Discover and read the best of Twitter Threads about #FalseBalance

Most recents (24)

Durch Gespräche mit mehreren SuS über das Weglassen des Mundnasenschutzes, habe ich äußerst interessante Informationen und leider viel offensichtliches zu hören bekommen.
Die GrundschülerInnen gaben mir folgende Antworten:
"Meine Eltern sagen, ich brauche keine mehr."
"Mein Freund/meine Freundin trägt keine mehr."
Auf die Frage von mir, ob sie meinen, dass Corona vorbei sei, antworteten beunruhigend viele mit "ja".

Bei SuS auf den weiterführenden Schulen viel das Ergebnis ähnlich aus.
Eine weitere Antwort kam bei Teenies dazu.
"Jetzt kann man sich endlich wieder schminken."
Read 6 tweets
Die #Verkehrswende von fossilen zu umwelt- und klimaschonender #Mobilität lässt sich aus den Motiven #Klimaschutz und #Platzmangel in den Städten heraus fordern.

Hier ein paar Details zum Thema Platz, Raumnahme und Verteilung von Verkehrsraum.

>THREAD Foto des Kölner Stadt-Anzei...
Straßen sind in Deutschland gesetzlich allen Verkehrsteilnehmenden zur allgemeinen Fortbewegung und Nutzung vorbehalten. Alle Steuerzahler zahlen Abgaben, mit welchen die Straßen neu- o. ausgebaut werden, für Instandhaltung/ -setzung, auch wer keinen PKW fährt.
Anfang 2021 waren 66,9 Mio Fahrzeuge zugelassen (kba.de/DE/Presse/Pres…), davon 59 Mio Kfz und

darunter 48,2 Mio PKW (+1,1%).

2020 waren in Köln 570.800 Kfz zugelassen (de.statista.com/statistik/date…).
Read 36 tweets
Nö, @Tim_Roehn, das ist keine Ignoranz, sondern eine richtige Umgangsweise mit einem populistischen Sensationsjournalisten, der skandalös einseitig und verfälschend (BKK Provita, DIVIGate…) berichtet.

Eine Reaktion wäre weder am WE (wie unverschämt) noch jetzt ratsam. 1/4
Presseanfragen können übrigens ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Da kann man noch so oft auf Twitter die beleidigte Leberwurst spielen.

Diese „Ignoranz“ lässt sich vielleicht auch damit erklären, dass sowieso nur einseitig berichtet wird und man jegliche…2/4
journalistische Sorgfalt vermisst.

Aber wie wär’s? Einfach nochmal Kulldorff anfragen. Bzgl.#FalseBalance und Pseudoexperten hat die WELT doch echt ausreichend Expertise. 3/4
Read 4 tweets
Ich habe lange überlegt,den Meinungsartikel bzgl. der Stellungnahme v. @c_drosten zur „Bundesnotbremse“, welcher von den üblichen Protagonisten gepushed wurde,zu zerpflücken.Die Mühe spare ich mir, zeige aber nur ganz oberflächlich die Problematik.🧵⬇️1/n
laekh.de/fileadmin/user…
👉Man könnte beispielsweise mit der Kritik damit beginnen, dass für Frau Heudorf Quantität ein Qualitätsmerkmal darzustellen scheint.
👉Erstaunlich ist auch, dass es trotz des großen Aufwands, der von der Autorin betrieben wurde, nicht gelang, die Referenz Mürbe et al. 2/n
ausfindig zu machen. Ich habe dafür 10 Sekunden benötigt. audiologie-phoniatrie.charite.de/fileadmin/user…
👉Wirkliche Musterbeispiele für PLURV sind die Kritik an der Interpretation der ONS-Daten oder die eigenwillige Rosinenpickerei bzgl. der Studiendaten. 3/n
Read 14 tweets
What journalists and hosts got wrong about #Ukraine and Russian aggression since 2014 (thread)🧵

Russian disinformation is not only one of many tools of the Kremlin's policy. When diplomats speak, they tell target group adjusted messages -->media needs to debunk them instantly
"Neutrality". There is no neutrality towards the truth in journalism. The problem is that many hosts and journalists are not able to debunk Russian false narratives. Some positions by the Russian Federation are obviously absurd, others are believed by many.
Language situation: Pres. Zelenskyy is from a Russian speaking region, and his TV series (like many other shows) were mostly in Russian,
The Russian language is common in Ukraine and in Kyiv too. However, many people in the West still believe Russian claims that it is forbidden.
Read 13 tweets
Why Russia's propaganda helps us to close our eyes: 🧵

