Discover and read the best of Twitter Threads about #Erdgas

Most recents (24)

Mit dem #LNG-#Beschleunigungsgesetz stellt der Bund die Weichen für bis zu zwölf LNG-Terminals. Doch LNG belastet das #Klima stärker als andere Energieträger. Forscher wie @CKemfert warnen daher vor teuren Fehlinvestitionen, v.a. bei an Land fest installierten Terminals. (1/3) „Methan macht Gas zum Klima...
@CKemfert „Die Klimabilanz von LNG ist schlecht, vor allem wenn es aus den USA mit Fracking gewonnen wird“, sagt Kemfert. Schwimmende Terminals reichen aus ihrer Sicht aus, um vorübergehend russisches #Erdgas zu ersetzen– langfristig sinke der Bedarf ohnehin. (2/3)
energiewinde.orsted.de/klimawandel-um…
@CKemfert Die vorgesehene Laufzeit der #LNG-Terminals bis Ende 2043 passe zudem nicht zu den Zielen des #Klimaschutzgesetz|es und den Anforderungen zum Ausbau der Infrastruktur für grünen #Wasserstoff, kritisiert @HeinrichWWF, Vorstand Naturschutz @WWF_Deutschland (3/3)
Read 3 tweets
(1/12) Der Bericht "Feststellung des Bedarfs an Netzreserve für den Winter 2022/2023 sowie den Betrachtungszeitraum April 2023 bis März 2024" liest sich wie Krimi. Die - aus meiner Sicht - Höhepunkte auf die Schnelle (Thread):
#Energiewende #Kohleausstieg #FCKAtomausstieg
(2/12) Rückschau auf den Winter 2021/2022:
"Im vergangen Winter wurden die meisten Netzreserveeinsätze seit Bestehen der Netzreserve verzeichnet. Zwischen dem 01.10.2021 und dem 22.04.2022 (...) an 175 von 204 Tagen Redispatch durch deutschen Netzreservekraftwerke angefordert."
(3/12) Gründe dafür u. a.:
Abschaltung von #Gundremmingen C (Kernkraftwerk). "Der Wegfall dieses Kraftwerks führt zu einer starken Auslastung der Transportleitung im Süden Württembergs / Bayerns in Ost-West-Richtung.
Read 12 tweets
Die Russische Armee ermordet nicht nur Zivilisten.
Sie führen nicht nur einen Angriffskrieg gegen die #Ukraine.

Sie vernichten #Infrastruktur, die man nicht innert ein paar Wochen reparieren kann.
Ich wünsche mir, dass die Föderation Russland zerfällt. Die Föderation.

@BorisJohnson hat den Zerfall Russlands bereits vorausgesagt, er wird Recht behalten.

#Russland hat Bodenschätze, die wir bald nicht mehr brauchen werden (dürfen).
Die #Ukraine könnten übrigens auch zur Konkurrenz für Russland werden.

Was viele im Westen verkennen:
Die Eroberung der Krim als auch der Küste hat einen Grund - Erdöl und -gas.

Viel #Erdgas.

