Discover and read the best of Twitter Threads about #schweiz

Most recents (24)

Nun auch offiziell bestätigt, der erste Fall an #Affenpocken in der #Schweiz. Wichtig, nun gut zu informieren & aufmerksam zu sein.
Aufgrund Dynamik des Ausbruchsgeschehens & bereits vielen Fällen weltweit wird dies wohl nicht der einzige Fall bleiben. In Anbetracht der langen Inkubationszeit wahrscheinlich ein Infektionsgeschehen was schon eine zeitlang unerkannt stattfindet. Sequenzierdaten sehr wichtig!
Ich glaube dennoch nicht, dass man sich auf breiter Bevölkerungsebene aktuell (grosse) Sorgen deswegen machen muss. Besorgniserregender finde ich weiterhin #COVID19 & die unklare #Hepatitis bei Kindern & hoffe dass deren Aufklärung nicht unter den #Affenpocken zu kurz kommt.
Read 6 tweets
Warum wir weiterhin in kluge Virus-Überwachung investieren sollten, warum wir uns nicht nur auf Daten aus anderen Ländern verlassen können & welche Viren neben #SARSCoV2 noch wichtig sind #COVID19 #Adenovirus #Schweiz @Hopitaux_unige @unige_en - nzz.ch/wissenschaft/w… via @NZZ
Wichtig ist, dies sind nicht reine Forschungs-Fragestellungen, sondern essentielle Aspekte für Diagnostik, Therapie & Impfung. Leider klafft hier eine Lücke: Von der Forschungsförderung wird es oft als nicht fundamental genug angesehen, von Public Health Seite aber als Forschung
Eine wichtige Diskussion, die wir in der Zukunft führen müssen, es braucht dafür schweizweite Strukturen & Finanzierung, aber vor allem auch den Aufbau von nachhaltigen, belastbaren Kompetenzen, mit hochspezialisierten funktionellen Testen & qualifiziertem Personal zur Bewertung
Read 4 tweets
Ich frage mich, wie die #Pandemie so verlaufen wäre, wenn Medien über alle Couleur hinweg Anfang 2020 beschlossen hätten, Ihre jeweilige Zielgruppe mit den best-möglichen verfügbaren Gesundheitsinformationen zum Schutz vor #SARSCoV2 #COVID19 zu versorgen (incl. Wissenslücken)
Oder alternativ, dass die jeweiligen Zielgruppen sich darüber bewusst sind, dass es häufig NICHT das Ziel von (v.a. bestimmen) Medien war, Menschen über den aktuellen Wissensstand zu informieren, sondern eine andere Agenda verfolgt wurde. #Deutschland #Schweiz
Dazu muss man sagen, dass sehr viele Medien sehr gute Wissenschaftskommunikation betrieben haben, oft sehr viel besser als die von behördlicher Seite. Der Wissenschaftsjournalismus erreicht wohl aber leider eher jene, die eh schon Zugang zu hochwertigen Quellen haben
Read 3 tweets
Gut, dass auch in #Deutschland darüber berichtet wird - wichtige Aufklärung für Eltern. Allerdings: Dass ein bekanntes #Adenovirus plötzlich eine neue Pathogenese hat, ist genauso wahrscheinlich oder unwahrscheinlich wie eine unbekannte Komplikation nach #SARSCoV2 #COVID19 1/n
Für die Lockdown-Theorie gibt es keinerlei wissenschaftliche Evidenz, schon garnicht da gerade Adenoviren (unbehüllte Viren, viel umweltstabiler & resistenter gegen Desinfektionsmittel) auch während der Pandemie zirkulierten. Die gute Nachricht ist, dass wir in #Deutschland 2/
& #Schweiz bislang noch keine Häufung an Fällen beobachtet haben. Wie von Prof. Wedemeyer richtig gesagt: Wir sind im epidemiologischen Geschehen zeitlich hinter UK. Und: Detektion von Adenoviren kann Zufall sein, da diese Viren gerade stark zirkulieren (Kontrollgruppe fehlt) 3/
Read 5 tweets
«In der #Schweiz hat Hersteller Pfizer am 18. Januar einen Zulassungsantrag eingereicht. Stand heute wird das Gesuch bei @Swissmedic_ immer noch in einem rollenden Verfahren überprüft.

