, dass ich fremde Inhalte verwende, und erklären, warum das legal ist. zB Zitat, steht unter CC-Lizenz, Inhalt ist gemeinfrei oder ich habe eine Lizenz gekauft. So markierte Inhalte dürfen vom #Uploadfilter nicht automatisch gesperrt werden!
Leider gibt es von dieser Regel eine Ausnahme für „offensichtlich rechtswidrige Inhalte“, definiert als Uploads, die 90% mit einem gemeldeten Werk übereinstimmen. Da sind falsche Sperrungen vorprogrammiert, weil es immer wieder schlicht falsche Copyright Claims gibt.
Read 28 tweets
These aus der #Literatur- & #Verlagsgeschichte: "Das Jahr 1867 hat für die deutsche Geistes- und Buchhandelsgeschichte eine ähnliche Bedeutung wie das Jahr, das der Welt die Buchdruckerkunst bescherte." Kurzer Thread zur #Reclam #UniversalBibliothek & zum #Urheberrecht. /1
D. Zitat stammt v. Annemarie Meiner: Reclam. Eine Geschichte der Universal-Bibliothek zu ihrem 75jährigen Bestehen. Leipzig (Reclam) 1942, S. 25, die sicher ist, dass schon zu ihrer Zeit d. Bedeutung d. Vergangenheit übersehen werde (28). Kurioserweise feiert Meiner für den /2
#Reclam-Verlag weniger die Etablierung als die eindeutige Elimierung von Rechtsansprüchen und Schutzfristen, die sich 1867 ereignete - und zwar am 9. November. Schon 1856 war beschlossen worden, dass Werke v. Autor_innen, die vor dem 9.11.1837 verstorben waren, zum 9.11.1867 /3
Read 8 tweets
.@caspary behauptet im verlinkten Artikel, Demonstranten seien mit bis zu 450 Euro gekauft worden. Haben Sie, @caspary, bitte nähere Angaben dazu? Das wäre doch durchaus ein Vorgang, an dem die Öffentlichkeit ein Interesse hätte.
Und warum hat @bild an dieser Stelle offenbar nicht nachgehakt? Wo ist da plötzlich Ihr journalistischer Ehrgeiz, @jreichelt, jedem Skandal nachzulaufen?
Read 6 tweets
Realtalk: So etwas darf nicht sein. So etwas darf wirklich nicht sein. Nicht jeder Politiker muss Experte in jedem Gebiet sein. Aber die völlige Ahnungslosigkeit, die @AxelVossMdEP und seine Kollegen der @CDU_CSU_EP seit Wochen offenbaren, macht mich mehr als nur sprachlos.
Die digitale Welt ist ein Thema, in dem ich mich auskenne. Welche Politik darf ich von @AxelVossMdEP und @CDU_CSU_EP denn nun bei Themen vermuten, mit denen ich mich nicht auskenne?
Read 5 tweets
1850: Deutsche Presseverleger wollen Urheberrecht auf Nachrichten durchsetzen, weil die neu eingetroffene Technologie des Telegramms ihr Geschäftsmodell ruiniert. Es wird abgelehnt. 1/26
#THREAD #copyright #Artikel11 #saveyourinternet
1886: Deutsche Presseverleger wollen, dass Nachrichten in der Berner Übereinkunft urheberrechtlich geschützt werden. Es wird abgelehnt, und eine Urheberrechtsausnahme für Nachrichten wird etabliert. 2/26
#copyright #Artikel11 #saveyourinternet
1908: Deutsche Presseverleger wollen beim Berliner Treffen für die Berner Übereinkunft die Möglichkeit der Reproduktion von Nachrichten durch das Urheberrecht einschränken. Es wird abgelehnt, da das Urheberrecht nur für kreative Schöpfungen gilt. 3/26
#copyright #Artikel11
Read 27 tweets
Ende März stimmt das @Europarl_DE über die EU-Urheberrechtsreform und damit über #Artikel11, #Artikel12 & #Artikel13 ab. Wie kam es dazu?

Da ich keinen Bericht finden konnte, der die Hintergründe bis heute erklärt, habe ich mit @Schlumpfkanone die Chronik nachgezeichnet:
2001: Die EU-Urheberrechtsrichtlinie wird verabschiedet. 2003 setzt sie Deutschland um und tritt in Kraft.

2010: Die EU-Kommission kündigt an, das Urheberrecht länderübergreifend vereinfachen zu wollen. 2013 beginnen Gespräche über die Reform.
2011: @SABAM_Official, das belgische Gegenstück zur GEMA, fordert einen #Uploadfilter von Internet-Providern. Der EuGH erklärt den Entwurf genauso wie Internet-Sperren für rechtswidrig.
Read 26 tweets
Unabhängig vom Thema der Unterlage, mit Verweis auf das #Urheberrecht eine Veröffentlichung zu verweigern, ist einer öffentlich-rechtlichen Anstalt unwürdig. #Fernsehrat
Spätestens wenn solche Unterlagen Medien vorliegen, die ausführlich daraus zitieren, ist eine Veröffentlichung der einzige gangbare Weg. #Fernsehrat
Gleichzeitig zeigt auch dieser Fall wieder, dass ein Informationsfreiheitsgesetz für öffentlich-rechtliche Medien fehlt. Neben @fragdenstaat braucht es #fragARD und #fragZDF. #Fernsehrat #IFG
Read 3 tweets
Gestern fand der 2. #ELRC-Workshop für deutsche Behörden statt, in dem wir uns darüber austauschten, wie wir mit unseren #Sprachdaten zur mehrsprachigen Kommunikation in Europa beitragen können. #Mehrsprachigkeit #xl8 #MachineTranslation /@LR_Coordination @ELRAnews
Nach der Begrüßung durch die Organisatoren von @LR_Coordination und die @EU_Commission, erklärte Gudrun Stock von DG Connect das #CEF-Programm, mit dem auch ELRC gefördert wird.
Nach einer Frage aus dem Publikum gab Prof. Busemann vom @DFKI einen Spontanvortrag über neuronale maschinelle Übersetzung. 👏 #NMT.
Read 9 tweets
Puh. Das war wichtig, weil die Diskussion damit weitergeht. Die Copyright-Kuh ist damit aber noch nicht vom Eis.
Also: warum jetzt nicht neu denken und ein vergütetes @right2remix statt Uploadfiltern & Leistungsschutzrecht andiskutieren: netzpolitik.org/2018/eu-urhebe… #Urheberrecht
Read 4 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!