Discover and read the best of Twitter Threads about #Erneuerbaren

Most recents (24)

UBA-Prognose: 2022 sind die #Treibhausgasemissionen in đŸ‡©đŸ‡Ș leicht um 1,9% gesunken. Es wurden rund 746 Mio. t Treibhausgase freigesetzt, 15 Mio. t weniger als 2021. Insgesamt sind die Emissionen seit 1990 damit um 40,4%. Mehr Infos: umweltbundesamt.de/presse/pressem
 #Klima #Klimaschutz
Damit sind die Zielwerte des Klimaschutzgesetzes zwar in Summe eingehalten, allerdings gibt es einen bedeutenden Anstieg beim #Energie|sektor: Dieser weist 10,7 Mio. t mehr auf als 2021. Grund: Ein vermehrter Einsatz vor allem von Stein- & #Braunkohle zur Stromerzeugung.
Die gute Nachricht: Die Stromerzeugung aus #erneuerbaren Energien stieg um 9% ggĂŒ. 2021. Der Energiesektor kann seine Jahresemissionsmengen fĂŒr 2022 daher knapp einhalten. Die Sektoren #Verkehr & GebĂ€ude liegen dagegen wieder ĂŒber den festgelegten Jahresemissionsmengen.
Read 5 tweets
Der #Denkmalschutz ist ein Problemfeld fĂŒr den Ausbau der #Erneuerbaren und die Erreichung der #KlimaneutralitĂ€t. Aber dieser Fall ist fĂŒr eine Skandalisierung eher ungeeignet, sondern vielmehr ein Beispiel dafĂŒr, wie #Energiewende gelingen kann. EinđŸ§”als Einordnung 👇 1/14
Das #OVG #LĂŒneburg hatte im April 2022 im einstweiligen Rechtsschutz aufgrund des NiedersĂ€chsischen Denkmalschutzgesetzes (NDSchG) die aufschiebende Wirkung eines gegen eine #Windenergieanlagengenehmigung eingelegten Widerspruchs angeordnet (Az.: 12 MS 188/21). 2/14
Der so bewirkte Baustopp wurde mit der Entscheidungen des niedersĂ€chsischen Gesetzgebers in den §§ 8 und 7 NDSchG begrĂŒndet. Eine BeeintrĂ€chtigung des Denkmals sei nur zulĂ€ssig, wenn das Interesse an der EE-Stromerzeugung ĂŒberwiegt und der Eingriff zwingend sei (Rn. 44). 3/14
Read 15 tweets
Heute ist die â˜ąïžĂ„nderung des #Atomgesetz sowohl Thema im #Umweltausschuss als auch - in erster Lesung - im #Bundestag. Ich verfolge die Debatte hier.

Freitag sehen wir uns dann zum Protest in Berlin - denn #Atomkraft ist #gefĂ€hrlich und ##ĂŒberflĂŒssig
ausgestrahlt.de/themen/energie

Wer die Anhörung im Umweltausschuss live mitverfolgen will: bundestag.de
#Atomkraft #KeinenTagLĂ€nger
Den Beginn macht @fouquet_doerte. Gesetzentwurf der Bundesregierung als Antwort auf Stromkrise - Ukraine und franz. #Atomausfall. Streckbetrieb als geringster Eingriff. Keine neuen Brennelemente .
Read 46 tweets
Die #Erneuerbaren und die #Strompreisbremse - ein Thread. @bEEmerkenswert
Als Vertretung der Erneuerbaren-Branche unterstĂŒtzt der BEE mit rund 30.000 Mitgliedern ausdrĂŒcklich den kurzfristigen staatlichen Handlungsbedarf und zeigt sich solidarisch in dieser historischen Krise. 1
Die aktuelle Energiekrise ist eine fossile Versorgungs- und Kostenkrise. Knappes Erdgas fĂŒhrt zu PreissprĂŒngen bei WĂ€rme und Strom. Dagegen liefern die Erneuerbaren Technologien immer mehr saubere, sichere, heimische Energie und dĂ€mpfen bereits heute signifikant den Strompreis. 2
Der Weg aus der Krise ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien, der unter keinen UmstĂ€nden erschwert oder verzögert werden darf. Dies ist nicht nur wirtschafts- und sozialpolitisch geboten, sondern auch klimapolitisch. Bestehende Hemmnisse und HĂŒrden sind jetzt zu beseitigen. 3
Read 10 tweets
"Dass die Menschen ĂŒber SolardĂ€cher auf ihren HĂ€usern diskutieren, hat auch etwas mit den steigenden Energiepreisen zu tun." (@PPinzler im @ARD_Presseclub) Stimmt. Und die Nachfrage nach #Erneuerbaren steigt. Denn sie sind sicher, sauber und gĂŒnstiger als fossil-atomare Energien.