tagesanzeiger.ch/in-der-schweiz…
Die Zulassungsbehörde betont bei Anfragen stets, dass Paxlovid gemäss Covid-Verordnung in der Schweiz bereits jetzt zur Behandlung eingesetzt werden dürfte, wenn es denn das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfehlen würde.
Das Problem: Das BAG hat mit Pfizer für das Medikament noch immer keinen Vertrag abgeschlossen. Bei Pfizer Schweiz heisst es: ‹Nach einer Vertragsunterzeichnung stünde Paxlovid der Schweiz innerhalb weniger Tage zur Verfügung.›
Read 9 tweets
Ich hab Artikel "Spur des Geldes" @derspiegel zu Finanzen der #Nazis gelesen. Es geht u.a. um #Rechtsrock-Konzerte in #Thüringen bzw. von Thüringer Nazis organisierte. Es kotzt mich an. Viele Infos wurden bereits VOR JAHREN von antifaschistischer Recherche veröffentlicht #thread
U.a. gehts um "Rocktoberfest" in #Unterwasser, #Schweiz. Organisiert von Thüringer #Nazis, Geld für Tickets ging auf Konto von David Heinlein, der #Turonen zuzurechnen ist & in #Saalfeld wohnt. Heinlein hat u.a. ein #Hakenkreuz tätowiert. Bild der e-mail, welche 2016 an alle Nazis versendet wurde,
Bereits zwei Tage! nach #Nazi-Konzert am 15. Oktober 2016 veröffentlichte @threchtsaussen Artikel, in dem u.a. die Summe von ca. 150.000 € aus Ticketverkäufen genannt wurde, "davon ausgehend, dass mindestens 5.000 Gäste den Eintrittspreis bezahlt haben". thueringenrechtsaussen.wordpress.com/2016/10/17/150…
Read 8 tweets
🇨🇭 #Schweiz: A report gives the profile of sexual harassers, "an overrepresentation of foreigners".

According to a report commissioned by the Confederation: “30% are foreigners with a permanent residence, 8.6% are asylum seekers and 9.5% belong to the category other foreigners”.
The study notes that foreigners harass proportionally more than the Swiss year after year.
Read 3 tweets
Das Chaos das da in Deutschland um #Munition des #Marders und des #Gepard gemacht wird, ist charakteristisch für DE. Jeder quasselt Halbwissen daher und baut daraus eine Staatsaffaire! 1. die Mardermunition kam nie substanziell aus der #Schweiz, mehrere deutsche
Hersteller gab es, einen noch heute, dazu weitere namhafte in NO, FR, SP, RSA usw.
2. Die 35 mm Munition wird unter Lizenz in DE gefertigt. Da braucht es keine Schweizer Bewilligung.
3. Beim MG3 ist Nato Standard Munition leicht erhältlich. Bitte hört mit Ausreden auf!
Dass da Deutschland die Schweiz wegen der Munition anfragte, zeigt a) inkompetenz oder b) bewusste Sabotage. Die Mun wurde die letzen Jahre in DE gefertigt, falls es noch alte aus CH Lieferungen in den 1970-ern gibt, Finger weg! Warum soll 12.7mm Munition angefragt worden sein?
Read 5 tweets
An alle voreiligen Schweiz Basher und Hobbymilitärs: Der Marder hat die Rh202 eingebaut, diese Kanone verwendet das Kaliber 20x139mm und nicht 20x128mm. Die Bestände bei der Bundeswehr sind kaum aus der Schweiz sondern vermutlich von einem anderen Deutschen Munitionshersteller.
Darum ist der Vorwand, die #Schweiz blockiere den Export des #Marders an die @Ukraine ein Fake. DE braucht für diese Munition gar keine Bewilligung der Schweiz. Dazu gibt es in diesem sehr alten Kaliber noch andere Hersteller in Europa. Also hier wird ein Vorwand vorgeschoben!!!!
Nach weiteren Abklärungen bleibe ich bei meiner Aussage, die Munition für die #Marderkanone 20x139 mm kommt nicht aus der #Schweiz. Das Argument, ein Exportstopp der Schweiz verhindere den Verkauf des Marders an die #Ukraine ist ein Fake der deutschen Bundesregierung.
Read 4 tweets
Unbedingt lesen!
Durch Intransparenz den öff. Diskurs verwässern: wie die @NZZaS schreibt, behauptet das BAZG, das CH-Grenzschützer:innen NIE irgendwelche Menschenrechtsverstösse bei ihren Einsätzen in der Evros-Region beobachtet hätten. Das erstaunt.

magazin.nzz.ch/empfehlungen/g…
1/5
Beweise für diese Aussagen bleibt das Bundesamt schuldig. Das ist untragbar! Die #Schweiz muss endlich öffentlich darlegen, wie sich ihre Verwaltungsratsmitglieder zu #Pushbacks verhalten haben.

