Discover and read the best of Twitter Threads about #Masken

Most recents (24)

Liebes #TeamVorsicht & Team #Maskebleibtauf đŸ«¶đŸ»

Ihr wart und seid eine unglaubliche UnterstĂŒtzung, auch wenn euch das vllt im ersten Moment gar nicht so bewusst ist.

Jeder Tweet der vor #Corona #SARSCoV2 bzw #COVID19 Infektionen mahnt, ist ein Tweet, der Hoffnung gibt.
Ein Tweet, der mich daran festhalten lÀsst, dass wir es gemeinsam doch noch zum 'Besseren' (#Masken , #Luftfilter , etc) drehen können.

Aber einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich dann doch.

Bitte nicht missverstehen.

Unsere Twitterbubble ist wichtig. Austausch, Wissen,
seelisch & psychisch. Zumindest fĂŒr mich.

Das soll auch bitte so bleiben.

Aber,...

Wir mĂŒssen gemeinsam raus aus der Twitterbubble, rein in die RealLife Bubble.

Damit meine ich, dass #TeamVorsicht & Team #Maskebleibtauf wieder mehr PrÀsenz, mehr Sichtbarkeit braucht. Wenn
Read 10 tweets
#Gedanken
Ich weiß nicht, wie da die aktuelle Situation bei euch so ist. Ob ihr angesprochen, angegangen oder gar angegriffen werdet, wenn ihr #Maske tragt! #TeamVorsicht ♄

Erst einmal DANKE das ihr ĂŒberhaupt noch beim Team #Maskebleibtauf seid!♄ Jede:r mit Maske hilft Infek-
tionen (jetzt mal allgemein gesprochen) einzudÀmmen.

Bei mir hier ists so, dass ich gar nicht darauf angesprochen werde. Insgesamt nur 2x nach Wegfall aller #Praeventionsmaßnahmen . Vielleicht liegt es am Ort, oder Gebiet? Keine Ahnung. Aber ich lese ja aufmerksam mit und weiß,
dass es anderen Ortes sehr anders sein kann.