Nein, liebe Ulrike Herrmann, man braucht keine Unmengen an (Wasserstoff-)Gaskraftwerken, denn wir haben ein dezentrales Backup aus Bioenergie, Wasserkraft, KWK, Speichern und dezentralen Elektrolyseuren, die Wind und Sonne gut ausgleichen können. klimaneutrales-stromsystem.de
Völlig richtig, @PPinzler und @HorstButtlar, keine 'stranded investments' in Erdgas stecken, die BrĂŒcke Erdgas ist endgĂŒltig zerbrochen. Jetzt in #Erneuerbare investieren und das Backup nach und nach aufbauen. "Wir mĂŒssen aus dem Erdgas endgĂŒltig raus." Der BEE weiß: das geht!
Read 4 tweets
#Niedersachsen ist nicht nur das #Wind-Land Nummer 1, sondern auch das #Gas-Land Nummer 1. Deshalb ein schneller Blick, was im #Koalitionsvertrag von @SPDNDS und @gruenelvnds zu den Themen #Gas, #LNG und #Fracking steht. (1/10)
Bemerkenswert: Aus Nutzung und Förderung soll „schnellstmöglich“ ausgestiegen werden, wenn auch nur in Abstimmung mit der #Bundesregierung. Kommt damit endlich der #Gas-Ausstieg auf die politische Agenda? (2/x)
Auch wenn hier kein explizites Datum genannt wird: An anderer Stelle heißt es, dass #Niedersachsen seinen gesamten (!) Energiebedarf bis 2040 zu 100% aus #Erneuerbaren decken möchte. Der #Gas-Ausstieg muss also vorher vollzogen sein, die #Gas-Förderung vor 2040 enden. (3/x)
Read 11 tweets
Derzeit lese ich vermehrt Kampagnen von u.a. der #Union und #FDP, die das Aus der Kernkraftwerke als "GrĂŒne Ideologie" bezeichnen. Es lohnt ein kurzer Blick auf die Historie des Atomausstiegs und der daraus resultierenden Kosten fĂŒr Steuerzahler*innen.
EinđŸ§” (1/x)
Rot-GrĂŒn beschloss im Juni 2000 in einem "Energiekonsens" mit den Energieversorgungsunternehmen (EVU) die geordnete Beendigung der Kernenergie. Soll heißen: Die AKWs werden nach einer Übergangszeit stillgelegt. (2/x)
Die Übergangszeiten sind durch keine starren Daten begrenzt, sondern mittels Reststrommengen flexibler gestaltet. Die Betreiber dĂŒrfen also fĂŒr die laufenden AKWs nur noch eine bestimmte Energiemenge produzieren und einspeisen. (3/x)
Read 14 tweets
In der @BILD wurde gestern behauptet, es gĂ€be nicht genug Stahl fĂŒr die Windenergie. Wir brĂ€uchten „5 EiffeltĂŒrme jeden Tag“. Daran stimmt schlichtweg nichts. (1/9)
Angeblich braucht es 4.000 Tonnen Stahl je WEA. Diese Zahl ist deutlich zu hoch angesetzt und nicht nachvollziehbar. (2/9)
Eine Windenergieanlage (WEA) mit einer Leistung von 5 MW kommt insgesamt – mit Turbine, Turm und Fundament – auf ca. 500 bis 600 Tonnen Stahl. (3/9)
Read 12 tweets
Welche Maßnahmen Verbraucher:innen bei den aktuell hohen #Energiepreisen entlasten können ohne dabei das Marktdesign zu gefĂ€hrden, haben wir in einem neuen Impulspapier untersucht. Unsere Kernergebnisse & Empfehlungen im Überblick 👇 đŸ§” 1/7
1ïžâƒŁ Die #Energiekrise verursacht 2023 100 Mrd. € Mehrkosten bei Strom & Gas ggĂŒ. Vorkrisenniveau. Besonders belastet: Haushalte, die schlecht gedĂ€mmte GebĂ€ude mit Erdgas heizen, Wirtschaft ebenfalls belastet. Staatl. UnterstĂŒtzung dringend notwendig. 2/7