Die Forderung dazu liegt längst auf dem Tisch: frontex-leaks.ch

2/5
Die Reportage der @NZZaS zeichnet ein Bild systematischer Gewalt. Von wem die ausgeht, ist schwer zu sagen: „Es gibt Flüchtlinge, die aussagen, sie hätten gehört, wie einige Deutsch sprechen, Italienisch, Französisch, was auf Frontex-Mitarbeiter schliessen würde.“
3/5
Read 5 tweets
Man sollte besser kommunizieren, dass die aktuellen Lockerung aus rein politischer Motivation, nicht aus medizinisch/wissenschaftlichen Gründen getroffen wird. Weder ist #SARSCoV2 #COVID19 verschwunden noch sollte man die Infektion leichtfertig hinnehmen.
Bin erstaunt, wie viele Menschen immernoch denken, dass alles, was man jetzt darf, deswegen auch sicher und/oder gesundheitlich sinnvoll sein muss. Freiheit heißt auch, ausreichend Zugang zu den richtigen Informationen zu haben & eine informierte Entscheidung zu treffen.
In der aktuellen Situation würden mich jedenfalls keine zehn Pferde in eine Bahn, Supermarkt etc. ohne fest sitzende FFP2 bekommen. Die Aufhebung (#Schweiz)/Verkürzung (#Deutschland) von Isolation & Maskenpflicht ist unklug & wird Infektionsgeschehen noch weiter hochtreiben.
Read 3 tweets
DANKE ⁦@flurin_condrau⁩! 🙏
Ich unterschreibe jedes Wort in diesem hervorragenden Kommentar! 👍
„Besonders auffällig schien mir, wie wenig entwickelt der #Solidargedanke ist. Gerade den #Risikogruppen …weht in der Schweiz ein steifer Wind entgegen.“
bernerzeitung.ch/wir-tun-so-als…
1/n Einleitend: „Das ist genau das Interessante, dass dieses #Virus an der Schnittstelle von gefährlich, aber nicht so bedrohlich operierte und dadurch immer wieder unterschätzt werden konnte.“
2/n „Im Begriff der #Pandemie liegt das Globale, also könnte höchstens die #WHO die Pandemie für beendet erklären. Aber schon im Sommer 2020 sowie im Sommer 2021 haben wir in der Schweiz die Pandemie für praktisch vorbei eingestuft, sodass ich auch jetzt wieder skeptisch bleibe.“
Read 16 tweets
THREAD (01/n)

#Notfallvorsorge, aber wie & worauf?

Im folgenden #Thread werde ich dazu Gedanken & Grundlagen vorstellen.

Zur Frage worauf soll ich mich vorbereiten lässt sich keine allgemeingültige Antwort geben, da dies, je nach (aktuellem) Aufenthaltsort, stark variiert.
(02/n)
Jede/r muss sehr individuell mögliche Gefahren im eigenen Umfeld analysieren & eine darauf abgestimmte Strategie/Vorbereitung ableiten. Lebe ich neben einem aktiven Vulkan, sollte ich andere Prioritäten haben, als in einem Gebiet mit starken Schneestürmen oder Tornados. Image
(03/n)
Gleich bleibt jedenfalls immer, dass ich mich selbst informieren muss, um die Gefahren in meiner Umgebung zu (er-)kennen!