Ich frage mich immer, was veranlasst Menschen, wildfremde Menschen, so ĂŒbergriffig zu sein? Was soll denn das? Es geht doch nun wirklich nicht jeden Hinz und Kunz an, 'warum' wir 'immer noch' #Maske tragen! Und dabei ist es erst Mal
Read 17 tweets
So sieht es leider aus. Zusammengefasst: Es ist das Virus und nicht der Impfstoff, das junge Menschen tötet!
Das Erstaunlichste daran ist nicht die Tatsache, dass der grĂ¶ĂŸte Anteil der ĂŒberschĂŒssigen #TodesfĂ€lle wĂ€hrend der Pandemie in den #Altersgruppen 35-44 und 25-34 liegt.
Vielmehr ist es bemerkenswert, wie stark die falsche Behauptung, dass "#COVID bei #Kindern mild ist", durch die Erfolge bei der EindÀmmung von COVID im ersten Jahr vorangetrieben wurde.
Es ist interessant zu beachten, dass es tatsĂ€chlich negative ĂŒberschĂŒssige TodesfĂ€lle in den Altersgruppen unter 1 Jahr und 1-4 Jahre im Jahr 2020 gab.
Read 13 tweets
Diese wohlstandsverwahrlosten Gestalten, die wĂ€hrend #Corona mit Mitte 50 zum ersten Mal im Leben auf der Straße waren, weil man sie bat, einmal im Leben solidarisch zu sein, #Masken zu tragen und niemanden anzuspucken, die das als voll totalitĂ€r und sich selbst als 1/
heldenhafte WiderstandskÀmpfer*innen wÀhnten, die zum ersten Mal im Leben Cops im Einsatzanzug gesehen haben, nicht nur in der #HaltDieFresseSpringerPresse, sondern im realen Leben, die in jeder Hinsicht privilegierten Schichten angehören, niemals von #Diskriminierung 2/
betroffen waren, die unterm Strich von der Polizei mit Samthandschuhen angefasst wurden, aber dennoch immer gleich #Polizeigewalt riefen, #SolidaritÀt eingefordert haben, die sie selbst nicht zu gewÀhren bereit waren, sie in den wenigen FÀllen echter Polizeigewalt 3/
Read 5 tweets
Was mir bei aktuellen Diskussionen von #TeamVorsicht um #Masken aufstĂ¶ĂŸt, ist hĂ€ufig dieses Schwarz-Weiß-Denken. Es ist mMn verstĂ€ndlich wenn auch vorsichtige Leute, die um die potentiellen Langzeitfolgen von C19 wissen, irgendwann seelisch nicht mehr können, wenn um einen âžĄïž
herum niemand mehr Maske trĂ€gt und man sich immer mehr ausgegrenzt fĂŒhlt. Ich behaupte auch einfach mal, dass der #Fremdschutz, den die aktuell vielleicht noch 1-2% derer die noch Maske tragen, statistisch nicht (mehr) signifikant ist. WĂŒrden deutlich mehr Maske tragen wĂ€re es âžĄïž
natĂŒrlich anders. Das wĂŒrde ich auch begrĂŒĂŸen. -Ist aber leider nicht mehr so. Also geht es eigentlich fast nur noch um den #Eigenschutz.
An diesem Punkt fangen dann viele an zu argumentieren, man könne sich einfach nicht mehr wirklich schĂŒtzen. Besonders mit Kindern in âžĄïž
Read 18 tweets
#Covid19-Maßnahmen: Bilanz Max-Plank & Original Studie: 132 LĂ€nder, Daten zwischen dem 15.02.20 - 14.04.21 erhoben. MĂ€ĂŸig harte Maßnahmen mit einem SI im Bereich von 31–40 machten etwa 90 Prozent der maximalen Wirksamkeit nicht-pharmazeutischer Interventionen (NPI) aus
Empfehlungen der Regierungen fĂŒr SI-Bereiche bis 40 wurden von BĂŒrgern befolgt, die ihr Verhalten erheblich Ă€nderten, und zwar auf eine Art und Weise, die ĂŒber die durch die MobilitĂ€t in Gleichung 3 erfasste hinausgeht,
z. B. durch die Umsetzung von PrĂ€ventivmaßnahmen wie, das Tragen von #Masken und die #Selbstisolierung bei Infektionen
Read 8 tweets
Wir brauchen eine Lösung fĂŒr das Problem der wiederkehrenden COVID-19 Infektionen, weil diese mit jeder Welle weiter töten werden, weiter Behinderungen verursachen werden, weiter die Gesundheit, Bildung und Wirtschaft schĂ€digen.

Ein Lösungsvorschlag #Lufthygiene.

Dazu ein đŸ§”
Da die Politik aktuell in der Sackgasse steckt, brauchen wir etwas, um da wieder raus zu kommen. Entweder die Situation fĂ€hrt so dermaßen an die Wand, dass sogar die #FDP einlenkt (dann wĂ€ren aber viele schon unheilbar krank oder zumindest dauerhaft leistungsbeeintrĂ€chtigt)
oder die #LufthygieneGesetze im Ausland zeigen so ĂŒberragende Wirkung, dass die Politik förmlich mitziehen muss oder die Bevölkerung will von sich aus #Lufthygiene, was sowohl die Einsicht bei der Bevölkerung erfordert als auch genug Handlungswillen in der Bevölkerung.
Read 23 tweets
Schon etwas deprimierend - mit der bereits wieder abflauenden Debatte ĂŒber #ImpfschĂ€den, verschwindet das Thema #Corona noch weiter aus den Schlagzeilen. Dabei ist #Covid noch lange nicht durch und jetzt die Zeit wirkliche Konsequenzen aus der #Pandemie zu ziehen.
#LuftqualitÀt
Wer keine #Masken will, sollte fĂŒr gute #LuftqualitĂ€t sorgen. Das gilt aber unabhĂ€ngig von #Covid.