- "Ukraine is not a real state" -> "maybe it is not so bad if it gets cut into pieces"

- "Ukraine is staging war crimes" -> "maybe it is fake so I can sleep better"

- "8 years in Donbas" -> "No idea about it, but maybe..."
- "Ukraine wanted to attack Donbas/Crimea" -> "Who knows, maybe Ukrainians are also aggressive"
- "Russian language is forbidden in Ukraine" -> "I was never there, but it could be and it is a provocation"
- "The West wants to destroy Russia" -> "Maybe Russia is just reacting..."
....and finally, the worst #FalseBalance

"It is a special operation for denazification, saving Donbas and protecting Russia's security" -> "well, maybe the truth is at least in the middle"
Read 3 tweets
Wenn der #Ethikrat sagt, #Medien wie @ARDde & @ZDF (@ZDFfernsehrat) hätten nicht ausgewogen und kritisch genug über #Corona berichtet, dann ist das nur Symptom einer Krankheit: Das gleiche wurde gesagt über die Berichterstattung zur #Agenda2010, zur #Finanzkrise, zur ...
... #Flüchtlingskrise, zur #Klimapolitik, ... - die Liste kann man endlos fortsetzen. Sobald ein relevantes gesellschaftliches Thema auftaucht, synchronisieren sich die #Journalisten und einigen sich darauf, was die einzig richtige Position zu diesem Thema ist. Kontroversen ...
... finden allerhöchstens um Details an der Oberfläche statt. Bestes Beispiel für mich ist der @ARD_Presseclub. Meine Mutter war schon Fan davon, als der noch "Internationaler Frühschoppen" hieß und von Werner Höfer moderiert wurde. Früher haben die #Journalisten dort sich ...
Read 25 tweets
Nächtliches Date mit @DJanecek und was dazu zu sagen ist.
Gestern Abend bot unser lieber @Berater_1 einen spontanen Space zum Entwurf des neuen IfSG an, eine erkleckliche Anzahl einiger Hundert Nachtschwärmer fand sich ein, darunter @_MartinHagen (FDP) und @DJanecek (Grüne).
1/
Dazu Familien mit und ohne vorerkrankte(n) Kindern, LuL, Berufsschüler:innen und eine Reihe interdisziplinärer Fachleute aus Sozialarbeit, Psychologie, Pädagogik und Medizin. Den Space kann man hier ⬇️ nachhören. Es lohnt sich, weil...
2/
... sich @janecek der mehrstündigen, tief in die Nacht dauernden Diskussion stellte.
Das verdient an dieser Stelle meine Wertschätzung. Danke!
@Berater_1 und @mfresow moderierte den tw. "turbulenten" Space so, dass eine Diskussion auf Augenhöhe (Zitat Dieter) gelang. Danke!
3/
Read 36 tweets
Ich resigniere.

Während wir fassungslos den Angriff auf die #Ukraine erleben, verfolgen Einzelpersonen u.gewisse Medien eine die #COVID19-#Pandemie betreffende Kampagne.

Dabei werden u.a. Institutionen & Wissenschaftler:innen attackiert. 🧵⬇️1/n
#PLURV #Desinformation
👉Beharrlich wird gezielt und absichtlich die Impfung abgewertet. Man spricht von Impfnebenwirkungen, suggeriert, die Impfung wirke kaum/schlecht oder propagiert, Jüngere hätten durch eine natürliche Infektion Vorteile. 2/n
👉Ähnliches lässt sich beim Thema #Kinderimpfung erkennen. Man kann es nicht mehr als Zufall abtun, dass diese von gewissen Seiten stets schlechtgeredet wird.
Manche gehen sogar so weit, Falschbehauptungen, was die Nutzen-Risiko-Abwägung angeht, unkorrigiert stehen zu lassen. 3/n
Read 14 tweets
Der Vergleich von Querdenkern mit Eltern, die wollen, dass ihre Kinder gesund bleiben, ist nicht im Geringsten gerechtfertigt. Querdenker verüben Gewalttaten, sie bedrohen Wissenschaftler, Journalisten und Politiker. Wo ist da die Äquivalenz? #FalseBalance 1/
Es stimmt auch nicht, dass diese Eltern die Wissenschaft ignorierten. Vielmehr sind es gerade die Wissenschaftler, die nachdrücklich zur Impfung von Kindern raten.

