Discover and read the best of Twitter Threads about #Antikörper

Most recents (14)

Ein Thread zu #Covid19 #Immunsuppression mit Medikamenten.

Es gibt inzwischen aussichtsreiche Behandlungsoptionen selbst für die am stärksten gefährdeten Gruppen. Allerdings sind die nicht ohne Probleme.
Wie der Stand ist und worauf ihr achten müsst.

1/15
Daten zeigen, dass die meisten Immunschwachen nach 3 Impfungen einen ordentlichen Schutz aufbauen. Z.B. 60% Serokonversion nach 2 Impfungen bei Krebs. Weitere Impfungen steigern die Serokonversion, d.h. auf jeden Fall 3. & 4. Dosis holen.
2/15

bmj.com/content/376/bm…
Bei zwei Gruppen wirken die Impfungen kaum: Organtransplantierte und Leute, die das Medikament #Rituximab bekommen.
Da gibt es aber inzwischen auch Optionen. Primär sind das monoklonale #Antikörper, die in DE nach meinen Infos weithin mit gutem Erfolg eingesetzt werden.
3/15
Read 15 tweets
Einfach weil ich zu oft höre "Mit Omicron zeigt Virus endlich die Richtung ein, dass es milder wird, wir haben einen Top Impfstoff, für Geboosterte sind Infektionen unangehm aber idR kein Drama, für die die nicht von irrationaler Angst erfüllt sind, ist die Pandemie vorbei"
1
Das ist eine extem verkürzte Aussage voller Spekulationen, Verallgemeinerung, Halbwahrheiten, Unterstellungen und Pauschalisierungen. Und das ist den Menschen die innerhalb dieses Narrativs argumentieren meist nicht voll bewußt, da oft Ergebnis oberflächlicher Betrachtung bzw
2
medial vermittelten Narrativs. Zeigt denn SARS-COV-2 die Tendenz harmloser zu werden ? Bis auf die Entwicklung von Omicron nicht. Aber oft wird der Fehler gemacht, Omicron sei das Ergebnis einer linearen Entwicklung von SARS-COV-2 . Dem ist nichts so.⤵
2
Read 18 tweets
Fassen wir kurz zusammen: Die #Impfung schützt nicht vor #Ansteckung & #Übertragung, evtl. vor einem schweren o. tödlichen Verlauf. Es gilt der Schutz von vulnerablen Gruppen. Diese könnten größtenteils, durch das hohe Alter, keine entsprechende #Immunantwort aufbauen. 1/
Hinzu kommt, dass immunsupprimierte Menschen ebenfalls kaum #Antikörper durch die Impfung bilden können. Ein bedingter Schutz könnte lt. #Drosten nach einem #Booster schon nach 2-3 Monaten flöten gehen. Hinzu kommen die „seltenen“ #Impfnebenwirkungen, die teils schwer 2/
verlaufen oder gar tödlich enden. Ist hier die #Nutzen-Risiko-Abwägung tatsächlich auf validen Daten aufgebaut? Eine sterile Immunität ist nicht gegeben. Ein versprochener lang anhaltender Schutz ebenfalls nicht. Ca. 99% der „infizierten“ Menschen erleben einen 3/
Read 11 tweets
@IchBin_RO Bei meiner Frau: Infektion letzen Winter. Als #Immunsupprimierte war zwar recht blander Verlauf, aber 6 Wochen positiv mit lange hoher Virenlast. Auch 2x Moderna + BNT Booster und danach zum ersten Mal überhaupt (=seit einem Jahr) hat #Fatique und #braifog dtl nachgelassen

1/x
@IchBin_RO von beiden Impfungen mit Moderna hat sie in Bezug auf #LongCovid profitiert, aber erst die #dritte #Impfung hat es rausgerisssen. Erste #Anekdoten zu #Symptomlinderung durch Impfung gab es ja schon 02/2021 und @VirusesImmunity hat auch sofort darauf hingewiesen, daß ihre

2/x
@IchBin_RO @VirusesImmunity Theorie damals, daß #LongCovid #Symptome durch verschiedene Mechanismen: #Autoimmunantikörper, "viral ghost" / inaktive Viruspartikel die Inflammation triggern, und #Viruspersistenz [#Lebendvirus in #Reservoirs im #Körper immer noch präsent] ausgelöst werden, #Impfung