Warum nicht jetzt systematisch die Luft verbessern? Haben wir mit dem Wasser auch gemacht. Niemand wĂŒrde mehr die WasserqualitĂ€t von vor 100 Jahren akzeptieren.
1. Schritt: evidenzbasiert Kriterien fĂŒr die LuftqualitĂ€t aufstellen. Möglichkeiten definieren, diese zu erreichen. Bislang gilt die CO2-Konzentration als Kriterium und Luftfilter bzw. lĂŒften als Optionen.
Read 10 tweets
Gestern #Balkonsolar Vortrag. Beginnt immer damit, dass ich erklĂ€re warum ich mir vom Publikum #Masken wĂŒnsche:

„Das ist ein Airbus A321 Neo, da haben 162 Leute Platz. Gestern sind soviele in Deutschland an #Corona gestorben“

đŸ˜· kommt dann ganz schnell /
Und ja das Publikum war 50+.
„Die Inzidenz liegt irgendwo zwischen 1000-2000, genau kann man das nicht mehr bestimmen, gibt nur noch AnnĂ€herungen ĂŒber Abwasseruntersuchungen“

spiegel.de/wissenschaft/c

und wer #Balkonsolar gut findet, der darf auch die Petition von uns unterzeichnen: epetitionen.bundestag.de/petitionen/_20
 - bitte macht mit.
Read 3 tweets
Anekdotische Evidenz zur Wirksamkeit von #Masken: Meine Frau arbeitete wÀhrend der Hochphase der Pandemie durchgehend in der Allgemeinmedizin "an der Front" und ich in meiner kardiologischen Praxis ebenso. Beide durchgehend FFP2-Maske. Wir waren in den Jahren kein einziges Mal
krank und sind vor allem nicht an Covid erkrankt. Letztes Jahr, erster Tag des Urlaubs, Kurztrip nach Frankfurt. Drei Tage spĂ€ter war meine Frau positiv, fĂŒnf Tage spĂ€ter ich. Seitdem hatten wir in der Praxis wieder unzĂ€hlige Kontakte mit positiven Patienten und haben uns nicht
wieder infiziert. Wie gesagt, nur eine persönliche Anekdote, die keiner wissenschaftlichen PrĂŒfung unterzogen werden kann, aber ich bin mir sicher, dass viele Kolleg*innen diese Erfahrungen bestĂ€tigen können. #Maskenpflicht #CovidIsNotOver #COVID
Read 3 tweets
Wisst ihr, was mich stört?
Die LĂŒge ĂŒber EinschrĂ€nkungen, dieses "sperrt euch im Keller ein", tragt #Masken ĂŒbereinander aus #Angst.
Wir gehören zu #Schattenfamilien. Die Kinder sind weder fett noch dumm im #homeschooling, #PrÀsenzpflicht finden sie nicht toll.Wir waren nicht1/x
eingesperrt oder belastet. Selbst 2020 waren wir im Urlaub, auch mehrmals im Ferienhaus. Alle InnenrĂ€um mit #FFP2 ja und(?), mehrmals geimpft, nie infiziert. Wir konnten Konzerte im Freien besuchen, immer mit #Maske. Warum sieht man darin ein Problem? FĂŒr uns traten Probleme 2/x
erst auf als die Kinder in #PrĂ€senzpflicht in die Schule mussten und als Ärzte die Maske als unnĂŒtz empfanden, auch als Zahnarzt.🙄
Read 5 tweets
Die #BevölkerungsimmunitÀt ist die letzte und einzigste KÀsescheibe, die wir auf gesamtgesellschaftlicher Ebene noch haben. Es ist der einzige und letzte Faktor der uns von einer katastrophalen Ausbreitung eines Virus trennt. Denn...
wie sich zeigt ist die #Eigenverantwortung eine ChimÀre, eine KÀsescheibe, die nur aus Löchern besteht. Die Hoffnung auf eine neue NormalitÀt in der wir selbstverstÀndlich unsere Gesellschaft auf #Pandemieresilienz umbauen hat sich komplett zerschlagen.
#Masken, #Luftfilter, #Contactracing, #Schnelltests, #Homeoffice, #OpenAirFirst, #Isolation von Infizierten, all das so der ausdrĂŒckliche Wunsch der Regierung sollten vorĂŒbergehende Massnahmen bleiben und ausdrĂŒcklich nicht Teil einer neuen RealitĂ€t werden.
Read 10 tweets
Eine dauerhafte #Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen hÀtte den Sinn eine Normalisierung eines Verhaltens zu erreichen, so wie die Gurtpflicht oder Rauchverbote ein bestimmtes Verhalten normalisiert hat.
1/n
Es fĂŒhlt sich komisch an im Auto ohne Gurt zu sitzen und Rauchen in öffentlichen GebĂ€uden empfinden wir heute als Tabubruch obwohl das vor wenigen Jahren ganz normal war. Und darum geht es, das Maskentragen soll nicht eine vorĂŒbergehende Massnahme sein um kurzfristig
2/n
eine Überlastung der Intensivstationen zu vermeiden, sondern unsere RealitĂ€t hat sich (unter anderem) durch das neue Virus dahingehend geĂ€ndert, dass das tragen von Masken an bestimmten Orten zur Norm werden sollte. KrankenhĂ€user sind definitiv solche Orte!
3/n
Read 9 tweets
Was mich irritiert: es ist doch völlig unstrittig, dass auch viele Kinder eine schwere Zeit hatten wÀhrend Corona. Niemand, den ich kenn, will das abstreiten.

