Discover and read the best of Twitter Threads about #feminismus

Most recents (21)

Alice Schwarzer findet @kstade jetzt sei "ein guter Zeitpunkt" fĂŒr Verhandlungen und "sowohl Putin als auch Selenskyj verschlimmern durch Macho-Gehabe die Situation".
Wow. Da hat Alice Schwarzer aber einiges nicht verstanden. 1/6
#RussiainvadesUkraine
#WeStandwithUkraine
👇👇👇
Die Behauptung beiderseitiger Verantwortung fĂŒr den Krieg ist grundfalsch. đŸ‡·đŸ‡șfĂŒhrt einen völkerrechtswidrigen und verbrecherischen Angriffskrieg. đŸ‡ș🇩 fĂŒhrt einen legitimen Verteidigungskrieg. Gleichwohl lieben ganz linke und ganz rechte Kreise in đŸ‡©đŸ‡Ș dieses unsinnige Argument. 2/6
Die đŸ‡·đŸ‡șPolitik ist schon lange von Chauvinismus und Misogynie gekennzeichnet. Das zeigt sich nach Innen, wo ein vollstĂ€ndig von MĂ€nnern dominiertes, diktatorisches Regime nun die letzten RĂ€ume (nicht nur) fĂŒr feministische AktivitĂ€ten schließt - von LGBTI ganz zu schweigen. 3/6
Read 6 tweets
Es ist ja wieder einmal "schön" zu sehen, wie die allwissende Klugscheißermeute sich nun auf #AnneSpiegel stĂŒrzt. Die grĂŒnhassende, Fuck-You-Greta, wohlstandsverwahrloste Fraktion von Testosteron gesteuerter, toxischer MĂ€nnlichkeit, weiß eben, wie man Familie und Beruf vereint.
Wer familiĂ€re SchicksalsschlĂ€ge erleidet, hat halt ein hohes Amt nicht mehr auszufĂŒhren. Ist unfĂ€hig Familie und Beruf zu vereinen. HĂ€tte man ja ahnen können. Ist halt auch nur eine Frau, die #AnneSpiegel. Heißt halt nicht #Amthor, #Spahn, #Merz, #Laschet. Ist halt nicht #CDU.
JA, es war vielleicht ein Fehler.
Ich finde, nein.

JA, sie hat vielleicht Fehler gemacht, bei den Katastrophenwarnungen.
Ich finde, ja.

Dies kann man ihr anlasten. Stattdessen hĂ€ngt man sich an diesem Urlaub auf. Weil es unnormal sei, dass auch PolitikerInnen mal raus mĂŒssen.
Read 14 tweets
Thread (weil mehrmals gelesen):
Hat uns der #Krieg gezeigt, dass wir zurĂŒck zu klassischen Geschlechterrollen mĂŒssen?
Die kurze Antwort: Nein, man kann eher sagen, weil wir klassische Geschlechterrollen haben, haben wir Krieg.
#feminismus #UkraineRussianWar

đŸ§”/1
Lange Antwort: #Putin ist nicht als PrĂ€sident geboren, vielleicht noch nicht einmal als das Monster das er nun ist. Viele Menschen in -& außerhalb von Russland dachten ein russischer PrĂ€sident muss stark & hart (toxisch mĂ€nnlich) sein und haben ihn fĂŒr seine „StĂ€rke“ gewĂ€hlt,
/2
fĂŒr seine HĂ€rte respektiert und schließlich den Abbau von Demokratie & die Menschenrechtsverletzungen fĂŒr diese scheinbaren FĂŒhrungsqualitĂ€ten toleriert. Noch vor ein paar Tagen haben einige gefordert man mĂŒsse versuchen Putin zu verstehen, ihm helfen sein Gesicht zu wahren.
/3
Read 12 tweets
Was #Pegida, #AfD, #Querdenker und #Nazis an #Russland unter #Putin fasziniert: Ein đŸ§”đŸ‘‡
Dezember 2014: Bereits bei einer der allerersten #Pegida-Demonstrationen rief Lutz #Bachmann: #Putin hilf!“. Seitdem sind T-Shirt und Plakate mit diesem Spruch sowie #Russland-Fahnen auf so gut wie jeder #Pegida-Demo zu sehen [1/12] dw.com/de/mit-russlan