3/x
Read 13 tweets
Bitte beachten: der #Booster sorgt ganz allgemein für eine Verbreiterung der Immunantwort, so dass auch weniger hervorstechende Merkmale des Spike-Proteins erkannt werden. Und diese Merkmale sind auch bei Varianten nicht alle mutiert (auch bei #Omikron)! ➜ #boosternschuetzt
1/3
Außerdem nochmal wichtig hervorzuheben: die Studien zu #Omikron, die seit gestern groß die Runde machen, beziehen sich *nur* auf #Antikörper. Der Immunschutz vor #COVID19 beruht aber auch ganz wesentlich auf T-Zellen! Und auch die werden durch die dritte #Impfung nochmal…
2/3
… deutlich verstärkt! T-Zellen haben zudem ohnehin eine breitere Auswahl an Merkmalen im #Spike als Antikörper, und dadurch eine höhere Chance, auch Merkmale einer neuen #Variante zu erkennen. T-Zellen töten infizierte Zellen ab und verhindern so die Ausbreitung im Körper!
3/3
Read 4 tweets
Bei diesen #Omikron-Studien merkt man wiedermal, wer tatsächlich schon mal mit nAB und solchen Assays gearbeitet hat und sie einschätzen und die Ergebnisse bewerten kann - und wer nur auf Panik aus ist. #Impfung #OmicronVariant #Antikörper #Omicron
Read 8 tweets
Hier sind sie, die ersten Labordaten zur Antikörperwirksamkeit bei #Omikron, fast zeitgleich von @sigallab und @CiesekSandra. Ergebnisse sind ungefähr das, was erwartet wurde: sehr deutlicher Rückgang des Immunschutzes durch #Antikörper! Das bedeutet, dass…
1/n
#COVID19 #Corona
… das Blut von Geimpften (egal welches Impfschema) Virus im Labor deutlich schlechter „neutralisiert“, als das bei #Delta noch der Fall war (grob 40x schlechter). Am besten schnitten noch Genesene mit zusätzlicher #Impfung ab. Diese Ergebnisse decken sich gut mit…
2/n
… den Labordaten von @sigallab () und ebenfalls sehr gut mit den Beobachtungsdaten aus Südafrika, die für #Omikron (#Omicron) erstmals eine klare Erleichterung einer Reinfektion von Genesenen zeigten ⬇️. Wir können jetzt allerdings auch davon…
3/n
Read 16 tweets
1/210: Markus Kerbers Apollo13
Im März 2020 stellte das @BMI_Bund eine COVID-19 Taskforce zusammen, die ein umstrittenes #Strategiepapier verfasste. Die #Emails der Autoren wurden per Informationsfreiheitsgesetz freigeklagt. Hier kommt meine Analyse der 59 Emails. #MEGATHREAD ⬇️ Image
2/210: Die @BMI_Bund-Mails sind geschwärzt für die Öffentlichkeit freigegeben, seit sie durch den Anwalt Niko Härting per IFG-Verfahren erstritten wurden. Über @fragdenstaat können sie direkt beim @BMI_Bund @rki_de angefragt werden. bit.ly/3knoa6Y bit.ly/3Bd0rgj ImageImage
3/210: Die Emails enstanden vom 19.-25. März 2020. Sie sind deshalb so brisant, weil sie die inneren Diskurse der inzwischen berüchtigten COVID-19 Taskforce des @BMI_Bund abbilden, aus der diverse innenpolitische Dokumente hervorgegangen sind. @OttoKolbl bit.ly/2TT3R7O
Read 211 tweets
Ein Thread: Warum man mindestens die ersten 2 Wochen nach der #Impfung noch sehr vorsichtig sein sollte und warum die Ausdehnung des Impfintervalls auf 6 Wochen für #mRNA Impfstoffe unter den derzeitigen Umständen sinnvoll ist.
Der Aufbau eines Schutzes braucht Zeit...1/n
Nach der Infektion bzw Impfung beginnt das Immunsystem zu arbeiten, es kommt zur Ausbildung spezifischer #Antikörper gegen #SARSCoV2, zuerst #IgM und dann langlebige Antikörper der Klasse #IgG. In der Abbildung sieht man die Bildung der IgG Antikörper nach einer Infektion...2/n Image
Ca 2-3 Wochen nach Infektion sind diese Antikörper nachweisbar (die zeigen übrigens auch bei schwach PCR positiven an, dass eine Infektion vorlag). Nach ca 30 Tagen ist die Konzentration (Titer) am höchsten und dann fällt die Konzentration über Monate hinweg wieder ab...3/n
Read 11 tweets
"Powerfully Protective" für Jugendliche #BioNTech