Siehe z.B. die @AmerAcadPeds: "Covid_19 ist keine milde Krankheit für Kinder." 2/
aap.org/en/pages/2019-…
Hier werden ganz normale Menschen, die aus der Mitte der Gesellschaft kommen, als ein angstgesteuerter, kreischender Mob geframt.

Der Grund dafür ist durchschaubar: Risikopersonen sind ein Grund gegen schnelle Öffnungen, also stellt man die Sorge um sie als irrational dar. 3/
Read 3 tweets
So geht Diskursverschiebung. Anstatt über die berechtigte Verzweiflung von Eltern, die Kinder mit besonderen Risikofaktoren haben, reden wir über einen missglückten Nazivergleich. Super! Wann lernen wir es endlich mal? Nicht ablenken lassen vom Wesentlichen! 🧵 1/
Das gilt zum Einen für meine Bubble. Nazivergleiche sind ein schwieriges Terrain. Grundsätzlich sind sie möglich, denn es lassen sich viele Vergleiche anstellen und Ähnlichkeiten feststellen, ohne die Naziverbrechen mit gegenwärtigen politischen Handlungen gleichzusetzen. 2/
Doch es wird viel zu oft eine Gleichsetzung der heutigen Coronapolitik mit der damaligen sogenannten "Vernichtung lebensunwerten Lebens" suggeriert. Auch der Begriff "Eugenik" ist unpassend - vielmehr muss von Diskriminierung gesprochen werden. 3/
Read 16 tweets
"#Homöopathie unwiderlegt" - eine Kritik.
Der Film von E. Lemke basiert auf der Sokratischen Methode und lässt, weitgehend unkommentiert, bekannte Größen der Zauberzuckerbranche zu Wort kommen.
Das ist witzig aber auch seine größte Schwäche
#Thread