Woher kommt diese #Russland-Begeisterung, durch die auch die #AfD immer wieder auffĂ€llt? Wir erinnern uns: 2014 annektierte #Russland völkerrechtswidrig die Krim, wĂ€hrend in Deutschland die ersten GeflĂŒchteten aus #Syrien eintrafen. Der Gegensatz konnte nicht besser sein: [2/12]
Read 13 tweets
Gegen Annexionen und imperiale Aggression - ErklÀrung der Autonomen Aktion [#Russland] - Weiterlesen: enough-is-enough14.org/2022/02/22/geg
 #Ukraine #antireport
"Ich trÀume von einer nachhaltigen und friedlichen Gesellschaft ohne Staaten, aber die russische Aggression zwingt mich, in die Armee einzutreten" [#Ukraine] - Weiterlesen: enough-is-enough14.org/2022/02/22/ich
 Image
Soldat*in! Der Feind ist in #Minsk, nicht in #Kiew! [#Belarus] - Weiterlesen: enough-is-enough14.org/2022/02/23/sol
 #Russland #Ukraine #antireport
Read 86 tweets
Der Unwissenschaftlichkeitsvorwurf. Ein beliebter Vorwurf gegenĂŒber den #4GenderStudies. Der #AfD dient er u.a. dazu, die Forderung nach der Abschaffung des Forschungsgebietes zu untermau-ern. Ein kleiner #Thread ĂŒber die Angriffe der #AfD auf die #4GenderStudies 1/x
FĂŒr die AfD sind #Feminismus und #Gender Feindbilder, genauso wie die Sichtbarkeit queerer und nicht hetero-normativer LebensentwĂŒrfe. Geschlechtliche Vielfalt und gleichstellungs- und antidiskriminierungspolitische Forderungen werden klar abgelehnt. #4GenderStudies 2/x
Dies hindert die Partei jedoch nicht daran, formal fĂŒr ‚Toleranz‘ zu plĂ€dieren und Geschlechter- und SexualitĂ€tspolitiken rassistisch fĂŒr eine Abwehr von ‚anderen‘, vermeintlich rĂŒckstĂ€ndigen Bevölkerungsgruppen zu instrumentalisieren. #4GenderStudies 3/x
Read 21 tweets
MĂ€nner, die zum gschissenen Weltwoche-Artikel schreiben, sie wĂŒrden sich schĂ€men, helfen der Sache nicht.

Sich dafĂŒr schĂ€men, bedeutet in dem Fall: Ich schĂ€me mich, weil wir MĂ€nner so sind.
BestÀtigt gleichzeitig: Wir MÀnner sind so.

Dies dient nicht dem Ziel.

#Feminismus

/1
Jeder Mann ist aber ein ReprÀsentant seiner Art und kann das Bild dessen, was "Mann ist" prÀgen.

Viel besser wÀre also:
"Ich bin ein Mann, der anders funktioniert. Ich verabscheue und distanziere mich von solchen Aussagen. MĂ€nner können selber Verantwortung fĂŒr Anstand und

/2
respektvolles Verhalten tragen. Ich erwarte ein solches Verhalten von jedem Mann/Mensch."

Nur so werden alternative Vorbilder fĂŒr die heranwachsenden Kinder generiert(ja, es ist fĂŒr alle Geschlechter wichtig, wie MĂ€nner wahrgenommen werden).

/3
Read 4 tweets
PrimeTime 20.15h bringt @3sat heute ein Special zu #Prostitution, fĂŒr das auch @Johanna_Weber_ und ich @KristinaMarlen_ ausfĂŒhrlich interviewt wurden, sowie auch erscheinen. Nur: Wir kommen in der AnkĂŒndigung ***NICHT*** vor. (Thread) presseportal.de/pm/6348/484811

Die Journalistin versprach einen ausgewogenen Beitrag und interessierte sich scheinbar fĂŒr einen #Feminismus, der #sexpositiv ist und die Frage, warum das #Hurenstigma alle #Frauen trifft, die sexuell aktiv sind und sich nicht der bĂŒrgerlichen Normen fur Weiblichkeit verhalten.
Ich konnte dazu viel sagen. Die Tatsache, dass wir nicht einmal in der AnkĂŒndigung erwĂ€hnt werden, spricht von #Respektlosigkeit gegenĂŒber #Huren, die selbst sprechen und sich nicht als Opfer begreifen. Es darf uns nicht geben; Wir sollen unsichtbar bleiben. #Stigma
Read 6 tweets
First Crush, the best toy in the market!

