Discover and read the best of Twitter Threads about #biodiversität

Most recents (16)

So unterschätzt und daher um so wichtiger zu verstehen – Maßnahmen zur Erhaltung der #Biodiversität sind nicht kontraproduktiv, sondern gehen Hand in Hand mit Klimaschutz!

Das haben Forschende in einer aktuellen Studie herausgefunden: 🧵1/14
Vorab: Was hat Natur mit dem #Klimawandel zu tun?
Einiges! Insgesamt 55% der menschengemachten CO2-Emissionen werden von natürlichen Ökosystemen "abgefangen".
Rund 25% der Emissionen werden durch verschiedene Ökosystem-Prozesse von den Ozeanen absorbiert. Wälder und andere Landflächen nehmen sogar rund 30% auf.
Read 16 tweets
OB IHR VIELLEICHT AUFHÖREN KÖNNTET, DAUERND BIENENSTÖCKE IRGENDWO AUFZUSTELLEN, HABE ICH GEFRAGT :)

Das 👏 ist 👏 kein 👏 Bienenschutz 👏

#biodiversität #artenschutz

1/
Es ist wirklich zum Haare raufen. Liebes @FFHde, vielleicht solltet ihr euch das nächste Mal von Menschen beraten lassen, die sich wirklich auskennen, und nicht von einer Firma, die „Bienen BUSINESS“(!) heißt.

2/
1. Das ist keine Bienenrettung. Die industriell genutzte und speziell gezüchtete Honigbiene ist genauso wenig bedroht, wie es Hausrinder oder Hausschweine in diesem Land sind.

2. Wer bedroht ist: wilde Bestäuber, also Wildbienen (!), kleine Wespen, Fliegen und Käfer, sowas.

3/
Read 8 tweets
"Diese weltfremden Veganer:innen wissen wohl nicht, wer ihr Obst & Gemüse anbaut!" lese ich häufig in Diskussionen beim Thema Nahrungsmittelproduktion & nachhaltige #Landwirtschaft. Ein Thread.
1/
Dass Landwirt*innen Gemüse, Getreide etc. anbauen, ist #vegan Lebenden natürlich sehr wohl bewusst & deshalb wollen diese ja auch ein gutes Miteinander & eine zukunftsorientierte Landwirtschaft mit Fokus auf den Anbau von Pflanzen für den direkten menschlichen Verzehr.
2/
Die meisten Landwirt*innen behaupten leider, dass "alle Veganer was gegen Landwirte hätten".
Dabei wollen ethisch #vegan Lebende regionale Landwirtschaft stärken & Subventionen umschichten, damit der Anbau von Pflanzen für den direkten menschlichen Verzehr gefördert wird.
3/
Read 13 tweets
Hier mein kleiner Fragenkatalog bezüglich diverser Diskussionen rund um das Thema #Veganismus.

Antworten und Anmerkungen gerne unter die jeweilige Frage.

Danke.
Gern RT.
1/
Oft gehörte Frage an Veganer*innen:
"Weshalb müssen Veganlebende Würste aus Pflanzen bauen?"

Weshalb kann es Dir nicht schnurzegal sein, wie die Nahrungsmittel #vegan Lebender aussehen? Das Leid der Tiere ignorierst Du doch schließlich auch sehr erfolgreich?
2/
Weshalb wollen mir eigentlich so oft Menschen vorschreiben, wie veganes Essen auszusehen hat?

