Discover and read the best of Twitter Threads about #schattenfamilien

Most recents (24)

Überlegungen die zu folgenden #Fragen führen:
• Wieso waren #Menschen früher darauf bedachten, #Viren , etc. derart einzudämmen, dass sie als ausgerottet gelten und heute nicht mehr?
• Wieso sind Menschen nicht mehr bereit, der #Wissenschaft & #Forschung Zeit zu geben, um den
#Coronavirus #SARSCoV2 weiterhin intensiv zu erforschen? Nur was erforscht ist, kann effektiv bekämpft werden = #soeasyitis
• Warum sind #Menschen nicht mehr bereit, Rücksicht & Weitsicht zu üben? Wieso denken die nicht weiter als über ihre eigenen 4 Wände hinaus?
• Wieso sind sovielen #Menschen ihre Mitmenschen so egal? Woher kommt diese kaltherzige Gleichgültigkeit? Dieser Egoismus? Diese Ignoranz? Und diese Arroganz der 'Gesunden' ('die nicht Betroffenen') #Risikogruppen & #Schattenfamilien gegenüber. Woher kommt denn das?
Read 8 tweets
Liebes Team von @_Kinderrechte_ , wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unsere Petition "Wiederaufnahme eines Minimums an Schutzmaßnahmen gegen Infektionen" change.org/proSchutzmassn… unterstützt. Wir fordern Installation von #Luftfilter sowie #Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden
wie Supermärkten, Apotheken, Tankstellen, Drogerien & natürlich in Kindergärten und Schulen. Uns geht es zum einen um den Schutz der Kinder & Jugendlichen als auch um den Schutz der #Schattenfamilien / vulnerablen Gruppen. Aktuell ist die Lage aufgrund des zirkulierenden #Corona
#SARSCoV2 sehr schwierig für die Betroffenen unter uns, die mit über 30Mio sicherlich keine Minderheit sind oder Randgruppe. Das waren sie nie, sind sie nicht und werden sie nie sein.💚 Denn Betroffenen aus vulnerablen Gruppen sind immer unter uns. Wir möchten uns also für ein
Read 4 tweets
Wisst ihr was mir immer wieder auffällt? Nicht nur, weil es mir selbst passiert. Ich #beobachte sehr #aufmerksam, ich lese mit, antworte ab & an. Aber was mir immer wieder auffällt & was ich bis heute nicht verstanden habe bzw. verstehe ist, Image
dass es #Betroffene aus vulnerablen Gruppen, insbesondere aber aus #Risikogruppen / #Schattenfamilien die einen dafür #angreifen, dass man sich für sie #stark machen möchte. Das man auf #Missstaende hinweist, dass man für sie #kämpft und #laut macht.
#WieVerbittertmussmansein
Habt ihr da auch solche Erfahrungen gemacht? Wart ihr auch so perplex? Warum reagieren Betroffene derart 'harsch'? Ist es Verbitterung? Wut? Zweifel? Hass? Neid? Angst? Aus allem etwas? ...

Eines weiß ich und da können noch so viele Angriffe kommen wie mögen, die allermeisten
Read 6 tweets
⬇️ prinzipiell könnte das ein schöner Grundgedanke sein, aber... ⬇️
(S. Thread)
Ist er nicht, wenn man den Blick auf den #Pandemie Verlauf schweifen lässt oder gewisse Äußerungen mitbekommt von Menschen ohne #Maske zB im Supermarkt...
Wir sehen gerade sehr schön, dass #liberales Verhalten (nochmal; der Grundgedanke ist gut) aber in Zeiten einer #Pandemie äußerst destruktiv und sehr gefährlich sein können.

Wie komme ich darauf? Ein Erklärungsversuch
Read 18 tweets
Die #Corona-Maßnahmen existieren kaum noch. Ich habe mal gesammelt, was die #neueFreiheit und #mitdemVirusleben uns nun alles ermöglicht. 🤡 Gerne ergänzen!
Ich fange mal mit den kleinen Dingen an: #Ausfall von Terminen: Zahnarzt, Logopädie, Kinderarzt, Impfung, Vorsorge,
Read 18 tweets
~•●•~ Kategorie: #goodtoknow ~•●•~

Wir möchten uns für die Bereitstellung der Informationen zur klinischen #Leitlinie zur ambulanten medikamentösen #Therapie von #COVID19 bei @dscharpfMD bedanken. Für uns als Laien sicherlich vieles unverständlich, doch, bis zu einem ge-
wissen Grad könnte diese #Leitlinie das #Schreckgespenst #Corona ein wenig verscheuchen.