Satisfaction guranteed.

Powerful orgasms in seconds...

đŸ”„đŸ”„đŸ”„đŸ§šđŸ§šđŸŽ‡đŸŽ‡đŸŽ‡đŸŽ‡đŸŽ‡đŸŽ‡
Read 5 tweets
Ich verstehe den Artikel so, dass schlussendlich sowohl die Verordnung wie auch das Verbot einer Vollverschleierung einer Entwicklung der Position der Frau in die Quere kommt. 1/4
#Burkainitiativa #Feminismus
monde-diplomatique.de/artikel/!56220

Weil immer ein Teil der Frauen ausgebremst wird.
NatĂŒrlich ist bei Freiwilligkeit immer die Frage, WIE sie denn zustande gekommen ist. Aber das ist auch die Frage bei einer ablehnenden Haltung.
In der Praxis muss man beim Empfinden der betroffenen Person ansetzen und 2/4
nicht auf bei theoretischen BegrĂŒndungen, wie dieses Empfinden zustande gekommen sein könnte. Sonst verhindert, oder zumindest behindert man eine Entwicklung der Position in jegliche Richtung.
Und nur eine eigene Entwicklung ist eine stabile Entwicklung.
3/4
Read 5 tweets
#DieletzteInstanz zeigt:

Der journalist. NeutralitĂ€tsbegriff stĂ¶ĂŸt bei vielen Themen an seine Grenzen. Oder viel mehr: die sehr vereinfachte Auslegung einiger Kolleg:innen davon.

Was ist die 2.Seite zu Anti-Rassismus? #Rassismus.
Zu #Feminismus? #Sexismus.
Zu #Klimaschutz?

>>
Die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen.

Man kann (& muss sogar) zu allem kontrovers ĂŒber konkrete Probleme diskutieren.

Was stattdessen oft passiert: Menschen, die sich noch nie ernsthaft mit den Themen auseinander gesetzt haben, werden eingeladen, um Argumente zu wiederholen,
die teils seit Jahren & Jahrzehnten widerlegt sind. Diese werden als Meinung deklariert, die es verdiene gehört zu werden.

Wissenschaftliche Erkenntnisse werden oft komplett ignoriert. Bzw. anstatt diese als Grundlage der Diskussion zu nehmen, wird der einen Seite aufgebĂŒrdet,
Read 9 tweets
@AnastasiaUmrik 🧡 fĂŒr diesen Tweet.
Wir Frauen können uns doch nicht auf unsere "schlechte" Sozialisation durch das #Patriarchat berufen aber MÀnner als Arschlöcher per se definieren.
#Feminismus
@AnastasiaUmrik Wir können nicht durch die Welt gehen und Quatsch rauslassen Ă  la "MĂ€nner sind dies... (fĂŒge irgendwas schlechtes ein)", "MĂ€nner sind das... (fĂŒge random was schlechtes ein)" und dabei so tun, als hĂ€tte dies keinen sozialisierenden Effekt.
@AnastasiaUmrik Oder uns nur darĂŒber beklagen, dass MĂ€dchen in JugendbĂŒchern zu wenig abenteuerlustig,mutig, etc. sind. Ohne uns darĂŒber zu beklagen, dass Jungs in JugendbĂŒchern keine Freundschaften pflegen, soziale Trottel sind und emotional verkrĂŒppelt. Und ihre VĂ€ter egoistische Kacker.
Read 8 tweets
Diese Zahlen bringen uns zum Nachdenken. Anderen zu helfen, ist keine angeborene weibliche Eigenschaft. Wir Frauen sind es jedoch, die sich am meisten um das Gemeinwohl, also um das Wohl der Anderen kĂŒmmern.
#feminismus
Obwohl es sich zunÀchst einmal um eine positive Eigenschaft handelt, zeigt das, wie extrem sich die weibliche von der mÀnnlichen Sozialisation unterscheidet.
Nur die BedĂŒrfnisse der anderen zu spĂŒren, wĂ€hrend die eigenen BedĂŒrfnisse unbeachtet bleiben, ist keine Empathie.
Vielmehr verleugnet dies, die uns zugewiesene Position im Patriarchat und trĂ€gt zugleich zur ErfĂŒllung dieser patriarchalischen Rolle bei: wir, als die ewigen Dienerinnen, untergeordnet in der Hierarchie der Geschlechter.
#feminismus
Read 6 tweets
Ein weiteres Projekt im Sinne der „Mosaikrechten“ ist der Verein #Kulturfestung in der Steiermark, Hochburg der #IdentitĂ€ren in 🇩đŸ‡č. Auch dort referierte jĂŒngst Reinhild #Boßdorf ĂŒber den „modernen Feminismus“ und was es gegen ihn zu unternehmen gelte.

