Discover and read the best of Twitter Threads about #wasserstoff

Most recents (24)

Meine These weshalb die Ukraine auf der Speisekarte Russlands steht. Es ist nicht #NATO Einkreisung, nicht #Denazifizierung und es sind auch auch keine #Biowaffen...es geht viel tiefer...Wirtschaft und Demographie! Ein langer ĂŒber #UkraineRussianWar /1 Image
Wirtschaft: Russland zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Energieproduzenten der Welt. Die starke AbhĂ€ngigkeit vom Öl- und GasgeschĂ€ft ist die strukturelle SchwĂ€che der russischen Wirtschaft. /2 Image
Nicht nur der Profit der russischen #Oligarchen auch der Lebensstandard der
durchschnittlichen BĂŒrger – und indirekt auch die PopularitĂ€t von #Putin - steht in direkter AbhĂ€ngigkeit von den Rohstoffeinnahmen. Ist der #Oilprice hoch geht es #Russia gut. /3 Image
Read 35 tweets
Abenteuerlich, wie nun #Erdgas als einzige Möglichkeit fĂŒr Kohle-Ersatz zum Ausgleich von Sonne und Wind hochstilisiert wird - nur weil die letzten Regierungen das so geplant hatten. Hier einige Alternativen fĂŒr #Energiesicherheit:
Ausbau #Biogas, #Wasserkraft & #Geothermie. 1/2
Ausbau #Energiespeicher & #Sektorenkopplung: #EAutos (Vehicle-to-Grid), #Wasserstoff, #Batterien

#Energiewende bedeutet das Ende aller fossil-atomarer EnergietrÀger & Ablösung durch #Erneuerbare. Auch #Erdgas ist fossil. 2/2
PS. Manche haben noch nicht mitbekommen, dass die aktuelle Bundesregierung mit dem gerade beschlossenen #Osterpaket die Schubumkehr mit dem Ausbau einer #Wasserstoff-Infrastruktur als Stromspeicher bereits eingeleitet hat. Nicht genug, aber immerhin erste Schritte. #Energiewende
Read 7 tweets
Eine der schnellsten und einfachsten Maßnahmen, um #Erdgas(!) zu sparen, wĂ€re die EinfĂŒhrung eines #Tempolimit/s. Neben Erdöl wĂŒrde durch ein Tempolimit auch Erdgas eingespart. Erdgas wird in großen Mengen fĂŒr die Produktion von Benzin u. Diesel sowie fĂŒr Adblue eingesetzt. EinđŸ§”
„Erdgas wird in Raffinerien unter anderem fĂŒr die Herstellung von Wasserstoff benötigt, der fĂŒr die Produktion von schwefelarmem Dieselkraftstoff und Heizöl unverzichtbar ist. Auch wird es in einigen Raffinerien fĂŒr den Betrieb von Prozessöfen gebraucht.“ en2x.de/2022/07/12/raf

In Dieselfahrzeugen wird in großem Umfang #Adblue verbraucht. Adblue wird aus Harnstoff gewonnen, #Harnstoff vor allem aus #Ammoniak; Ammoniak wiederum aus #Wasserstoff und Wasserstoff vor allem aus #Erdgas. 3/
Read 9 tweets
Daniel #Caspary, Vorsitzender der #CDU/#CSU-Gruppe im #EU-Parlament erklÀrt heute bei Phoenix, dass es beim greenwashing vom Gas in der #Taxonomie gar nicht uns Gas geht.

Die jetzige Förderung von Gas ist Teil der Langzeitstrategie fĂŒr #Wasserstoff als EnergietrĂ€ger.
Anlagen und Infrastruktur fĂŒr die "BrĂŒckentechnologie" Gas gebaut werden, sollen anschließend fĂŒr die Produktion und den Transport von #Wasserstoff dienen.