Uns allen war klar, #Freiheit und #SARSCoV2 kann nur dann funktionieren, wenn 1. das #Gesundheitssystem nicht überlastet ist und 2. wenn ausreichend und genügend Schutzmöglichkeiten gegeben
waren und sind. Dazu gehört natürlich auch die #Corona #Schutzimpfung , wo neue #Studien aus #Israel zeigen, dass die 4. #Impfung auch sehr gut vor schweren Verläufen oder gar Tod schützen bei der #Omikron Variante.

Und nun sehen wir, dass es auch eine Reihe von #Medikamenten
Read 6 tweets
Wir möchten @DerDrPappa dafür danken, dass auch er ausspricht was wir denken:
Es gibt keine #Freiheit und zurück zur #normalität wie in 2019! Am liebsten hätten wir das alle, aber nun ist 2022 und es kursiert #SARSCoV2 ! Wir sollen gemeinsam umdenken. Uns umgewöhnen an eine neue
#normalität & somit neue #Freiheit gewöhnen, wo das #Maske tragen für uns so selbstverständlich wird wie zB den Regenschirm mitzunehmen bei Regenwetter.

Ein sehr großer Teil unserer #Gesellschaft lebt jeher sehr zurück gezogen bis hin zur absoluten #Isolation , weil auch andere
#Infekte bereits schwere Verläufe oder gar #Tod bedeutet hätten. Es gibt immer irgendwo auf der #Welt einen #Menschen , der eine #Chemotherapie durchläuft oder #Kinder mit #Herzfehlern .

Eine #Maske tragen für nur 20-30 Minuten im #Supermarkt oder in der #Apotheke ist kein
Read 7 tweets
Tochter wg. #Risikogruppe (FA Attest) der Mutter v. Präsenzunterricht befreit und psychiatrisches Attest, dass sie aufgrund d. Belastung nicht im vollem Umfang beschult werden kann, soll wegen Turnen sitzen bleiben. #Schattenfamilien 1/3
Auch der Vorschlag, dass sie wie in den anderen Fächern stundenweise zur Leistungsüberprüfung (kommt für u. schreibt z.B. Schularbeiten/Tests in eigenen Raum) wird bezüglich Sport nicht angenommen. Die darf nicht nur zum Turnen im Freien kommen sondern muss, wenn den ganzen Tag
bleiben. Jeden Tag für die restlichen zwei Monate! Erpressung zum Schulbesuch/Durchseuchung trotz Attest erheblichen Covid Risiko ohne Maskenpflicht u. 1 PCR Test/Woche. Sie trägt natürlich FFP3 doch wir wissen alle einseitiges Maskentragen ... Bitte um Rat?
Read 3 tweets
@KFL3011 Nein, meine Liebe, es wird niemals nicht nie wieder wie es mal war, zumindest für uns #Schattenfamilien nicht. Ich fühle mich total vergessen, verraten, verkauft an die " neue" FREIHEIT! Und wenn ich darüber nachdenke, wie man uns einst in den Lockdown schickte, um die Alten zu
@KFL3011 schützen, um uns dann die Impfungen zu präsentieren...,dann mit Lockdown für Ungeimpfte und Impfpflicht zu kommen und am Ende auf ganzer Linie versagt haben, komme ich mir noch verarschter vor, denn heute gibt's all dies nicht!!!! Auch keinen Schutz mehr für alle nicht! Dabei war
@KFL3011 die milde Omikron Variante so hoch wie nie, was die Kinder betrifft, aber was interessieren schon Kinder? Ich bin tief enttäuscht, fühle mich wie, freigegeben für die Mülltonne!
#SchwereSchuld
#WirWollenMaskenpflicht
Read 3 tweets
@welt Auch wenn der Beitrag von Herrn #Klaue zu Recht kaum Reichweite erfährt, ganz unkommentiert sollte er nicht stehen bleiben.

Die Historie der Schulpflicht und v.a. ihre aktuelle internationale Situation ist verkürzt – und auch falsch – dargestellt. Das erweckt den Anschein,
1/
@welt dass Familien mit vorerkrankten Kindern oder Angehörigen, die sich durch die schon beendete (?) Pandemie und das Virus bedroht „fühlen“ (nicht real sind?) und eine Distanzlernsituation nicht stemmen konnten/können (oder mit Blick auf das Kind nicht wollen oder dürfen bei
2/
@welt Ablehnung der Atteste) feudaler Historie entnommene Ansprüche an den Staat stellen, um ihre Kinder besonders gebildet zu bekommen und allgemein politisch-autoritäre Ambitionen umtreiben.