Reinhild Boßdorfs antifeministische VortragstĂ€tigkeit als Teil der Initiative #Lukreta ist ein Überrest der #identitĂ€ren Frauenkampagne #120db, die gezielt sexuelle Gewalt ethnifizierte, aber von der (rein mĂ€nnlichen) IB-Spitze schließl. aufgelöst wurde.

Der Verein #Kulturfestung, in dessen Vorstand der steirische IB-Aktivist Erik FreischĂŒtz sitzt, liegt ideologisch ganz auf der Linie der #IdentitĂ€ren. Ausschließlich fĂŒr MĂ€nner wurde ein Kurs zum „traditionalistischen Dating“ nach dem Vorbild „unserer Vorfahren“ angedacht. đŸ€Šâ€â™‚ïž
Read 5 tweets
Interessensunterschiede zwischen Frauen und MĂ€nnern. Oder: Was wir von Rhesusaffen mit Spielzeugautos ĂŒber das Streben nach GeschlechterparitĂ€t lernen können -- Ein Thread mit Daten

#paritÀt #feminismus #gender #gleichberechtigung #psychologie #gesellschaft #mint (1)
(2) ParitĂ€t zwischen den Geschlechtern wird zunehmend als Endziel von Gleichberechtigungspolitik gefordert. Im Bundestag, in DAX-VorstĂ€nden, in MINT-Berufen: In SchlĂŒsselbereichen sollen MĂ€nner und Frauen 50/50 vertreten sein. Dann erst sei Gleichberechtigung wirklich erreicht.
(3) Die Logik der ParitĂ€t basiert auf einer zentralen, aber meist impliziten These: dass MĂ€nner und Frauen dasselbe wollen. Wo keine ParitĂ€t herrscht, muss folglich Benachteiligung im Spiel sein, die den natĂŒrlichen Zustand -- eine 50/50-Verteilung -- kĂŒnstlich verzerrt.
Read 18 tweets
Wie frauenfeindlich ist unsere Gesellschaft? -- Ein Thread mit Daten #feminismus #patriarchat #misogynie #vorurteile #gleichberechtigung #genderstudies #gesellschaft (1)
(2) Dass wir auch 2020 noch in einem Patriarchat leben, ist eine Kernidee im feministischen Diskurs. Die These ist: Frauen werden auf eine Weise strukturell benachteiligt, die MĂ€nner nicht erleben mĂŒssen. Gleichberechtigung existiert zwar im Gesetz, nicht aber in der Praxis.
(3) Gender Pay Gap oder UnterreprÀsentation von Frauen in Wirtschaft und Politik: Objektive Ungleichverteilungen aus dem deutschen Alltag sind Brot und Butter der Patriarchats-These. Die Kernfrage ist dann: Was bewirkt denn, dass die Welt so ungleiche Ergebnisse produziert?
Read 23 tweets
Zwischen dem 1. und dem 2. Bild liegen zwei Sekunden.