Die dann aufgebauten KapazitĂ€ten werden wahrscheinlich den Bedarf durch Flugzeuge und Schiffe weit ĂŒbersteigen. Dies
erklÀrt dann den Druck durch #FDP und #Union weiter "technologieoffen" bei der MobilitÀt zu fördern.
/PM
Read 4 tweets
1/ Der Ampel-Monitor Energiewende ist da! 🎉
Heute stellen wir ihn im neuen @DIW_Berlin Wochenbericht vor: doi.org/10.18723/diw_w
. Der Ampel-Monitor vergleicht mit 15 Indikatoren verschiedene Energie-Ziele der🚩mit den bisherigen Entwicklungen und Fortschritten ☑#ampelmonitor Image
2/ Der Ampel-Monitor basiert auf offenen Daten, die wir im #openenergytracker sammeln (frĂŒher #KoaVTracker, openenergytracker.org). Der Monitor ist eine wachsende Sammlung von Abbildungen, Daten und Analysen zum Stand der Energiewende. Hompepage: diw.de/ampel-monitor
3/ Ein wesentlicher Befund: die Geschwindigkeit der Energiewende ist derzeit fast ĂŒberall deutlich zu niedrig, um die Ziele fĂŒr 2030 zu erreichen. GgĂŒ. dem Trend der letzten 12 Monate muss sich z.B. das Ausbautempo der PV verdreifachen, das der Windkraft an Land vervierfachen. Image
Read 37 tweets
Okay - es ist Zeit.
Man liest ja so viel zum Thema #Brennstoffzelle & #ElektromobilitÀt.
Daher hier mal als kompakter Thread alle Vorteil von Wasserstoff-PKW:
Ja, also.
Starten wir doch mit:
Es ist z.B. so dass...

Man kann Wasserstoff auch direkt verbrennen - das nennt sich dann #Wasserstoffverbrennungsmotor.
Das geht mit Strom nicht so einfach.
Okay, ich glaub jetzt hab ich alle.
Fehlt noch was?
Read 4 tweets
Laut #FDP fehlt dem Staat Geld und jenen, die es geben sollten, will man es nicht abnehmen.

Gleichzeitig fordern FDP #CDU und #CSU aber Milliarden in die #Atomkraft stecken, nur, um sie noch ein paar Jahre lÀnger laufen zu lassen.
Es muss definitiv in Energie investiert werden,
allerdings frage ich mich, warum so viel Geld in eine "Lösung" gesteckt werden soll, die nur auf ein paar Jahre ausgelegt ist.

Anscheinend sind sich alle 3 Parteien einig, dass das Geld da ist. Dann mĂŒssen sie jetzt nur ĂŒberzeugt werden, das Geld in langfristige Projekte, wie
Wind- und Solarenergie zu stecken.
Ansonsten bekommen wir wieder so ein finanzpolitisches Desaster, wie dem #Tankrabatt.
Read 4 tweets
Österreichs Umweltministerin @lgewessler hat heute eine Wasserstoffstrategie prĂ€sentiert. Was fĂŒr ein Fortschritt gegenĂŒber dem, was Kanzler Kurz vor der grĂŒnen Regierungsbeteiligung zu #Wasserstoff eingefallen ist!
Wasserstoff ist nÀmlich eine etwas komplizierte Sache.
(Thread)
Beim Thema Wasserstoff muss man sich immer zwei wichtige Dinge ansehen: 1)Woher kommt er?
Heute wird Wasserstoff nĂ€mlich oft aus Erdgas gemacht, das hat mit Nachhaltigkeit natĂŒrlich nichts zu tun. Das ist fossile Energie. Diesen Sektor auszuweiten, wĂ€re klimapolitischer Wahnwitz.
Man kann die KlimaschĂ€dlichkeit verringern, indem man das CO2 bei der Wasserstoffproduktion abscheidet ("tĂŒrkiser Wasserstoff"). Am besten ist aber grĂŒner Wasserstoff: Den bekommt man, wenn man Wasser durch Elektrolyse spaltet und dafĂŒr Strom aus erneuerbaren Quellen nimmt.
Read 12 tweets
Mit dem #LNG-#Beschleunigungsgesetz stellt der Bund die Weichen fĂŒr bis zu zwölf LNG-Terminals. Doch LNG belastet das #Klima stĂ€rker als andere EnergietrĂ€ger. Forscher wie @CKemfert warnen daher vor teuren Fehlinvestitionen, v.a. bei an Land fest installierten Terminals. (1/3) „Methan macht Gas zum Klimakiller“: Die Infografik zeigt
@CKemfert „Die Klimabilanz von LNG ist schlecht, vor allem wenn es aus den USA mit Fracking gewonnen wird“, sagt Kemfert. Schwimmende Terminals reichen aus ihrer Sicht aus, um vorĂŒbergehend russisches #Erdgas zu ersetzen– langfristig sinke der Bedarf ohnehin. (2/3)
energiewinde.orsted.de/klimawandel-um