Unter vielen anderen zB folgende Fragen: Wohne/arbeite ich in der Nähe einer Chemiefabrik, eines AKWs oder in der Einflugschneise eines Flughafens?
Read 70 tweets
Zukunft in #SARSCoV2 #COVID19: Es erschien selten schwieriger, die mittelfristige Zukunft mit #SARSCoV2 abzuschätzen als im Moment. Auf Seiten des Virus weiterhin hohe evolutionäre Dynamik: #Omicron BA.2 löst BA.1 ab, weitere Diversifizierung von BA.2, zunehmend Berichte
von Rekombinanten (zB Omicron BA.1/Delta). Herkunft von Varianten weiterhin unklar, zunehmend Befunde chronischer Infektionen mit Varianten-ähnlichen Mutationen. Berichte von dauerhaften #SARSCoV2 Reservoiren in Tieren (Weisswedelhirsche, USA), hier Mutationen unklarer Bedeutung
Gleichzeitig sehr hohes Infektionsgeschehen bei zunehmender Unlust/abnehmender Energie von Politik & Bevölkerung, noch weiter in wenigstens minimalen Infektionsschutz zu investieren (Stichwort Masken). Infektionsgeschehen massiv angetrieben dadurch
Read 11 tweets
#UnaObraMaestraDeHelvetiaAlDía #TwitterCultural #Patrimonio ha puesto un pie fuera de #Helvetia y se ha ido a pasear por ahí. Buenas tardes desde aquí. Aunq fue ayer, eh! Hoy he hecho el hilo, menuda panzada me he pegado con barbaros que producen dolor de cabeza entre ayer y hoy.
Y dónde se ha ido, os preguntaréis. Bueno, pues aquí, aunque vamos a movernos un poco y esto va a ser un poco largo, pero el asunto merece la pena. Como seguramente tampoco esta foto os dice nada. Os diré q crucé el #Rin y me he ido a #Deutschland über alles a comprar tabaco y a
ver 1 exposición: #MagischesLand, #Kult der #Kelten in Banden-Wüttemberg. Y también el museo q no había tenido tiempo de verlo hasta ahora. Lo q habéis visto es el #Bodensee y el museo es el de #Konstanz, Constanza, lugar muy famoso por un Concilio y por esta estatua q lo define
Read 46 tweets
Soll #Österreich #Neutralität aufkündigen? Sehr gute Darstellung!
Folgende Erkenntnisse & Fakten mMn:
1. #Österreich ist Trittbrettfahrer, da Beiträge nicht tatsächlichem Vermögen entsprechen, Auslandseinsätze niederer Intensität nicht ausschlagebend /1
derstandard.at/story/20001338…
2)... denn es geht besonders um robuste Fähigkeiten, die #Bundesheer nicht einbringt
2. #NATO-Beitritt kein Muss, aber Argument darf nicht 2%-Hürde sein. Gerade als (immerwährend?) neutraler Staat wären robuste Fähigkeiten #Bundesheer selbstverständlich, vgl. #Schweiz
3) Gerade jahrzehntelange Unterfinanzierung vom #Bundesheer, weil eh "von (#NATO-)Freunden umgeben" (weil diese die Verteidigung im Anlassfall für uns wahrnehmen) könnte von anderen Nationen als unglaubliches Schmarotzertum und fern jeglicher #Solidarität gesehen werden....
Read 9 tweets
Die #Schweiz werde sich nach der russischen Invasion in der #Ukraine der "Wiederaufrüstung Europas nicht entziehen könnnen". Auch die Frage eines #NATO-Beitritts werde sich stellen, sagt Sicherheitsexperte Albert A. #Stahel, gegenüber der @sonntagszeitung. (1/4)
"Die Schweiz kann es sich nicht leisten, abseitsstehend zu salutieren", sagt der Professor für Strategische Studien: "Wir müssten rasch nachrüsten". Selbst mit den geplanten 36 #Kampfjets seien wir nicht verteidigungsfähig: "Unsere #Bodentruppen sind faktisch eliminiert". (2/4)
"Die #USA und die europäischen Staaten werden nicht mehr tolerieren, dass sich die Schweiz mitten in #Europa als Parasit weigert, einen Verteidigungsbeitrag zu leisten, und gleichzeitig Milliarden von russischen Oligarchen hortet", erklärt der Sicherheitsexperte. (3/4)
Read 4 tweets
Die #Schweiz hat mit Hitler gute Geschäfte gemacht und wird selbstverständlich auch mit #Putin gute Geschäfte machen.
Was glaubt denn ihr, wie man eines der reichsten Länder der Welt wird? Indem man jede Moral zwei Mal umdreht?
Read 6 tweets
🇨🇭 An dem neuen Investigativprojekt #SuisseSecrets konnte sich kein Schweizer Medium beteiligen. Grund ist nicht fehlender Wille, sondern ein Gesetz - Artikel 47 des Schweizer Bankengesetzes. Beteiligte Medien an den #SuisseSecrets, nach Ländern
Daher konnten der Tagesanzeiger und weitere Medien aus der #Schweiz nicht an der internationalen Recherche teilnehmen. Oliver Zihlmann und @catboss1 haben dazu im @tagesanzeiger einen Artikel verfasst.
tagesanzeiger.ch/weltweite-krit…
Die gesamte Recherche gibt es bei der @SZ (teils €), recherchiert unter anderem von @antoniobaqueroi@h_munzinger@b_obermayer und @f_obermaier.
sueddeutsche.de/projekte/artik…
Read 3 tweets
Als Pfleger impffrei arbeiten? Unglaublich! dafür wirbt eine Impf-skeptische Jobbörse(n) "impffrei(.)work"
Eine News Analyse zeigt: nicht nur das hier unzweifelhaft auf #Disinformation verwiesen wird, sondern auch Indizien gefunden werden von wem sie stammen könnte (1) Thread:
Auf Twitter Aktiv wieder seit Nov 21, Impffrei(.)work vermittelt ungeimpfte auch in Pflege-jobs, auch in der #Schweiz. Platform Linktr zeigt impffreiwork hat min. 7 Ersatzdomains, auch auf via Tor/Darkweb. Eine Testspende zeigt ImpffreiWork ist in Italien registriert (2)
Viel weiteres ist über die organisation hinter ImpffreiWork nicht bekannt. #Bitcoin Analyse einer Spenderziel Adresse zeigt: Ein paar Kleinbeträge sind überwiese worden. Anonymous hatte sich impffrei.work schon angenommen... (3)
Read 7 tweets
Wichtige Info: wer bei seinem Kind 4-6 Wochen nach #COVID19 #SARSCoV2 (und auch ohne bekannte Infektion) Fieber & Verschlechterung des Allgemeinzustands bemerkt, sollte sofort einen Arzt konsultieren. Anstieg an #PIMS #MISC bei aktuell sehr hohen Zahlen bald zu erwarten #Schweiz
Ich würde mir wünschen, dass wenigstens ein einziger Politiker sagt: “Wir sind uns bei unseren Entscheidungen bewusst, dass in den nächsten Wochen vermehrt #Kinder an #PIMS erkranken & die Hälfte davon auf Intensivstation muss, trotzdem lockern wir & ändern nichts an den Schulen”
Auch wenn die Erkrankung eine gute Prognose hat, so trifft es idR zuvor vollkommen gesunde Kinder, die ohne #COVID19 #SARSCoV2 auf eine Intensivstation kommen würden. Niemand möchte das für sein Kind. Impfung bietet einen guten Schutz davor.
Read 5 tweets
#Schweiz will "#Lockerungsturbo" zünden. Hat die tiefste #Impfquote Westeuropas, behauptet aber, dass wegen kompletter #Durchseuchung mit #Omicron nun 95% immun seien.