Lemke sagt selbst, das ihn gar nicht so das Thema #Homöopathie sondern mehr die Methode interessiert habe.
Er zeigt sich als Fan von Anthony Magnabosco (@magnabosco) und "dessen" Methode der wertfreien Befragung (Stichwort: #Streetepistomolgy).
2/x
In einem leider zu kurzen Gespräch vor dem Film erwähnte Lemke, dass der Film von manchen Skeptikern bereits ziemlich ziemlich scharf kritisiert worden sei.
Und dieser Kritik schließe ich mich hiermit leider an.
3/x
Read 23 tweets
Liebe Frau @GoeringEckardt, zu einigen Punkten aus @PSHolstein s Abendspaziergang möchte ich Bemerkungen machen:
1. Sie merkten an, dass es nicht "die Wissenschaft" gibt und auch in den Bewertungen sehr konträre Positionen diskutiert würden. Dem möchte ich widersprechen.
1/
Es gibt durchaus einen wissenschaftlichen Konsens, v.a. nach nun 2 Jahren. Ich erwarte von Politiker:innen, dass sie in der Lage sind, diesen zu erkennen und die Fakten zur Grundlage ihrer Entscheidungen zu machen. Dass die Bewertungen von wiss. Fakten unterschiedlich
2/
sind, unterliegt auch oft einer #falsebalance und ist in politischen Zielen begründet. D.h., die Divergenzen liegen bei denen, die sie diskutieren und Narrative schaffen, nicht bei den Fakten. Ich würde mir wünschen, dass sich gerade die @Die_Gruenen als Wissenschaftspartei
3/
Read 25 tweets
Als Begründung für die Durchseuchung gilt also künftig als Erklärung der Sachzwang?
Begründung
Sachzwänge drängen Menschen zu einer Handlung, die sie in der Form nicht selber geplant haben.
Es ist ein herunterspielen von moralischer Verantwortung mit der Begründung des Sachzwangs
Aktuell die Durchseuchung der Kinder, als Opfer für eine angebliche Herdenimmunität, die moralisch nicht vertretbar ist.
Ein plötzliches "Zurückrudern" der ursprünglichen Meinung und Überzeugung, ist dem Sachzwang geschuldet, der sich aus dem Sylligismus und Enthymen ergibt.
Der aktuelle Herdenimmunität-Sylligismus ist fest in den Köpfen der Regierung manifestiert und die Folge daraus eristischer-Syllogismus, also ein bewusster Trugschluss mit den absichtlichen Verschleierungen und dem Auslassen von wichtigen Punkten.
Ein wichtiger Punkt, der
Read 9 tweets
1/n Ich zeig Euch mal einen typischen Versuch der Denunziation, wie Hardcore Klimaleugner versuchen mich zu diskreditieren und meine Arbeit und letztendlich die Klimawissenschaft und auch die Berichterstattung eines Journalisten zu verunglimpfen.
2/n Das hier findet sich Fritz Varenholts Seite, „die kalte Sonne“ - er unterstellt mir, ich würde absichtlich im ZDF Grafiken manipulieren. Spoiler, die Grafiken baue ich nicht nach und nehme sie im Original, werden nur ins Set eingepasst. Weiter…
3/n Übrigens nehme ich genau aus dem Grund die Grafiken im Original, damit es eben zu keinen Veränderungen kommen kann, damit auch nicht der kleinste Fehler passiert...weiter im Text.
Read 12 tweets
1/
Ist euch eigentl.klar,dass gerade d.#Kinder zur Verbreitung d.Virus genutzt werden um d.#Impflücken,d. es durch Querdenker u.Verweiger gibt,zu schließen?
#Impfpflicht traut man sich nicht einzuführen,aber #Kinder werden i.d.#Schulen gezwungen u.damit d.Virus verbreitet.
2/
Das ist erbärml.u.feige,macht Kinder zu Waisen,schädigt vielfach langfristig ihre Gesundheit u.kostet einige sogar d.Leben od.d.Leben gefährdeter Angehöriger,wodurch sich dann viele Kinder ein Leben lang schuldig fühlen werden od.sie leiden selbst unter Langzeitfolgen.
3/
Andere Ländern haben Regierungen,die Probleme angehen,Grenzen setzen u.Impfpflicht verhängen,statt es feige auf Kinder abzuwälzen,die sich nicht wehren können.
Nur so kann man langfristig die Spaltung der Gesellschaft verhindern.Hier in Deutschland tut man gerade alles um sie
Read 9 tweets
Dass #falsebalance die emotionale Haltung mitlenkt, merke ich an mir selbst als Mini-Modellorganismus. Ich lese hier tolle Kommunikation mit riesiger Resonanz ➡️ Freude! Stolpere ich über EINEN Schwurbeltweet, werde ich frustriert. Und beide Gefühle nehmen gleichermaßen Raum ein.
Und das, obwohl ich mich in einer wissenschaftlichen Bubble befinde und diese rein quantitativ viel präsenter ist - anders als beim Problem des medialen False Balancing. Auch wenn ich mir darüber bewusst bin, bestimmt es meine Gefühlswelt zur Gesamtsituation ebenbürtig mit.
Ich kann das dann sicherlich eigenständig wieder in den richtigen Kontext setzen, aber wie mag das erst sein, wenn man sich mit der Existenz dieser Dynamik rational gar nicht auseinandersetzt oder sich ihrer eben nicht bewusst ist?
Read 7 tweets
Weil ich mich so genervt habe: Kleiner Thread zum Artikel über “Grüne Inflation” vom ÖRR. Ich bin kein Ökonom, denke aber paar Sachen richtigstellen zu können.
(1/n)
Hier der Artikel:
tagesschau.de/wirtschaft/gru…
(2/n) Ja die Inflation ist so hoch wie lange nicht. Gründe dafür sind divers (Hohe Gas-/Ölpreise, hohe Transportkosten, Rohstoffpreise, Handelshemmnisse). Der Anteil der CO2-Zertifikate ist klein:
(3/n) Anstiege von Transport- und Rohstoffkosten, Ausfälle an Häfen und Lieferengpässe werden im Artikel aussenvor gelassen. All das führt ebenfalls zu Teuerung, passt aber nicht ins Narrativ vom Artikel.
Read 11 tweets
Mir platzt regelmäßig der Kragen, wenn mal wieder #HomburgLuegt durch meine Timeline fliegt.
Wie kann ein vermeintlich gebildeter Mensch mit großer Begeisterung so viel Müll von sich geben?
Im aktuellen Tweet möchte er wohl die Wirksamkeit der Impfungen widerlegen. 1/13
Dazu nimmt er zwar reelle Zahlen des RKI, stellt diese aber völlig ohne Sinn und Verstand als Grafik dar.
Was sagt diese Grafik aus? Nur, dass die Anzahl der COVID-Toten pro Woche im Jahr 2021 im angegebenen Zeitraum größer erscheint als im Vorjahr. 2/13
Was #Homburg nicht angegeben hat, ist ein Verhältnis, zum Beispiel die Anzahl der COVID-Toten im Verhältnis zu den Infektionen.
Die entsprechende Grafik habe ich hier einmal für den gesamten Zeitraum der Pandemie für Deutschland erstellt: 3/13
Read 14 tweets
Politik hat #einherzfuerkinder,aber keines für die Wissenschaft.
Var.1:Bashing der Medien ist ok.Hauptsache,es geht nicht gegen die Politik.
Var.2:Für unbequeme politische Entscheidungen ist die Wissenschaft verantwortlich.
Var.3:Die Wissenschaft hat nicht deutlich genug gewarnt.
Schutz von Wissenschaftler:innen? Das interessiert scheinbar nicht.
Man biedert sich lieber der BILD an. Wäre ja blöd, wenn die gleich zu Beginn der Kanzlerschaft negativ berichten würde.
Ebenso wird verfahren, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse/Ratschläge nicht genehm sind. Dann holt man sich halt den Experten, der das erzählt, was man hören möchte.
Read 6 tweets
🤔Szenario:

Phase 1: Wissenschaftler, deren Modelle unbequeme Maßnahmen nahelegen, entscheiden sich aufgrund von #HateSpeech Ergebnisse nur noch in wissenschaftlichen Publikationen und nicht mehr in Talkshows zu kommunizieren.

1/4
Phase 2: Talkshows bekommen als Gäste nur noch Wissenschaftler die Randmeinungen vertreten, welche zu hohe positive Erwartungen erzeugen.

Eine repräsentative Diskussion der Lage ist kaum noch möglich.

2/4
Phase 3/A: Da #FalseBalance nicht mehr ausgeschlossen werden kann, entscheidet sich die Talkshow-Redaktion dazu das geplante Thema
„Wie bekommen wir die Krise nachhaltig und gerecht unter Kontrolle?“
durch
„Sellerie in der Ernährung: was sagt die Wissenschaft?“
zu ersetzen.

3/4
Read 4 tweets
Bei @risklayer übersteigt die Zahl der Coronatoten heute 100.000. Viele von diesen könnten noch leben – auch viele der momentan Erkrankten – wenn Regierungen nicht #schwereSchuld auf sich geladen hätten.

Darum #neuesProfilbild.
1/🧵
#SchwereSchuld liegt darin, die Warnungen von @rki_de und der breiten Mehrheit im #TeamWissenschaft seit dem Sommer ignoriert zu haben, stets von sich überstürzenden Inzidenzen "überrascht" zu werden, deshalb zu spät zu handeln.
rki.de/DE/Content/Inf…
2/🧵
#SchwereSchuld liegt darin, die wirksamsten Mittel stets von vornherein madig zu machen – anstatt sie kurz und schmerzlos einzusetzen – und durch zu spätes Handeln diese dann lange und schmerzhaft einsetzen zu müssen.

#Schulschließungen
#Lockdown
journalofinfection.com/article/S0163-…
3/🧵
Read 9 tweets
Lieber @BR_Presse @BR24,

wir müssen reden. Es geht um die Initiative Familien (@If_Bund). Ich bin freier Journalist und recherchiere erst seit rund einem Monat intensiver zu diesem Verein.

Man fordert(e) u.a. die Abschaffung der Maskenpflicht und keine Impfteams an Schulen. /1
Meine Recherchen, die Sie dem unteren Beitrag entnehmen können, haben nun kürzlich belegt, dass die Initiative bewusst die Kooperation mit einer Querdenker-Gruppe eingegangen ist. /2

ostprog.de/auf-durchzug-i…
Wie Sie meiner Recherche ebenfalls entnehmen können, hat sich die Initiative auf Anfrage nicht geäußert. Besagte Zarah Abendschön-Sawall (IF-Vorstand) hat sich auf Twitter auch im Nachgang der Recherche nicht distanziert von der Kooperation. Die Initiative ebenfalls nicht. /3
Read 15 tweets
Lange habe ich mich bedeckt gehalten und nur „Kluges retweetet“.

Ein Thread/ Rant

1/x
Warum hab ich bisher nicht dazu getwittert?

- Viele Kolegïnnen aus Intensivmedizin und Wissenschaft können bessere Antworten geben ( Evidenz schneller Aufzählen)
-Erstere sind berufsethisch - im Konflikt mit jeder einzelnen Entscheidung- häufiger betroffen ( mehr betroffen)
2/
Aber es reicht mir!
Wir Ärztïnnen werden jeden Tag gezwungen „zu triagieren“. Das war schon immer so und ist Kern des Berufes.
Auch in der Urologie.
Gehe ich erst zu dem fiebernden Patienten auf meine Station oder zu der SteinkolikPatientin in die Notaufnahme?

2/
Read 23 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!