Pandemie ist eine Zeit der Unsicherheit, der EinschrÀnkungen und der schrecklichen Erlebnisse.

Mich stört die ->

1/
Instrumentalisierung von Kindern als pauschal am schlimmsten leidende Gruppe, das Framing man hĂ€tte sie, womöglich noch bewusst, unnötig am Schlimmsten behandelt, Infektionsschutzmaßnahmen wĂ€ren bei Kita- und Schulkindern generell ĂŒbertrieben oder gar unnötig.

2/
Unsere Kinder- und Jugendpsychatrie und psychologische Betreuung ist schon seit Jahrzehnten so unterfinanziert und ungenĂŒgend ausgebaut, dass schon eine Handvoll Kinder zusĂ€tzlich stationĂ€re Hilfe ins Schwanken bringt - und natĂŒrlich ist das wĂ€hrend und nach Corona passiert.

3/
Read 21 tweets
Was ist der eigentl Skandal der gestrigen #Lanz-Ausgabe?

Wieso ist es berechtigt, mit gr Sorge auf diese Formate im ÖRR zu blicken?

Sind es nicht nur die Meinungen dreier fehlgeleiteter Menschen & des Moderators?

Nein.

Das sich gestern dort abgespielte ist gravierend.

1/13đŸ§”
Warum?

Sind die Anschuldigungen nicht berechtigt? Wurde die #Freiheit nicht unzulÀssiger Weise eingeschrÀnkt?

Nein.

Höchstrichterlich festgestellt durch Beschluss des BVerfG vom 19. November 2021.

„Danach waren die zu beurteilenden Kontakt- & selbst die

2/13
AusgangsbeschrĂ€nkungen in der Ă€ußersten Gefahrenlage der Pandemie mit dem Grundgesetz vereinbar; insbesondere waren sie trotz des Eingriffsgewichts verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig.“

Herr #Prantl mag das anders sehen, dass ist sein Recht. Aber auch nichts anderes.

bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pre


3/13
Read 14 tweets
Lust, auf die lange, lange Liste an Studien aus der Corona-Zeit, die belegen, dass #Masken wirken?