@CKemfert Die vorgesehene Laufzeit der #LNG-Terminals bis Ende 2043 passe zudem nicht zu den Zielen des #Klimaschutzgesetz|es und den Anforderungen zum Ausbau der Infrastruktur fĂŒr grĂŒnen #Wasserstoff, kritisiert @HeinrichWWF, Vorstand Naturschutz @WWF_Deutschland (3/3)
Read 3 tweets
Ist das #LNG-Beschleunigungsgesetz mit den #Klimazielen vereinbar? Die #Bundesregierung meint "ja", weil die Terminals „möglichst frĂŒhzeitig“ auf #Wasserstoff umgestellt werden sollen. Was heißt das konkret? (1/6)
Blick ins Gesetz selber: In §5(2) wird "möglichst frĂŒhzeitig" konkretisiert. TatsĂ€chlich dĂŒrfen die Terminals bis 31.12.2043 (!) mit fossilem #Gas betrieben werden. Erst danach, also ab 2044, mĂŒssen sie auf #Wasserstoff umgestellt werden. (2/x)
Weiterer Aspekt: Zwar ist das @BMWK in den vergangenen Wochen nicht mĂŒde geworden zu behaupten, dass die #LNG-Terminals #H2ready gebaut werden. Im Gesetzentwurf finden sich dazu aber keinerlei Vorgaben, noch nicht mal das Schlagwort taucht auf. (3/x)
Read 6 tweets
Der Einleitungstext zum #FDP-Leitantrag ist purer Zynismus, oder schlechter Humor.

Man wolle jetzt schnell und entschlossen die HandlungsfĂ€higkeit gegen #Corona (Maßnahmen aufweichen, Inpfpflicht verhindern) und #Putin (aufs neue Regime in der #Ukraine warten) stĂ€rken.
Bei diesem schnellen und entschlossenen Handeln gegen #Russland geht es natĂŒrlich darum, von russischer Energie unabhĂ€ngig zu werden (#Tempolimit).
Auch geht die #FDP auf die steigenden Preise bei Lebensmitteln, Mieten und Benzin ein.
Bei diesen Problemen kann man leider nicht viel machen, das wird der Markt regeln (#Tankrabatt).