2ïžâƒŁ #Zufallsgewinnsteuer muss Finanzierung von Entlastungen unterstĂŒtzen. Steuer-Ausgestaltung: moderater Steuersatz, breite Abdeckung der EnergietrĂ€ger und Anreize fĂŒr neue Investitionen in #EnergieunabhĂ€ngigkeit & #Klimaschutz erhalten âžĄïž besser als direkte Markteingriffe. 3/7
Read 7 tweets
Vor > 10 Jahren wurde mehr als doppelt so viel Geld in #Erneuerbare Energien investiert wie heute. HĂ€tten wir 2010 ff. Kurs gehalten, gĂ€be es heute keine Versorgungs- & Kostenkrise. Jetzt mĂŒssen wir auf diesen Pfad zurĂŒckkommen - ohne neue fossil-atomare BrĂŒcken. #TeamErneuerbare
Mit diesen Milliardeninvestitionen wurden die #Erneuerbaren Energien aufgebaut. Ohne permanentes Stop-and-Go wĂŒrde heute weit mehr als 50 % Ökostrom eingespeist und Erneuerbare WĂ€rme produziert. Jetzt #TeamErneuerbare stĂ€rken und Erneuerbares Marktdesign schaffen.
Der Aufbau der Erneuerbaren Energien hat - anders als bei fossilen und atomaren EnergietrĂ€gern - zu erheblichen Senkungen der Erzeugungskosten gefĂŒhrt. Damit produzieren Photovoltaik und Windenergieanlagen global die gĂŒnstigste Energie. Weltweite Milliardeninvestitionen folgen.
Read 5 tweets
Statt von einem Weiterbetrieb des Atommeilers #Isar2 und der anderen #AKWs zu fabulieren, sollten wir ĂŒber eine Aufteilung der deutschen Strompreiszone sprechen: Jahrelang haben @Markus_Soeder und die @CSU die Energiewende und die #Erneuerbaren blockiert. (1/5)
Stromleitungen wurden von der @CSU gestoppt, der #Wind-Ausbau mit #10H ausgebremst, #Effizienz ignoriert, viel zu lange von der #Atomkraft getrĂ€umt die Suche eines Endlagers in #Bayern trotzdem abgelehnt. FĂŒr @Markus_Soeder kommt der Strom einfach aus der Steckdose. (2/x)
Wir sollten konsequent das #Verursacherprinzip umsetzen: Wird die Strompreiszone geteilt, werden fehlende #Erneuerbare und eine etwaige StromlĂŒcke fĂŒr höhere Preise mit entsprechenden Nachfrageeffekten im SĂŒden sorgen. Das ist die Quittung fĂŒr die #Energiepolitik der @CSU. (3/x)
Read 6 tweets
Abenteuerlich, wie nun #Erdgas als einzige Möglichkeit fĂŒr Kohle-Ersatz zum Ausgleich von Sonne und Wind hochstilisiert wird - nur weil die letzten Regierungen das so geplant hatten. Hier einige Alternativen fĂŒr #Energiesicherheit:
Ausbau #Biogas, #Wasserkraft & #Geothermie. 1/2
Ausbau #Energiespeicher & #Sektorenkopplung: #EAutos (Vehicle-to-Grid), #Wasserstoff, #Batterien

#Energiewende bedeutet das Ende aller fossil-atomarer EnergietrÀger & Ablösung durch #Erneuerbare. Auch #Erdgas ist fossil. 2/2
PS. Manche haben noch nicht mitbekommen, dass die aktuelle Bundesregierung mit dem gerade beschlossenen #Osterpaket die Schubumkehr mit dem Ausbau einer #Wasserstoff-Infrastruktur als Stromspeicher bereits eingeleitet hat. Nicht genug, aber immerhin erste Schritte. #Energiewende
Read 7 tweets
Wo stehen wir mit dem #Klimaschutz in đŸ‡©đŸ‡Ș? Die #UmsetzungslĂŒcke ist groß, die Regierung will die LĂŒcke mit einem #Klimaschutzsofortprogramm aus Oster- & #Sommerpaket schließen. Wo stehen wir im politischen Prozess? Und sind die Ziele ambitioniert genug?