euromaidanpress.com/2018/10/10/bla…
Read 64 tweets
Kann Deutschland kurzfristig auf russisches #Erdgas verzichten? Darüber ist in den vergangenen Tagen und Wochen viel spekuliert worden. Heute hat das @DIW_Berlin eine Studie zu eben dieser Frage veröffentlicht. Ein Thread.
diw.de/documents/publ…
Energieversorgung in Deutschland auch ohne Erdgas aus Russland gesichert: Der Titel der Studie von @CKemfert et al. ist unmissverständlich. Der Wegfall der russischen Gas-Importe kann der Studie zufolge noch 2022 kompensiert werden – wohlgemerkt ohne deutsche #LNG-Terminals.
Zum Beleg der These wird – vereinfacht gesagt – folgende Überschlagrechnung präsentiert: Zusätzliche nicht-russische Gas-Importe insb. aus 🇳🇴🇳🇱 und Gas-Einsparungen könnten die russischen Gas-Importe überkompensieren. Das @handelsblatt berichtet 👇
handelsblatt.com/politik/deutsc…
Read 14 tweets
Das war eine lange Nacht – aber es hat sich gelohnt! Die Zeitenwende durch #PutinsKrieg verlangt uns entschlossenes Handeln ab, auch in der #Energieversorgung. Wir machen uns unabhängiger von russischem #Erdgas und unterstützen zugleich die Bürger*innen bei den #Energiekosten.
Bei der #Energie stellen wir uns breiter auf: mehr Erneuerbare, mehr Flüssiggas, mehr #Wasserstoff – und mehr Kontrolle am Energiemarkt. Und wir reduzieren den Verbrauch durch mehr #Effizienz im Gebäudesektor, modernes #Bauen und klimagerechtes #Heizen.
Wir unterstützen die Bürger*innen: zusätzlich zum ersten Paket gibt es eine Energiepreispauschale von einmalig 300€ als Gehaltszuschuss, Familien bekommen einmalig 100€ pro Kind und nach dem Heizkostenzuschuss wird auch der Zuschlag in der Grundsicherung verdoppelt auf 200€.
Read 4 tweets
DE kann bis 2027 den Bedarf an #Erdgas mit Energieeffizienz, Erneuerbaren Energien und Elektrifizierungsmaßnahmen um etwa 1/5 reduzieren. Maßnahmen, die zugleich mehr #Energiesicherheit & #Klimaschutz ermöglichen, haben wir mit @Prognos_Ag & @WupperInst ausgearbeitet. 1/10
Bestehende Instrumentenvorschläge für #Klimaschutz stärken #Energiesicherheit – jetzt schnell: Genehmigungsverfahren für Erneuerbare beschleunigen, verpflichtende kommunale Wärmeplanung, Verbot neuer Gas- & Ölheizungen, Industrietransformation fördern + Fachkräfteoffensive. 2/10
Zu strukturellen Einsparungen in der #Energiewirtschaft führen u.a.: massiver Ausbau von #Wind & #PV, Elektrifizierung in der #Fernwärme & grüner H2 als saisonaler Speicher. Diese Maßnahmen ermöglichen Erdgaseinsparungen in Höhe von 77 TWh im Jahr 2027 im Vergleich zu 2021. 3/10
Read 10 tweets
Was für ein geschichtsvergessener #Populismus!

Die Historikerin (!) @VeroWendland stellt die #Energiewende als Teil eines Plans von #Putin und #Schröder dar, der in eine verstärkte Abhängigkeit von #Erdgas aus #Russland führen sollte.
#Atomausstieg #UkraineKrieg Image
↕️Faktencheck:
@VeroWendland: "Hinter jedem deutschen Windrad steht eine russische Gasleitung."
#Desinformation #UkraineKrieg Image
↕️Die von den organisierten #Windkraft-Gegnern von @vernunftkraft verbreiteten #Lügen zielen in dieselbe Richtung:

Die Abhängigkeit von russischem #Gas sei ausschließlich (!) den #Atomausstieg- und #Kohleausstieg-Beschlüssen geschuldet.
#Desinformation #UkraineKrieg Image
Read 4 tweets
Seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine überschlagen sich hierzulande die Bekundungen, man müsse jetzt endlich ganz schnell #LNG-Terminals in Deutschland bauen. Alle möglichen Faktoren werden durcheinandergeworfen. Also: Jetzt mal ganz in Ruhe & ausführlich. (🧵) 1/x
Geplant sind aktuell Terminals in Stade & Brunsbüttel. Uniper prüft zudem die Wiederaufnahme seiner Pläne in Wilhelmshaven, wo das Unternehmen außerdem ein Terminal für den Import von Ammoniak errichten möchte. Dort möchte TES zudem ein Terminal für synthetisches LNG errichten.
Man möchte also einspringen & einen Beitrag zur Unabhängigkeit von rus. Gas leisten. Lassen wir mal beiseite, dass wir uns via #LNG abhängig von anderen menschenrechtsverletzenden Staaten machen & dass RUS selbst ein großer #LNG-Exporteur ist, über den man ggf. weiter Gas bezieht
Read 36 tweets
Wenn ein komplettes Embargo gegen russische Gaslieferungen zu massiven Problemen für die Energiesicherheit in Deutschland führt - weshalb dann nicht als erster Schritt die sofortige Stillegung von #NordStream1 (Eins)? Gazprom müsste dann via Ukraine liefern.
Gazprom steigert seine Gasexporte nach Deutschland. Das spült Devisen in die Kassen des Kremls und unterläuft die Sanktionen. Weiß bei uns die linke Hand nicht, was die rechte tut? Oder hat Gas nichts mit Krieg zu tun? Klemmt wenigstens #NordStream1 ab! /2
700 Millionen € an einem Tag. #Gazprom steigert seine Exporte, wir finanzieren damit Putins Krieg und unterlaufen die Sanktionen. Wenn kein komplettes Gas-Embargo, sollten wir zumindest #NordStream1 abknipsen. Das würde der #Ukraine doppelt helfen. /3
Read 9 tweets
Nach über 10 Jahren tagt der #Energielenkungsbeirat wieder - leider. Um was geht's? Das #EnergielenkungsG ist ein Notstandsgesetz. Es kann aktiviert werden, wenn eine unmittelbare Störung d Energieversorgung droht, die nicht durch marktkonforme Maßnahmen behoben werden kann🧵1/6
Ziel des Energielenkungsgesetzes ist es, durch Eingriffe in die Energiewirtschaft den lebenswichtigen Bedarf zu decken, sprich Landesverteidigung, Gütererzeugung und Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Das muss aber nicht in dieser Reihenfolge geschehen 2/6
Im Zentrum steht dabei @lgewessler: Als @BMKlimaschutz kann sie durch Verordnungen energiewirtschaftliche Maßnahmen unmittelbar anordnen. Dafür braucht es nur das Einvernehmen mit dem Hauptausschuss des Nationalrats. Der #Energielenkungsbeirat ist dabei beratend tätig. 3/6
Read 6 tweets
Alle Menschen, die sich über die eh schon gestiegenen #Energiepreise, die durch den #Angriffskrieg #Putin|s noch mehr steigen werden, berechtigterweise aufregen