Über die Probleme der Wirtschaft möchte man dann aber doch etwas lĂ€nger und diversifizierter
Read 11 tweets
Das war eine lange Nacht – aber es hat sich gelohnt! Die Zeitenwende durch #PutinsKrieg verlangt uns entschlossenes Handeln ab, auch in der #Energieversorgung. Wir machen uns unabhĂ€ngiger von russischem #Erdgas und unterstĂŒtzen zugleich die BĂŒrger*innen bei den #Energiekosten.
Bei der #Energie stellen wir uns breiter auf: mehr Erneuerbare, mehr FlĂŒssiggas, mehr #Wasserstoff – und mehr Kontrolle am Energiemarkt. Und wir reduzieren den Verbrauch durch mehr #Effizienz im GebĂ€udesektor, modernes #Bauen und klimagerechtes #Heizen.
Wir unterstĂŒtzen die BĂŒrger*innen: zusĂ€tzlich zum ersten Paket gibt es eine Energiepreispauschale von einmalig 300€ als Gehaltszuschuss, Familien bekommen einmalig 100€ pro Kind und nach dem Heizkostenzuschuss wird auch der Zuschlag in der Grundsicherung verdoppelt auf 200€.
Read 4 tweets
DE kann bis 2027 den Bedarf an #Erdgas mit Energieeffizienz, Erneuerbaren Energien und Elektrifizierungsmaßnahmen um etwa 1/5 reduzieren. Maßnahmen, die zugleich mehr #Energiesicherheit & #Klimaschutz ermöglichen, haben wir mit @Prognos_Ag & @WupperInst ausgearbeitet. 1/10
Bestehende InstrumentenvorschlĂ€ge fĂŒr #Klimaschutz stĂ€rken #Energiesicherheit – jetzt schnell: Genehmigungsverfahren fĂŒr Erneuerbare beschleunigen, verpflichtende kommunale WĂ€rmeplanung, Verbot neuer Gas- & Ölheizungen, Industrietransformation fördern + FachkrĂ€fteoffensive. 2/10
Zu strukturellen Einsparungen in der #Energiewirtschaft fĂŒhren u.a.: massiver Ausbau von #Wind & #PV, Elektrifizierung in der #FernwĂ€rme & grĂŒner H2 als saisonaler Speicher. Diese Maßnahmen ermöglichen Erdgaseinsparungen in Höhe von 77 TWh im Jahr 2027 im Vergleich zu 2021. 3/10
Read 10 tweets
Seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine ĂŒberschlagen sich hierzulande die Bekundungen, man mĂŒsse jetzt endlich ganz schnell #LNG-Terminals in Deutschland bauen. Alle möglichen Faktoren werden durcheinandergeworfen. Also: Jetzt mal ganz in Ruhe & ausfĂŒhrlich. (đŸ§”) 1/x
Geplant sind aktuell Terminals in Stade & BrunsbĂŒttel. Uniper prĂŒft zudem die Wiederaufnahme seiner PlĂ€ne in Wilhelmshaven, wo das Unternehmen außerdem ein Terminal fĂŒr den Import von Ammoniak errichten möchte. Dort möchte TES zudem ein Terminal fĂŒr synthetisches LNG errichten.
Man möchte also einspringen & einen Beitrag zur UnabhĂ€ngigkeit von rus. Gas leisten. Lassen wir mal beiseite, dass wir uns via #LNG abhĂ€ngig von anderen menschenrechtsverletzenden Staaten machen & dass RUS selbst ein großer #LNG-Exporteur ist, ĂŒber den man ggf. weiter Gas bezieht
Read 36 tweets
Technologieoffen ist auch nur eine andere Bezeichnung dafĂŒr, dass man den jetzigen Zustand beibehalten will und eigentlich keine Ahnung hat. /TN #Ploß #CDU #Verkehrswende
Technologieoffen im Verkehr hieß bei der Union immer ganz lustige Sachen.

Erst wollte man mit Biodiesel die ganze Welt versorgen, obwohl FlÀchen endlich sind. Danach kam #EFuels, die massiv Energie zur Herstellung brauchen.
Ich glaube, mittlerweile ist man bei #Wasserstoff. /TN
Den Wasserstoff will man irgendwie aus der Sahara hier her bekommen, weil die Produktion dort gĂŒnstiger ist und man die politische Lage + den Weg hierher nicht mitberechnet hat.

Also alles ganz witzig. Nur nicht fĂŒr die Steuerzahlenden, die diesen Quatsch finanzieren mĂŒssen. /TN
Read 8 tweets
Eine Klage gegen die #Taxonomie könnte Erfolg haben, weil die @EUinDE womöglich außerhalb ihrer Kompetenzen handelt. tagesspiegel.de/politik/guetes
 #NichtGrĂŒn (1)
Am spÀten Freitagabend erschien endlich das #Statement der #Bundesregierung zum #Taxonomie-Vorschlag. Darin fordert sie «ein ordentliches Gesetzgebungsverfahren und eine öffentliche
Konsultation». (2)
Angesichts der möglichen KompetenzĂŒberschreitung durch die Kommission muss sich die deutsche #Bundesregierung folgerichtig der Initiative von #Österreich (@lgewessler) und #Luxemburg anschließen und vor dem #EuGH klagen! (3)
Read 7 tweets
Das Problem der schlecht zu Regelnden, fossilen und atomaren Stromerzeugung ist bekannt und wird auch nur durch den Ausbau, der Dezentralisierung, der Stromerzeugung, der verschiedensten Speichermöglichkeiten von Energie, zu lösen sein... đŸ€”
Niedersachsen: Windanlagen bis 15 Metern ohne Genehmigung möglich: Die Landesregierung in Niedersachsen erleichtert ab 2022 die Installation von Kleinwindanlagen. Demnach sind Windkraftanlagen bis 15 Metern Gesamthöhe in