Oder sagen wir provokant: Schickt diesen Thread einem x-beliebigen #Querdenker und er oder sie kann nichts dagegen tun 😉
Read 8 tweets
Eine Querdenkerin interviewt einen Querdenker.
Jefferson war schon immer so drauf und es ist schlimmer geworden. Siehe seine Reviews zur Influenza.

Mein Highlight: Man hÀtte der HÀlfte Italiens sagen sollen, tragt #Masken und der anderen HÀlfte nicht.

maryannedemasi.substack.com/p/exclusive-le

Sowas meint der ernst. Wenn im unmaskierten Teil dann signifikant mehr Menschen umgekommen wĂ€ren (braucht natĂŒrlich seine Zeit), hĂ€tte er was anderes gefunden, das seine Meinung rettet.
Selbst schwadroniert er von Experten die keine sind...
Das ist ĂŒbrigens auch erhellend. spiegel.de/international/

Read 12 tweets
Lieber @DrScheuch, wenn wir im Jahr 2020 (offiziell) 1,7 Mio Coronainfektionen hatten, 2021 ca. 5 Mio und 2022 ĂŒber 30 Mio, benötigen wir weder eine unwirksame #Impfung, von der Sie raunen, noch andere Atemwegserkrankungen, um eine #Übersterblichkeit zu erklĂ€ren.
Epidemiologen werden mir dafĂŒr völlig zurecht den Kopf abreißen, aber vergleichen Sie mal den Quotienten aus der Infektionszahl 2020 und 2022 mit dem der Übersterblichkeit in den beiden Jahren und Sie bekommen eine Ahnung von der Wirksamkeit der Impfung.
Oder: Bei einer IFR von ca. 1,9% (rechnerisch 2020, ohne Dunkelziffer bei den FĂ€llen) sind im ersten Jahr 33.000 von 1,7 Mio Infizierten gestorben.
2021 waren es 77.000 von 5,35 Mio (IFR 1,43%).
2022 waren es 50.000 von 30 Mio (IFR 0,17%)

Das ist der Impfeffekt: minus 90%.
Read 7 tweets
Weil es bezĂŒglich #Masken aktuell ja immer wieder Verweise auf OPs gibt:

Es gibt bislang keine gesicherte Evidenz dafĂŒr, dass Masken bei der Wundbehandlung tatsĂ€chlich einen Einfluss auf die InfektionshĂ€ufigkeit haben.

1/n

ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/P

Auch dafĂŒr fand Cochrane kaum brauchbare Studien, die verfĂŒgbaren Ergebnisse geben keine Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang gibt.

2/n

cochrane.org/CD002929/WOUND

In meinem lokalen Krankenhaus wird daher aktuell eine Studie bei der Wundbehandlung in der Notversorgung zu genau diesem Thema durchgefĂŒhrt.

3/n Image
Read 7 tweets
Ich trage immer noch eine #Maske.
In der Arbeit.
Im ÖV.
Beim Einkaufen.
Bei gesellschaftlichen AnlĂ€ssen ausser in gut belĂŒfteten hohen RĂ€umen mit wenig Leuten.
FĂŒr mich ist das Risiko ohne zu hoch, weil ich #SARSCoV2 immer noch als sehr gefĂ€hrlich einschĂ€tze. #Maskebleibtauf 1/6
Das Risiko, trotz 1x #BA2-Infektion und bivalentem #Booster einen schwereren Verlauf zu haben.
Das Risiko fĂŒr #LongCovid.
Das Risiko von Langzeitfolgen fĂŒr GefĂ€sse, Gehirn und Immunsystem.
#Politik und die meisten Medien haben mit der #Pandemie abgeschlossen.
#SchwereSchuld 2/6
#SARSCoV2 ist aber mit uns noch lange nicht fertig.
#XBB15 ist Paradebeispiel fĂŒr dessen rasante Evolution.
Die Übersterblichkeit, der schlechte Gesundheitszustand der Bevölkerung und die rezenten Infektionswellen der #Kinder sollten Warnung genug sein.
#CovidIsNotOver 3/6
Read 6 tweets
"No Infektion has ever eliminated itself."