Ich habe vorgestern ein Bild von mir im Badeanzug gepostet. Die Reaktionen – online und offline – haben einige Gedanken ausgelöst, daher stecken in diesem Text verschiedene Themen, ich versuche sie zu ordnen:

thread
Meine Mama ist vor ein paar Jahren an Brustkrebs gestorben. In den Jahren der Erkrankung vor ihrem Tod hatten wir viele tolle, sehr wichtige GesprÀche. Ich habe sie gefragt, was sie bereut, oder gerne anders gemacht hÀtte in ihrem Leben:
Sie hat geantwortet, sie hĂ€tte gerne verstanden, wie #schön sie eigentlich ist. Stattdessen ist sie unzufrieden mit dem eigenen Aussehen durchs Leben gegangen. 8 Kilo weniger, dann wĂ€re endlich alles perfekt

Read 15 tweets
Die Frauen*kampftagsdemo in #Halle zieht mit 600Menschen unter Motto "Feministisch Hand in Hand - #SolidaritÀt = Widerstand durch die Stadt. #breakthecarechain #Ichstreike8M #feministischkaempfen #frauenstreik #frauenstreikhalle #feminismus #smashthepatriarchy Image
Die Demonstration hat den Knast am Roten Ochsen erreicht und sendet von der Zwischenkundgebung solidarische GrĂŒĂŸe an alle Gefangenen Image
Der Redebeitrag der #OmasgegenRechts macht auf den Zusammenhang zwischen (neu)rechter Propaganda und Hetze und den 177 Feminziden in Deutschland im vergangenen Jahr aufmerksam. #8M2020 #smashpatriarchy
Read 15 tweets
Don't be sorry: #nolympia!
tl;dr: In diesem Thread versuche ich die Grundlogik der #12062020olympia Veranstaltung aus dem Blickwinkel einer antifaschistischen Sozialwissenschaftlerin zu beleuchten.
Ergebnis: Das Fundament bildet eine neoliberale, faschistische Weltanschauung.
Ich möchte zuallererst einen Dank aussprechen.
An @PhilipEinhorn.
Was ĂŒberraschen mag, denn diese ist nicht polemisch gemeint.
Ich danke Siefer dafĂŒr, die ZusammenhĂ€nge in dieser Art formuliert zu haben und
dafĂŒr dieser von einer Interviewanalyse ausgehende, umfassende Kritik, endlich auf nur einen zentralen Schauplatz der BeweisfĂŒhrung reduzieren zu können, der nicht so schnell verschwindet.
Read 35 tweets
#Feminismus fĂŒhre zu weniger Geburten, deswegen gebe es #Einwanderung und hinter all dem stecke "der Jude": Diese verdammten #Verschwörungstheorien verbinden #Antisemitismus, #Rassismus und #Antifeminismus zu mörderischen Masternarrativ. #Halle tagesschau.de/inland/halle-t

Der Anschlag von Halle schließt damit an rechtsextreme Attentate an: #Utöya, #Christchurch, #ElPaso. Der AttentĂ€ter handelte vielleicht allein, aber er ist kein EinzeltĂ€ter, sondern Teil einer rechtsradikalen Bewegung, die auf eliminatorischen Hass u Verschwörungslegenden basiert
Wer gefÀhrlichen Unsinn von Politikern als "#Soros-Marionetten", von geheimen PlÀnen zur "Umvolkung" usw verbreitet, sollte zum Thema #Antisemitismus bitte schweigen. Denn dieser Verschwörungsdreck ist im Kern zutiefst antisemitisch.
Read 4 tweets
Über Alice Schwarzer und junge Feministinnen. Anmerkungen, ausgelöst durch ein StreitgesprĂ€ch zwischen Margarete Stokowski und Alice Schwarzer

von Jutta Ditfurth

Wenn ich lese wie sehr Alice Schwarzer nicht nur in diesem StreitgesprÀch beansprucht und ihr auch zugestanden.../2
2/ wird, fĂŒr die Feministinnen der 1970er Jahre zu stehen + zu sprechen, lege ich Widerspruch ein. Ich glaube, die junge feministische Bewegung heute weiß viel zu wenig ĂŒber die reale Frauenbewegung der 1960er/1970er Jahre. Wer weiß schon noch, dass es eine linke Alternative /3
3/ zu »Emma« in Gestalt der Zeitschrift »Courage« gab? Erst wenn klar ist, was die feministische Bewegung damals wirklich war, in all ihren WidersprĂŒchen und auch mit ihren marxistischen und anarchistischen theoretischen BezĂŒgen (1968-1977, Weiberrat, Aktionseinheit zur... /4
Read 18 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!