Verschwiegen wird: Schutz hält nur wenige Wochen, keine #Impfpflicht geplant.

Ein erklärender Thread: 1/13
#Mehrfachinfektionen mit #Omicron sind nicht selten. Es gibt Kinder, die bereits das vierte Mal an versch. Varianten von #Corona erkrankt sind - viele davon mit #LongCovid. Selbst wenn #OmicronImpfstoffe diesen Sommer kommen, wird das Land nicht für den Winter gerüstet sein. 2/13
Mitten in #Europa kann man beobachten, was eine #ultraliberale Ideologie für unglaublich katastrophale Folgen hat: Das Land war in den ersten Wellen lange an der Weltspitze(!) bei Infektions- und #Todesfällen. Auch in den letzten Monaten blieben diese 3x mal höher als in D. 3/13
Read 15 tweets
Eine kleine Ordnung meinerseits zu dem Artikel von @petarmarj heute in @watson_news "Hospitalisierungen bei Kindern in der Schweiz und Dänemark steigen – was ist da los?" #SARSCoV2 #COVID19 #Schweiz watson.ch/!757111549 via @watson_news
Zunächst ehrt es mich, dass ich als namhaft bezeichnet werde, aber dann bitte doch auch meinen Namen richtig schreiben, er steht ja sogar im eingeblendeten Tweet zwei Zellen darunter. Es geht in dem Text um die Zunahme an Spitaleinweisungen von Kindern mit Nachweis von #SARSCoV2
Es wird hier richtig unterschieden, dass es dabei sowohl MIT als auch AN #SARSCoV2 infizierte Kinder ins Krankenhaus kommen, was richtig ist, wie bei den Erwachsenen auch. Das führt zu einigen Problemen in der Klinik & Ansteckungen im Krankenhaus, was auch angeführt wird
Read 15 tweets
Ich verlinke hier den Originalartikel, aus dem meine Aussage zu Ansteckungsrisiko in Restaurants stammt, die von anderen Medien wiederverwertet wurde (nicht in meiner Hand). Bitte lesen! #Schweiz #Restaurants #SARSCoV2 #COVID19 #2G wiwo.de/my/politik/deu…
Weder "warne" hier vor Restaurantbesuchen noch geht es in diesem Artikel primär um Restaurants. Es geht hier um die Zuverlässigkeit von Schnelltesten, die noch nie zum Infektionsausschluss geeignet waren & mit Omikron dies wohl noch weniger sind als bei Delta.
Ganz sicher geht es mir nicht darum, die Branche zu schädigen. Jede Menschenansammlung ohne Maske in Innenräumen ist durch das hochansteckende, aerogen übertragene Omikron bei jetzigen Inzidenzen ein Ansteckungsrisiko. Auch Schulen, Kitas, privaten Feiern etc. 100x schon gesagt.
Read 11 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!