👉beschweren könnt ihr euch über folgende "Portale":
cdu.de
csu.de
1/
16 Jahre "regiert" und 16 Jahre ihre Aufgaben nicht erledigt.
#Solar-Branche gekillt und #Windkraft|ausbau zum Erliegen gebracht, statt #Energiewende.
#Erdgas als "Brückentechnologie" gepriesen und allen Warnungen zum Trotz sich mehr und mehr von #Putin abhängig gemacht.
2/
Die #CDU hat dieses Land in einem desaströsen Zustand hinterlassen und statt konstruktiver Oppositionsarbeit, wie vor einigen Wochen versprochen, werden die eigenen Versäumnisse gnadenlos der neuen Regierung angekreidet.
3/
Read 5 tweets
Das wöchentliche Update: Über die #Jamal-Pipeline wird weiterhin kein #Erdgas von #Russland nach #Deutschland geliefert. Das ist nach wie vor ein Rekord, seit mehr als sieben Wochen gibt es keine Lieferung über diese Verbindung. Grafik unten der Übergabepunkt #Mallnow. (1/4)
Am Übergabepunkt #Kondratki zwischen #Belarus und #Polen erfreulicher Weise ein etwas verändertes Bild: Hier gibt es über die #Jamal-Pipeline wieder eine Lieferung von #Erdgas, wenn auch in einem sehr begrenzten Umfang. (2/4)
Zur Vollständigkeit auch der Füllstand des #Gazprom-Speichers in #Rehden, der alleine knapp ein Fünftel der gesamten deutschen Speicherkapazität umfasst. Der Speicher ist komplett leer. (3/4)
Read 5 tweets
Eine Klage gegen die #Taxonomie könnte Erfolg haben, weil die @EUinDE womöglich außerhalb ihrer Kompetenzen handelt. tagesspiegel.de/politik/guetes… #NichtGrün (1)
Am späten Freitagabend erschien endlich das #Statement der #Bundesregierung zum #Taxonomie-Vorschlag. Darin fordert sie «ein ordentliches Gesetzgebungsverfahren und eine öffentliche
Konsultation». (2)
Angesichts der möglichen Kompetenzüberschreitung durch die Kommission muss sich die deutsche #Bundesregierung folgerichtig der Initiative von #Österreich (@lgewessler) und #Luxemburg anschließen und vor dem #EuGH klagen! (3)
Read 7 tweets
Die Stellungnahmefrist zur #Taxonomie-Verordnung der @EU_Commission hat gestern geendet. Österreich hat sich auch dieses Mal wieder klar gegen die #Atomkraft & gegen fossiles #Erdgas ausgesprochen. (1/5)
Die #Taxonomie-Verordnung der @EU_Comission sollte eigentlich #Greenwashing verhindern - jetzt sorgt sie selbst dafür. Denn der aktueller Entwurf sieht vor, dass Investitionen in #Atomkraft & fossiles #Gas als grün gekennzeichnet werden. (2/5)
Die #Atomkraft kann aufgrund der schweren Umweltschäden, die sie verursacht, niemals grün sein. Das betrifft den Abbau von Uran, die völlig ungeklärte Endlagerfrage & das Risiko von schweren Unfällen. Katastrophen wie Tschernobyl oder Fukushima haben das deutlich gezeigt. (3/5)
Read 5 tweets
Das Problem der schlecht zu Regelnden, fossilen und atomaren Stromerzeugung ist bekannt und wird auch nur durch den Ausbau, der Dezentralisierung, der Stromerzeugung, der verschiedensten Speichermöglichkeiten von Energie, zu lösen sein... 🤔
Niedersachsen: Windanlagen bis 15 Metern ohne Genehmigung möglich: Die Landesregierung in Niedersachsen erleichtert ab 2022 die Installation von Kleinwindanlagen. Demnach sind Windkraftanlagen bis 15 Metern Gesamthöhe in…
dlvr.it/SGVlgx
Image
Forschung für Festkörper-Batterien geht in die zweite Phase: Festkörper-Batterien sollen herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien zukünftig in fast allen Leistungsparametern übertreffen. Mehr Sicherheit, größere Speicherkapazitäten...
solarserver.de/2022/01/04/for…