Eine Einordnung 1/nđŸ§”
2/ Die Ziele aus dem #Klimaschutzgesetz kann man mit dem vergleichen, was mit bestehenden Maßnahmen erreicht wird (Basis: Projektionsbericht 2021). Schon bis 2030 besteht eine #UmsetzungslĂŒcke von ĂŒber 1Gt, worauf #Habeck @BMWK in der #Eröffnungsbilanz selbst hingewiesen hat. Eröffnungsbilanz BMWK: https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Dow
3/ Die Regierung will die LĂŒcke in zwei Schritten schließen: mit dem #Oster- & #Sommerpaket, die zusammen das #Klimaschutzsofortprogramm bilden. SpĂ€testens 2024 will die Regierung wieder auf dem Zielpfad sein. Die eigene Benchmark der🚩-Regierung ist also gesetzt. Eröffnungsbilanz BMWK: https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Dow
Read 12 tweets
Ist das #LNG-Beschleunigungsgesetz mit den #Klimazielen vereinbar? Die #Bundesregierung meint "ja", weil die Terminals „möglichst frĂŒhzeitig“ auf #Wasserstoff umgestellt werden sollen. Was heißt das konkret? (1/6)
Blick ins Gesetz selber: In §5(2) wird "möglichst frĂŒhzeitig" konkretisiert. TatsĂ€chlich dĂŒrfen die Terminals bis 31.12.2043 (!) mit fossilem #Gas betrieben werden. Erst danach, also ab 2044, mĂŒssen sie auf #Wasserstoff umgestellt werden. (2/x)
Weiterer Aspekt: Zwar ist das @BMWK in den vergangenen Wochen nicht mĂŒde geworden zu behaupten, dass die #LNG-Terminals #H2ready gebaut werden. Im Gesetzentwurf finden sich dazu aber keinerlei Vorgaben, noch nicht mal das Schlagwort taucht auf. (3/x)
Read 6 tweets
Unsere ⇊ #Kohlefakten ⇊ zeigen, dass ein #Kohleausstieg spĂ€testens 2030 notwendig ist, und welche Maßnahmen in dieser Legislaturperiode dafĂŒr ergriffen werden mĂŒssen: Erneuerbaren-Ausbau, MobilitĂ€tswende, WĂ€rmewende und Effizienzwende. [Thread]
Aus dem Ziel, die 1,5-Grad-Grenze der globalen Klimaerhitzung mit nur 50%-iger Wahrscheinlichkeit nicht zu ĂŒberschreiten, ergibt sich fĂŒr Deutschland ein #CO2-Budget von rund 3,6 Gt ab Beginn 2021.
Selbst im Falle eines #Kohleausstieg|s 2030 muss die Auslastung der Kraftwerke rechtzeitig und kontinuierlich gedrosselt werden, um im Rahmen dieses CO2-Budgets zu bleiben.
Read 51 tweets
Was mĂŒssen wir tun, um in einem System mit 100% #Erneuerbaren die #Versorgungssicherheit zu gewĂ€hrleisten? Wir haben uns das angeschaut und die einschlĂ€gigen Szenarien ausgewertet. Unsere wichtigsten Schlussfolgerungen im Thread.
1⃣ Wichtigste Maßnahme ist der beschleunigte Ausbau der #Erneuerbaren selber. Auch in extremen Wetterlagen ist immer ein Teil der Leistung verfĂŒgbar. JĂ€hrlich mĂŒssen mindestens 6 GW Brutto Onshore Wind und 10 GW PV hinzukommen.
2⃣ Bevor #Gas-Kraftwerke in einem begrenzten Umfang zugebaut werden, mĂŒssen alle anderen Instrumente zur Reduktion bzw. Deckung von Spitzenlasten ausgeschöpft werden.