Gefällt mir als Überschrift besser als die deutschen Headlines "100% Schutz".
Warum? Ein Thread.
#ProtectTheKids #SichereBildung
nytimes.com/2021/03/31/hea…
2/
Welche Infos gibt es?
Eine News-Mitteilung von #BioNTech #Pfizer .
Keine Detail-Daten, kein Peer-Review (-fähiges Material)
In der @nytimes zitiert man 2.260 Teilnehmer, in deutschen Nachrichtenportalen nur 2.160.
So oder so, inklusive der Placebogruppe. ➡️
3/
Darin 18 Infektionen in der Placebogruppe.
0 in der Impfgruppe.
Erstmal ein gutes Ergebnis.
Bisher habe ich noch keine Infos zur Aufteilung gefunden (50:50 oder 30:70...).
Gehen wir mal von 50:50 aus. Also jeweils rund 1.100 Teilnehmer (je nachdem,welche Zahl nun stimmt)➡️
Read 11 tweets
#LongCovid bei Kindern
Eine Zusammenfassung von Studien und Meldungen:
Klinische Merkmale, Aktivitätsniveaus und psychische Gesundheitsprobleme bei #Kindern mit LongCovid
Die bislang umfangreichste Studie über #LongCovid von 510 betroffenen #Kindern: Clinical Characteristics, Activity Levels and Mental Health Problems in #Children with Long COVID: A Survey of 510 Children
#LongCovid in England: Bericht über #Kinder die nach milden COVID-Verläufen unter #Atemnot, #Gelenkschmerzen und #Schwindel leiden. Das chronische Erschöpfungssyndrom ist bei einigen so stark, dass sie auf einen #Rollstuhl angewiesen sind #twlz #kmk
bbc.com/news/uk-englan…
Read 140 tweets
In #Mailand wurde laut der @repubblica ein neuer italienischer Patient 1 identifiziert. Die Person sei schon im November 2019 positiv gewesen. Es handelt sich laut der #UniversitätMailand um den ersten dokumentierten #Corona-Fall bei einem Menschen. (1/6) #Italien #COVID19
Die 25-jährige Frau aus #Mailand unterzog sich am 10. November 2019 einer #Hautbiopsie wegen einer ungewöhnlichen #Dermatose. Davor war das Virus bei einem vierjährigen Kind mit einem Test im Dezember 2019 nachgewiesen worden, ebenfalls in #Mailand. (2/6)
Das besagt, so die @repubblica, eine von der #UniversitätMailand koordinierte und im British Journal of Dermatology veröffentlichte internationale Studie, die Hautbiopsien aus dem Herbst vor Ausbruch der Pandemie untersuchte. (3/6) onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/bj…
Read 7 tweets
Ein Tweet von @hendrikstreeck wirbelt gerade viel Staub auf. Dabei ist er inhaltlich eigtl. harm- und belanglos. Der verlinkte @nytimes-Artikel hingegen legt den Finger in die Wunde: wie unterscheiden wir infektiöse Träger von nicht-infektiösen. Aber eins nach dem anderen… 1/16
„Asymptomatisch“ = symptomlos bei positivem #SARSCoV2 Test kann mehreres bedeuten. 1) Person hat einen extrem milden Verlauf -> hiervon spricht @hendrikstreeck; 2) Person steht der Beginn der Symptome noch bevor; 3) Person hat Infektion bereits überstanden.
2/16
Bei Fall 1) kann stimmen, was @hendrikstreeck sagt; ein sehr milder Verlauf bei Virusinfekt bedeutet häufig, dass das Virus sich nur schwach vermehrt ➔ geringe Viruslast (VL) ➔ geringere Infektiosität. Siehe unbedingt weiter unten im Thread!
Ausnahme: siehe Zweig-Kommentar
3/16
Read 21 tweets
Thema #Covid19-#Antikörper-Testung: Wir hatten erwogen, die Messung dieser Ak, die schon von einigen Herstellen in D angeboten werden, in unserem Labor zu etablieren.
Hintergrund: Es wäre für sehr viele Menschen sehr interessant, zu wissen, ob sie vielleicht schon eine #Covid19-Infektion durchgemacht haben und damit schon immun sind. Ein positiver IgG-Antikörper würde genau darauf hinweisen.
Dies wäre für medizinisches Personal und für unsere diabetologisch-endokrinologischen Pat, die häufig zur Risikogruppe gehören, hochinteressant. Es wäre aber auch unheimlich spannend zu sehen, wie hoch bei uns die Dunkelziffer wäre.
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!