Ein #Vortrag ĂŒber die Begriffe #Pandemie #Endemie #HerdenimmunitĂ€t usw.

Sehr empfehlenswert!

#BildungAberSicher
exchange.isid.org/isid/2022/isid

u.a. sagt Raina MacIntyre (Global Biosecurity, NHMRC Principal Research Fellow und Leiter des Biosicherheitsprogramms am Kirby Institute, UNSW, Australien),
dass es eine #HerdenimmunitĂ€t rein ĂŒber "natĂŒrliche Infektionen" noch nie gab und nie geben wird.

2/
#HerdenimmunitÀt hÀngt ab von der #ImpfstoffeffektivitÀt, der #Reichweite / #Abdeckung und der #Dauer der Impfwirkung.

3/
Read 12 tweets
Der #Winter ist da.
Seit 2019 der erste komplett ohne Maßnahmen.

DafĂŒr mit mannigfaltiger #VerdrĂ€ngung, politischem #RealitĂ€tsverlust und kapitalistischem Egoismus, verkleidet als #Eigenverantwortung.

Zeit fĂŒr einen neuen Rant zur #Pandemie und #Gesundheitspolitik.
đŸ§” 1/12
Nach der bewussten und mehrfach geleugneten #Durchseuchung mit #SarsCov2 wundern sich die Verharmloser nun ĂŒber die Folgen.

Wissenschaftlich ist klar, dass die Infektionen dem #Immunsystem schaden und langfristige Risiken mitbringen.

Aber die #RealitÀtsleugnung schlÀgt um sich.
#ImpfenSchuetzt, das zeigen alle wissenschaftlichen Daten!

Vollkommen fehlinformiert versuchen Impfgegner nun panisch, die Folgen der Infektionen der Impfung zuzuschreiben.

Beeindruckend wie wenig man von #Wissenschaft verstehen kann.
Bitte fallt nicht auf die Panikmache rein!
Read 12 tweets
Warum tragen wir keine #Masken
đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·đŸ˜·, obwohl sich die Mehrheit der Deutschen gegen Lockerungen der Corona-Regeln ausspricht, wie hier.

Dr. Lavoie, eine kanadische Verhaltenspsychologin, hat hier wirklich gute ErklĂ€rungsmuster, die ich auf D VerhĂ€ltnisse etwas freier ĂŒbertrage. Es lohnt sich die beiden kurzweiligen BeitrĂ€ge zu hören!
theglobeandmail.com/podcasts/the-d

đŸ”șWir haben kein Empowerment. đŸ”ș
Die Bevölkerung ist nicht befĂ€higt worden, eine verantwortliche Risikobewertungen vorzunehmen wann und wie Masken verwendet werden sollten. Es gibt keine Eintscheidungskriterien fĂŒr situationsbedingte Risiken, um sie richtig einzuschĂ€tzen.
Read 19 tweets
PĂ€diatrische VerbĂ€nde & Fachgesellschaften,die die desaströsen ZustĂ€nde auf den #Kinderkliniken nutzen um ihren ĂŒblichen Sermon von sich zu geben ohne dabei auf konkrete Handlungsoptionen zu drĂ€ngen,die dem Notstand jetzt abhelfen wĂŒrden demaskieren sich selbst.#KinderGehenViral
@DGKJ_eV @BVKJ @DGPIeV ist im Augenblick wirklich der richtige Zeitpunkt um die aktuelle mediale Öffentlichkeit vor allem dazu zu instrumentalisieren um die sicherlich berechtigte Forderung nach Änderungen der Finanzierung der Kinderstationen zu fordern?
Zumal @Karl_Lauterbach auf diese Forderung ja bereits reagiert hat.
Wenn der ganze Dachstuhl brennt beginnt man nicht eine Diskussion ĂŒber die Renovierung des Spritzenhauses, sondern man hilft bei Löschen - zumal wenn man fĂŒr den Brand selbst mitverantwortlich ist.
Read 5 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!