Read 11 tweets
Zum Abschluss unseres Projektes “Future of Fossil Fuels in the wake of greenhouse gas neutrality” haben wir eine BroschĂŒre veröffentlicht mit den wichtigsten Ergebnissen. coaltransitions.org/publications/t
 Einige insights im Thread đŸ§” #ClimateAction #JustTransition @PIK_Klima @BMBF_Bund
[2/7] Unsere Politikempfehlungen: Der #Kohleausstieg in der EU sollte 2030 vollzogen sein. Der #Gasausstieg bis spÀtestens 2050. Nur so bleibt eine Chance das #ParisAgreement einzuhalten. Wir haben u.a. die Entwicklung der Kohleindustrie in Deutschland, UK und Polen untersucht
[3/7] DE:
Beim Ausstieg aus der Steinkohle (der durch staatliche Subventionen stark verzögert wurde) gab es Sozialprogramme fĂŒr die Bergarbeiter. FĂŒr den aktuellen #Strukturwandel ist es wichtig auch weiche Standortfaktoren (Bildung etc.) zu stĂ€rken. tandfonline.com/doi/full/10.10

Read 7 tweets
Die Emissionen steigen wieder. Damit DE die Klimaziele nicht verfehlt, muss die neue #BuReg in den ersten 100 Tagen das ehrgeizigste #Klimaschutzsofortprogramm der Geschichte vorlegen. Unser Vorschlag: 22 Maßnahmen fĂŒr alle Sektoren #100Tage4Climate bit.ly/2YdkFIV 1/11 Das Klimaschutz-Sofortprogramm
Die neue #BuReg muss in den ersten 100 Tagen schnell handeln + die Anstrengungen im #Klimaschutz verdreifachen. Denn kĂŒnftig muss DE statt bisher 14 Mio t jĂ€hrlich 30-40 Mio t CO2 einsparen, um das 2030-Ziel & #klimaneutral2045 zu erreichen. #100Tage4Climate #btw21 2/11
Diese 22 Eckpunkte fĂŒr ein #KlimschutzSofortprogramm stellen die Weichen fĂŒr eine Verdreifachung der #Erneuerbaren + einen frĂŒheren #Kohleausstieg 2030 + eine soziale Verkehrs- und WĂ€rmewende und bringen DE auf Kurs fĂŒr #klimaneutral2045. #100Tage4Climate #btw21 3/11
Read 11 tweets
Am Mittwoch, 14.7. wird die #EUKommission das #Fitfor55 Paket vorstellen, ein riesiges Paket mit 12 Initiativen & GesetzesvorschlÀgen zur Erreichung der #Klimaziele und zur Umsetzung des #EUGreenDeal.
Hier eine erste Einordnung auf Basis der bisherigen Leaks (1/n)
2/ Um was geht es:
Bei den #Klimazielen geht es um 55% Emissionsreduktion bis 2030, THG-NeutralitÀt bis 2050 und netto-negativ danach. Den Ramen bildet der #EUGreenDeal, der eine umfassende Transformation inklusive einer #JustTransition beschreibt
3/ Das grĂ¶ĂŸte Paket ist sicherlich das rund um die Revision des #EUETS. Im #EUETS soll der Schiffsverkehr einbezogen werden und die #MSR angepasst werden. Weiterhin soll es einen neuen separaten "adjacent ETS" #ETS2 fĂŒr GebĂ€ude und Straßenverkehr geben, der 2025 starten soll.