Und weshalb äußern sich eben diese Menschen unter Artikeln zu den positiven Effekten von Fleischreduktion & Co. oft mit "Ich lass mir doch nicht vorschreiben, was ich essen soll!"?
Read 12 tweets
Gestern erschien unser Bericht ”Eine Milliarde Tonnen - CO2-Ausstoß senken und Deutschlands Kohleausstieg beschleunigen” onebilliontons.org erstellt von @Kaikenhuippu und @think_atom
Dieser Thread zeigt die Schwerpunkte und Ergebnisse
1/20
Die Studie berechnet die CO2-Emissionen, die durch eine #Laufzeitverlängerung der deutschen #Kernkraftwerke vermieden werden können (#SaveGER6), wenn stattdessen Kohlekraftwerke und später Gaskraftwerke stillgelegt werden. Das Ergebnis ist der Name: #EineMilliardeTonnen 2/20
Die verbleibenden Reaktoren #GER6 vermeiden rund 60 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr.
Bis heute hat der frühe Atomausstieg seit 2011 bereits 500 Millionen Tonnen CO2 verursacht. (und mehr in Zukunft), weil stattdessen fossile Kraftwerke am Netz blieben. 3/20
Read 20 tweets
Was mich gerade richtig wütend macht!
Seit Montag findet die #Weltnaturkonferenz #COP15 zu #Biodiversität statt.
Zum 15. (!) Mal treffen sich ca. 200 Nationen und beschließen??? NICHTS!
Und keins redet drüber, dazu ein kleiner Thread!
🧵(1/x)
unep.org/events/confere…
Wir befinden uns - neben all den anderen Krisen - gerade vorallem in einer #Zwillingskrise:Beide sind eng miteinander verknüpft, verstärken sich gegenseitig + viel zu viele Kipppunkte sind schon überschritten!
1) #Biodiversitätskrise
2) #Klimakrise (2/x)
bund-bawue.de/service/presse…
Gründe der #Biodiversitätskrise
-Zerstörung der natürlichen Lebensräume(Versiegelung, Abholzung)
-Landnutzungsänderungen(z.B. intens.Monokulturen, Urbanisierung, Skipisten)
-direkte Ausbeutung der Ressourcen wie Jagd & Überfischung
-Umweltverschmutzung
-Klimawandel (3/x) Image
Read 11 tweets
🇩🇪 versagt beim #Meeresschutz vor der Haustür u. verliert mit der marinen Raumordnung #MRO jegliche internationale Glaubwürdigkeit. @bmu @SvenjaSchulze68 @RegSprecher: Verhindern Sie den Ausverkauf der Nord- und Ostsee. Eine 😢Analyse. Thread 1/5
#Meeresschutz ist #Klimaschutz. Entgegen Empfehlungen von @IPBES und @IPCC_CH heißt #Klimaschutz bei uns Platz für #Offshore #Windenergie - auf Kosten der #Biodiversität. Windräder im NSG #Doggerbank, im Vogelzugkorridor Rügen-Schonen, keine Puffer zu #Meeresschutzgebieten 2/5
#Meeresschutzgebiete sind überlagert durch #Schifffahrt #Rohstoffabbau u. militärische Übungsgebiete. 🇩🇪 als Meister der 'PaperParks'. Umweltziele der #MSRL wurden verfehlt, ein #EU Vertragsverletzungsverfahren läuft🤔3/5 ec.europa.eu/germany/news/2…
Read 5 tweets
Heute ist der 60. Jahrestag des Inkrafttretens des Antarktis Vertrages. Dieser internationale Vertrag wurde inzwischen von 45 Staaten unterzeichnet. Er verpflichtet die Unterzeichner*innen dem Schutz des Ökosystems und regelt den Verzicht auf militärische und wirtschaftliche 1/
Nutzung der #Antarktis: ats.aq/index_e.html Die #Antarktis ist bereits massiver Bedrohung durch die #Klimakrise ausgesetzt. Das Erreichen von Kipppunkten rückt näher. Es braucht dringend weitreichende Maßnahmen zum Schutz dieses Ökosystems. 2/
Das Schmelzen des antarktischen Eises wird uns alle dramatisch beeinflussen. Auch der globale Norden als Hauptverursacher der #Klimakrise bleibt davon nicht verschont. 3/
Read 7 tweets
Warum ist es für falsch halte, dass @Bayer den #Politico-Future of Food and Farming Kongreß sponsort
und die World Food Convention des @Tagesspiegel
Und @BASF den Zukunftsdialog Agrar und Ernährung von @DIEZEIT 👉
Aus gutem Grund müssen Zeitungen Anzeigen als Anzeigen kennzeichnen. Damit klar getrennt wird, wo Journalist*innen ihre Recherche teilen und wo jemand etwas verkaufen will. Es ist keine perfekte Lösung, dass Medien von Anzeigenkunden abhängig sind, aber immerhin.
Das Event-Sponsoring weicht diese Grenze auf und das ist nicht gut. Was bedeutet es, dass Bayer u BASF Partner dieser Events sind? Sie geben großzügig etwas Geld ab, damit Expert*innen diskutieren können? Welchen Einfluss nehmen sie auf das Programm, direkt oder indirekt?
Read 16 tweets
(1/6) 931 Millionen Tonnen #Lebensmittel landeten 2019 weltweit laut des neuen UN-Berichts zu #Lebensmittelverschwendung in der #Mülltonne. Damit werden 17 % der global produzierten Lebensmittel nicht konsumiert. Der größte Teil wird durch #privateHaushalte verschwendet (61 %). Image
(2/6) Zugleich leiden Millionen von Menschen täglich #Hunger. Es wird geschätzt, dass 8-10 % der globalen #Treibhausgasemissionen durch #Lebensmittel entstehen, die gar nicht konsumiert werden. Eines der UN-Ziele ist es, die #ProKopfVerschwendung bis 2030 zu halbieren.
(3/6) Die positiven Effekte wären vielfältig sowohl für #Mensch als auch #Umwelt: eine verbesserte #Lebensmittelsicherheit, weniger #Treibhausgasemissionen, Entlastung von #Land, #Wasser und Abfallmanagementsystemen, besserer Schutz der #Biodiversität und monetäre Einsparungen.
Read 6 tweets
1) Wenn es anhaltendem #Misserfolg durch #immunisierte/#immunisierende und auf #Anpassung #konditionierende #Sozialstrukturen gelingt, dass ein Mensch damit aufhört #nachhaltigen #Change und #kognitive #Herausforderung zu motivieren, ist das für uns alle ein großer #Verlust.
2) Hiermit stirbt eine weitere Chance auf #krisenfunktionales #Überleben der #Menschheit.
#Systeme, die ihre #Heiler zum Schweigen bringen, sind nicht nur krank, sie sind auch #wahnsinnig.
#Gesunde Systeme begehen keinen #Selbstmord.
3) Mit jedem der durch soziale #Frustration durch uns seinen #Mut verliert zu sagen, was gesagt werden muss, dass sich #Organisation, #Politik, #Wirtschaft & #Wissenschaft ändern, verschieben wir den Zeitpunkt, an dem wir beginnen ernst etw. gegen die kommenden #Metakrisen zu tun
Read 11 tweets
Ein #Gentechnik-Thread. Aus grünen Gründen. Als in den 1980er Jahren gegen die #Gentechnik-Produktionslanlagen für Insulin protestiert wurde, lautete die Argumentation wie folgt: überflüssig, riskant für Umwelt, Gesundheitsrisiko.
1. Überflüssig: Insulin wird aus Schlachtabfällen gewonnen (Bauchspeicheldrüsen von Schwein). Die rekombinante Produktion nutzt nur Pharmakonzernen und folgt der kapitalistischen Profitmaximierung. Kein Mensch braucht Geninsulin. Außerdem verhindert gesunde Ernährung Diabetes.
2. Umweltrisiko: Niemand kann ausschließen, dass die Produktionsorganismen entweichen. Dann drohen nicht mehr einzudämmende Katastrophen, wenn das Insulingen an Darm-oder Bodenbakterien weitergegeben wird. #Gentechnik ist nicht rückholbar! #Biodiversität ist in Gefahr!
Read 8 tweets
Das Gefühl in der #coronakrise, bei dem man an den Mitmenschen verzweifelt, kennen viele, die sich seit Jahren für die Bekämpfung der #Klimakrise und gegen das #Artensterben einsetzen recht gut. (1/x)👇#wirbleibenzuhause
Wir kaufen Biolebensmittel, weil es Natur und Mensch gut tut und zahlen mehr als die, die es sich leisten könnten, aber drauf pfeiffen. Der Witz ist: wir zahlen das doppelt, weil wir die zerstörerischen Billigprodukte der anderen über unsere Steuern auch noch mitsubventionieren.
Wir essen wenig tierische Produkte, weil dies nicht nur die Tiere freut, die nicht leiden müssen, sondern auch das #Klima und die #Biodiversität. Was man sich aber da ungefragt oft für einen Scheiß von egozentrischen Berufsgrillern anhören muss…
Read 7 tweets
My 20.09-27.09. 🌍diary:

20.09. #allefürsklima Magnifica gab ihren Geist auf, kein Caffè als Starter in den langen Tag. Ein Zeichen?
Es war auch so ein guter Tag im Leben als Aktivist.

#Frankfurt
#069forclimate #Klimastreik #AlleFuersKlima #FridaysForFuture #ClimateJustice
21.09. Caffettiera a stantuffo - french press kommt wieder aus dem Schrank. Guten Morgen #Frankfurt. Es geht auch mit Handarbeit beim Mahlen. Da muß ich jetzt durch, ohne caffè. Hauptsache genug la caféine around my brain ist dabei.
Read 57 tweets
Jetzt: Bürgerdialog der @Stadt_FFM zu Biodiversität und Klimawandel "Es geht den Pflanzen wie den Leuten" im Zoogesellschaftshaus - und gleich eingangs erwähnt R. Heilig die Bedeutung von #FridaysForFuture - seid Ihr hier irgendwo @FFF_Frankfurt ?
Ein Klimarekord jagt den anderen in der #GreenCity @Stadt_FFM - wie kann sich die Stadt daran anpassen, mit Ansätzen, von denen Pflanzen, Tiere und Menschen profitieren?
#Bürgerdialog
#Biodiversität #Klimawandel #Frankfurt
Rosemarie Heilig: trotz etwas Regen leiden die Pflanzen weiter, es müsste 3-4 Monate 24h durchregnen, damit Grundwasser so weit aufgefüllt wird, dass die Pflanzen wieder drankommen. G.Zizka: sogar die Buchen vertrocknen im Stadtwald, andere Arten kommen mit Trockenstress zurecht.
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!