Image
Read 18 tweets
Es gibt künftig in der EU zwei konkurrierende Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem: Der eine kombiniert #Atomkraft mit erneuerbaren Energien, der andere lehnt Kernenergie ab + setzt auf #Erdgas als "Brückentechnologie". /1
#Atomstrom ist annähernd CO2-neutral, aber - zumindest auf dem heutigen Stand der Technik - kein Patentrezept gegen den Klimawandel: Risiken, Kosten + Bauzeiten für neue AKW, Atommüll, Proliferation. #Erdgas ist nicht "klimafreundlich", auch wegen nicht erfasster Methan-Leaks./2
Die Erdgas-"Brücke" zu 100 Prozent Erneuerbaren ist ziemlich lang - sie reicht bis weit in die 30er Jahre. Der #Atomausstieg hat unsere Abhängigkeit von #Erdgas noch verschärft - inklusive des Neubaus (!) von Gaskraftwerken in einer Kapazität von 20-40 Gigawatt. /3
Read 7 tweets
In Halfing im Landkreis Rosenheim will die Firma Wintershall DEA rund 13 km² #Erdgas fördern. Im Moorgebiet inmitten von Wasser- und Naturschutzgebieten. Gegen den Willen der Anwohner*innen und des Gemeinderats. (1/3)
Hier könnt ihr dagegen protestieren: openpetition.de/petition/onlin…
Der Grund, wieso das Projekt trotz allem eine Chance hat, ist das deutsche Bergrecht, das im Kern aus der Nazizeit kommt und der Ausbeutung von Bodenschätzen Vorrang vor nahezu allem anderen gibt. Das sollten wir bald ändern, gell, @OlafScholz. (2/3)
Wenn wir den Klimawandel ernst nehmen, müssen die fossilen Energieträger, die noch im Boden sind, auch im Boden bleiben. Neue Gasbohrungen haben in unserer Zeit einfach keinen Platz mehr.
#gas #keepitintheground #Erdgas #Energie #Klimakrise
Read 3 tweets
Diese Begründung für #NordStream2 ist was für einen Märchenonkel, nicht für einen #Bundeskanzler. Laut @derspiegel hält es @OlafScholz im Zuge der #Energiewende für „riskant“ auf die fossile Mega-Pipeline zu verzichten. Gleichen wir das doch kurz mit den Fakten ab. (1/5)
Schon heute und ohne #NordStream2 bestehen große Überkapazitäten für den Import von #Erdgas, wie diese Grafik des @DIW_Berlin zeigt. Selbst stark steigende #Erdgas-Bedarfe könnten damit abgedeckt werden! (2/x)
Fakt ist aber: Nach allen Prognosen wird der #Erdgas-Verbrauch dramatisch sinken. Selbst in gasfreundlichen Szenarien wie der Leitstudie der @dena_news ist das ganz eindeutig. Für den #Kohleausstieg brauchen wir mehr #Erneuerbare und weniger #Erdgas! (3/x)
Read 6 tweets
Unsere ⇊ #Kohlefakten ⇊ zeigen, dass ein #Kohleausstieg spätestens 2030 notwendig ist, und welche Maßnahmen in dieser Legislaturperiode dafür ergriffen werden müssen: Erneuerbaren-Ausbau, Mobilitätswende, Wärmewende und Effizienzwende. [Thread]
Aus dem Ziel, die 1,5-Grad-Grenze der globalen Klimaerhitzung mit nur 50%-iger Wahrscheinlichkeit nicht zu überschreiten, ergibt sich für Deutschland ein #CO2-Budget von rund 3,6 Gt ab Beginn 2021.
Selbst im Falle eines #Kohleausstieg|s 2030 muss die Auslastung der Kraftwerke rechtzeitig und kontinuierlich gedrosselt werden, um im Rahmen dieses CO2-Budgets zu bleiben.
Read 51 tweets
Muss mal was loswerden:

#Erdgas wird gerne als Brückentechnologie zu einer Erneuerbaren Energieversorgung dargestellt.
Dabei ist Erdgas nicht klimafreundlicher als die dreckige Kohle. #ErdgasBrueckeInsNichts (1/4)
Kraftwerke sollen nach dem Kohleausstieg auf Gas umgerüstet werden, ggf sogar neu gebaut.
Gaskraftwerke stoßen zwar nur rund ein Drittel der CO2-Emissionen von Braunkohlemeilern aus. (2/4)
Auf der ganzen Förderungskette wird jedoch Erdgas frei, was zum größten Teil aus dem extrem klimawirksamen Gas Methan besteht. Auf 20 Jahre berechnet ist es 87 mal so klimawirksam wie CO2. (3/4)
Read 4 tweets
Was müssen wir tun, um in einem System mit 100% #Erneuerbaren die #Versorgungssicherheit zu gewährleisten? Wir haben uns das angeschaut und die einschlägigen Szenarien ausgewertet. Unsere wichtigsten Schlussfolgerungen im Thread.
1⃣ Wichtigste Maßnahme ist der beschleunigte Ausbau der #Erneuerbaren selber. Auch in extremen Wetterlagen ist immer ein Teil der Leistung verfügbar. Jährlich müssen mindestens 6 GW Brutto Onshore Wind und 10 GW PV hinzukommen.
2⃣ Bevor #Gas-Kraftwerke in einem begrenzten Umfang zugebaut werden, müssen alle anderen Instrumente zur Reduktion bzw. Deckung von Spitzenlasten ausgeschöpft werden.
Read 11 tweets
1. Dieser Beitrag von #RolandGoetz zu #NordStream2 ist inzwischen in der #ZfAS erschienen und, wie immer, sehr informativ. In zwei Fragen bin ich anderer Meinung als der Autor: Die psychologische Wirkung möglicher US-Sanktionen ist nicht zu unterschätzten. academia.edu/s/5d4a73959c
2. Es geht hier auf europäischer Seite um kommerzielle Unternehmen, die durch #NordStream2 ankommendes sibirisches #Erdgas transportieren und kaufen sollen. Werden diese Firmen es riskieren, vom US-Markt ausgeschlossen zu werden, wenn sich der Wind in Washington wieder dreht?
3. #NordStream2 scheint inzwischen toxisch zu sein. Viele derzeitige und potentielle Partner #Gazproms werden es sich zweimal überlegen, #Erdgas aus der neuen Leitung zu übernehmen.
Read 13 tweets
Seit einigen Tagen wird kein #Gas mehr durch die #Jamal-Pipeline nach #Polen und #Deutschland geliefert. Stattdessen läuft es nun anders rum: Deutschland liefert nach Polen. Was ist los? Was hat das mit #NordStream 2 zu tun? Ein Thread mit Daten von @ENTSOG. (1/9)
Zunächst ein Blick auf den Übergabepunkt Kondratki an der Grenze von #Polen und #Belarus. Die Daten von @ENTSOG, dem Dachverband der europäischen #Gas-Netzbetreiber, zeigen, dass seit dem 1.11. gar kein #Gas mehr durch die #Jamal-Pipeline an #Polen geliefert wird. (2/x)
Geht man in der Zeitreihe zurück wird klar: Das ist höchst ungewöhnlich und ist zu dieser Jahreszeit in den vergangenen 5 Jahren nie vorgekommen! Lediglich im Juli gibt es kurze jährliche Unterbrechungen - vermutlich ist das jedoch ein Wartungsintervall. (3/x)
Read 11 tweets
Um fossiles #Gas in die "EU-#Taxonomie für nachhaltige Finanzen" zu lobbyieren, bahnt sich ein #DreckigerDeal an.

Wenn Deutschland das Atom-OK gibt, will man im Gegenzug den Klimakiller #Erdgas mit reinholen. Wegen #NordStream2.
#FossilAtomar #DoubleTrouble 🧵
Geleaked. Papier zur Aufnahme von #Gas und #Atomkraft in die EU-Vorschriften für grüne Finanzen
#Taxonomie #DreckigerDeal #VollagsInDieKrise
euractiv.com/section/energy… 2/
scientific disgrace
Klimaschützer bezeichnen das in Brüssel kursierende Non-Paper, das @EURACTIV vorliegt, als "wissenschaftliche Schande". Es legt detaillierte techn. Kriterien für #Gas fest, um als #Brückentechnologie gemäß EU-#Taxonomie für nachhaltige Finanzen zu gelten.
3/
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!