dlvr.it/SGVlgx
Image
Forschung fĂŒr Festkörper-Batterien geht in die zweite Phase: Festkörper-Batterien sollen herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien zukĂŒnftig in fast allen Leistungsparametern ĂŒbertreffen. Mehr Sicherheit, grĂ¶ĂŸere SpeicherkapazitĂ€ten...
solarserver.de/2022/01/04/for


Image
Read 18 tweets
Weil Fragen kommen, warum Viele (auch ich) Wahl von @ernst_klaus zum Vors. des Klima-Ausschuss hart kritisierten,sie fĂŒr klares Signal der @Linksfraktion gg linke Klimapolitik halten,will ich das aus akt. Anlass darlegen. Ein Thread 👇 (1/10)

#dielinke #Klimaschutz #systemchange Das Foto zeigt den Button "System Change, not climate C
1. KE hat als einziger Abgeordneter der @Linksfraktion nicht fĂŒr Aktionsplan #Klimagerechtigkeit gestimmt. Es war harte Diskussion, um zu diesem umfassenden Konzept zu kommen. Auf das Ergebnis sollten wir stolz sein & es verteidigen! (2/10)

#systemChange

linksfraktion.de/themen/dossier
 Foto des Covers des Aktionsplan Klimagerechtigkeit der Links
2. FĂŒr schĂ€dlich halte ich das Gerede, @dieLinke dĂŒrfe "nicht grĂŒner als die GrĂŒnen" werden. Gerade angesichts der #Ampel braucht es starke #linke Opposition, die Druck macht fĂŒr #Klimagerechtigkeit, die die Menschheitsaufgabe versteht genauso wie ihren sozialen Kern ☀ (3/10) Der Abgeordnete Klaus Ernst sagt: "Nicht Aufgabe einer Der Abgeordnete Klaus Ernst meint, Grund fĂŒr die Wahlschlap
Read 10 tweets
Warum sollte sich die #Klimaschutz-Bewegung intensiver mit der aktuellen Pro-#Atomkraft-Kampangne befassen und was hat das mit verantwortungsvollem Journalismus in Zeiten der #Klimakrise zu tun? Ein #Thread. (1/x)
Seit dem 2. #Atomausstieg von 2011 ist das Thema Atomkraft in Deutschland durch. So denken viele - selbst die Atomkonzerne - und so habe auch ich lange Zeit gedacht. Der Atom-Drops ist gelutscht. Warum auf die letzten Zuckungen der Pro-Atomkraft-Sekte ĂŒberhaupt reagieren? (2/x)
Doch abgesehen davon, dass selbst in Deutschland der #Atomausstieg lÀngst noch nicht vollendet ist (s. #Urenco/Lingen/Euratom): Der nuklear-industrielle Komplex hat lÀngst noch nicht aufgegeben. Im Gegenteil. Mit gewaltiger PR-Energie versucht die Atom-Lobby im Windschatten (3/x)
Read 13 tweets
Was mĂŒssen wir tun, um in einem System mit 100% #Erneuerbaren die #Versorgungssicherheit zu gewĂ€hrleisten? Wir haben uns das angeschaut und die einschlĂ€gigen Szenarien ausgewertet. Unsere wichtigsten Schlussfolgerungen im Thread.
1⃣ Wichtigste Maßnahme ist der beschleunigte Ausbau der #Erneuerbaren selber. Auch in extremen Wetterlagen ist immer ein Teil der Leistung verfĂŒgbar. JĂ€hrlich mĂŒssen mindestens 6 GW Brutto Onshore Wind und 10 GW PV hinzukommen.
2⃣ Bevor #Gas-Kraftwerke in einem begrenzten Umfang zugebaut werden, mĂŒssen alle anderen Instrumente zur Reduktion bzw. Deckung von Spitzenlasten ausgeschöpft werden.
Read 11 tweets
1/ Klar ausformuliert sind im #Klimaschutzgesetz lediglich die Ziele. Wie der beispiellose Strukturwandel zur #KlimaneutralitĂ€t2045 ĂŒber alle Sektoren hinweg gelingen kann, zeigt der Ariadne-Modellvergleich @BMBF_Bund. Mehr zu Szenarien & Pfaden hier: ariadneprojekt.de/publikation/de