Read 17 tweets
Was hat die @spdde in Sachen #Energie und #Klimaschutz zu bieten? In diesem Thread gehe ich die wichtigsten Punkte aus dem Entwurf des Wahlprogramms durch. (1/x)
Es geht gut los: Die @spdde nennt 4 Zukunftsmissionen, gleich die erste lautet „klimaneutrales Deutschland“. Darin wird #Klimaschutz als Motor fĂŒr Erneuerung beschrieben, mit großen Chancen fĂŒr Wirtschaft und ArbeitsplĂ€tze. Spoiler: Leider bleibt das ziemlich unkonkret. (2/x)
Erstmal aber viele gute Punkte: Steigerung #Energieeffizienz, mehr Tempo beim #Stromnetz, Aufbau #Speicher, #Wasserstoff, Modernisierung WohngebÀude. Bis spÀtestens 2040 (bisschen spÀt) soll der Strom vollstÀndig aus #Erneuerbaren kommen. (3/x)
Read 16 tweets
Die @fdp hat den Entwurf ihres Wahlprogrammes vorgestellt. Was bietet sie in Sachen #Klimaschutz und #Energie an? Und was ist davon zu halten? Eine Bewertung in diesem Thread (1/x). âŹ‡ïž
Nicht neu ist, dass die @fdp den #Emissionshandel fĂŒr die silver bullet des #Klimaschutz hĂ€lt. Damit Paris einhalten, striktes #CO2-Limit, das hört sich im Programm erst einmal gut an. Immer wenn ich mit @koehler_fdp diskutiere, nehme ich ihm die Ernsthaftigkeit auch ab. (2/x)
Es folgt das ABER: Der #CO2-Preis soll „einheitlich fĂŒr alle“ und „international abgestimmt“ sein. Warum? Um Unternehmen zu schĂŒtzen. Da gibt es also eine Bedingung: #Klimaschutz gerne, aber nur, wenn er nicht weh tut. (3/x)
Read 12 tweets
CDUler #Bareiss wirbt nicht nur fĂŒr Abserbaidschan-Deals, sondern auch fĂŒr die INSM. Ein marktradikaler Thinktank, finanziert von ArbeitgeberverbĂ€nden Metall = Autoindustrie. Intern zĂ€hlt er zum "Bermudadreieck der Energiewende". THREADâŹ‡ïž
via @zeitonline
zeit.de/politik/2020-1

Bareiß wirbt in Videos fĂŒr die INSM. Er ist auch Mitglied im Berliner Kreis der CDU, einer Splittergruppe, die menschengemachten Klimawandel verharmlost und den Weltklimarat als "Weltrettungszirkus" bezeichnet.
Grafik aus unserem Buch mit @susannegoetze
piper.de/buecher/die-kl

3/3 Insgesamt bremst die CDU erfolgreiche KLimapolitik, weil sie WirtschaftsverbĂ€nden und Interessengruppen nahesteht, die kein Interesse an #Erneuerbaren oder #Verkehrswende haben. Etwa Die Familienunternehmer - eine Interessengruppe von Großindusriellen, etwa Chemieriese WorlĂ©e
Read 3 tweets
Das #EAG ist fertig. Das heißt wir werden bis 2030 100% sauberen #Strom aus #Erneuerbaren Energien produzieren. Mit #Photovoltaikanlagen auf einer Millionen DĂ€cher, mit #Windkraft fĂŒr unser ganzes Land und mit naturvertrĂ€glichen #Wasserkraftwerken und #Biomasseanlagen. (1/4)
Und: jetzt kann jede*r Teil einer #Energiegemeinschaft werden und Strom nicht nur produzieren sondern auch teilen. D.h. die Tochter, kann in der eigenen Wohnung in Wien, den #Strom vom Elternhaus am Land verwenden. Damit sind wir Vorreiter in #Europa. #EAG (2/4)
ZusĂ€tzlich sichern wir die Zukunft unserer #Industrie indem wir z.B. in klimaneutralen Stahl investieren. DafĂŒr braucht es gute Rahmenbedingungen und Investitionen in Forschung. Daher stellen wir 500 Mio € bis 2030 fĂŒr die Herstellung von grĂŒnem #Wasserstoff zur VerfĂŒgung. (3/4)
Read 4 tweets
Am 11. MĂ€rz 2021 jĂ€hrt sich der GAU von #Fukushima zum 10. Mal. Wenig spĂ€ter kam das Atom-Moratorium, anschließend der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem #Atomausstieg und die #Energiewende wurde politischer Konsens. Damals gab es viele Fragen - ein kleiner RĂŒckblick im Thread: /1 Image
ZunÀchst: Wo stehen wir aktuell beim #Atomausstieg in DE? Seit 2011 wurden 11 AKWs abgeschaltet, 6 weitere werden bis Ende 2022 folgen. Bisher haben wir also gut die HÀlfte des Atomausstiegs geschafft. /2 Image
(1) Wie hat sich der Anteil von Atomstrom seit 2011 geÀndert? Seit 2010 hat sich der Anteil der #Atomkraft am #Strommix in DE von 22% auf 11 % (2020) halbiert, der Anteil der #Erneuerbaren stieg von 17% (2010) auf ganze 45% (2020) um mehr als das Doppelte an. /3 ImageImage
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!