Nun, schauen wir uns diese Schulpflicht an – und zwar GANZ und nicht erst seit den 60ern
3/
Read 32 tweets
Hallo Frau Meier, liebes @faznet Team.
Ich schreibe diesen Artikel in Antwort auf Ihre Publikation unten.
Sie lassen es krachen, ich auch.
1/x
„Unsere Autorin freut sich über das Ende der Maskenpflicht, weil sie findet: Wir sollten weniger Angst haben. Das Contra zur Debatte um die Maskenpflicht.“
Wir sollten weniger „Angst“ haben. Ein sehr beliebtes Framing der Querdenkerszene.
2/x
Welche „Angst“ wird hier aufgegriffen ? Eine Angst vor einem Virus, dass allein in Deutschland 131.728 Todesopfer gefordert und über 22 Millionen Infektionen (mit einer 10%igen Chance auf #LongCovid und davon 10% #MECFS) zur Folge hat?
3/x
Read 29 tweets
Stellt Euch vor ihr habt als #Schattenfamilien einen medizinischen Notfall und ruft in der Notaufnahme an um Euch anzumelden und die Schwester sagt: "Kommen Sie, aber das gesamte Pflegepersonal hier hat #Covid_19 , wir arbeiten positiv."
Wir leben im worst case.
Meine Familie hat also keine Notfallversorgung mehr, eine Infektion zu riskieren ist indiskutabel.
Und: Ich kann weder fassen, dass das Leben der #Schattenfamilien weiterhin derart gefährdet wird, noch dass die Menschen im Gesundheitswesen derart abgeschliffen werden.
Read 3 tweets
Gestern lange mit einer Freundin telefoniert. Sie ist selber Asthmatikerin, Lehrerin (zZ krankgeschrieben wg BurnOut), hat ein Kind, was auch Asthma hat u eine Mutter, die schwer vorerkrankt ist u mit der sie zusammen wohnen.

Ihr Kind geht schon seit Nov nicht mehr in Präsenz,
Es wird aber zunehmend schwerer, dass Atteste von mehreren Ärzten anerkannt werden (ganz ehrlich lieber betroffener Schulleiter: Wer glaubst Du eigentlich bist Du, dass Du ärztliche Attest von mehreren Fachärzten in Frage stellst?). Das Jugendamt wurde vom SL eingeschaltet.
Die waren da, haben meiner Freundin gesagt, sie sollen die Oma ins Heim geben, dann wäre die Familie weniger gefährdet, das Kind könnte wieder in die Schule u gegen ihr Burnout würde das auch helfen

Liebe betr JA-Mitarbeiterin, ich würde gerne wissen, ob Du Lack gesoffen hast?
Read 11 tweets
Ich bin sehr Politiknah aufgewachsen. Schon als ich vier war hatte meine Mutter mit mir zusammen Wahlprogramme besprochen. Gefragt wen ich wählen würde. "Du lebst mit deren Entscheidungen sehr viel länger als ich" hatte sie gesagt. "Überleg dir gut wem du deine Stimme gibst". Ich
Habe auch gelernt dass der Staat dazu da ist mich zu schützen. Deshalb gibt es die Polizei. Rechte. Pflichten. Unter anderem deshalb zahle ich Steuern. Ich habe gelernt dass manchmal, wenn Kriesen zu groß werden, der Staat eingreifen muss. So dass man zum Beispiel irgendwann
Vorgeschrieben bekam, dass Autos einen Katalysator haben müssen um sauberer zu fahren.

Jetzt tritt der Staat die Gesundheit der Bevölkerung mit Füßen. Und wofür? Weil eine Partei die kaum 10% gewählt haben dass so will? Oder für den eigenen Machterhalt? Ist es euch das wirklich
Read 18 tweets
Wie „toll“ ist es doch, abends vom 11jährigen Kind mit unzähligen Risikofaktoren für einen schweren Covid-Verlauf gefragt zu werden:
„Mama, bin ich schuld dass Ihr Euch so wegen Covid isoliert? Wäre es dann besser es gäbe nich nicht? Dann könntet Ihr doch wieder alles machen?“
Und dann das Kind versuchen damit zu trösten, dass wir ALLE den Mist nicht haben wollen, dass der große Bruder durch eine asymptomatische Infektion jetzt LongCovid hat und den Mist erst recht nicht nochmal will…..
Um dann die hoffnungslose Frage gestellt zu bekommen:
„Mama, geht Covid wieder weg bevor ich alt und grau bin?“

Mein Herz ist heute Abend ein großes Stück gerissen.