2/ Der Modellvergleich zeigt: Die Stromerzeugung aus Wind und Sonne mĂŒsste bis 2030 etwa 50% grĂ¶ĂŸer sein als geplant. Der Kohleausstieg kĂ€me bereits 2030. ZusĂ€tzliche Maßnahmen sind nötig, um Industrie, GebĂ€ude & Verkehr auf Kurs zur #KlimaneutralitĂ€t2045 zu bringen.
3/ Lange Investitionszyklen, höhere Kosten klimafreundlicher Technologien: FĂŒr die Industrie ist auf Kurs zur #KlimaneutralitĂ€t2045 entscheidend, bis 2030 CO2-neutrale Produktionsverfahren wirtschaftlich betreiben zu können #Wasserstoff #Industriewende
Read 9 tweets
was wichtig ist: nicht nur halten zB LFP Zellen quasi endlos, sie kommen ohne #Kobalt & #Nickel aus

#Natrium ist nicht ganz so marktnah, #CATL hat sie ab 2023 im #Elektroauto angekĂŒndigt, unabh Experten wie Prof Arno Kwade @tuBraunschweig und @MaxFichtner halt das f plausibel
2/

sie werden nur rd halb so viel kosten wie heutige Ni-Mn-Co-Li Kathode Zellen und Natrium gibt es ĂŒberall

= keine Rohstoff Issues mehr
'
Ich gebe zu: klingt fast ein bisschen ZU schön
wird auch eher was fĂŒr LKW, Bus und StationĂ€re Speicher
3/

ich habe immer gesagt: Das #Wasserstoff/Brennstoffzellen Auto kommt nicht, es sei denn, Nickel geht uns aus fĂŒr die E-Autos

das muss neu gedacht werden, wenn LFP und Na große Teile des Marktes erobern
Read 4 tweets
Ließt man #Laschet's #Klimapapier als ganzes und nicht Punkt fĂŒr Punkt, wird eines klar:

Das Programm ist darauf ausgelegt die großen Stromkonzerne zu fördern.
/PM
Als erstes springt natĂŒrlich der Fokus auf den #Wasserstoff ins Auge, welcher energieintensive in chemischen Fabriken hergestellt und anschließend ĂŒber eine kostenintensive Infrastruktur transportiert werden muss.
DafĂŒr braucht es dann einen entsprechend großen Absatzmarkt. Hier
sollen dann unsere europÀischen Nachbarn einspringen. - Hier bin ich persönlich sehr gespannt, wie gut das ankommt. Deutschland will seinen Export weiter steigern. -

Aber es geht auch subtiler.
Mehrmals wird im Text auf Deregulierung, Verdichtung und schnellerer Vergabe
Read 7 tweets
Da will man das Klimapapier von #Laschet lesen und verliert gleich nach dem zweiten Satz jegliches Intresse. Das ist doch Absicht, #CDU!

Das hat man Laschet schon mal lang und breit erklĂ€rt: Damit Deutschland die pariser Ziele erreicht, mĂŒssen wir VOR 2045 klimaneutral sein.
/PM
Danach kommen erst mal etwas so allgemeines, dass es vollkommen ĂŒberflĂŒssig ist:
Wir setzen auf Sonne, Wasser, Biomasse, Geothermie... auf was denn sonst?

Wie auch immer: Es wird auf #Freiheit gesetzt.
Freiheit. Also auf die Freieilligkeit der Industrie setzen, wie bei der
der ErnĂ€hrung? Dem Tierwohl? Dem VerpackungsmĂŒll? Die Freiwilligkeit des Arbeitsgebers zu testen, oder Homeoffice in der Pandemie anzubieten?

Das hat ja alles wunderbar funktioniert.
/PM
Read 24 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!