Wie soll ich diesen tapferen kleinen Menschen noch trösten? Worauf hoffen?

Bisher wird in D kein einziges
Read 8 tweets
Eine Frage der Gerechtigkeit: Dürfen in der aktuellen #COVID19-Pandemie Minderheiten geschädigt werden? 1/17
Vorbemerkung 1. Dieser Thread beruht sehr grob auf Gedanken die John Rawls in seiner "Theorie der Gerechtigkeit" dargelegt hat. 2/17
Vorbemerkung 2. Ich habe Philosophie im Nebenfach bis zum Vordiplom studiert und würde mich als interessierten Laien bezeichnen. 3/17
Read 17 tweets
Ein tiefgründiger Space mit interessanten Gästen, in dem man mehr hören konnte, als zu hören war.
Ein persönlicher Kommentar zu ausgewählten Punkten (da es keine Zuhörerbeiträge gab):
1/
1. Im Space sollte es um die Frage gehen, wie wir Kinder und Jugendliche vor Corona schützen können. Das neue vorgeschlagene IfSG leistet das nicht. Die Teilnehmer:innen des Spaces waren sich darin m.E. (unausgesprochen) einig - und damit ein Stück weit ratlos und hilflos.
2/
@KatharinaSwinka berichtete aus Sicht der SuS - und dass sie mit einer Abschaffung der Maske in den Schulen wenig einverstanden sind. Viele wollen und werden sie weiter tragen. Neben meiner wiederholten Wertschätzung dieser verantwortungsbewussten Sichtweise (und der
3/
Read 26 tweets
Vor 4 Tagen konnte man dem grünen Bundespolitiker @DJanecek in einem Space zuhören und sich selbst ein Bild von der geschlossenen Denkweise eines der lauteren Politiker machen, die Corona seit Jahren faktenresistent verharmlosen wie sonst nur die FDP.
🧵
Er folgt den Thesen der Great Barrington-Erklärung:
Kein Risiko für Kinder.
Eltern übertragen nur ihre irrationale Angst.
Weltweit sei Deutschland allein auf weiter Flur.
Omikron kriegt eh jeder.
Alle konnten sich impfen.
Vulnerable Gruppen schützt man in Alters- & Pflegeheimen.
Maßnahmen wären unverhältnismäßig und müssten jetzt enden. Vergesst Solidarität - Eigenverantwortung ist der Schlüssel. Eltern wollen halt ihre Kinder nicht impfen. Dass er noch bei den Grünen ist und nicht schon längst bei der FDP, bleibt ein rätselhaft.
Read 42 tweets
Bundespressekonferenz zur aktuellen Pandemiesituation:

Link: ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL…
Lauterbach: "Die momentane Lage ist objektiv viel schlechter, als die Stimmung"

Die Stimmung sei so als ob wir die Pandemie schon bewältigt hätten, dem sei aber nicht so -so Lauterbach.
Lauterbach zum neuen IfGSG:

allgemeine Schutzmaßnahmen:
* Masken/Tests für die vulnerablen Gruppen
*Tests für Schulen und Kitas

weiterreichende Maßnahmen (Hotspots):
* Masken
*Abstand
*Test- Impf- und Genesenennachweispflicht
Read 20 tweets
Ich kann nicht mehr.

Gerade wurde mir klar, dass wir am dem Fall der Maskenpflicht, spätestens aber ab dem Beginn des Sommersemesters, den Kontakt zu unserem Ältesten massiv einschränken müssen(FFP3 bei Treffen). Er wohnt dann zwar weiter bei uns, aber in einem separaten
Stockwerk.

Ohne Masken im Supermarkt werden wir auch nicht mehr Einkaufen gehen.

Freizeitaktivitäten? Unmöglich ausser Waldspaziergängen.

Wir werden also komplett isoliert sein, Nena, meine Frau und ich.

Wie lange sollen wir so leben?

Ist das überhaupt noch ein Leben?
Oder nur noch ein Dahin Vegetieren?

Ja, wir haben es gut! Wir haben ein Dach über dem Kopf, keinen Krieg- aber der Mensch ist nunmal ein soziales Wesen!

Aber was ist die Alternative?

Riskieren, dass K1 seine kleine Schwester ansteckt? Dann wären beide Leben zerstört.
Read 8 tweets
Nächtliches Date mit @DJanecek und was dazu zu sagen ist.
Gestern Abend bot unser lieber @Berater_1 einen spontanen Space zum Entwurf des neuen IfSG an, eine erkleckliche Anzahl einiger Hundert Nachtschwärmer fand sich ein, darunter @_MartinHagen (FDP) und @DJanecek (Grüne).
1/
Dazu Familien mit und ohne vorerkrankte(n) Kindern, LuL, Berufsschüler:innen und eine Reihe interdisziplinärer Fachleute aus Sozialarbeit, Psychologie, Pädagogik und Medizin. Den Space kann man hier ⬇️ nachhören. Es lohnt sich, weil...
2/
... sich @janecek der mehrstündigen, tief in die Nacht dauernden Diskussion stellte.
Das verdient an dieser Stelle meine Wertschätzung. Danke!
@Berater_1 und @mfresow moderierte den tw. "turbulenten" Space so, dass eine Diskussion auf Augenhöhe (Zitat Dieter) gelang. Danke!
3/
Read 36 tweets
Bundespressekonferenz, zum neuen Infektionsschutzgesetz, mit @Karl_Lauterbach und @MarcoBuschmann.

Anm: Wir sind gespannt wieviel #BildungAberSicher mit dem neuen Infektionsschutzgesetz möglich ist und wie
#Schattenfamilien geschützt werden.

Link: ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL…
Lauterbach: "Für das Infektionsschutzgestz gilt: Wir sind in großer Eile, weil sonst ab dem 20. 3. entsprechende Regelungen nicht mehr gelten würden."

Am nächsten Freitag soll das Gesetz beschlossen werden.
Lauterbach: "Zum Gesetz selbst: Man muss unterscheiden zwischen Basismaßnahmen und Maßnahmen, die in Hotspots ergriffen werden können."

Basismaßnahmen sind:
*Masken und
*Testen
Das betrifft die sogenannten vulnerablen Gruppen.
Read 13 tweets
Dieser Tage verbreitet sich Resignation bei #Schattenfamilien und #TeamVorsicht.
Es ist nicht alles verloren und #Infektion ist nicht zwangsläufig, auch wenn dieser Eindruck oft vermittelt wird.
Zur Abwechslung ein aufmunternder🧵 1/8
Mythos: Wir werden uns alle infizieren.
Realität: Langfristig werden wir in Kontakt mit dem Virus kommen. Das bedeutet aber nicht, daß wir uns alle infizieren werden.
Insbesondere ist die Lage derzeit noch nicht hoffnungslos. 2/8
Grund: In zwei Jahren #Pandemie hat sich bisher nur jede*r 5 bestätigt infiziert. Mit Dunkelziffer ca. jede*r 2.
Selbst bei einer #Inzidenz von 1000 würden sich über ein Jahr 2/3 (bzw. 1/3 mit Dunkelziffer) der Bevölkerung NICHT infizieren.
Das gilt für den Durschnittsbürger. 3/8
Read 8 tweets
Da ich immer stärker den Eindruck gewinne, dass kaum jemand hier eine Vorstellung davon hat, was die letzten 2 Jahre für #HochrisikoAT und #Schattenfamilien bedeutet haben und was es für sie heißt, wenn ihnen gegenüber fast keine Solidarität mehr übrig ist, hier ein Thread.
1/🧵
Hört auf damit, Absolution für Cluster-Handlungen und Applaus dafür zu wollen, dass ihr eh "vorsichtig seid". Ja, ihr könnt das alles machen, weil ihr privilegiert seid. Schätzt euch glücklich darüber. Aber reibt Vulnerablen nicht eure "Vorsicht" unter die Nase, während ihr
2/n
im Restaurant oder im Theater sitzt. Was heißt es, seit 2J Hochrisikoperson od AngehörigeR zu sein?
- Kein Restaurant, kein Café, keine Bar - niemals indoor. Da geht man nicht schnell auf Kaffee und Palatschinken, weil man "eh auf 2G vertraut".
- Kein Theater, kein Kabarett,
3/n
Read 12 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!